Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Passiv Subwoffer Verstärken

+A -A
Autor
Beitrag
sb2006
Neuling
#1 erstellt: 12. Apr 2010, 21:43
Hallo leute bin neu hier und total verzweifelt...

Also Ich habe eine größere Bar und dort nach und nach ein Hfif beschallungssystem eingerichtet mit Radio/doppel cd player/ Mic eingang / Lappi eingang... das alles läuft über ein Mischpult.

Dort habe ich einen master ausgang mit dem ich dan in meinen 2Kanal vollverstärker reingehe soweit alles gut..

danach kommt eine Frequenzweiche (von Conrad) den ich habe 3 Passiv (KFZ SUBWOFFER ane decke hängen) die ich via frequenzweiche ansteuere und auch eigentlich einen guten sound bringen.

DOch ich brauch mehr Bass da bei hohen lautstärken es zu pfurzen beginnt bei den normalen und ist allgem kein schöner klang mehr..

jetzt bräuchte ich Folgende Lösung:

Habe mir gedacht das ich vom mischpult ausgangssignal in einen monoblock reingehe der einen lowpass filter hat und mit den hoch und mitteltönen (alles via Chinch) in den normalen stereo vollverstärker rein. nun könnte ich das Bass signal extra verstärken und somit meinen haupt verstärker entlasten...

soweit so gut aber ich finde nichts im internet womit ich das so verwirklichen kan und auch preislich in mein budget passt.

habe mir auch schon gedacht ob ich Subwoffer module verwenden soll doch habe keine ahnung wie das gehen soll weil ein sog. steuersignal hab ich nicht. hätte das genau so gemacht wie mit dem Monoblock verstärker doch weis nicht ob das so funktioniert.

Für HIlfe bin ich euch sehr dankbar

Mfg

Basti
dedicated2audio
Stammgast
#2 erstellt: 13. Apr 2010, 05:34
Hallo und Willkommen

sb2006 schrieb:
Hallo leute bin neu hier und total verzweifelt...
dann bist du hier genau richtig

Wie wäre es 3 Subwoofermodule zu verwenden die L/R Cinch Eingänge haben.
Du könntest jedes der 3 Subwoofermodule an dein Mischpult anschließen und mit normalem Audio-Signal versorgen, Einstellungen machst du dann an jedem Modul.

Die allermeisten Module haben "Ein, Aus oder Automatik" ein Steuersignal ist mMn. daher nicht nötig wenn die Module auf "Ein" geschaltet werden.

gruss
Vagary
sb2006
Neuling
#3 erstellt: 13. Apr 2010, 16:46
hey danke für die schnelle antwort!

also hört sich sehr gut an kan bestimmt die 3 module über eine leitung versorgen das heist ein master ausgang vom mischpüult und das splitten auf die 3 module...

ich habe mich im ebay schon mal umgeschaut hier mal der link könntest mir sagen ob das was taugt?

http://cgi.ebay.de/A...?hash=item3a59c6ab50

wie schließe ich das dan an? also die module mit meiner anlage?

Danke schon im vorraus

mfg

basti
l!l_wayne
Stammgast
#4 erstellt: 13. Apr 2010, 17:54
finger weg vom china schrott.

Ich kann das mivoc am 120, die hypex module, und einige detonation module empfehlen.
dedicated2audio
Stammgast
#5 erstellt: 13. Apr 2010, 22:13

sb2006 schrieb:

also hört sich sehr gut an kan bestimmt die 3 module über eine leitung versorgen das heist ein master ausgang vom mischpüult und das splitten auf die 3 module...


Dein Mischpult hat 1 Master Ausgang, ok.
Hat es vielleicht noch ein 2. Master oder ein Rec-Out wo man ein Signal zum Aufnehmen abgreifen kann - oder auch zu einem weiteren Subwoofermodul leiten.
Dann müsstest du nur 1x Splitten

Zm anschluss der KFZ-Woofern an den den aktiven Modulen weis ich nichts.

Erstmal Anleitungen lesen und Googlen

gruss
Vagary
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktiv zu Passiv+Frequenzweiche?
Jash13 am 24.06.2014  –  Letzte Antwort am 01.07.2014  –  10 Beiträge
Frequenzweiche???
Snake17 am 26.09.2003  –  Letzte Antwort am 04.10.2003  –  10 Beiträge
hart aufgehängter subwoffer im wohnzimmer ,ist das empfehlenswert?
gravity1989 am 09.12.2009  –  Letzte Antwort am 15.12.2009  –  9 Beiträge
Frequenzweiche deffekt?
Oggi1104 am 09.09.2009  –  Letzte Antwort am 10.09.2009  –  3 Beiträge
Impedanzfrage mit Frequenzweiche
dave0910 am 22.06.2005  –  Letzte Antwort am 25.06.2005  –  9 Beiträge
Frequenzweiche 3 Wege (Opus 2)
SirBecks am 10.02.2004  –  Letzte Antwort am 11.02.2004  –  4 Beiträge
Frequenzweiche gegrillt
Kornsaenger am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 10.02.2008  –  14 Beiträge
Frequenzweiche?
Stefan_ddorf am 01.09.2014  –  Letzte Antwort am 05.09.2014  –  4 Beiträge
Frequenzweiche ersetzen
qualdrall am 13.01.2007  –  Letzte Antwort am 15.01.2007  –  7 Beiträge
Frequenzweiche Dynaudio
Thomaso am 05.12.2002  –  Letzte Antwort am 20.02.2012  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 61 )
  • Neuestes Mitgliedtl-holgi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.562
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.066