Lautsprecher 180° gedreht aufbauen?

+A -A
Autor
Beitrag
amatour
Neuling
#1 erstellt: 08. Okt 2009, 20:13
Bei mir kommt ein Lautsprecherkabel aus der Wand, dass wenn ich den Lautsprecher um 180° drehe ihn direkt anschließen könnte.

Daher die Frage, mache ich an dem Lautsprecher (Canton Fonum 701 DC) etwas kaputt, wenn ich in umgedreht aufstelle oder verändert sich dadurch der Sound?

Danke und bitte an alle HIFI-Fetischisten nicht hauen, wegen der Frage
Formula_Flo
Stammgast
#2 erstellt: 08. Okt 2009, 20:34
Bitte was meinst du genau mit 180° gedreht? Obere Seite unten, vordere Seite hinten, oder wie? Oder meinst du phasenverkehrt, also + auf - ???
Ohne genauere Erklärung kann ich mir nichts vorstellen
Wiley
Stammgast
#3 erstellt: 08. Okt 2009, 20:37
Ich tippe mal auf Tieftöner oben...
Das ist natürlich schon Nachteilig. Die Tieftöner sitzen absichtlich unten da es bei tiefen Frequenzen quasi egal ist weil sie nicht zu orten sind (daher kann ein Subwoofer auch fast überall stehen).
Hoch- und Mitteltöner sollten sich aber im besten Fall auf Höhe des Kopfes befinden...
RocknRollCowboy
Inventar
#4 erstellt: 08. Okt 2009, 20:39
Ich glaube er will die LS auf den Kopf stellen.

Edit: Zu langsam.

Gruß
georg


[Beitrag von RocknRollCowboy am 08. Okt 2009, 20:40 bearbeitet]
amatour
Neuling
#5 erstellt: 08. Okt 2009, 20:40
Den Lautsprecher 180° gedreht aufbauen. Also oben unten vertauscht.

Bei der Gelegenheit noch eine weitere Frage, bei dem Lautsprecherkabel ist nicht erkennbar welches + und welches - ist. Keine Farbige Kennzeichnung, einfach nur ein weißes Kabel. Wie kann ich nun rausfinden, wie ich richtig anschließe?
RocknRollCowboy
Inventar
#6 erstellt: 08. Okt 2009, 20:42
Bei weißen Kabeln ist meistens ein Herstelleraufdruck auf einer Ader. Bei dir auch?

Gruß
Georg
Passat
Moderator
#7 erstellt: 08. Okt 2009, 20:43
Ein Richtig pro Lautsprecher gibt es nicht.
Wichtig ist nur, das beide Lautsprecher gleich angeschlossen werden.

Also anschließen und einmal an einem Lautsprecher Lautsprecherkabel +/- tauschen, Die Polung, in der der Baß kräftiger ist, wenn beide Lautsprecher spielen, ist die richtige.

Grüsse
Roman
amatour
Neuling
#8 erstellt: 08. Okt 2009, 21:00
Hi, vielen Dank für die Antworten. Habe den Lautsprecher jetzt richtig herum aufgebaut, dass mit dem Bass probiere ich nochmal aus. Leider ist kein Aufdruck auf den Kabeln. Sind einfach nur weiß. Werde das wohl mit dem Basstest machen müssen.
ton-feile
Inventar
#9 erstellt: 09. Okt 2009, 08:24
Hi,

die richtige Polung kannst Du ganz einfach mit einer Batterie heraus finden.
Lautsprecherkabel am Verstärker abklemmen und eine ganz normale 1,5V Mignon Batterie an die Kabelenden halten.
So anschließen, dass sich die Tieftönermembrane nach vorne/außen bewegt.

Der Pluspol der Batterie entspricht dann der Roten Klemme am Verstärker.

Gruß
Rainer


[Beitrag von ton-feile am 09. Okt 2009, 08:25 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kann ich Kompaktlautsprecher problemlos querliegend aufbauen? (speziell: Canton LE 103)
berleburger am 06.01.2004  –  Letzte Antwort am 07.01.2004  –  8 Beiträge
Wie aufbauen?
doodoo am 07.11.2010  –  Letzte Antwort am 08.11.2010  –  6 Beiträge
Lautsprecher wattangeben
Dr.Boom am 19.09.2011  –  Letzte Antwort am 20.09.2011  –  17 Beiträge
Lautsprecher gekillt?
AlexDeLarge am 25.03.2009  –  Letzte Antwort am 25.03.2009  –  4 Beiträge
Lautsprecher überlastet?
homecinemahifi am 19.09.2012  –  Letzte Antwort am 22.09.2012  –  13 Beiträge
Teufel Lautsprecher
rgordon am 13.11.2006  –  Letzte Antwort am 15.11.2006  –  12 Beiträge
Naim + Lautsprecher
apple am 16.11.2003  –  Letzte Antwort am 20.06.2004  –  13 Beiträge
Lautsprecher zischen
AwardWinner am 19.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.01.2006  –  5 Beiträge
DISCOBOX CA 180
superuser am 24.01.2004  –  Letzte Antwort am 12.09.2006  –  31 Beiträge
McEntire M-180
heinrich430 am 01.02.2004  –  Letzte Antwort am 27.05.2005  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.984 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedstibbelby
  • Gesamtzahl an Themen1.382.784
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.338.409

Hersteller in diesem Thread Widget schließen