Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Raum,-LS-oder Hörproblem?

+A -A
Autor
Beitrag
Lunarrmann
Stammgast
#1 erstellt: 22. Apr 2010, 10:35
Also, wie fange ich an?

Ich bin mit meiner aktuellen Kombination von CDP, Amp und LS eigentlich sehr zufrieden. Höre gerne laut, sauber und mit ansatzloser Dynamik. Meine Kette aus Rega Planet MK II, Vincent SV 234 und Canton Ergo RC-A habe ich mir über Jahre als Allroundset zusammengestellt, mit dem ich so ziemlich alle Musikrichtungen hören kann. Spaß macht das schon, ABER:

Nach 2 Umzügen haben sich die Räumlichkeiten verändert und damit der Klang der Anlage. Auf der Ultimate Demonstration Disc ist ein reines Schlagzeugsolo drauf. Es beginnt leise und wird dann immer lauter. Vor dem Umzug konnte man am Ende jeden einzelnen Abdruck massiv körperlich wahrnehmen. Es war so, als ob man live direkt davor sitzen würde. Jetzt spielen die LS das Solo zwar sauber und hörbar ab, aber der gesamte Punch ist weg, egal wie ich die LS rücke (weg von der Wand, an die Wand, auseinander, zusammen...). Allerdings sind mir da meine Cantons etwas zu wenig livehaftig. Die Schlagzeuge werden bei normaler Musik immer recht weit hinten abgebildet. Das mag ja von der Räumlichkeit her korrekt sein, wo aber bleibt das der Spassfaktor? Ich war immer bemüht, ein ausgewogenes Set zusammenzustellen, das meine Hauptansprüche befriedigt. Letztendlich vermisse ich den Sound meines Fostex BK 20 mit Sigma 208 Breitbänder. Da kann man jede Percussion, jede Art von Schlagzeug sehr direkt spüren-der Rhythmus dominierte und führte die Musik, Stimmen werden sehr groß und plastsich, aber auch vordergründig wiedergegeben. Beeindruckend!

Meine Fragen:
Haben die Fostex mein Hörempfinden versaut? Nach heutiger Erfahrung waren die alles andere als neutral, mit Überbetonungen? des Stimmbereiches und im Oberbass.

Gibt es ausgewogen abgestimmte LS, die Percussions, Schlagzeug u.ä. trocken, sauber und mit Livefeeling wiedergeben können? Denke da nicht nur an Hörner, sondern auch an LS wie z.B. Triangel.

Bin mal gespannt...
Ralf_Hoffmann
Inventar
#2 erstellt: 22. Apr 2010, 18:06
Die Fostex haben nicht dein Hörempfinden versaut.....sie haben dir Spaß gemacht, egal ob sie hier etwas betont und da etwas unterschlagen haben. Sie haben genauso geklungen, wie du es gern hast.
Was kann daran falsch sein?

Die Boxenfrage lässt sich natürlich nicht so einfach beantworten.

1) Wer hat die Boxen schonmal mit deinen Ohren gehört (Geschmäcker sind verschieden)
2) Wenn du einen Etat nennst, kann dir wohl jeder seine bevorzugten Marken nennen...aber siehe Pkt.1

So, jetzt aber ab zum HSV
Gruß
Lunarrmann
Stammgast
#3 erstellt: 22. Apr 2010, 18:54
Danke für die Antwort.

Was den Raumwechsel und damit die Klangeinbußen im angesprochenen Bereich angeht, habe ich noch keine Lösung. Die Cantons klangen schon mal griffiger und machtvoller
Bei aller homogenität fehlt es mir einfach an spürbarem pysischen druck; den können die LS!

Zum Budget: Habe keines. Wollte nur mal Vorschläge bis vielleicht 2500 Euren einholen, um mal zu sehen, was die Jungs so vorschlagen. Hätte mich dann erst mal an den Vorschlägen entlanggehangelt und mit euch ein bissel erarbeitet, was für mich passen könnte. Bin für alles offen, auch für Prozessoren usw., wenns was bringt...

Jepp, auf gehts zum HSV!
hifi-zwerg
Stammgast
#4 erstellt: 22. Apr 2010, 19:18
Hallo,

Mir ist noch nicht so alles klar:

1) Die Canton Ergo RC-A hattest Du schon vor den 2 Unzügen und im ersten und 2. Raum gefallen und jetzt nicht mehr?

2)
Letztendlich vermisse ich den Sound meines Fostex BK 20 mit Sigma 208 Breitbänder.

Was ist mit dem Fostex, hat der dir besser gefallen als die Canton (im ersten Raum?).

Das Hörempfinden kannst Du als Ursache ausschließen, es muß Dir gefallen, und wenn dir ein verfärbender Brüllwürfel am besten gefällt, dann isr der halt die beste box für dich.

Also bleibt als Lösung a) Raum verändern (Aufstellung Möblierung, Teppich, Vorhänge, Pflanzen, Akustikelemente) b)neue Box zum Raum oder c) mit Eqalizer versuchen alles hinzubiegen.

Ich würde mit a) anfangen. Für Tips müssten wir aber wissen was sich verändert hat, wie waren diraumgröße Aufstellung und Möblierung als alles gepasst hat, wie ist es jetzt usw.

Gruß
Zwerg
Lunarrmann
Stammgast
#5 erstellt: 22. Apr 2010, 20:03
Also: die Cantons habe ich nun schon 2 x umgezogen. Sie klangen immer mühelos, kraftvoll und sauber in Räumen bis ca. 30 qm. Teilaktiv, also aktiver Bass und noch mal 300 Watt vom Vincent dran-das schafft Reserven...Zwar immer anders als die Fostexhörner, aber gut. Verreckt sind die mir nur in einem 65 qm großen Dachzimmerwohnzimmer mit offenem Treppenhaus zu den anderen Zimmern hin, weil der damit zu beschallende Raum einfach riesig war. Da waren sie zwar noch gut, aber hatten wie jetzt viel weniger Druck-klar!!

Fostex sehr knackig, gute, fast greifbare Percussions & Drums mit absoluter Mühelosigkeit, Cantons mit etwas distanzierterer Bühnenabbildung, aber "richtigem" (aktivem) Tiefbass. Bei den Hörnern stand somit immer der Rhythmus eines Stückes im Vordergrund. Hat mir irgendwie gefallen. Die Cantons haben das mit ihrer Erhabenheit wett gemacht. Nun ist die ein Stück weg, und nun?

Zu den Räumen: Habe immer auf Mischmöbelierung geachtet: Parkett plus Teppich, Fenster plus Vorhänge, schallharte und schalldiffuse Einrichtung. Mein Raum: Rechteckig, ca. 30 qm, Boxen an der langen Wand, nach Cara ausgerichtet, ca. 10° am Hörer vorbei, ca. 3,5 m Hörentfernung, Anlage ausgephast, stabilses Rack, gute Stromversorgung, Ende.

Zum Unterschied der LS: Beide haben ihren Reiz und gefallen mir gut. Mit der Canton kannst du alles hören, mit dem Horn v. A. Rock, stimmenbetonte Musik und alles was mies abgemischt ist.


[Beitrag von Lunarrmann am 22. Apr 2010, 20:10 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ergo 502cm ähnlich wie ergo 902dc oder ergo RC-L ?
horsthengst am 29.09.2007  –  Letzte Antwort am 30.09.2007  –  7 Beiträge
Canton Ergo RC-A
Duckshark am 24.06.2006  –  Letzte Antwort am 26.06.2006  –  2 Beiträge
Fotos der Canton Ergo RC-A
friesengeistno.1 am 02.01.2007  –  Letzte Antwort am 03.01.2007  –  11 Beiträge
Erfahrungen mit Canton Ergo RC L
RvMgermany am 14.04.2005  –  Letzte Antwort am 14.04.2005  –  2 Beiträge
Canton RC-A zustopfen ???
Crusader am 30.01.2004  –  Letzte Antwort am 03.03.2004  –  34 Beiträge
CANTON ERGO RC-A
teleton am 11.10.2004  –  Letzte Antwort am 25.10.2004  –  9 Beiträge
Erste Erfahrungen mit Canton Ergo RC-A
arcamalpha am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 30.09.2004  –  10 Beiträge
Canton RC-A mit schwachem Bass
ebel.markus am 23.10.2005  –  Letzte Antwort am 23.10.2005  –  7 Beiträge
Burmester 949 MK II an Vincent SV 238 noch nicht überzeugend
Ahrensus am 15.07.2011  –  Letzte Antwort am 21.07.2011  –  11 Beiträge
Canton Ergo RC-L, Ergo RC-A, Ergo 1002???
ebbe22 am 29.04.2006  –  Letzte Antwort am 01.05.2006  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Vincent

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 71 )
  • Neuestes Mitgliedknoedeljonas
  • Gesamtzahl an Themen1.345.087
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.437