Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


KEF IQ 70 - wie stark fällt die Betonung im Oberbass aus?

+A -A
Autor
Beitrag
Quetschi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Sep 2009, 09:03
Hallo,

langsam aber sicher wird es an der Zeit meine Mission 733 zu ersetzen. Sie hören sich immer noch toll an, allerdings sind die Gehäuse nicht mehr wirklich ansehnlich und leider wurde auch ein Basstreiber optisch beschädigt und langsam aber sicher wird der wohl total einreissen.

Mein Budget wird wohl so um 1000 EUR liegen - absolute Obergrenze wären 1200 EUR.

Meinen Hörraum müsst ich erst genau abmessen, aber es sind grob geschätzt knapp 6m x 6m (vielleicht aber auch nur 5m x 5m) und die Höhe liegt bedingt durch Mansarde und offener Bauweise zwischen 1,20m und 4,50m. Dazu ist der Raum zum Esszimmer/Küche hin offen - die Öffnung dahin dürfte ca. 2,50m Breit und 4,50m hoch sein.

Musikrichtungsmässig ist bei mir von Schlager und Klassik mal abgesehen so ziemlich alles drin, wobei ich eh finde, dass die Musikrichtung/Musikgeschmack weniger damit zu tun hat ob sie zu einem Lautsprecher passt, vielmehr kommt es auf die jeweilige Abmischung der Aufnahmen an. RedHotChilliPeppers sind völlig anders abgemischt wie Metallica obwohl beide aus der rockigen Ecke kommen.

Nun - ich komm ohnehin nicht drumrum, mir den einen oder anderen Lautsprecher anzuhören. Einer, der von den Beschreibungen die ich bisher dazu fand evtl. gut bei mir passen würde, wäre glaub ich die KEF IQ 70.

Preislich an der Obergrenze dessen was ich ausgeben möcht, gefällt mir daran, dass ihm wohl ausnahmslos ein von den Gehäusen abgelöstes Klangbild mit guter räumlicher Tiefe bescheinigt wird. Ein bekanntes Magazin zum Thema lobt auch den staubtrockenen Bass - mir auch ein Anliegen - wummernder Bass wie bei der etwas älteren B&W von nem Kumpel von mir liegt mir nicht.
Der Wirkungsgrad soll auch laut Hersteller bei 90db liegen, was meinem NAD 310 zugute kommen würd, da der ja nicht grad ein Leistungsriese ist, auch wenn mir die Pegel in Kombination mit meiner Mission 733 vollkommen ausreichen.

Einzig "stören" mich diverse Berichte, wonach gerade die IQ 70 den Bereich im Oberbass etwas zu sehr betont. Die IQ 90 soll da besser abgestimmt sein, allerdings fällt die dann doch aus meinem preislichen Rahmen. Die IQ 50 soll in der Abstimmung eher der IQ 90 ähneln, allerdings frag ich mich da, ob die nicht in meinem Raum etwas untergeht und auch der Wirkungsgrad wird vom Hersteller mit 2db weniger als bei der IQ 70 angegeben.

Kaufen möcht ich bei meinem Händler, bei dem ich meine jetztigen Sachen vor ca. 15 Jahren auch gekauft hab, weil mich der damals super beraten hat und bei einem Problem wirklich mehr als entgegenkommend war.
Allerdings ist der ca. 200km entfernt. Mittlerweile gibt es auch in meiner Nähe einen gut sortierten Laden - allerdings möcht ich ned so unverschämt sein und dort zu probehören reinmarschieren, wenn ich dann doch woanders kaufe.

Daher wär ich vorab vielleicht für die eine oder andere Erfahrung von euch dankbar. Gern auch alternative Vorschläge die zu meinem Raum und Verstärker passen könnten.

Ich hatte nur kurzen Kontakt mit meinem Händler - der weiß noch nichts von meinen räumlichen Begebenheiten - er hat mir die B&W CM5 vorgeschlagen - sicherlich ein super Lautsprecher, der auch noch eine tolle Optik hat, allerdings hab ich da etwas Bedenken was meine Raumgröße angeht und auch was den Wirkungsgrad angeht. Dazu steht der Lautsprecher dann für 1200 EUR nur auf dem Boden rum und entsprechende Ständer gibt es ja auch ned grad für 20 EUR wodurch ich dann schon über mein Budget kommen würd.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kef IQ 70 odre Kef IQ 7 oder Kef IQ 9
Hifi_Anfänger73 am 04.01.2010  –  Letzte Antwort am 02.06.2010  –  18 Beiträge
Kaufberatung Erfahrungen KEF IQ 50
DesTeufelsRechteHand am 30.05.2011  –  Letzte Antwort am 30.05.2011  –  2 Beiträge
podest für kef iq 50
travis_bickle am 21.12.2009  –  Letzte Antwort am 21.12.2009  –  21 Beiträge
KEF IQ-7SE Belastbarkeit
CookieDude am 01.12.2009  –  Letzte Antwort am 01.12.2009  –  3 Beiträge
Neue KEF IQ SE
Japs am 12.05.2009  –  Letzte Antwort am 13.05.2009  –  6 Beiträge
KEF iq 90 gegen Kef xq 40
flitzicento am 30.12.2012  –  Letzte Antwort am 11.11.2013  –  9 Beiträge
Kef IQ5 fällt auseinander
danir am 04.07.2009  –  Letzte Antwort am 04.07.2009  –  4 Beiträge
KEF IQ 70 geeignet für Electro/Tech-House?
am 15.09.2009  –  Letzte Antwort am 17.09.2009  –  15 Beiträge
Welche Lautsprecherständer für Kef IQ 3
hififreak1204 am 13.01.2007  –  Letzte Antwort am 16.04.2007  –  4 Beiträge
Lautsprecher aufarbeiten (IQ Level3)
cornflakes am 03.09.2007  –  Letzte Antwort am 05.09.2007  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Mission
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedbluteu771722
  • Gesamtzahl an Themen1.345.711
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.436