Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was bekomme ich noch für meine aktuellen Lautsprecher ?

+A -A
Autor
Beitrag
hifihighendfan
Neuling
#1 erstellt: 01. Sep 2007, 21:56
Hi.

Ich spiele gedanklich gerade damit mir einen sehr teuren Projektor und dazu kleinere LS zuzulegen und wollte euch mal fragen was ihr meint wie viel ich noch Privat oder bei einem Händler für meine knapp 2 Jahre alten Highend-Lautsprecher Sonus Faber Amati Homage bekommen würde wenn ich mich davon trennen würde ?
Die Amatis sind in optisch wirklich nagelneuem Zustand und auch sehr sehr wenig gelaufen.


[Beitrag von hifihighendfan am 01. Sep 2007, 23:10 bearbeitet]
Argon50
Inventar
#2 erstellt: 01. Sep 2007, 21:59
Hallo!

Bilder? Daten?

Grüße,
Argon

hifihighendfan
Neuling
#3 erstellt: 01. Sep 2007, 22:34
Aktuelle Fotos habe ich noch nicht gemacht da ich ja noch garnicht sicher bin ob ich mich davon trennen kann, gibt es ja auch aber genug im Internet. Optischer zustand wie schon erwähnt absolut Neuwertig ! Wurde dem Preis entsrprechend wie ein Diamant behandelt, Fingerabdrücke wurde immer sofort mit dem beiliegenden Tuch entfernt, Membranen natürlich nicht berührt um Fingerabdrücke zu vermeiden usw..

Gekauft natürlich bei einem deutschen Fachhändler. Rechnung und alle anderen Dokumente sowie Zubehör und OVP vorhanden.

Sonus Faber Amati Homage



Stereoplay Bewertung:

Klang:61
Punkte:83
UVP: 17300


Die Amati ist nach der Guarneri die zweite Homage an die berühmten Cremonesischen Instrumentenbauer. Sie ist die Essenz aus Sonus Fabers langjähriger Erfahrung in der Herstellung außergewöhnlicher Lautsprecher und verdient eher die Bezeichnung Musikinstrument. Nur die erfahrensten Schreinermeister werden mit der Erschaffung dieses Meisterwerkes betraut.
Auch die Amati zeichnet sich durch das Lautenförmige Gehäusedesign aus (übrigens ein Sonus Faber Patent!).

Technische Daten:

System: Lauten-Design (Sonus Faber - Patent), 3 Wege Bassreflex.
Gehäuse: Kombination einer Sandwichkonstruktion, bestehend aus 21-schichtigem, mit polymerischem Leim verbundenem Ahornholz und massivem Ahornholz, besonders aufwändige Resonanzdämpfung, abgestimmt mit Kupfer- und Bleieinlagen.
Hochtöner: 28 mm Gewebekalotte, ultra-dynamischer, ultra-linearer Treiber, mehrfach beschichtet, Höchste Auflösung, ohne Kühlflüssigkeit.
Mitteltöner: 180 mm ultra-dynamischer, ultra-linearer Treiber, Papier/Carbon-Chassis, mehrfach beschichtet, abgestimmt mit einem inversen Titan-Phase-Plug.
Bass: 210 mm ultra-dynamische, ultra-lineare Treiber, extra stabile Papier/Carbon-Chassis, mehrfach beschichtet mit einer Aluminium-Schwingspulenabdeckung abgestimmt.
Weiche/Übergangsfrequenzen: 200 Hz Tiefbass/Mitten, 2,5 kHz Mitten/Höhen, Weiche erster Ordnung (6dB/oktave Flankensteilheit), nach musikalischen Kriterien ausgewählte Weichenbauteile.
Empfindlichkeit: 92 dB 1W/1m, 2.83 V.
Impedanz: 4 Ohm nominal.
Belastbarkeit: 30W - 300W Sinus.
Frequenzgang: 24-30.000 Hz.
Abmessungen: 265 x 580 x 1170 mm (BxTxH).
Gewicht: 140 Kg (Paar) netto, 180 Kg inkl. Verpackung.


Hier ein par schöne Bilder vom der Herstellung, leider auf Holländisch aber dennoch interessant:

http://www.hifi-notes.com/sonusfaberamatifabrikage-nl.htm


[Beitrag von hifihighendfan am 01. Sep 2007, 23:03 bearbeitet]
Myth75
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Sep 2007, 23:45
Du hängst so sehr an diesem Kunstwerk, ich würde sie an deiner stelle nicht verkaufen.
Evtl. gibt es ja noch andere möglichkeiten deinen Projektor zu finanzieren.
Ein gutes Bild, kann niemals guten Klang ersetzen


[Beitrag von Myth75 am 02. Sep 2007, 07:20 bearbeitet]
Goostu
Inventar
#5 erstellt: 02. Sep 2007, 08:00
versteh das jetzt auch nicht ganz.
wenn du dir diese lautsprecher leisten kannst,
dann sollte es doch auch für einen guten projektor noch reichen?
wenn du sie verkaufst kannst du nur geld verlieren.
du sagst wie neu?
das sind jahreswagen ja schliesslicha auch ...

gruss goostu
hifihighendfan
Neuling
#6 erstellt: 02. Sep 2007, 08:40
Wie neu bezieht sich auf die Optik. Das kommt daher dass ich die Schätzchen extrem gut behandelt habe, z.B. jedem Besucher das anfassen strikt verboten und so weiter und immer darauf geachtet dass die Box keinen Kontakt mit Kabeln etc bekommt. Daher auch keine Kratzer oder sonstige Gebrauchsspuren.
Da ich kaum zum Hören kam liefen die Boxen nur sehr selten und sind daher eigentlich technisch auch wie Ausstellungsstücke aber das kann man leider schlecht nachweisen da Lautsprecher leider keinen Laufstundenzähler haben

Es geht hier nicht drum ob ich sie schlussendlich verkaufe ( es fällt mir schon schwer genug mit dem Gedankenn zu spielen ) sondern wie viel ich für den Fall dafür noch verlangen könnte oder sollte.

grüsse


[Beitrag von hifihighendfan am 02. Sep 2007, 08:53 bearbeitet]
LiK-Reloaded
Inventar
#7 erstellt: 02. Sep 2007, 09:25
...ist ganz einfach:

Starte, auf der Welt grösstem Online-Marktplatz, eine Auktion mit Startpreis 1€. Was dann am Ende rauskommt, ist der (Rest-)Wert Deiner LS.
So leicht geht das! Dazu muss man aber verkaufen wollen. Hätte, könnte, müsste, wäre wenn sind rein hypothetisch und eigentlich Blödsinn.

Werde Dir erst mal klar was Du willst...
Peter_H
Inventar
#8 erstellt: 02. Sep 2007, 09:34
Wobei Ebay Dir evtl. auch die gewünschte Info so liefern kann:

Öfter mal auf Ebay nachsehen, ob dort die selben Lautsprecher zum Verkauf stehen und beobachten - dann siehst Du, was man dafür vielleicht bekommen könnte.
Goostu
Inventar
#9 erstellt: 02. Sep 2007, 10:08
ebay ist sehr ehrlich und der verkauswert erreicht in der regel immer den tatsächlichen aktuellen marktwert.
ich habe noch nie schlechte erfahrung gemacht.
ok - natürlich ist es ein komisches gefühl, ein produkt (besonders ein teures produkt) ab eur 1.-- zu starten.
aber eben - wie gesagt - ich habe noch nie schlechte erfahrung gemacht.

was würdest du denn für die ls bezahlen, second hand?
hifihighendfan
Neuling
#10 erstellt: 02. Sep 2007, 13:51
Ich glaube eben dass ebay großen Schwankungen unterliegt, je nachdem wie viele Leute gerade so etwas suchen und bei so teuren LS ist der Käuferkreis eben nicht allzu groß. Daher wüsste ich gerne vorher was ich etwa verlangen kann, dann kann ich z.B. einen Mindespreis setzen o.ä.

Wo glaubt ihr bekommt man für so teure LS am meisten ? eBay, Anzeigen in Audiomärkten und Foren oder wegen des geringen Käuferkreises vielleicht sogar bei einem Fachhändler falls der sowas in Zahlung nimmt wenn man dort etwas günstigeres kauft ?
appice
Stammgast
#11 erstellt: 02. Sep 2007, 14:00
probier doch s e l b s t mal was aus, soll helfen sowas.
Goostu
Inventar
#12 erstellt: 02. Sep 2007, 14:08
der händler gibt dir soviel, dass er auch wieder
daran verdient, wenn er sie verkauft.

ein kunde X würde z.B. 5000 zahlen, also zahlt er dir
4000. so bleibt die gewinnmarge von 1000.

über ebay erreichst du den endverbraucher direkt.
und der zahlt, wie oben gesagt, 5000 karotten.

du verdienst also 1000 mehr (oder besser gesagt, hast 1000 karotten weniger verlust).

du als erstkäufer (und die lautsprecher hast du ja kaum benutzt) machst sowieso verlust. schade.
warum hast du so gute lautsprecher gekauft? des will nicht in meinen kopf.
da geben die leute soviel geld aus für lautsprecher, und haben keine zeit zum hören. *lach*.

versuch doch einfach an verschiedenen orten anzeigen zu schalten. am anfang mit hohem preis. du MUSST ja nicht verkaufen, solange du keine verkaufspflicht eingehst.

alles klar?
Vultureway
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 02. Sep 2007, 14:25
Da hast Du recht.

Hatte die Amati schon mal selber im Visier. Ich vermute,
wenn Du verkaufst, wirst Du irgendwo zwischen 7 und 9 T€
landen.




hifihighendfan schrieb:
Ich glaube eben dass ebay großen Schwankungen unterliegt, je nachdem wie viele Leute gerade so etwas suchen und bei so teuren LS ist der Käuferkreis eben nicht allzu groß. Daher wüsste ich gerne vorher was ich etwa verlangen kann, dann kann ich z.B. einen Mindespreis setzen o.ä.

Wo glaubt ihr bekommt man für so teure LS am meisten ? eBay, Anzeigen in Audiomärkten und Foren oder wegen des geringen Käuferkreises vielleicht sogar bei einem Fachhändler falls der sowas in Zahlung nimmt wenn man dort etwas günstigeres kauft ?
hifihighendfan
Neuling
#14 erstellt: 02. Sep 2007, 14:28
Ist doch jedem selbst überlassen was und warum man was kauft und ob es sich für einen lohnt oder nicht. Irgendwie klingen hier einige Antworten sehr nach Missgunst und weniger nach Ratschlägen oder Hilfeangeboten.
Was wohl eine blöde Idee hier im Forum nachzufragen. Ich hätte mir eher Antworten wie "Ich würde noch EUR xxx dafür zahlen" oder "Ich schätze den Wer auf xxx Euro " erhofft. Leider kommt statt dessen nur Grundsatzdiskussion und so weiter.
Was eine Gewinnmarge ist wollte ich auch nicht erklärt haben

Danke dennoch an z.B: PeterH. Der hat wenigstens versucht zu helfen obwohl mir die Idee bei ebay den Preis zu erspähen auch schon selbst gekommen war sonst hätte ich wohl kaum hier angefragt

Wenn doch noch jemand nen Tip für mich hat ohne zu meckern oder irgendwelche Diskussionen zu starten wäre ich dennoch sehr dankbar dafür.
hifihighendfan
Neuling
#15 erstellt: 02. Sep 2007, 14:29
Dank an Torsten_Aalen !
Hatte meinen Beitrag leider schon abgeschickt. So etwas hatte ich mir erhofft ! Danke !

Wenn jemand das noch bestätigen kann oder berichtigen will stehen meine Ohren dennoch weiter offen.


[Beitrag von hifihighendfan am 02. Sep 2007, 14:30 bearbeitet]
Goostu
Inventar
#16 erstellt: 02. Sep 2007, 16:29
ich würde 5000 euro zahlen.
bist du erstkäufer?
das von dir reingestellte foto ist von einer messe?
hast du messemodelle gekauft?
oder hattest du messerabatt?

gruss
goostu
hifihighendfan
Neuling
#17 erstellt: 02. Sep 2007, 23:12

Goostu schrieb:
ich würde 5000 euro zahlen.
bist du erstkäufer?
das von dir reingestellte foto ist von einer messe?
hast du messemodelle gekauft?
oder hattest du messerabatt?

gruss
goostu


Ich glaube bei allem Respekt ehrlich gesagt nicht dass du irgendwo auf diesem Planeten diese LS für den Preis erwerben werden kannst.

Nagelneu vom Fachhändler der die originalverpackt beim Vertrieb bestellt hat. Natürlich Erstkäufer, steht aber eigentlich auch schon weiter oben.


[Beitrag von hifihighendfan am 02. Sep 2007, 23:14 bearbeitet]
Myth75
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 03. Sep 2007, 04:40
Ok bleiben wir realistisch, auf grund des alters und des zustandes der einwandfrei ist. Würde dir ein Liebhaber etwa noch 60-70% vom Kaufpreis bezahlen und ein unwissender 50% oder weniger.
Goostu
Inventar
#19 erstellt: 03. Sep 2007, 06:19
du hast doch gefragt was ich zahlen würde?
1. ich brauche sie nicht wirklich
2. wenn jemand etwas teures verkaufen muss, wenn er z.b das geld braucht, dann geht manchmal auch der preis runter.

ist wie mit aktien.

und warum soll ich als käufer dem verkäufer einen liebhaber-gefallen tun? und warum muss ein "wissender" mehr bezahlen als ein "unwissender"? versteh ich jetzt nicht ganz.
aber egal.

ich bin raus.
Apalone
Inventar
#20 erstellt: 03. Sep 2007, 06:30

hifihighendfan schrieb:
Ich glaube bei allem Respekt ehrlich gesagt nicht dass du irgendwo auf diesem Planeten diese LS für den Preis erwerben werden kannst.


Da wär ich vorsichtig mit solchen Aussagen; Gebrauchtlautsprecher in den preislichen Lagen sind ein schwieriges Geschäft. Viele, die das Geld f LS ausgeben können u wollen, wollen KEINE Gebraucht-LS! 4.000 zB wird dir ein Händler kaum geben - es sei denn du nimmst neue in entsprechenden Dimensionen.
Setze eine Anzeige bei Audio/STP/Stereo u bewerte die Resonanz! Wie schon gesagt wurde, das Ergebnis sit schwer prognostizierbar, weil der potenzielle Interessentenkreis klein ist: evtl. bist du sie in 3 Tagen f 6T€ quitt, weil gerade jemand genau das Modell sucht, evtl. ruft nach 4 Wochen EINER an und bietet dir 2 T€ ...

Ausprobieren.

PS: meine LS haben an Material (Eigenentwicklung) 12 TDM gekostet und ich höre auch nur 2 - 3 mal im Jahr (Rest mit KH). Das muss jedem selbst überlassen bleiben!

Viele Grüße

Marko
hifihighendfan
Neuling
#21 erstellt: 03. Sep 2007, 12:15

Apalone schrieb:

hifihighendfan schrieb:
Ich glaube bei allem Respekt ehrlich gesagt nicht dass du irgendwo auf diesem Planeten diese LS für den Preis erwerben werden kannst.


Da wär ich vorsichtig mit solchen Aussagen; Gebrauchtlautsprecher in den preislichen Lagen sind ein schwieriges Geschäft. Viele, die das Geld f LS ausgeben können u wollen, wollen KEINE Gebraucht-LS! 4.000 zB wird dir ein Händler kaum geben - es sei denn du nimmst neue in entsprechenden Dimensionen.
Setze eine Anzeige bei Audio/STP/Stereo u bewerte die Resonanz! Wie schon gesagt wurde, das Ergebnis sit schwer prognostizierbar, weil der potenzielle Interessentenkreis klein ist: evtl. bist du sie in 3 Tagen f 6T€ quitt, weil gerade jemand genau das Modell sucht, evtl. ruft nach 4 Wochen EINER an und bietet dir 2 T€ ...

Ausprobieren.

PS: meine LS haben an Material (Eigenentwicklung) 12 TDM gekostet und ich höre auch nur 2 - 3 mal im Jahr (Rest mit KH). Das muss jedem selbst überlassen bleiben!

Viele Grüße

Marko


Naja wenn einer mir 2T€ bietet würde ich ihm für den Preis nicht mal auf sein Angebot antworten. Ich halte alles unter 8000 EUR für unrealistisch angesichts des praktisch neuwertigen Zustands der Lautsprecher. Man sieht ja dass es keine sichtbaren Gebrauchsspuren gibt. Das aktuelle Modell kostet über EUR 20.000 und ist nach meinen Recherchen in den Tests kaum besser ausgefallen. Ich persönlich hätte mir die LS auch gebraucht gekauft nur gab es damals nur ein Angebot und bei den LS war eine Ecke am Holz abgebrochen was natürlich auf schlechte Behandlung schließen lässt und daher für mich uninteressant war. Hätte ich die LS in dem aktuellen Zustand meiner bekommen hätte ich sofort zugeschlagen auch wenn ich nur 20% gespart hätte. Ist bei so viel Geld eben doch schon ne Menge.
Goostu
Inventar
#22 erstellt: 03. Sep 2007, 12:28
du bist ja in diesem fall auch der verkäufer und nicht käufer oder händler.
wie gesagt ... schau mal die jahreswagen-preise ...

ich kann deine preise absolut nachvollziehen, so ist es ja nicht. aber du solltest auch die seite des käufers sehen.
du sagst du hast die LS gut behandelt? ok ....


Man sieht ja dass es keine sichtbaren Gebrauchsspuren gibt


Und was sehe ich nicht?

Schau Dir mal Zwangsversteigerungen an, oder Pfandhäuser.
Da kann man als Käufer zugreifen. Der richtige Zeitpunkt für einen Kauf ist dann, wenn jemand verkaufen muss!

Wie gesagt, ich würde Dir EUR 5000.-- die LS bieten. Das kann manchmal ganz viel Kohle sein.

Gruss
Goostu


[Beitrag von Goostu am 03. Sep 2007, 12:30 bearbeitet]
hifihighendfan
Neuling
#23 erstellt: 03. Sep 2007, 18:25

Goostu schrieb:
du bist ja in diesem fall auch der verkäufer und nicht käufer oder händler.
wie gesagt ... schau mal die jahreswagen-preise ...

ich kann deine preise absolut nachvollziehen, so ist es ja nicht. aber du solltest auch die seite des käufers sehen.
du sagst du hast die LS gut behandelt? ok ....


Man sieht ja dass es keine sichtbaren Gebrauchsspuren gibt


Und was sehe ich nicht?

Schau Dir mal Zwangsversteigerungen an, oder Pfandhäuser.
Da kann man als Käufer zugreifen. Der richtige Zeitpunkt für einen Kauf ist dann, wenn jemand verkaufen muss!

Wie gesagt, ich würde Dir EUR 5000.-- die LS bieten. Das kann manchmal ganz viel Kohle sein.

Gruss
Goostu


Naja, du vergleichst ein Auto mit Highend-Schallwandlern ?
Alles klar.

Vielleicht setzt du dich erst mal mit dem Thema HighEnd außeinander und meldetst dich dann nochmal. Mit solchem Equipment wird nicht Techno auf der Autobahn wie mit deiner Anlage im Auto gehört oder Musik nebenbei beim Hausarbeit machen sondern nur selten ausgesuchte Musik bei einem Glas Wein o.ä. .

Aus höflichkeit danke ich dennoch mal für deinen Beitrag und sehe es mal als eine Art von Spassgebot an


[Beitrag von hifihighendfan am 03. Sep 2007, 18:31 bearbeitet]
_thomas_
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 03. Sep 2007, 19:16
ich würd mich nie von ner amati trennen, höchstens um auf das neuere modell zu wechseln.

in dem zustand würd ich se für 60% der uvp ins internet reinsetzten (audio-markt, highendmarkt). ebay wär mir zu riskant, höchstens mit mindestpreis.
die amati ist meistens für 8000-10500€ inseriert, wie weit sich die verkäufer runterhandeln lassen weiß ich natürlich nicht.
Goostu
Inventar
#25 erstellt: 03. Sep 2007, 20:06

Naja, du vergleichst ein Auto mit Highend-Schallwandlern ?
Alles klar.

Vielleicht setzt du dich erst mal mit dem Thema HighEnd außeinander und meldetst dich dann nochmal. Mit solchem Equipment wird nicht Techno auf der Autobahn wie mit deiner Anlage im Auto gehört oder Musik nebenbei beim Hausarbeit machen sondern nur selten ausgesuchte Musik bei einem Glas Wein o.ä. .

Aus höflichkeit danke ich dennoch mal für deinen Beitrag und sehe es mal als eine Art von Spassgebot an


- du kennst mein auto nicht.
- ich höre kein techno
- ich mach keine hausarbeit
- ich dachte DU hast keine zeit musik zu hören?


have a great day mein junge
schorschi666
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 03. Sep 2007, 20:25

hifihighendfan schrieb:

Naja wenn einer mir 2T€ bietet würde ich ihm für den Preis nicht mal auf sein Angebot antworten. Ich halte alles unter 8000 EUR für unrealistisch angesichts des praktisch neuwertigen Zustands der Lautsprecher.


Hallo,

wenn 8000 Euro für Dich die Grenze des Anstandes sind, dann könntest Du doch die Lautsprecher für einen Mindestpreis von 8 k bei Ebay anbieten. Entweder verkaufst Du die für einen, Deiner Meinung nach, angemessenen Preis, oder hast nichts verloren.

Gruß
Schorsch
LiK-Reloaded
Inventar
#27 erstellt: 04. Sep 2007, 14:10
Irrtum,

ein Angebot mit 8K Startpreis kostet auch Geld!
eltom
Inventar
#28 erstellt: 04. Sep 2007, 14:20
Nie würde ich etwas so langlebiges wie diese Boxen aufgeben für so etwas kurzlebiges wie einen Projektor.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was sind meine "überarbeiteten" Lautsprecher noch wert?
Heeki am 03.08.2006  –  Letzte Antwort am 04.08.2006  –  16 Beiträge
Wo bekomme ich neuen Bespannstoff für meine Boxenabdeckung???
HiFi-Starter am 20.02.2004  –  Letzte Antwort am 23.02.2004  –  5 Beiträge
Was bekomme ich für 600€ ?
harry@illsoundz am 04.01.2008  –  Letzte Antwort am 07.01.2008  –  20 Beiträge
Was habe ich für einen Revox Lautsprecher?
heimkino_1969 am 13.02.2010  –  Letzte Antwort am 17.02.2016  –  8 Beiträge
Welche aktuellen LS ähnlich B&W DM310?
Tini72 am 04.11.2007  –  Letzte Antwort am 06.11.2007  –  8 Beiträge
Was mich an aktuellen Lausprechen stört
andreaspw am 07.11.2013  –  Letzte Antwort am 09.11.2013  –  25 Beiträge
Wo bekomme ich Ersatzteile für Omni-Audio Lautsprecher
Django65 am 25.03.2009  –  Letzte Antwort am 27.03.2009  –  4 Beiträge
was sind "Schnelle" Lautsprecher?
papapinguin81 am 31.01.2009  –  Letzte Antwort am 01.02.2009  –  8 Beiträge
IQ Lautsprecher ???
dr-nice666 am 21.05.2003  –  Letzte Antwort am 24.05.2003  –  5 Beiträge
Frequenzweiche für lautsprecher
jordan_2000 am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 02.02.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedNierewa
  • Gesamtzahl an Themen1.345.534
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.673