Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


wlm -baßmodul

+A -A
Autor
Beitrag
taxus
Stammgast
#1 erstellt: 26. Jun 2008, 23:38
hallo, bin hier im forum draugestoßen, dann auf die hersteller-homepage. bin aber nicht schlau geworden.
auf der wlm-seite hört es sich so an, als sei das teil nur so eine art frequenzweiche zwischen boxen und sub. hier im forum aber klang es so, als könnte man damit die bässe der boxen deutlich verbessern.
könnte mir das jemand mal ganz grob erklären, bitte. und welchen vorteil bringt das teil gegenüber einmal am baßregler drehen. ist das so etwas ähnliches wie die wunderkisten (atm)von nubert?
danke im voraus, taxus
macke_das_schnurzelchen
Inventar
#2 erstellt: 27. Jun 2008, 09:39
Hi,

das ist eine aktive Frequenzweiche mit Lautstärkeeinstellung und Equalizer.


Dieses Aktivmodul besteht aus getrennten Regelmöglichkeiten für die Übernahmefrequenzen und den Ausgangspegel.



Eine weitere sehr nützliche Regelung (Equalize) ermöglicht die Anpassung der Basskontur an die jeweilige Raumakustik.

Wie das allerdings mit den abgebildeten Schaltern vernünftig funktionieren soll, ist mir unklar.
Ein parametrischer EQ wäre sicherlich nützlicher.


Mit dieser Einstellmöglichkeit können Sie einen DUO - Subwoofer optimal in jede Anlage integrieren.

Hört sich so an, als ob der SUB diese EInstellungen nicht hat.
Jeder "normale" aktive Subwoofer hat diese Einstellungsmöglichkeiten.

Was für Überlegungen hast Du bzgl. diesem Bassmodul?

Sieht so aus, wie eine Frickelkiste aus dem Physikunterricht.

Gruß
boxxenmann
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Jun 2008, 10:02
Hallo!

Habe das Modul und spiele keinen LS mehr ohne! Ein Equalizer bringt nicht ansatzweise den Spaß.... Ich kann es schwer beschreiben, aber jeder LS klingt eine Spur größer, voluminöser, druckvoller, außerdem sehr feinstufig regelbar. Eine Spaßkiste die nicht unterschätzt werden sollte. Man muß das Ding einfach mal probiert haben. Bei mir einfach zwischen Verstärker und CD-Player. Das was mir besonders zusagt, der Ls wird in der Abstimmung kaum "gestört" es kommt einfach eine zusätzl. Tiefbassqualität, Volumen etc. dazu dass einem das Lächeln ständig ins Gesicht rutscht.

Probieren ist immer das Maß der Dinge....

Außerdem verwende ich ab und dann auch den 10khz schalter, bringt eine mitunter erstaunliche unaufdringliche Frische und Räumlichkeit ins Geschehen!

Die Neutralos bekommen bei dem Thema sicher einen kleinen Schlaganfall, obwohl diese oft nicht den Unterschied zwischen Hifi und Monitoring begriffen haben.

Für mich ist HIFI-Spaß, Genuß und Freude pur.

Ein Monitor ist was für Techniker, Profis oder für FReunde der Analyse.

Ich denke in diesem Spannungsfeld wird hier auch ständig gestritten.

Die "neutralen" Ls spielen bei einem wirkllichen "ansatzweise glatten FRequenzgang" zum kotzen langweilig, insofern haben ohnehin alle Hifi-Hersteller ihre eigene Abstimmungsphilosophie.

Hifi ist und ich kann mich nur wiederholen eben kein PA, kein Monitoring keine Psychoanalyse.

Hifi ist Spaß; so finden alle ihre passenden Hersteller, bspw. den kühlen deutschen Canton Touch oder eher den warmen B&W 803D-Sound...



LG

boxxenmann
macke_das_schnurzelchen
Inventar
#4 erstellt: 27. Jun 2008, 11:20
Hi,

und was macht das Bassmodul jetzt genau.
Funktioniert es so wie ein ATM von Nubert, d.h. Frequenzbereiche anheben im Bass?


Hifi ist Spaß

Genau so ist es.

Gruß


[Beitrag von macke_das_schnurzelchen am 27. Jun 2008, 11:21 bearbeitet]
taxus
Stammgast
#5 erstellt: 27. Jun 2008, 13:30

macke_das_schnurzelchen schrieb:
Hi,


Was für Überlegungen hast Du bzgl. diesem Bassmodul?


Gruß


hi, genau das, was boxxenman beschreibt; die box ein wenig "aufpumpen".
nachdem ich gerade ein ziehmlich hochwertiges 5.0 system erworben habe (sub vorhanden), im nachhinein aber bei stereo nicht 100 % mit der abstimmung der boxen zufrieden bin (zu analytisch, zu wenig spaß, sprich druck), möchte ich meiner besseren hälfte nicht gleich offenbaren, daß es das noch nicht war. - alles von vorne, für schatzi eine packung sedativa und für mich ein neues set (schiele auf die neue ls - serie von jbl). problem ist, daß ich auch gerne mal `ne dvd/bd einlege, soll also 5.1 und stereo gut klingen - kostenfaktor!!!
aber wie gesagt, soll im stereo druck machen!
gruß, taxus


[Beitrag von taxus am 27. Jun 2008, 13:31 bearbeitet]
Murray
Inventar
#6 erstellt: 27. Jun 2008, 13:34
Hi,

was kostet dieses Modul?

Harry
macke_das_schnurzelchen
Inventar
#7 erstellt: 27. Jun 2008, 13:39

hi, genau das, was boxxenman beschreibt; die box ein wenig "aufpumpen".


Aha. Und was macht das Ding technisch?????

Gruß
plüsch
Inventar
#8 erstellt: 27. Jun 2008, 14:15
macke_das_schnurzelchen
Inventar
#9 erstellt: 27. Jun 2008, 14:22
OK, alles klar.
Preis ist 1090 Euro laut Preisliste.
Passwort für die Preisliste ist WLM.

Ganz schön happig für die Funktionalität.

Gruß


[Beitrag von macke_das_schnurzelchen am 27. Jun 2008, 14:24 bearbeitet]
taxus
Stammgast
#10 erstellt: 27. Jun 2008, 14:26
hallo, boxxenman, könntest Du uns noch ein weing aufklären; welches teil benutzt Du genau?- das bass control oder system control, und durch welche einstellungen man es schafft, den boxen mehr fülle zu verschaffen.
gruß, taxus.
boxxenmann
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 28. Jun 2008, 18:45
Hallo!

WLM baut gute LS keine FRage, die Preise setzen aber langsam zur MOndlandung an. Die Passiv Control kostete zu meiner Zeit noch 890 Euro/was schon ein fetter Fisch ist für dieses Kasterl. Aber keine FRage das Ding möchte ich nicht mehr missen. Ich höre bei den Einstellungen +2db bis manchmal abends: +6dB.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ATM Modul auch für "nicht-nubert" Boxen ?
Standalone am 06.03.2008  –  Letzte Antwort am 03.11.2013  –  23 Beiträge
Nubert Boxen
Hoss am 10.02.2004  –  Letzte Antwort am 15.02.2004  –  18 Beiträge
Nubert ATM/ABL an Klipsch RF-7
moscher72 am 20.05.2011  –  Letzte Antwort am 30.08.2016  –  181 Beiträge
Wer weiß welcher Hersteller das sein könnte?
neli_22 am 19.05.2010  –  Letzte Antwort am 19.05.2010  –  25 Beiträge
Bass dröhnt auf einmal - Hat hier jmd Ahnung von so etwas?
dave789 am 09.10.2011  –  Letzte Antwort am 10.10.2011  –  20 Beiträge
Unterschied Zwischen Nubert 360 und 380
Perner2 am 22.01.2004  –  Letzte Antwort am 29.01.2004  –  29 Beiträge
Boxen so leise! Warum?
Lennox015 am 13.01.2004  –  Letzte Antwort am 14.01.2004  –  8 Beiträge
XQ 40 - Welches ATM Modul?
Drago69 am 29.06.2013  –  Letzte Antwort am 06.07.2013  –  8 Beiträge
beschädigte boxen (nubert) kaufen ?
bright am 27.10.2004  –  Letzte Antwort am 28.10.2004  –  7 Beiträge
magnat v 77- hat das Teil nun Bass oder nich?
chrizzer am 09.08.2004  –  Letzte Antwort am 10.08.2004  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 128 )
  • Neuestes MitgliedIp0de
  • Gesamtzahl an Themen1.344.929
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.191