Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Audiodata Elance

+A -A
Autor
Beitrag
picasso57
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Mai 2008, 15:28
Hallo und guten Tag,
kann mir jemand was über die Audiodata Elance schreiben und gibt es vielleicht jemanden hier, der sich von seiner trennen möchte?

Gruß
Picasso
picasso57
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 28. Mai 2008, 09:59
...würde mich über eine paar Infos zu Elance freuen...

Gruß
Picasso
mdenny
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Jun 2008, 12:26
Ich hab ein Paar davon. Spielen sehr fein und knackig. Bass ist eher dünn aber schon sehr präzise.
Kannst dir gerne bei mir in Köln anhören.
picasso57
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Jun 2008, 09:07
Hallo Mdenny,
an welchem Verstärker betreibst du denn die Elance? Hast du sie schon mal an einer röhre gehört?
Danke für dein Angebot bei dir die Elance zu hören. Bin leider etwas weit weg von dir (Saarland). Bist du daran interessiert sie zu verkaufen?

Gruß
Picasso
knollito
Inventar
#5 erstellt: 24. Jun 2008, 17:31

picasso57 schrieb:
Hallo und guten Tag,
kann mir jemand was über die Audiodata Elance schreiben und gibt es vielleicht jemanden hier, der sich von seiner trennen möchte?

Gruß
Picasso


ein seinerzeit sehr interessanter Lautsprecher, der aber mit den neuen Klangperlen von Audiodata nicht mehr zu vergleichen ist. Hast Du Dir schon einmal die Partout II angehört?
mdenny
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 25. Jun 2008, 15:39
Also ich betreibe sie über AVM M3 Monoblöcke die an einem Vorverstärkerausgang eines Yamaha ax1 hängen.
Also ich hab auch Audiodatas Jolie auf der Worldofhifi (kann ich übrigens sehr empfehlen) gehört und fand die Elance deutlich besser. Sie spielen immer noch voll auf der Höhe hab da auch sehr viele noch teurere Ketten gehört und der Unterschied ist nicht sehr groß. In Kombination mit Raccord und Soutien haben sie in der Stereoplay 61 klangpunkte gekriegt, erweitert man sie also um ein Highendigen Subwoofer wird die Sache für das Geld nur sehr schwer zu topen sein. Mein Traumlautsprecher hab ich schon gefunden und gebe ihn auch nicht so schnell wieder her. Viel Glück bei deiner Suche
mdenny
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 25. Jun 2008, 15:55
Ich kann dir aber auch eine Vienna Acoustic Beethoven empfehlen hab die mal in Berlin gehört. Unglaublich geiler Bass, staubtrocken schnell und spiel unglaublich tief so sehen die überhaupt nicht aus und kosten glaub ich knapp über 3000€ neu. Das wäre meine Alternative gewesen.
Pyewacket
Neuling
#8 erstellt: 26. Jun 2008, 08:28
Die Elance ist nach wie vor ein guter Lautspercher, auch wenn sich bei Audiodata seit dem einiges getan hat.
An einer Röhre könnte sich die Elance durchaus wohlfühlen.. müsste man halt mal probieren.
Die Audiodatas klingen sehr neutral, vertragen sich also mit (fast) allen Verstärkern.

Ich hab mir vor knapp einem Jahr nach langen Überlegen und rumhören eine Audiodata zugelegt und habe es nicht eine Sekunde bereut!

Allerdings habe ich habe ich einen (älteren) ASR Emitter dranhängen, der etwas zu warm und zurückhaltend klingt. Das ist aber nicht die Schuld der Boxen sondern einfach das typische Klangbild des alten Emitters. Werde ihn wohl durch ein aktuelles Modell ersetzen ;-)

Markus
picasso57
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 26. Jun 2008, 09:07
Hallo und Danke an alle hier,
ich hatte mal vor einigen Jahren die Audiodate Elance bei einem Saarbrücker Händler gehört und seitdem sind sie mir quasi nicht mehr aus den "Ohren" gegangen. Damals einfach zu teuer für mich. Gern würde ich schon auf ein paar Elance umsteigen. Was sind denn heute die Preise für ein paar gebrauchte Elance?

Zurzeit betreibe ich ein paar Sonus Faber Domus Gran Piano an einem Luxman L525 oder an einem Cayin a88t. Mit dem Luxman geht das schon sehr gut. Mit dem Cayin ist das mir schon wieder zu "analytisch" mag eher "warme" Klangbilder.
Hab dann auch mal vor kurzem ein paar Vienna Acoustic Mozart gehört die meinen Ohren sehr schmeichelten.

Gruß Picasso
mdenny
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 26. Jun 2008, 09:39
Also ich habe für meine 1950€ in Klavierlack bezahlt. Fand den Preis sehr fair. bei audio-markt.de sind manchmal welche im Angebot, aber viele haben da Elance2 und wollen dafür dann 3000€ hab, weiß nicht ob der unterschied groß ist?
Glaube ich bin gut bedient, zur Not könnte ich für 900€ bei Audiodata umbauen lassen, aber ich glaube das lohnt sich nicht
picasso57
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 27. Jun 2008, 07:31
Hallo Mdenny,
ja ich hab auch schon Angebote für ca. 3300 Euro gefunden, aber das ist mir für ein Lautsprecher der schon 3 bzw. älter ist zu viel. Deine 1950 Euro für ein Paar in Klavierlack war schon ein Schnäppchen.
knollito
Inventar
#12 erstellt: 27. Jun 2008, 15:00

Pyewacket schrieb:
Die Elance ist nach wie vor ein guter Lautspercher, auch wenn sich bei Audiodata seit dem einiges getan hat.
An einer Röhre könnte sich die Elance durchaus wohlfühlen.. müsste man halt mal probieren.
Die Audiodatas klingen sehr neutral, vertragen sich also mit (fast) allen Verstärkern.

Ich hab mir vor knapp einem Jahr nach langen Überlegen und rumhören eine Audiodata zugelegt und habe es nicht eine Sekunde bereut!

Allerdings habe ich habe ich einen (älteren) ASR Emitter dranhängen, der etwas zu warm und zurückhaltend klingt. Das ist aber nicht die Schuld der Boxen sondern einfach das typische Klangbild des alten Emitters. Werde ihn wohl durch ein aktuelles Modell ersetzen ;-)

Markus


Mit dem aktuellen "Akku-Emitter" laufen die Audiodata-LS ganz hervorragend
knollito
Inventar
#13 erstellt: 27. Jun 2008, 15:09

mdenny schrieb:
Also ich betreibe sie über AVM M3 Monoblöcke die an einem Vorverstärkerausgang eines Yamaha ax1 hängen.
Also ich hab auch Audiodatas Jolie auf der Worldofhifi (kann ich übrigens sehr empfehlen) gehört und fand die Elance deutlich besser. Sie spielen immer noch voll auf der Höhe hab da auch sehr viele noch teurere Ketten gehört und der Unterschied ist nicht sehr groß. In Kombination mit Raccord und Soutien haben sie in der Stereoplay 61 klangpunkte gekriegt, erweitert man sie also um ein Highendigen Subwoofer wird die Sache für das Geld nur sehr schwer zu topen sein. Mein Traumlautsprecher hab ich schon gefunden und gebe ihn auch nicht so schnell wieder her. Viel Glück bei deiner Suche


Audiodata war und ist seiner Zeit immer deutlich voraus und baut in fast allen Preisbereichen die jeweils besten Lautsprecher, sofern der Maßstab die naturgetreue Musikreproduktion ist (was ja oft gar nicht gewünscht ist - viele lieben ja eher einen "warmen Klang"). Das gilt auch für die Soutien. Trotzdem kann man diese weder klanglich noch technisch mit den aktuellen Dual-Koax-Lautsprechern von Audiodata vergleichen, die einfach in vielerlei Hinsicht in einer anderen Liga spielen (die Jolie ist dagegen mit einem Breitband-Chassis ausgestattet).

Wer tatsächlich noch ein Raccord findet, sollte in jedem Fall zugreifen - im Verbund mit einer Soutien 2S bzw. 4S erreicht man eine Wiedergabe des Bass-Bereiches, die augenblicklich kein anderer Hersteller erreicht. Kombiniert man dies mit einer Partout II und den richtigen LS-Kabeln ist das Ergebnis überragend und nur durch die teilaktive Avancé zu toppen.
Pyewacket
Neuling
#14 erstellt: 27. Jun 2008, 16:23

knollito schrieb:

Pyewacket schrieb:
Die Elance ist nach wie vor ein guter Lautspercher, auch wenn sich bei Audiodata seit dem einiges getan hat.
An einer Röhre könnte sich die Elance durchaus wohlfühlen.. müsste man halt mal probieren.
Die Audiodatas klingen sehr neutral, vertragen sich also mit (fast) allen Verstärkern.

Ich hab mir vor knapp einem Jahr nach langen Überlegen und rumhören eine Audiodata zugelegt und habe es nicht eine Sekunde bereut!

Allerdings habe ich habe ich einen (älteren) ASR Emitter dranhängen, der etwas zu warm und zurückhaltend klingt. Das ist aber nicht die Schuld der Boxen sondern einfach das typische Klangbild des alten Emitters. Werde ihn wohl durch ein aktuelles Modell ersetzen ;-)

Markus


Mit dem aktuellen "Akku-Emitter" laufen die Audiodata-LS ganz hervorragend


yepp.... deswegen steht der ganz oben auf meiner Anschaffungsliste ;-)
musikgeist
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 30. Jun 2008, 17:34
Hallo Picasso,

wenn du noch Interesse an der Elance hast kann ich dir sicherlich ein erstklassiges Angebot machen.
Bitte dazu um privaten Kontakt.

Gruß

musikgeist
Scratchy
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 26. Jul 2008, 08:18
hi zusammen,

habe auch noch ein Pärchen elance2 anzubieten.

gruß scratchy
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audiodata Elance
felixlaband am 24.08.2015  –  Letzte Antwort am 11.11.2015  –  19 Beiträge
Audiodata
d-fens am 07.08.2008  –  Letzte Antwort am 07.07.2015  –  195 Beiträge
Audiodata Cadeau
Audio_Mike am 11.12.2010  –  Letzte Antwort am 11.12.2010  –  6 Beiträge
Audiodata Avance
Jo_LE am 22.02.2007  –  Letzte Antwort am 28.08.2007  –  2 Beiträge
Audiodata Ambiance
d-fens am 15.09.2007  –  Letzte Antwort am 22.10.2007  –  4 Beiträge
Audiodata Jolie - Wer besitzt diese oder wer möchte sich über Erfahrungen mit Audiodata austauschen?
Fledermausohr am 11.12.2007  –  Letzte Antwort am 19.12.2007  –  17 Beiträge
Audiodata Cadeau
Maheo am 27.02.2008  –  Letzte Antwort am 27.02.2008  –  4 Beiträge
Boxen von Audiodata
karlox am 02.04.2006  –  Letzte Antwort am 31.01.2015  –  23 Beiträge
Audiodata Partout oder Petite
thegreatbehind199 am 05.03.2007  –  Letzte Antwort am 28.08.2007  –  14 Beiträge
Audiodata Bijou - Erfahrungen?
sternmull am 03.11.2010  –  Letzte Antwort am 04.11.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 95 )
  • Neuestes MitgliedHermann1983
  • Gesamtzahl an Themen1.345.439
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.492