Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


KEF / B&W / Audiophysic

+A -A
Autor
Beitrag
hörnixgut
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Nov 2003, 20:08
Hallo Leute,

mal wieder Anfängerfrage....
Ich habe 7 Jahre alte KEF Boxen Reference One - Breitband.
Habe mich durch die Foren gelesen und meine Boxen neu ausgerichtet..... und bin hellauf begeistert....
Aber irgendiwe möchte ich doch was ändern....

Wollte zuerst meinen alten NAD durch einen "neueren" Verstärker NAD 350 ersetzen.
Habe dann aber Boxen gesehen

Audiophysic Vigro 2
B&W CDM 7 NT

beide gebraucht, die Virgo 4 Jahre alt - die B& W 2 Jahre alt - beide in der Preisklasse zwischen 1500 / 1800 Eur.

Ausleihen beim Händler ist nicht. Sch.... Er hat drei Tonstudios, da kann ich sie Probehören...

Wer kann mir mal Empfehlungen vorab geben, aber bitte nicht dieser Art, wie : Wenn der Dir die Boxen nichr leiht, dann kauf auch nichts bei ihm. Sondern Eindrücke zu den o.a. drei Boxen... KEF B&W Audiophysic.
Übrigens : Komme aus Ulm, da gibt es nur den HIFI Kemper, soviel ich weiß....

Also laßt was hören. Vielen Dank

Euer Hörnixgut
Siegfried_2
Neuling
#2 erstellt: 07. Dez 2003, 12:26
Hallo...

Bei mir laufen die CDM 7 NT an einem NAD C350.
Ich bin absolut zufrieden damit.
Das ganze hat mich dazu "animiert" mir noch den
NAD-CD-Spieler C541i zuzulegen. Das habe ich noch keine Sekunde bereut !
Zu den vielen Postings zum C451i:
Er hat (bisher) jede CD ohne Probleme gespielt.
Die Rohlinge vom Aldi funktionieren auch problemlos.
Selbst eine ziehmlich verkratzte CD-R von meinem Sohn
lief fehlerfrei. Meine einzige CD-RW (BASF) läuft auch...

Zum C350:
Von einigen wurde von einem relativ starken Übersprechen der Eingänge berichtet. Das kann ich nicht bestätigen.
Selbst bei voll aufgedrehtem LS-Poti ist vom Nachbareingang
nichts zu höhren.

Mir scheint,daß NAD seine Geräte "nachgebessert" hat.
Man sollte vieleicht keine gerade auf den Markt gekommenen Geräte kaufen !?

Der Verstärker und der CD-Spieler sowie die Lautsprecher
sind Auslaufmodelle ! (Preis!)

So,nun höre ich mir in Ruhe die Corrs weiter an :-)

Mit freundlichem Gruß

Siegfried Scherlies
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KEF oder B&W ???
supertino am 06.06.2005  –  Letzte Antwort am 07.06.2005  –  8 Beiträge
KEF oder B&W???
Baalou am 15.01.2006  –  Letzte Antwort am 16.01.2006  –  3 Beiträge
B&W versus KEF
Felix86576 am 19.08.2011  –  Letzte Antwort am 27.12.2013  –  14 Beiträge
Monitor Audio, B&W,KEF ???
Loud'n'Proud am 05.04.2004  –  Letzte Antwort am 07.04.2004  –  5 Beiträge
B&W, KEF, Dynaudio Hörtest
placebo am 27.05.2005  –  Letzte Antwort am 09.08.2005  –  53 Beiträge
Dynaudio, AudioPhysic oder Maggie´s...
Widi10 am 02.11.2005  –  Letzte Antwort am 04.11.2005  –  4 Beiträge
KEF gg. B&W: B&W gewinnt. Alternativen?
chrisimtestmodus am 17.01.2014  –  Letzte Antwort am 18.01.2014  –  2 Beiträge
Kef Q5, B&W 603, oder Nubert?
nico09 am 06.04.2004  –  Letzte Antwort am 08.04.2004  –  18 Beiträge
B&W 803S versus Kef Q11
boxenmann am 02.06.2005  –  Letzte Antwort am 11.06.2005  –  3 Beiträge
KEF XQ1 oder B&W CM1
len73 am 08.05.2007  –  Letzte Antwort am 09.05.2007  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.439