Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompaktlautsprecher für größere Räume?

+A -A
Autor
Beitrag
Meshugger
Neuling
#1 erstellt: 14. Feb 2008, 18:57
Hallo zusammen,

noch benutze ich in meinem ca. 15 qm kleinen Zimmer Kompakte von B&W. Allerdings würde ich gerne wissen, ob die Kompakten noch immer ausreichen, wenn ich mir die in einem größeren Hörraum vornehme. Können die dann noch ihren vollen Klang entfalten? Wenn nicht, würde mir ein aktiver Subwoofer Abhilfe schaffen? Danke euch im Voraus.
Rillenohr
Inventar
#2 erstellt: 14. Feb 2008, 19:05
Da ist schwer drauf zu antworten, weil du nicht mitteilst, WIE kompakt deine LS sind, mithin um welches Modell es sich handelt, welche Leistung etc., und wie groß der künftige Hörraum ist. Es gibt kompakte 10 Watt Böxchen wie auch kompakte 150 Watt Kisten, die im Prinzip nichts anderes sind als abgeschnittene Standboxen.


[Beitrag von Rillenohr am 14. Feb 2008, 19:07 bearbeitet]
armindercherusker
Inventar
#3 erstellt: 14. Feb 2008, 19:06
Hallo Meshugger !

Welche B&W sind es denn ?

Wie groß ist der künftige Raum ?

Ein aktiver Sub würde sicherlich im Tieftonbereich gut unterstützen.

Aber vermutlich klingt es im zu großen Raum dann nicht mehr so homogen,
weil Frequenzen oberhalb ca. 120 Hz ja weiterhin von den LS kommen.

Gruß
Meshugger
Neuling
#4 erstellt: 14. Feb 2008, 19:37
Es sind B&W 685. Der zukünftige Hörraum wird ca. 30 qm haben.
armindercherusker
Inventar
#5 erstellt: 14. Feb 2008, 19:48
Das ist vermutlich so die Grenze.

Schau mal hier :

http://www.stereopla...p0607LS_B%26W685.pdf

( Letzte Seite im Kasten oben )

Gruß
Haltepunkt
Inventar
#6 erstellt: 15. Feb 2008, 12:09
@Meshugger

Entscheidend ist der Hörabstand. Wenn Du momentan, sagen wir mal, 2m Hörabstand hast und den übernimmst, wird die Box womöglich noch besser klingen, da Du potentiell bessere Aufstellmöglichkeiten mit größerem Wandabstand hast. Bei vergrößertem Hörabstand kann der max.Pegel u.U. nicht mehr ausreichen, so dass eine Sub-Unterstützung Sinn machen könnte. Hängt von Deinem pers. Pegelbedarf ab.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompaktlautsprecher
jazzfusion am 04.08.2003  –  Letzte Antwort am 18.11.2003  –  4 Beiträge
Lautsprecherboxen für kleine Räume
Pitter33 am 01.11.2010  –  Letzte Antwort am 04.11.2010  –  3 Beiträge
kompaktlautsprecher, welche??
_vince am 12.08.2005  –  Letzte Antwort am 16.08.2005  –  9 Beiträge
Kompaktlautsprecher gesucht
Stereo33 am 01.10.2012  –  Letzte Antwort am 02.10.2012  –  13 Beiträge
Aufstellung Kompaktlautsprecher
lauerb am 18.02.2009  –  Letzte Antwort am 26.02.2009  –  8 Beiträge
Beratung für Kompaktlautsprecher
blutrauschoffel am 17.12.2007  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  11 Beiträge
Lautstärkeanpassung zweier Räume
surroundsound am 16.12.2006  –  Letzte Antwort am 17.12.2006  –  3 Beiträge
Suche Kompaktlautsprecher für 300-400Euro
Skubidu am 26.05.2006  –  Letzte Antwort am 08.06.2006  –  14 Beiträge
Kompaktlautsprecher Sub/Sat für 40qm
Dargento am 23.11.2006  –  Letzte Antwort am 26.11.2006  –  18 Beiträge
CANTON 202 - was für Kompaktlautsprecher?
jalitt am 16.12.2006  –  Letzte Antwort am 16.12.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 26 )
  • Neuestes Mitgliedbenni8
  • Gesamtzahl an Themen1.345.948
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.144