Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gefährdung der Boxen durch Erschütterung im ein Achser-Anhänger?

+A -A
Autor
Beitrag
DJMax
Neuling
#1 erstellt: 26. Aug 2009, 20:04
Hallo,
Ich bin Max aus Ostfriesland und habe mal eine Frage.
Ich habe 2 normale Boxen und 2 Bassboxen je 500 Watt von Behringer sowie zwei Endstuffen je 1000 Watt, ein CD Player und ein Mischpult. Damit mache ich Musik auf Veranstaltungen. Zum Transport habe ich ein Ein-Achsen-Anhänger, da kommen die Sachen rein und werden zum Einsatzort gefahren.

Nun meine Frage der Anhänger liegt nun mal wie es für einen Ein-Achser typisch ist nicht allzu sicher auf der Straße und wackelt bei den kleinsten Unebenheiten der Fahrbahn. Ist diese Erschütterung die da ensteht sehr schlimm für die Boxen? Habe ich die so schnell kaputt? Ich mach mir da schonn voll die Sorgen habe nämlich für Technik und Anhänger mehrere Tausende ausgegeben und will nicht das die Musik Anlage(Boxen, Endstufen ect.) kaputt gehen oder beschädigt werden dadurch.....


[Beitrag von DJMax am 26. Aug 2009, 20:05 bearbeitet]
dpl2000
Stammgast
#2 erstellt: 26. Aug 2009, 20:08
wenn die Boxen sicher im Anhänger untergebracht sind und nicht in der Gegend herum fliegen, wird ihnen das Geschaukel nichts ausmachen.
DJMax
Neuling
#3 erstellt: 26. Aug 2009, 20:18
Also sie stehen fest und fliegen nicht herum im Anhänger, ich nehme nur mal an das sie durch das Wackeln des Anhängers(Ein-Achser),ordentlichen Erschütterungen ausgesetz sind und evtl. ein wenig wackeln(minimal). Muss ich mir da also keine Sorgen machen, werden die dadurch nicht beschädigt oder leiden?


[Beitrag von DJMax am 26. Aug 2009, 20:19 bearbeitet]
dpl2000
Stammgast
#4 erstellt: 26. Aug 2009, 20:21
nein, dadurch gehen sie nicht kaputt, sonst würden ja alle Autolautsprecher früher oder später durch die Erschütterungen kaputt gehen.
ton-feile
Inventar
#5 erstellt: 26. Aug 2009, 20:21
Hallo Max,

Krummhörn ist ja zB recht flach.
Da sollte imO nichts passieren, wobei Du sicher um den Ruf von Behringer in der Profiszene weißt.

Was Tolles ist das nicht.

Gruß
Rainer
DJMax
Neuling
#6 erstellt: 26. Aug 2009, 20:29

ton-feile schrieb:
Hallo Max,

Krummhörn ist ja zB recht flach.
Da sollte imO nichts passieren, wobei Du sicher um den Ruf von Behringer in der Profiszene weißt.

Was Tolles ist das nicht.

Gruß
Rainer

Jo, wobei ich ich mich versehen habe, nur das Mischpult ist Behringer, der Rest ist andere Marke, habe gerade noch mal nachgeguckt...

Wie gesagt um das Gefälle geht es auch nciht so sondern um das Gewackel und Erschüttern, der Anhänger springt teilweise ein bissche, da er ein Ein-Achser ist und nun hatte ich Angst das die Technik(Boxen...) dadurch beschädigt wird.......
Es besteht dadurch nun also keine Gefahr?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 26. Aug 2009, 21:17
Hallo,

ganz ehrlich,

ich würde mir eine 100-150mm dicke Schaumstoffplatte/matte unterlegen,
der Anhänger ist ja vermutlich ungefedert,
da werden die Stösse ja 1zu1 weitergegeben.

Autolautsprecher sind dafür konstruiert,ausserdem besitzen Autos eine Federung,
ausgenommen sind Fahrzeuge bei welchen die Stößdämpfer durch Eisenbahnschienen ersetzt wurden und deren Insassen lustig im Auto umherhoppeln

Gruss
DJMax
Neuling
#8 erstellt: 27. Aug 2009, 04:33

weimaraner schrieb:
Hallo,

ganz ehrlich,

ich würde mir eine 100-150mm dicke Schaumstoffplatte/matte unterlegen,
der Anhänger ist ja vermutlich ungefedert,
da werden die Stösse ja 1zu1 weitergegeben.

Jo genau so ist es, er ist ungefedert, ist das schlimm für die Lautsprecher?
d3an
Stammgast
#9 erstellt: 27. Aug 2009, 10:14
bei ordentlichen, roadtauglichen Lautsprechern passiert garnix, die sind für sowas konstruiert...

du kannst ja mal paar bilder oder die markennamen+bezeichnungen posten...
Don-Pedro
Inventar
#10 erstellt: 27. Aug 2009, 18:54
passieren könnte z.B. dass die Chassis - wenn recht groß und schwerer Magnet - aus der Verschraubung - wenn etwas mickrig - reißen. Insofern vermutlich wirklich sinnvoll wenigstens ein wenig dämpfendes Material mit in den Anhänger zu packen.
DJMax
Neuling
#11 erstellt: 27. Aug 2009, 19:16
Wie gesagt es sind große Boxen, 2 Bassboxen und 2 kleinere Boxen (die am Veranstaltungsort mit einer Stange darauf gesetzt werden). Die Boxen sind jeweils ca 30Kilo schwer. Ich komme momentan leider nicht dran um den Typ hier zu schreiben....
d3an
Stammgast
#12 erstellt: 27. Aug 2009, 21:49
na wenn du so n tausender pro box ausgegeben hast, kann man (fast) davon ausgehen, das da nix passiert...

richtiges Profi-Mat kannste ewig rumfahren, ohne das was passiert...
DJMax
Neuling
#13 erstellt: 28. Aug 2009, 12:47
Also ich habe mal nachgeguckt, die Boxen + Bass sind von ML-Audio

Ich habe im Internet ähnliche Boxen gefunden, sind aber nicht genau die, die ich habe. Ich habe sozusagen "Hifi" PA-Boxen, habe noch größeren Frequenzbereich ect.....

2 mal Bass http://www.mlaudio-net.de/100_250.php
2 mal normale Boxen http://www.mlaudio-net.de/100_230.php
d3an
Stammgast
#14 erstellt: 28. Aug 2009, 13:56
na ist kein absolutes profi-mat, aber für feiern+veranstaltungen angemessen.

und du kannst sicher sein das durch bissl gerüttel nix passiert... solang die boxen festgezurrt sind passiert da nix
Don-Pedro
Inventar
#15 erstellt: 28. Aug 2009, 14:39
kann ich mir auch nich vorstellen, dass hier irgendwelche windigen Verschraubungen gemacht wurden.
seychellenmanus
Stammgast
#16 erstellt: 28. Aug 2009, 18:54
Eine dämpfend wirkende Unterlage schadet jedenfalls mit Sicherheit nicht
Mwf
Inventar
#17 erstellt: 29. Aug 2009, 09:47
Hi,

DJMax schrieb:
...sowie zwei Endstuffen je 1000 Watt, ein CD Player und ein Mischpult...

Das sind die Kandidaten für ein wenig Dämpfung z.B. durch Schaumstoff!

mfG,
Michael
DJMax
Neuling
#18 erstellt: 30. Aug 2009, 11:42

Mwf schrieb:
Hi,

DJMax schrieb:
...sowie zwei Endstuffen je 1000 Watt, ein CD Player und ein Mischpult...

Das sind die Kandidaten für ein wenig Dämpfung z.B. durch Schaumstoff!

mfG,
Michael

Okay, das komplette Reck wiegt ca 60Kilo bzw. evtl. ein wenig mehr
d3an
Stammgast
#19 erstellt: 05. Nov 2009, 19:58
na denn richtig dicken schaumsstoff drunter oder einfach der qualität der geräte vertrauen!
Hifi-Freaky
Inventar
#20 erstellt: 07. Nov 2009, 02:36
Weshalb fragst du so lang rum .....

Geh auf Nummer sicher kauf dir Schaumstoff, leg den unter die besagten Teile punkt aus =)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxen schrebbelt / ist durch?
papeee123 am 13.09.2010  –  Letzte Antwort am 13.09.2010  –  5 Beiträge
Beschädigung der Boxen durch Töne möglich?
RvG am 12.02.2007  –  Letzte Antwort am 12.02.2007  –  2 Beiträge
Gesundheitsgefahr durch Dämpfungsmaterial in JBL JRX Boxen?
Randolf39204 am 02.09.2012  –  Letzte Antwort am 02.09.2012  –  2 Beiträge
Boxen im Sportstudio
Neo2006 am 22.06.2006  –  Letzte Antwort am 24.06.2006  –  12 Beiträge
Schaden durch ein paar Knackser?
e.g.a. am 31.03.2006  –  Letzte Antwort am 01.04.2006  –  6 Beiträge
Boxen im Keller nicht sicher?
TuxDomi am 31.07.2010  –  Letzte Antwort am 02.08.2010  –  11 Beiträge
Störgeräusch durch kabel bei Behringer 2031 Aktiv Boxen
jojojohann am 21.03.2007  –  Letzte Antwort am 30.05.2007  –  7 Beiträge
können meine Boxen durch zu lautes hören kaputt gegangen sein?
nordhesse3.8 am 28.01.2009  –  Letzte Antwort am 29.01.2009  –  5 Beiträge
Brummen durch Handymast?
noplan am 07.04.2005  –  Letzte Antwort am 08.04.2005  –  7 Beiträge
Schäden durch Wandnahe Aufstellung?
toben am 01.11.2004  –  Letzte Antwort am 02.11.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 93 )
  • Neuestes MitgliedAphotografie
  • Gesamtzahl an Themen1.346.005
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.309