Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hörbericht zu Martin Logan ( und Triangle ) Lautsprechern.

+A -A
Autor
Beitrag
pablo22
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Apr 2009, 21:02
So,
heute habe ich mir mal Zeit genommen und bin zum Zoo gefahren, um mir Martin Logans anzuhören.
Das war das erste mal das ich Elektrostaten gehört habe.
Tja, was soll ich sagen?
Die Ls waren an Verstärker und CD Player angeschlossen die Fast ohne ende Leistung haben und das hat man gehört finde ich. (Mcintosh)
Sie waren zu keiner Zeit aufdringlich oder sonstwie unangenehm.
Und sie hatten einen knackigen Bass, so wie ich es mag.
Leider fand ich die Höhen etwas zu zurückhaltend, was aber vermutilch am Vorhang Lag, der die Ganze Linke Hörraumwand bedeckte.

Dann kam ich mit dem Verkäufer ins gespräch, wieviel ich denn für Lautsprecher auszugeben bereit wäre und was für einen Verstärker ich habe etc.
Ich habe ihm gesagt das ich Lautsprecher in der und der Preisklasse ( in fernerer oder näherer Zukunft ) Kaufen würde ( ein Fehler???) und da kam er gleich mit Ls von Triangle an. ( hat schon mal einer was von der Firma gehört? soll aus Frankreich sein)
Diese hat er dann auch an die Macs Angeflanscht und eine meiner selbstmitgebrachten Scheiben eingeschmissen.
Ich muss sagen, das es nicht von schlechten Eltern war was da Rauskam. ( liegt aber auch am Amp? )
Leider waren die Höhen wieder etwas zu Dezent wie ich finde.(Vorhang)
Dann habe ich mich als Potenzieller Elac Käufer Geoutet.
Der Verkäufer riet mir gleich von den Elacs ab und zu seinen Triangle, da die Elacs angeblich kein Timing hätten. Die Höhen und Bässe sollen zu Früh kommen weil mit den Chassis was nicht stimmen soll und da Triangle seine Chassis selber baut seien die ja so viel besser als die der Elacs.

Ich will nicht behaupten das er gelogen hat, aber er hätte mir erzählt, das die Erde eine Scheibe ist, wenn ich ihm die Teile Abgekauft hätte.

Danach bin ich gleich zum ersten Händler in der Nähe gedüst, von dem ich wusste das er die Elacs dazustehen hat die ich haben will, und habe sie mir mit der gleichen CD angehört.
Ich konnte bei bestem Willen kein Timingproblem Feststellen.
Ich fand die Elacs sogar besser als die Triangle.

Die ELacs waren an eine NAd Vor-End Kombi angeschlossen die, wie ich finde, sehr gut zu den Elacs gepasst hat.
(leider war der Preis auch recht Knackig)

Aber eigentlich ist es mir Egal was für ein Schriftzug auf den Lautsprechern Prangt, die bei mir Stehen werden, das einzige was mir wichtig ist ist der Klang.



Schweige und Höre
Wer die meisten Rechtschreibfehler findet, hat gewonnen.
I.M.T.
Inventar
#2 erstellt: 17. Apr 2009, 17:39
weist du noch welche serie von martin es war die du gehört hat?
wie fandest du den nun die teile?
richtig gut oder eher mittelmass also nix besonderes?
ich bin irgendwie begeister.auch wen ich nur die purity gehört habe.
pablo22
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Apr 2009, 19:10
ich habe die Summit gehört und fand es eher Mittelmäßig. wie gesagt: die Elac FS 209 A fand ich besser. Ok ich muss dazu sagen das sie nicht im gleichen Raum stand, aber ich habe sie ca. 30 Minuten nach den Logans gehört.

Bei den Martin Logans hatte ich zu keinem Zeitpunkt das gefühl das die Musik im Raum ist, bei Elac habe ich das die ganze Zeit und das ist einfach Genial.
I.M.T.
Inventar
#4 erstellt: 17. Apr 2009, 19:15
das hätte ich nicht gedacht.
da scheinen die elacs wirklich das zusein mit dem du glücklich werden kannst.
pablo22
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Apr 2009, 19:26
Nur weil ein Lautsprecher die halbe Welt kostet muss er ja nicht gleich gut sein.
I.M.T.
Inventar
#6 erstellt: 17. Apr 2009, 19:27
das habe ich nicht gemeint. dachte eben nur das zumindest die auflösung / räumliche darstellung oder was auch immer, den elacs absolut überlegen sein müsste. so kann man sich irren.
pablo22
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 17. Apr 2009, 19:37
Ich muss mir die Elacs nochmal anhören. Aber von dem was ich bis jetzt von ihnen Gehört habe bin ich echt hin und weg.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Elektrostaten von Martin Logan
george am 16.11.2003  –  Letzte Antwort am 01.07.2013  –  16 Beiträge
Summit X , Martin Logan.
flashstorm am 01.11.2010  –  Letzte Antwort am 01.11.2010  –  2 Beiträge
Martin Logan SL3 -Bassprobleme
Horst am 06.09.2003  –  Letzte Antwort am 07.09.2003  –  3 Beiträge
martin logan sequel probleme
kilian am 19.05.2003  –  Letzte Antwort am 12.07.2003  –  10 Beiträge
Martin Logan Request
hilairea am 23.06.2013  –  Letzte Antwort am 29.07.2013  –  3 Beiträge
Grundkurs Elektrostaten / Martin Logan Clarity
SchneemannNRW am 24.03.2004  –  Letzte Antwort am 24.03.2004  –  4 Beiträge
Martin Logan Ethos - USA Import?
leadtodeath am 18.03.2011  –  Letzte Antwort am 08.06.2011  –  3 Beiträge
Martin Logan Sequel II rauscht
silberfinger am 15.07.2003  –  Letzte Antwort am 01.10.2004  –  5 Beiträge
Rauschen bei Martin Logan Aerius
MattWe am 22.09.2006  –  Letzte Antwort am 22.09.2006  –  4 Beiträge
Martin Logan und Dachschrägen
Wolf352 am 27.09.2003  –  Letzte Antwort am 30.09.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 118 )
  • Neuestes Mitgliedcorofur
  • Gesamtzahl an Themen1.345.471
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.086