Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Naim - Aktivbetrieb

+A -A
Autor
Beitrag
wolfsun
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Jun 2008, 21:27
Hallo, bin neu hierud hätte eine Frage:
Ich überlege mir mein momentanes System, nämlich
CD3/72/Hi/140/Credos, zu aktivieren. Und zwar mit einer zusätzlichen 140er und einer IXO Frequenzweiche.
Hat jemand Erfahrung damit?
Lohnt sich der Aufwand?
Schon mal jemand gehört?

Schöne Grüße, Wolfgang
richi44
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 03. Jun 2008, 08:47
Aktivbetrieb macht nur Sinn, wenn man am Lautsprecher die Weiche ausbaut und jeden Lautsprecher direkt ansteuert. Bei einer Dreiwegbox sind das dann drei Endstufen.
Das Problem ist aber, dass die elektronische Weiche genau die bisherige Passivweiche nachahmen muss. Bei einer Passivweiche werden nämlich üblicherweise noch Frequenzgangfehler der Lautsprecher entzerrt. Daher sind die Weichen meist nicht so, wie wenn man sie einfach berechnen würde. Damit das irgendwie klappt, braucht es an der Aktivweiche noch je einen Equalizer, der die Abweichungen der Passivweiche nachbildet. Und es braucht die Möglichkeit, den bisherigen elektrischen Frequenzgang an jedem Chassis auszumessen und diesen mit der Aktivweiche inkl. EQ nachzubilden. Und letztlich braucht es auch ein Messmikrofon, um den tatsächlichen Frequenzgang der Box zu überprüfen.

Und wenn man nur zwei Endstufen nimmt und die passive Weiche drin lässt, ist der Vorteil fast NULL, also praktisch unhörbar. Die passive Weiche führt immer zu Verzerrungen, die mehr oder weniger gross sind und diese zu verhindern ist das Anliegen einer aktiven Mehrweglösung, also eines Bi- oder Triampings mit elektronischer Weiche. Bleibt die Weiche in der Box, ist die Sache für die Katz.
wolfsun
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 03. Jun 2008, 16:43
Ja, danke erst mal für den Theorieteil.
Mich würde aber interessieren ob schon jemand mein oder ein ähnliches System aktiviert gehört hat.
Naim rät ja zur aktivierung nur bei sehr hochwertigen Systemen, hat aber trotzdem extra für Intro und Credo eine IXO (Frequenzweiche) gebaut.
Es gibt einen Test von 1998 (weiß nicht meehr welche Zeitschrift) wo Credos mit zwei Nap 90 und IXO angetrieben werden. Das Urteil war natürlich Super, aber welcher Testbericht ist schon schlecht.
Ich freue mich über jede Meinung!

MfG, Wolfgang
fawad_53
Inventar
#4 erstellt: 04. Jun 2008, 16:51
Hallo,
stell die Frage doch einfach mal im Naim-ForumNaim Thread


wolfsun schrieb:
Hallo, bin neu hierud hätte eine Frage:
Ich überlege mir mein momentanes System, nämlich
CD3/72/Hi/140/Credos, zu aktivieren. Und zwar mit einer zusätzlichen 140er und einer IXO Frequenzweiche.
Hat jemand Erfahrung damit?

ja


Lohnt sich der Aufwand?

imho ja, kannst Du eine IXO bekommen?


Schon mal jemand gehört?

ja, was möchtest Du wissen?



Schöne Grüße, Wolfgang




richi44 schrieb:
Aktivbetrieb macht nur Sinn, wenn man am Lautsprecher die Weiche ausbaut und jeden Lautsprecher direkt ansteuert. Bei einer Dreiwegbox sind das dann drei Endstufen.
Das Problem ist aber, dass die elektronische Weiche genau die bisherige Passivweiche nachahmen muss. Bei einer Passivweiche werden nämlich üblicherweise noch Frequenzgangfehler der Lautsprecher entzerrt. Daher sind die Weichen meist nicht so, wie wenn man sie einfach berechnen würde. Damit das irgendwie klappt, braucht es an der Aktivweiche noch je einen Equalizer, der die Abweichungen der Passivweiche nachbildet. Und es braucht die Möglichkeit, den bisherigen elektrischen Frequenzgang an jedem Chassis auszumessen und diesen mit der Aktivweiche inkl. EQ nachzubilden. Und letztlich braucht es auch ein Messmikrofon, um den tatsächlichen Frequenzgang der Box zu überprüfen.

genau diese Möglichkeiten hat Naim genutzt und die passende elektronische Frequenzweiche für die NaimLautsprecher gebaut



Und wenn man nur zwei Endstufen nimmt und die passive Weiche drin lässt, ist der Vorteil fast NULL, also praktisch unhörbar. Die passive Weiche führt immer zu Verzerrungen, die mehr oder weniger gross sind und diese zu verhindern ist das Anliegen einer aktiven Mehrweglösung, also eines Bi- oder Triampings mit elektronischer Weiche.

genau, deshalb hat Naim die Frequenzweiche steckbar auf der Rückseite montiert, damit bei der Aktivierung die Passivweiche komplett entfernt werden kann

Bleibt die Weiche in der Box, ist die Sache für die Katz.

Gruss
Friedrich


[Beitrag von fawad_53 am 04. Jun 2008, 16:52 bearbeitet]
wolfsun
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 04. Jun 2008, 20:48
Hallo Friedrich, und alle interessierte Leser!

Habe die Suchfunktion hier schon genutzt, aber die Sucherei nervt, man muss sich auch zum Teil durch so viel Müll durchkämpfen

Dein Angebot "Was möchtest du wissen" nehme ich gerne an.
Vor allem interessiert mich was mit o.g. System passiert wenn es aktiviert wird, hörbare Unterschiede passiv-aktiv.
Als Gewerblicher hast du sicher viel Erfahrung.
Wenn wir zwei Höhrräume hätten mit identischen Anlagen, die Eine passiv, die Andere aktiviert, was würde ich hören?
Ist eine Aktivierung auch im unteren Naim - Preissegment sinnvoll?

Schöne Grüße vom Bodensee,
Wolfgang
goldohr33
Stammgast
#6 erstellt: 06. Jun 2008, 11:34
die antwort ist leider ein wenig komplex, und möglicherweise nicht ganz zufriedenstellend. sie lautet nämlich zeit nehmen und selber hören.

dennoch ist meine erfahrung folgende: in der kombination cd3/72/hicap/ 140 an credos bringt ein aktivieren teilweise erfolg, gleichzeitig aber wird das musikhören mit hoher wahrscheinlichkeit insgesammt nicht angenehmer und zufriedenstellender.

naim steht und fällt mit der qualität der quelle. der cd3 ist ein sehr guter player, jedoch kommt ein punkt bei dem die verstärker die grenzen aufzeigen. der ist meiner erfahrung nach spätestens mit dem einbezug des hicaps erreicht worden. eine aktivierung würde somit fehler des players deutlicher machen als dies biesher der fall ist. daraus ergibt sich dass ich zuerst an einen besseren player denken würde, cd2 wenn spätes modell und gut, cdx oder idealerweise cdx2, leider alles teuer.

persönlich würde ich sogar sagen cds2 oder cdx2 mit xps2 vor aktivierung.

und jetzt kommt die zweite schwierigkeit, die frage was ist besser, aktive kleinere enstufen oder eine passive grössere. dieses thema wurde oftmals durcherörtert, es gibt keine einheitliche meinung, dennoch ist gerade die kombination 72/hicap/250 ausserordentlich gut. wieder meine persönliche meinung erst eine 250er dann aktivieren. ähnlich gab und gibt es die frage, 250er aktiv oder 135er passiv bzw. 135 aktiv oder 500er passiv...

somit wäre ich wieder beim anfang. selber hören kann leider durch nichts ersetzt werden. viel steht im naim forum auf der naim homepage geschrieben.

und letzlich, nicht vergessen ca. alle 10 jahre alles zu naim zum service zu schicken.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Meinungen zu Naim Ariva
Schwarzwald am 08.11.2005  –  Letzte Antwort am 21.11.2005  –  32 Beiträge
Passt Audio Physic zu NAIM, wer hat's gehört?
cinemul am 13.01.2009  –  Letzte Antwort am 29.01.2009  –  9 Beiträge
Tonsil Altus 140 frage ;)
here_is_mike am 10.08.2010  –  Letzte Antwort am 12.08.2010  –  6 Beiträge
Hat jemand Erfahrung mit Mirage MBS?
Fabi72 am 28.09.2004  –  Letzte Antwort am 07.10.2004  –  2 Beiträge
Frage an Experten zu einer Frequenzweiche
E130L am 08.05.2009  –  Letzte Antwort am 20.05.2009  –  9 Beiträge
Hat jemand Erfahrung mit dem Mivoc SW 1000 A??
Dj-Sirius am 21.05.2003  –  Letzte Antwort am 15.09.2003  –  3 Beiträge
Dynaudio 72 / Rega Mira
socius am 03.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.02.2005  –  2 Beiträge
Hat jemand Kudos Lautsprecher gehört ?
Quo am 19.08.2010  –  Letzte Antwort am 13.11.2012  –  9 Beiträge
Hat Jemand eine AP Spark V gehört?
/marek/ am 05.02.2009  –  Letzte Antwort am 05.02.2009  –  3 Beiträge
Frequenzweiche?
Stefan_ddorf am 01.09.2014  –  Letzte Antwort am 05.09.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Naim Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 129 )
  • Neuestes Mitgliedmikeaefer7
  • Gesamtzahl an Themen1.345.343
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.570