Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Unterschiede/Vorteile/Nachteile von Aktivboxen im Vergleich zum Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
unplayed
Stammgast
#1 erstellt: 28. Jul 2005, 20:47
Hallo,

ich hätte mal ein paar Fragen an die HiFi-Experten (ich persönlich kenne mich nämlich nur mäßig aus).
Und zwar ist es doch so, dass in Aktivboxen eigene Verstärker eingebaut sind und man solche Boxen direkt an z.B. einen CD-Player anschließen kann.

1) Wo liegen dann die Unterschiede, was sind die Vorteile bzw. Nachteile von Aktivboxen bzw. der Kombination Passivboxen & Verstärker?

2) Kann man sagen, dass eins von beidem definitiv besser ist als das andere?

3) Was würde passieren, wenn man Aktivboxen an einen Verstärker anschließt? Wäre das gut?

Vielen Dank im Voraus.

MfG, Alex
HiFi_Addicted
Inventar
#2 erstellt: 28. Jul 2005, 21:38
Also ich hab bei meinen Aktivboxen die 4 Verstäörker extra stehen das Aktiv oder Passiv sagt nur aus wie die Frequenzweiche Arbeit also Passiv nach dem Verstärker und Aktiv vor den Verstärkern.

Der Vorteil eienr Aktivkösung ist eideutig die Extrem erhöhte kontrolle (hab meine Infinitys umgebaut) Die Ansteuerung findest du in meinem Profil. Die Bässe sind dadurch trocken und Hart geworden und der Hoch und Mittelton um einiges sauberer

Nachteil zunmindest bei Exterenen verstärker der Kabelhaufen bei mir 50m für die NF Leitungen von der Vorstufe zur weiche und den 4 Verstärkern. Auf jedes der 8 Chassis geht ein Kabel....

An einen Vorverstärekr kannst du fertige Aktivboxen anhängen wenn du sie an eine Endstufe anklemmst rauchen sie ab

Klanglich ist aktiv eindeutig zu bevorzugen. Mit meinem 2000€ Aktivsetup mach ich es anlagen in der 10000 - 15000€ klasse das leben schwer.

Mein Hifi Dealer hat schon mit dem Surroundreciver als Überbrückung bis die Endstufen kommen nicht gewuss was man noch verbessern könnte (Mit den 3 zusätzlihen P500 Endstufen ist's nochmal trockener und sauberer geworden ) und ein Kumpel mit Musical Fidelity A5 und Vienna Acoustics Beethoven (Altes Modell) hat sich beklagt dass er den Bass nicht so trocken hinbekommt und dass mit einer 7000€ Anlage obwohl ich nur CDs mit mit meinem Harmänchen gespielt hab und keine Platten auf den TD160 + Shure V15V xMR + ProJect Röhrenphonostufe. Der Plattenspieler deklassiert den CD Player Regelrecht. Ungefähr so wie 128er MP3 zu DVD-Audio 192/24

MfG Christoph
detegg
Administrator
#3 erstellt: 28. Jul 2005, 22:15
Hi Alex,


Und zwar ist es doch so, dass in Aktivboxen eigene Verstärker eingebaut sind und man solche Boxen direkt an z.B. einen CD-Player anschließen kann ...

... ja, so ist das. Gibt es als s.g. aktive PC-Boxen - Du schließt nur noch an Deine Soundkarte oder den CDP an und es macht Musike ...
Der eingebaute Verstärker versorgt die Breitbänder (oder auch 2-Wegeriche) - die Lautstärke regelst Du am PC-Player.

1) Wo liegen dann die Unterschiede, was sind die Vorteile bzw. Nachteile von Aktivboxen bzw. der Kombination Passivboxen & Verstärker?

... ist ein weites Thema. Tiefergründiges liefert bestimmt die Suche-Funktion. Bei wirklichen "aktiven" Boxen versorgt je eine Endstufe je ein Chassis eines Lautsprechers - siehe Christoph - die Einflussnahme auf die Wiedergabefunktionen sind hier (elektronisch) manigfaltig - die Trennung der unterschiedlichen Frequenzbereiche für die Chassis (Bass/Mittel/Hochton) besorgt eine elektr. Frequenzweiche.
Rein "passive" Systeme sind weniger aufwendig, aber nicht unbedingt weniger gut. Die Trennung der Frequenzbereiche erfogt durch passive Bauelemente (Spule, Kondensator, Widerstand) und erfordert einiges an KnowHow ...

2) Kann man sagen, dass eins von beidem definitiv besser ist als das andere?

... IMHO Jein!


3) Was würde passieren, wenn man Aktivboxen an einen Verstärker anschließt? Wäre das gut?

... NEIN! Sie gehen möglicherweise in Rauch auf. Aktivboxen (deren Verstärker) benötigen ein niederpegeliges Signal (z.B. eines CDP) zur Ansteuerung - das Signal eines Verstärkers - eingespeist in einen Verstärker - ergibt ... na,ja - möglicherweise Rauch

Gruß
Detlef

PS. ... schau mal im Hifi-Wissen dieses Forums
sakly
Inventar
#4 erstellt: 29. Jul 2005, 08:01

3) Was würde passieren, wenn man Aktivboxen an einen Verstärker anschließt? Wäre das gut?


Jeder aktive Lautsprecher, der vernünftig konstruiert ist, verfügt über einen internen Spannugsreduzierer, so dass er praktisch an alle Komponenten anschließbar wird. Der aktive Lautsprecher verfügt dann über einen Line-In, an dem CD-Player, Vorstufen oder andere Quellgeräte direkt angeschlossen werden können, oder einen High-Level-Eingang, an dem Verstärkerausgänge mit höherer Leistung angeschlossen werden können. Der Line-Eingang ist in der Regel noch regelbar auf ein bestimmten Eingangspegel.
Bei einem vernünftigen aktiven lautsprecher geht also garnichts in Rauch auf, wenn man mal in die BDA guckt.
Helfari
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 06. Sep 2008, 14:16
Die Frage stelle ich mir im Moment auch, vor allem auch im Vergleich zu Standboxen. Gespannt bin ich im Moment z.B. auf die Nubert nuPro AM-20, welche wohl 930€/Paar kosten werden. Für etwa den gleichen Preis kriegt man beispielsweise aber auch ein Paar Canton Ergo 607 DC und einen Onkyo A-9155. Können Aktiv-Boxen dieser Preisklasse da noch mithalten?
micha_d
Stammgast
#6 erstellt: 06. Sep 2008, 14:53
Die Frage ist eher...inwieweit andere Hersteller mit der Preisgestaltung von Grosserienhersteller wie Onkyo oder Canton mithalten können.. Ein gleichwertiges oder evtl. besseres Aktivsystem könnte anstelle der genannten Einzelkomponenten sicherlich Hergestellt werden...

Ich bin aber nicht auf dem laufenden,was der aktuelle Markt momentan hergibt..

Micha
Helfari
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 06. Sep 2008, 15:07

micha_d schrieb:
Die Frage ist eher...inwieweit andere Hersteller mit der Preisgestaltung von Grosserienhersteller wie Onkyo oder Canton mithalten können.. Ein gleichwertiges oder evtl. besseres Aktivsystem könnte anstelle der genannten Einzelkomponenten sicherlich Hergestellt werden...

Ich bin aber nicht auf dem laufenden,was der aktuelle Markt momentan hergibt..

Micha
Letztendlich ist es für mich aber eben irrelevant, wie die Preisgestaltung der Unternehmen funktioniert. Mich interessiert, was ich für mein Geld kriege. Und wenn ich nunmal das Glück habe, das mir Canton normalerweise gefallen, dann sehe ich im Zweifelsfall keinen Grund nicht davon zu profitieren.
Von aktiven Boxen habe ich allerdings absolut keine Ahnung, daher die Frage.
micha_d
Stammgast
#8 erstellt: 06. Sep 2008, 16:41
Wenn dir die passive Ergo 607 zusagt,wirst du in dieser Preisklasse wohl keine vergleichbare 3 Weg-Aktivbox finden..

Micha
Helfari
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 06. Sep 2008, 16:44

micha_d schrieb:
Wenn dir die passive Ergo 607 zusagt,wirst du in dieser Preisklasse wohl keine vergleichbare 3 Weg-Aktivbox finden..

Micha
Es muss keine 3 Wege Box sein, ich will einfach nur mal wissen, ob aktive Boxen zum gleichen Preis eine alternative wären. abgesehen davon hätte die 607 auch nur 2½ Wege.


[Beitrag von Helfari am 06. Sep 2008, 16:52 bearbeitet]
aktivposten
Stammgast
#10 erstellt: 06. Sep 2008, 22:21
Hallo,

es gibt einige aktive Lautsprecher ab ca. 400 € das Paar die man sich mal anhören könnte. Ob es gut oder besser gefällt entscheidet der eigene Geschmack

Gruß
Holger
Scra
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 03. Mrz 2009, 19:51
Falls sich das nochma einer anguckt!
An welche denkste denn so?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktivboxen - Kabellänge
THX2008 am 14.08.2008  –  Letzte Antwort am 15.08.2008  –  9 Beiträge
Vor - und Nachteile von Lautsprecherkonstruktionen
Big_Jeff am 25.08.2016  –  Letzte Antwort am 29.08.2016  –  10 Beiträge
Aktivboxen für iPhone/iPod - Monitore oder ?
76joda am 07.07.2012  –  Letzte Antwort am 12.07.2012  –  5 Beiträge
2.1 Stereo vs 2.0 Vorteile, Nachteile
Big_Jeff am 11.09.2016  –  Letzte Antwort am 14.09.2016  –  27 Beiträge
Aktivboxen
sTaY^ am 02.11.2008  –  Letzte Antwort am 02.11.2008  –  3 Beiträge
Aktivboxen von Philips F9638 Anschluss Probleme
RedRedReddi am 25.04.2015  –  Letzte Antwort am 12.05.2015  –  4 Beiträge
Lautsprecherstecker & Aktivboxen
jule_christina am 28.12.2014  –  Letzte Antwort am 28.12.2014  –  7 Beiträge
Unterschiede MEG RL901K und RL922K
AndreasMuc am 20.08.2005  –  Letzte Antwort am 08.05.2016  –  123 Beiträge
Vergleich Bändchenhochtöner
akikomii am 16.09.2009  –  Letzte Antwort am 04.10.2009  –  7 Beiträge
ein Vergleich
.JC. am 01.09.2015  –  Letzte Antwort am 29.09.2015  –  90 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 122 )
  • Neuestes Mitgliedfhsgm
  • Gesamtzahl an Themen1.344.919
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.048