Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Heute gekauft: Klipsch RF-25!

+A -A
Autor
Beitrag
Tonkyhonk
Stammgast
#1 erstellt: 16. Okt 2003, 19:18
Hi Leute!
Habe mir heute von Klipsch die neuen RF-25 gekauft, die ich nun an meinem Röhrenverstärker (T.A.C.-88) betreibe.
Der Verkäufer meinte, dass sie noch besser als die RF-3 wären, ihre legendären Vorgänger. Ich habe das Paar auch noch 240,-€ billiger bekommen!
Ich kann Euch nur sagen, kauft Euch alle die RF-25 !!!

Wer von Euch hat denn auch schon diese Boxen?
Würde mich sehr über Erfahrungsaustausch freuen...
büsser
Stammgast
#2 erstellt: 16. Okt 2003, 22:06
Ich habe auch Klipsch Speaker. Leider wird diese Marke in diesen Foren offenbar ziemlich unterschätzt und belächelt...
Ich möchte NIEMALS mehr andere LS

gruss büsser
Tonkyhonk
Stammgast
#3 erstellt: 17. Okt 2003, 00:36
Ich bin auch voll zufrieden und sie werden von Stund zu Stunde besser. Wie lange dauert denn sowas, bis es eingespielt ist?
Welche Klipsch hast Du denn?
Ich hatte vorher Studiomonitore von Infinity, die mit Sicherheit auch nicht schlecht sind, aber bei den Klipsch ist der "Spassfaktor" wesentlich höher.
büsser
Stammgast
#4 erstellt: 17. Okt 2003, 09:18
Ich habe die KLF-30 der Legend Serie 1999 gekauft. Die gehen bei Pop und Rock ab wie die Sau....
Dynamik und Punch fast ohne Ende.
Soviel ich weiss, braucht es etwas Zeit bis die Basslautsprecher "eingespielt" sind

gruss büsser



[Beitrag von büsser am 17. Okt 2003, 09:34 bearbeitet]
elpopelpo
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Okt 2003, 19:01

Ich habe das Paar auch noch 240,-€ billiger bekommen!


250 billiger als was - und wo? (falls das keine zu persönliche frage ist...)

danke.
Tonkyhonk
Stammgast
#6 erstellt: 17. Okt 2003, 19:09
240,-€ billiger als der UVP, also 760,-@ für das Paar.
P.S.: Habe auf Deinen Thread geantwortet.
tux
Stammgast
#7 erstellt: 17. Okt 2003, 19:16
Ich hab die RF-35, das ist der Nachfolger der RF-3 MK2.

"Eingespielt" sind sie dann, wenn du dich an den Klang gewöhnt hast


[Beitrag von tux am 17. Okt 2003, 19:17 bearbeitet]
Tonkyhonk
Stammgast
#8 erstellt: 17. Okt 2003, 19:19
Das hab ich mir auch schon gedacht
Bist Du denn auch zufrieden???
tux
Stammgast
#9 erstellt: 17. Okt 2003, 19:53
Viel geärgert hab ich mich am Anfang über die Terminals.
So ein .....
Ich hatte ganz am Anfang Kontaktprobleme mit den BiWiring-Brücken, weswegen der Hochtöner nicht funktioniert hat.
Jetzt geht's ohne Probleme, aber viel umstecken, hin und her schieben möchte ich nicht

Sollte kein Grund sein, die Klipsch nicht zu kaufen.
Evtl. ne zweite Brücke noch dazu würde die Kontaktstelle sicher besser machen .. ? (wo kriegt man die zu kaufen?)
Teure Kabeln würd ich nicht dazu nehmen, das zahlt sich bei den Terminals sicher nicht aus. (für den Fall, dass du etwas von Kabelklang hältst)
Tonkyhonk
Stammgast
#10 erstellt: 17. Okt 2003, 19:58
Habe relativ gute Kabel, die ich sehr günstig (geschenkt) bekommen habe. Möchte für sowas auch nicht soviel Geld ausgeben.
stadtbusjack
Inventar
#11 erstellt: 17. Okt 2003, 20:01
Moin,

ich bekomm immer mehr das Gefühl, und nehme mich da auch auf keinen Fall aus, dass niemand, der einmal auf den Klipsch-Trichter gekommen ist, davon jemals wieder los kommt.
Die Boxen sind einfach was ganz besonderes. Wie ich finde, endlich mal ein wirklich anderer Klang!

Schade nur, dass Klipsch in Deutschland so unbekannt ist... Aber das gibt dem ganzen auch wiederrum einen Touch von Exklusivität
Tonkyhonk
Stammgast
#12 erstellt: 17. Okt 2003, 20:03
Schade nur, dass Klipsch in Deutschland so unbekannt ist... Aber das gibt dem ganzen auch wiederrum einen Touch von Exklusivität


---GENAU---
Doohan
Stammgast
#13 erstellt: 19. Okt 2003, 15:42
Die sind wohl so "anders" wegen der Hörner im M/Ht Bereich, gehen eigentlich mehr in richtng PA. Weiss jemand von euch (Online) Shops, die Klipsch führen?
PapaSchlumpf
Stammgast
#14 erstellt: 19. Okt 2003, 15:44
stadtbusjack
Inventar
#15 erstellt: 20. Okt 2003, 11:13
http://www.tonstudio-tempelhof.de

Die haben auch die Synergie-Serie, die es bei Regler nicht gibt, aber zu doch sehr überhöhten Preisen. Ich würde aber bei Klipsch noch mehr vom Online-Kauf abraten, als bei anderen Herstellern. Der Klamg ist halt doch sehr besonders und nicht jedermanns Sache! Geh lieber zum Fachhändler deines Vertrauens, der wird wahrscheinlich sowieso billiger sein.

PS: Ich finde absolut nicht, dass Klipsch sich wie PA anhört, auch wenn mans vermuten könnte. Im Gegenteil finde ich, dass Klipsch sich v.a. durch warme Mitten auszeichnet!
elpopelpo
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 20. Okt 2003, 11:25
also PA ist durchaus eine übertreibung, aber deutet wohl in die richtung, dass die klipschies (habe seit 3 tagen die neuen RF-15) das haben, was ich "right-in-your-face"-character nennen würde.
so zum nebenherdudeln sind die nicht so wirklich was, die wollen aufmerksamkeit. was mir auffällt ist, dass sie aber sehr viel differenzierter klingen, als das, was ich bisher so gehört habe (was, ich muss es sagen, keine high-end produkte waren, aber man muss sich ja im laufe seines lebens auch noch steigern können...)

ich kann nur immer wieder diesen vergleich heranziehen, den ich mit den Phonar P 20 s erlebt habe - die Phonar haben bei mir in den Ohren total versagt. somit unterstreiche ich die meinung von jack: klipsch ist nicht everybody's darling, auch wenn manche meinen - wie der hänlder, bei dem ich war - dass die klipsch noch zu den eher neutral klingenden boxen gezählt werden könnten.

darüber kann ich mir jedoch mangels quantitativer höhrerfahrung kein urteil erlauben.

ich find' meine teile einfach geil!

ACHJA: der preis - auf jeden fall zum händler - z. B. jeder mediamarkt unterbietet hifi-regler...


[Beitrag von elpopelpo am 20. Okt 2003, 11:30 bearbeitet]
Tonkyhonk
Stammgast
#17 erstellt: 20. Okt 2003, 12:01
Da ist aber jemand sehr euphorisch mit seinen neunen Klipsch!
Hast Du meine PM nicht gelesen?
stadtbusjack
Inventar
#18 erstellt: 20. Okt 2003, 12:02
Naja, ich würde Mediamarkt jetzt nicht so direkt als Fachhändler bezeichnen

Allein schon wegen der absolut nicht ausreichenden Testmöglichkeit.
elpopelpo
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 20. Okt 2003, 17:21
ich habe ja auch nicht FACHhändler geschrieben, sondern nur Händler - und ich stimme zu wegen der nicht ausreichenden Testmöglichkeit, aber wieso brauche ich auch tausend kombis. im vergleich kann ich immer noch andere boxen woanders hören.

welcher FACHhändler ist denn z. B. in Bezug auf Testmöglichkeiten ausreichend? Ist das nicht eine unerreichbare Kategorie?
Alex8529
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 20. Okt 2003, 18:19

Ich bin auch voll zufrieden und sie werden von Stund zu Stunde besser. Wie lange dauert denn sowas, bis es eingespielt ist?
.





hähhhhhhh waaaaaaasssssssss ???? is ja wie mit Bananen


sorry für den blöden Kommentar


Frank
stadtbusjack
Inventar
#21 erstellt: 20. Okt 2003, 21:45
@elpopelpo

So meinte ich das mit den nicht ausreichenden Testmöglichkeiten nicht. Aber du wirst doch ein "testen" in einem lauten Verkaufsraum, der allein schon von der Fläche her keinerlei Ähnlichkeit mit einem normalen Wohnraum hat und einer willkürlichen Aufstellung der Boxen nicht als Testen bezeichnen!
elpopelpo
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 21. Okt 2003, 09:29
aha, alles klar jetzt!
stimme auch zu - beim nächsten male dann bitte etwas deutlicher, dann hätt' ich's womöglich auch gleich richtig verstanden...

auf der anderen seite iost jedoch zu sagen, dass der m-markt hier in HD zwei räume hat, wovon einer ein richtiger, abgeschlossener raum ist - aber der ist natürlich nur für die high-end abteilung, wo ich also nicht so wirklich dazugehöre...

davon abgesehen sieht KEIN testraum so aus, wie ein wohnzimmer. vielleicht von der größe, aber wer lebt denn in solch sterilen räumen?
stadtbusjack
Inventar
#23 erstellt: 21. Okt 2003, 12:35
Da hast du absolut recht, endgültig kann eigentlich nur ein Test zu Hause helfen! Allerdings ist die Akusitk in einem Hörraum beim Händler doch näher am Wohnraum. Bei uns hat der örtliche Promarkt nicht mal einen extra Hörraum, geschweige denn eine "Highend-Abteilung"...
tux
Stammgast
#24 erstellt: 21. Okt 2003, 14:12
Media Markt (und Co) und "High End" ...
das_n
Inventar
#25 erstellt: 21. Okt 2003, 14:16
beim saturn ist bei der elac 200er reihe mit jet.hochtönern und bei den jbl xti´s ende...ich denke mal dass beim mediamarkt noch ne klasse drunter schluss sein dürfte.
dezibel
Stammgast
#26 erstellt: 21. Okt 2003, 14:25
Hy!!

@Tux:
Du redest wieder einmal nebei über den (laut deiner Expertise) nicht vorhandenen Kabelklang, fragst aber wo du eine zweite Bi-Wiring-Brücke herbekommst? (Kein Kabelklangfanatiker, aber dann bestimmte BiWiring-Brücke suchen? )
Ganz einfach, nimm dein LS-Kabel und verbind damit die beiden Anschlüsse, somit hast du die beste Bi-Wiring-Brücke für dein LS-Kabel.

@elpopelpo:
Also ich streite ab, dass es keinen Händler gibt der wohnraumähnliche Verhältnisse in seinem Hörraum zu bieten hat. Dort wo ich immer hingeh is ein tolles 25m2 Zimmer, wo nichts anderes drinsteht als die zu testende Anlage, einige Blumen und ein CD-Ständer. (O.k. Teppiche hängen an der Wand)

Sonst noch viel Spaß mit Euren Klipsch-LS.

Gruß,

Mike
tux
Stammgast
#27 erstellt: 21. Okt 2003, 17:22
@dezibel

Du hast mich falsch verstanden ..
Ich suche KEINE BESTIMMTE WiWiring-Brücke, sondern einfach irgendeine.
Ich möchte nicht eine zweite dazu geben weil ich mir davon einen besseren Klang erwarte, sondern damit die Kontaktstelle besser wird und nicht einfach mal der Hochtöner ausfallen könnte, sollte mal jemand am Kabel ankommen. (etwas übertrieben)
Dass man ein LS-Kabel nehmen könnte, ist mir durchaus bewusst, nur machts das nicht stabiler

@all

Hier sieht man beim Media Markt, Saturn, Cosmos & Co höchstens die teuersten Denon-Komponenten. (ob die schon mal ein typischer Media Markt - Kunde gekauft hat?! )
Lustig fand ich, als an so einem Denon 7000 Euro - AVR Magnat-Standboxen für 100 Euro das Stück hingen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Klipsch RF-25 gekauft !
britannia am 13.12.2005  –  Letzte Antwort am 17.12.2005  –  8 Beiträge
Klipsch RF-25 gekauft, Erfahrungsbericht inside
mark247 am 10.05.2004  –  Letzte Antwort am 11.05.2004  –  5 Beiträge
Erfahrungssuche Klipsch RF-25
Kugellager am 07.04.2011  –  Letzte Antwort am 08.04.2011  –  2 Beiträge
Klipsch rf 25 oder rf35?
diamondhand am 20.01.2005  –  Letzte Antwort am 18.02.2005  –  24 Beiträge
B&W 603S3 vs. Klipsch RF-25
mark247 am 08.04.2004  –  Letzte Antwort am 13.04.2004  –  13 Beiträge
Welchen Verstärker für Klipsch RF-25 ?
knopfler66 am 18.06.2006  –  Letzte Antwort am 20.06.2006  –  8 Beiträge
Klipsch RF-62 Spikes frage
Stoneprophet am 30.08.2011  –  Letzte Antwort am 08.10.2011  –  3 Beiträge
Klipsch RF-82 zu "spitz"
denlud am 13.11.2013  –  Letzte Antwort am 25.04.2016  –  38 Beiträge
KLIPSCH RF
davenrk am 13.02.2004  –  Letzte Antwort am 14.02.2004  –  6 Beiträge
Erfahrungen Klipsch RF 62 MK II
punk_rocker am 24.02.2012  –  Letzte Antwort am 27.02.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • T.A.C.
  • Phonar

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedHanzfail123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.726
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.899