Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Marantz Vollverstärker für Aktivboxen geeignet?

+A -A
Autor
Beitrag
melodikfreund
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Jul 2010, 19:07
Hallo zusammen,

ich habe die Möglichkeit, mir sehr "highendige" Aktivboxen für einen sehr moderaten Preis zu kaufen.
Die Marke spielt jetzt an sich nicht so eine große Rolle...

Mein momentanes Equipment und die Problematiken:
Die Aktivboxen sollen im Wohnzimmer platziert werden.
Im Wohnzimmer habe ich einen Vincent SV-233, welcher keinen PreOut besitzt.
Über den Tape-Ausgang könnte ich nicht gehen, da die Aktivboxen selbst keine Lautstärkeregler besitzen (auch nicht fernbedienbar).
Der vorhandene CD-Player Vincent CD-S2 wäre, wenn ich das richtig sehe, nicht so recht zum Ansteuern für die Boxen geeignet.
Beim Player steht die Lautstärke beim Einschalten immer auf "max" und lässt sich erst bei der Wiedergabe regeln.

Jetzt habe ich im Schlafzimmer die Kombination Marantz PM7200 und den CD-Player Marantz CD6000 OSE.
Der Verstärker besitzt PreOut, welcher momentan für die ganz normale Verstärkerleistung gebrückt ist.
Ist es möglich, den PreOut vom Marantz an die Aktiven zu hängen, sodass der Vollverstärker als Vorverstärker läuft?
Ich möchte halt nicht noch Kohle für einen Vorverstärker ausgeben müssen .
Es wäre zwar 'ne Schande, die Vincent-Kombi ins Schlafzimmer zu verbannen, allerdings geht kein Weg an die mir angebotenen Aktivboxen vorbei.

Für Antworten wäre ich dankbar.

Grüßle...
poneil
Inventar
#2 erstellt: 28. Jul 2010, 19:26
Hallo,

ich habe mir eben mal die Rückansicht vom PM 7200 angeschaut und mich etwas über das "Processor"-Anschlussfeld gewundert. Nach einer kleinen Recherche kam dann folgendes heraus:

Bei dem "Processor"-Anschlussfeld handelt es sich nicht um Pre-Out/Main-In Anschlüsse. Es dient tatsächlich dafür, einen Soundprozessor/Equalizer einzuschleifen.

Man kann Processor-IN zwar als Main-In-Ersatz missbrauchen, aber dem Processor-OUT fehlt es an der Möglichkeit einer variablen Lautstärke-Regelung und ist somit als Pre-Out witzlos/unbrauchbar.

So wie es aussieht, gibt es beim PM 7200 keine Möglichkeit, ihn als (variablen) Vorverstärker zu nutzen.

Hier mal ein kleiner Link: PM 7200 als Pre-Amp?



Grüße


Edit: Ich hab grad mal nach dem SV-233 geguckt und der hat Pre-Outs. Befinden sich unterm Balance-Input-Feld und links vom Stromanschluss. Schau doch nochmal nach.


[Beitrag von poneil am 28. Jul 2010, 19:30 bearbeitet]
melodikfreund
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Jul 2010, 19:46

poneil schrieb:
Edit: Ich hab grad mal nach dem SV-233 geguckt und der hat Pre-Outs.
Befinden sich unterm Balance-Input-Feld und links vom Stromanschluss.
Schau doch nochmal nach.


Ich habe "MAL EBEN" (ächz...sauschwer der Verstärker) nachgesehen, allerdings ist bei meinem Verstärker unter den XLR's kein PreOut.
Mag sein, dass beim neueren Model die Möglichkeit gegeben ist.

Aber grundsätzlich sieht das ja mal voll mies aus mit dem Ansteuern der von mir angepeilten "Aktiven".

Gruß und danke für die Antwort.
poneil
Inventar
#4 erstellt: 28. Jul 2010, 20:51

Ich habe "MAL EBEN" (ächz...sauschwer der Verstärker) nachgesehen, allerdings ist bei meinem Verstärker unter den XLR's kein PreOut.
Mag sein, dass beim neueren Model die Möglichkeit gegeben ist.


Das tut mir dann leid - ich war eigentlich schon total beglückt, als ich die Anschlüsse auf Pressebildern sah. Aber hast wohl recht und es handelte sich dabei um eine Revision.

Vielleicht gibt es die Möglichkeit, dass Vincent dein Modell für einen geringeren Preis (im Vergleich zu einer neuen Vorstufe) eventuell "aufrüsten" kann.



Aber grundsätzlich sieht das ja mal voll mies aus mit dem Ansteuern der von mir angepeilten "Aktiven".


Also mit dem CD-S2 scheint wohl wirklich ungünstig zu sein und zum CD-6000 OSE habe ich nichts brauchbares gefunden.

Der CD-S2 hätte ansonsten noch einen regelbaren Kopfhörerausgang, allerdings nur manuell am Gerät selber.
Der PM 7200 hingegen sollte ja über eine Fernbedienung verfügen und damit sollte man auch den Kopfhörerausgang einstellen können.

Die Lösung mit dem Kopfhörerausgang wäre zwar nicht schön, aber sollte zumindest qualitativ gleichwertig mit der sonstigen PM 7200 Qualität sein.

Ansonsten müsste man gucken, ob es eventuell aus dem professionellen Bereich irgendwelche Studiomonitor-Controller gibt, welche ebenfalls über eine Fernbedienung geregelt werden können. Die würde man dann zwischen Quelle und Lautsprecher schalten.



Grüße
melodikfreund
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Jul 2010, 21:46
Tja, beim Marantz-Player kann ich die Lautstärke vor der Wiedergabe einer CD runterdrehen.
Somit könnte ich ja theoretisch mit den "Aktiven" an den Cinch-Ausgang des Players gehen.

Aber wenn ich das mal vergesse, fliegen mir womöglich die Chassis der Boxen quer durch die Hütte und das war's dann mit High-End.
Und schon renn' ich anschließend völlig verwirrt mit 'nem Tinitus in beiden Ohren durch die Weltgeschichte.

Controller-Einheit für Monitor/Studioboxen?
Die Kosten doch sicherlich auch 'ne Menge Taler, oder?

Arghhh, ich dachte, mein vorhandenes Equipment würde ausreichen, um ein paar "Aktivboxen" problemlos anzusteuern.
Und an sich möchte ich mich sehr ungern von einem der vorhandenen Geräte trennen.

Hmm...werde mich mal im Netz nach solchen Controllern umsehen.

Merci und gutes Nächtle.
Mwf
Inventar
#6 erstellt: 29. Jul 2010, 00:40
Hi,

melodikfreund schrieb:
...ich dachte, mein vorhandenes Equipment würde ausreichen, um ein paar "Aktivboxen" problemlos anzusteuern.
Und an sich möchte ich mich sehr ungern von einem der vorhandenen Geräte trennen.

Es gibt ja immer noch die "quick and dirty"-Lösung in Form eines High-Low Adapters aus dem CarAudio-Bereich:
http://www.caraudio-..._658&sort=2a&range=0
der erdfrei per Trafo (=Brummfrei) das (Passiv-)LS-Signal auf Cinch/XLR-Niveau senkt.

Gruss,
Michael
Hinnerk500
Neuling
#7 erstellt: 30. Jul 2010, 12:15
Hallo,
hin und wieder schließe ich meine kleinen ADAM A5 an den Kopfhörerausgang meines Marantz PM-17 an und muss sagen: der Klang ist perfekt. Zugegeben Marantz PM-17 und ADAM A 5 sind nicht ganz vergleichbare Klassen, aber was der Verstärker aus den Aktiven rausholt ist einfach nur phänomenal.
Gruß Hinnerk
melodikfreund
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 30. Jul 2010, 14:45
Na ja, schaue mich gerade nach 'ner Vorstufe um - ist mir irgendwie die bessere Lösung...
poneil
Inventar
#9 erstellt: 30. Jul 2010, 15:13
Moin,

und was hast du dir da so vorgestellt? Benötigst du lediglich eine analoge Stereo-Vorstufe oder soll das Gerät gleichzeitig als DAC (etwa für CD-Player SPDIF-Verbindung) arbeiten?
dpl2000
Stammgast
#10 erstellt: 30. Jul 2010, 17:32

melodikfreund schrieb:
Na ja, schaue mich gerade nach 'ner Vorstufe um - ist mir irgendwie die bessere Lösung... :.


so was z.B. : http://cgi.ebay.de/T...&hash=item3caf74572b
Welche Newtronics willst Du damit betreiben, meine Skate III aktiv laufen an einem Cyrus AV8, ein klasse Teil.


[Beitrag von dpl2000 am 30. Jul 2010, 17:33 bearbeitet]
melodikfreund
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 30. Jul 2010, 21:24

dpl2000 schrieb:
...Welche Newtronics willst Du damit betreiben...


Die Boxen habe ich nun gekauft und es handelt sich um ein Paar "Newtronics Zero One".
Der Vorverstärker in "der Bucht" wäre schon i.O., aber der Preis mit Fernbedienung!??

Aber: Wer suchet,der findet...


poneil schrieb:
Moin,

und was hast du dir da so vorgestellt? Benötigst du lediglich eine analoge Stereo-Vorstufe oder soll das Gerät gleichzeitig als DAC (etwa für CD-Player SPDIF-Verbindung) arbeiten?


Ich hänge lediglich einen Vincent-CD-Player an den Vorverstärker (evtl. noch ein Vintage-Tapedeck) und möche dann die "Aktiven" ansteuern - ganz normal im herkömmlichen Stereo-Betrieb.

Mfg...


[Beitrag von melodikfreund am 30. Jul 2010, 21:43 bearbeitet]
frale
Inventar
#12 erstellt: 31. Jul 2010, 06:24
http://www.thomann.de/de/fostex_pc_1_volume_control.htm
http://www.thomann.de/de/sm_pro_audio_mpatch_2.htm
http://www.thomann.de/de/sm_pro_audio_nano_patch.htm

ganz einfach.
entweder mit adaptern, oder besser: kabel umlöten (da die newtronics glaube ich nur cincheingang hat).
der fostex ist am einfachsten anzuschliessen (da zumind. cinchausgänge).

der marantz-player regelt die ls auf digitaler ebene, heisst: je leiser, desto geringer die auflösung (ergo: desto schlechter der klang). nur bei `max` volle auflösung.
dpl2000
Stammgast
#13 erstellt: 31. Jul 2010, 08:08
Hut ab, die Zeron One ist schon ein klasse Lautsprecher. Wenn Du nur den CD-Palyer anschliessen willst, dann passt der hier doch, hat sogar eine Fernbedienung: http://cgi.ebay.de/P...&hash=item3caf4e917a


[Beitrag von dpl2000 am 31. Jul 2010, 08:19 bearbeitet]
melodikfreund
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 01. Aug 2010, 19:25

dpl2000 schrieb:
Wenn Du nur den CD-Palyer anschliessen willst, dann passt der hier doch, hat sogar eine Fernbedienung: http://cgi.ebay.de/P...&hash=item3caf4e917a


Genau für dieses Gerät habe ich schon am Donnerstag 'nen Preisvorschlag abgegeben - aber der Verkäufer ist abwesend...

Danke aber trotzdem für den Tip!


frale schrieb:

http://www.thomann.de/de/sm_pro_audio_mpatch_2.htm
ganz einfach.
entweder mit adaptern, oder besser: kabel umlöten (da die newtronics glaube ich nur cincheingang hat).


Hmm... das Gerät "SM PRO AUDIO M-PATCH 2" sieht gar nicht so schlecht aus. Werde ich mal im Auge behalten, allerdings schaue ich gerade nach 'nem Vorverstärker und warte mal auf das, was da kommt.

Danke auch!


[Beitrag von melodikfreund am 01. Aug 2010, 19:47 bearbeitet]
frale
Inventar
#15 erstellt: 02. Aug 2010, 17:50
aber mal ehrlich: der project pre ist in keinster weise den newtronics angemessen....
dann schon mindestens die se version.

wichtig wäre zuallererst einmal ein möglichst echter niedriger ausgangswiderstand. sagt ein alter aktiv-ls-liebhaber.
gut und sehr günstig i.d.r. nad-vorstufen.
guckst du hier http://www.springair.de/NAD-C-160_detail_9838_273.html oder http://www.springair.de/NAD-1020_detail_10200_273.html
melodikfreund
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 02. Aug 2010, 18:41

frale schrieb:
aber mal ehrlich: der project pre ist in keinster weise den newtronics angemessen....
dann schon mindestens die se version.

wichtig wäre zuallererst einmal ein möglichst echter niedriger ausgangswiderstand. sagt ein alter aktiv-ls-liebhaber.


Danke Dir - prima Link!!!
Der NAD C-160 sieht ja schon sehr gut aus, allerdings passt die graue Farbe nicht so recht.

Habe schon in der Vergangenheit nach NAD-Geräten geguckt, nur hatten die, die ich mir angesehen habe,
immer spezielle Anschlüsse und keine Cinch-Ein/Ausgänge.
Werde mich morgen mal bei dem Anbieter melden und vielleicht habe ich ja dann mein Gerät,
da dort weitere interessante Verstärker bzw. Vorverstärker zu finden sind.
Ich könnte auch 'nen Vincent SA-31 für 450,-Euro bekommen, allerdings kann die Lieferung
zwei - drei Wochen dauern.
Mir ist in den letzten Tagen aber klar geworden, dass es Sinn macht, ein paar Taler mehr zu investieren, anstatt
irgendeinen "Kram" zu kaufen. Manchmal wird billig dann leider doch teuer

Vor allem aber kriege ich nun langsam zittrige Hände, da ich am Wochenende (Sa. & So.) mein
gesamtes Wohnzimmer umgebaut habe, um die Boxen ordentlich plazieren zu können und nun kann ich die
"Spaßbringer" nicht laufen lassen, weil mir die Vorstufe o.ä. fehlt. Gaaaanz toll...

Gruß...


[Beitrag von melodikfreund am 02. Aug 2010, 19:47 bearbeitet]
melodikfreund
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 05. Aug 2010, 19:11
Hallo nochmals und besten Dank an euch für die abgegebenen Tips!!!

Ich hatte jetzt die Möglichkeit, die Vincent-Vorstufe daheim zu testen und ich war so begeistert, dass ich sie nun gekauft habe.
Klar wären die anderen Alternativen günstiger gewesen und evt. sogar ähnlich funktionell, aber irgendwie wollen nicht nur die Ohren was "edles" hören, sondern die Augen auch sehen.
Die Boxen sind saustark, deren Auflösung ein Traum und für meinen Geschmack harmoniert die Vincent-Kombination (CD & Vorstufe) sehr gut mit denen.
Ich hatte gestern um 12.00Uhr Feierabend und habe bis ca. 22.00Uhr verschiedenste Mucke gehört (Test-CD's ala Reference Music von Pioneer, Stereo Hörtest CD bis hin über generelle Jazz/Blues/Rock & Klassik-Alben) und war durchweg begeistert.
Die (eigene) Vorstufe bekomme ich erst in der nächsten Woche, da es z.Z. wohl Lieferengpässe gibt. Falls Interesse besteht, kann ich dann ja mal ein Foto vom Soundtempel machen .
Ärgerlich ist, dass ich den Vincent-Vollverstärker nicht mehr nutzen konnte, weil ich mit dem schon mega-zufrieden war.

Aber was soll's, man(n) muss halt im Leben Opfer bringen, !?

Grüßle von einem Sound-und neuerdings Aktivboxen-Besessenen...
poneil
Inventar
#18 erstellt: 06. Aug 2010, 15:03
Hallo,


(...) und nun kann ich die "Spaßbringer" nicht laufen lassen, weil mir die Vorstufe o.ä. fehlt. Gaaaanz toll...


Urgs - das ist ja abartig. Insofern schön, dass du schnell Abhilfe gefunden hast und dieser Zustand zum Glück einem besseren gewichen ist.

Die Vincent SA-31 ist bestimmt eine schöne Wahl. War mir irgendwie eh klar, dass du doch eine Vincent Vorstufe nehmen wirst ;). So zufrieden wie du mit dem SV-233 warst...
Insofern Glückwunsch und allzeit fröhliches Musikhören.

Toll, dass dir die Lautsprecher so gut gefallen und dann auch noch mit der Röhre harmonieren. Und ich melde mal Interesse für Fotos vom Soundtempel an ;). Vielleicht ja gleich im neuen Vincent-Liebhaber-Thread...


Was hast du jetzt mit dem SV-233 vor? Wird er den Marantz PM-7200 ersetzen oder hast du noch einen dritten Raum, der eine Anlage benötigt?


Grüße


[Beitrag von poneil am 06. Aug 2010, 15:03 bearbeitet]
melodikfreund
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 09. Aug 2010, 14:52

poneil schrieb:


Was hast du jetzt mit dem SV-233 vor? Wird er den Marantz PM-7200 ersetzen oder hast du noch einen dritten Raum, der eine Anlage benötigt?


Hallo "poneil",

leider muss der SV-233 in den nächsten Tagen "in die Bucht", o.ä., da ich KEINEN dritten Raum besitze, in dem ich Mucke aufbauen kann .
Grundsätzlich hätte ich gern diesen Verstärker behalten, aber im Schlafzimmer steht die champagnerfarbene Marantz-Anlage mit ein paar Elac's und 'nem Canton-Sub.
Der SV-233 ist aber schwarz, sodass der nicht mit meinem Marantz-CD harmonieren würde.
Zudem ist der Vincent-Verstärker auch sehr schwer, wuchtig und tief (ca. 10cm tiefer als der Marantz) und passt nicht dorthin, wo momentan der Marantz-Verstärker & der CD-Player steht.
Ich hätte also mit irgendeinem fetten Regal improvisieren müssen. Das Gleiche gilt für meine heißgeliebten CerwinVega! CD-50, die vor den "Newtronics" in meinem Wohnzimmer für Stimmung gesorgt haben.
Die Boxen mit ihren 30'er Bässen und kleinen Hörner als Hochtöner sind schon echt super und erfreuen selbst fünf Straßen weiter noch die Nachbarn.
Aber ich habe auch dafür keinen Platz im Schlafzimmer, sodass dort die schlanken Elac's bleiben.

Im Vincent-Thread werde ich auch mal etwas schreiben, sobald ich die Vorstufe hier habe.
Du hast nämlich schon recht - ich bin sehr zufrieden mit "Vincent" und an sich hätte ich gar nicht nach irgendeiner billigen Möglichkeit zur Ansteuerung der "Newtronics" suchen brauchen sondern sofort bei 'nem Hifihändler nach 'ner Vorstufe von Vincent schauen müssen
Hach ja...seufz...ich wollte halt mal versuchen, ein wenig Geld einzusparen. Die "Aktiven" haben ja nunmal auch einige Taler gekostet

Gut, wenn die Vorstufe da ist, mache ich mal ein Foto von dem Soundtempel und stelle es hier ein. Wobei ich aber gleich sagen muss, dass ich in meiner Wohnung auch lebe und daher nicht nur "Anlage" dort stehen habe.

Grüßle...
melodikfreund
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 17. Aug 2010, 17:21

poneil schrieb:
Und ich melde mal Interesse für Fotos vom Soundtempel an ;).


Hallo Poneil,

hier sind mal ein paar der zugesagten Bilder (plus ein paar mehr...), da ich ENDLICH
meine Vorstufe bekommen habe .
Auf der Rückseite haben die Boxen übrigens weitere Höhen, was ich aber nicht auf'm Foto festgehalten habe.
Verkabelt ist meine Anlage mit "Mogami's".
Wie man gut sehen kann, bin ich leicht "süchtig", was den Besitz von (originalen) Musik-CD's angeht

Grüßle...


















poneil
Inventar
#21 erstellt: 17. Aug 2010, 21:32
Hallo melodikfreund,

du machst deinem Namen und deiner Signatur augenscheinlich alle Ehre ;).

Tut mir leid, dass ich vergessen habe, auf deinen letzten Beitrag zu antworten. Momentan habe ich sehr viel zu tun und wenn ich mal im Forum bin, dann bin ich hauptsächlich am Lesen und verschiebe alles Weitere auf "später"...

Ist natürlich schade um den SV-233 und die CerwinVega und natürlich die zusätzlichen Kosten, aber die neue Lösung scheint dir ja sehr gefallen, scheint stimmig zu sein und sieht zudem noch sehr gut aus ;).

Hast du schon Käufer gefunden?


Deine Geräte sind schön, nett wie die Röhre im SA-31 durch das Gitter leuchtet. Mir gefällt die Vincent-Optik sehr. Die Lautsprecher werde ich mir auch nochmal genauer anschauen.

Deine CD-Sammlung ist unglaublich. Ich dachte, ich hätte schon eine nette Sammlung (allerdings in Kisten), aber deine ist riesig. Hast du einen Überblick, wieviele es genau sind?

Aber aus deiner Signatur und den Bildern kann man sehen, dass du ein lebhaftes Leben lebst.
Da kann man nur weiterhin viel Spaß und Freude wünschen.


Grüße
melodikfreund
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 18. Aug 2010, 14:49

poneil schrieb:

Hallo melodikfreund,
du machst deinem Namen und deiner Signatur augenscheinlich alle Ehre ;).

Ich danke Dir!!!


poneil schrieb:

Tut mir leid, dass ich vergessen habe, auf deinen letzten Beitrag zu antworten. Momentan habe ich sehr viel zu tun und wenn ich mal im Forum bin, dann bin ich hauptsächlich am Lesen und verschiebe alles Weitere auf "später"...

Joo, so ging es mir aus beruflichen Gründen bisher auch, aber so langsam schaffe ich's wieder, mir für das Eine oder Andere einfach die Zeit zu nehmen.


poneil schrieb:

Ist natürlich schade um den SV-233 und die CerwinVega und natürlich die zusätzlichen Kosten, aber die neue Lösung scheint dir ja sehr gefallen, scheint stimmig zu sein und sieht zudem noch sehr gut aus ;).

Ja, die Anlage klingt wirklich brilliant und es macht einen Wahnsinns-Spaß, wenn ich mich in meinem Schaukelstuhl vor ihr ankette und mich mit Jazz (Miles Davis, Michael Patches, John Coltrane, usw.), Blues (Mighty Mo Rodgers, Eddie Bo, The Band, usw.), Rock (Blue October, Bad Company, Cold, Scott Stapp usw.) und geilen Frauenstimmen (Sarah McLachlan, Sinead O'Connor, Loreena McKennitt, Vonda Shepard, usw.) bis zur anfänglichen Ohnmacht beschalle
Auch Klassik klingt saustark aus diesen Boxen und bei "Pavarotti & Friends" könnte man meinen, er wäre auferstanden und singt "Live" in meinem Wohnraum ein Duett mit z.B. Eric Clapton


poneil schrieb:

Hast du schon Käufer gefunden?

Hätte die Anlage gern hier abgegeben, aber das ist ja aus bekannten und teils verständlichen Gründen für User mit wenigen "Points" nicht möglich. Daher ist sie aktuell in der Bucht zu haben.


poneil schrieb:

Deine Geräte sind schön, nett wie die Röhre im SA-31 durch das Gitter leuchtet.

Ja, das sieht schon schick aus, wobei auch mir generell die Optik der Vincent's sehr zusagt!!!


poneil schrieb:

Deine CD-Sammlung ist unglaublich. Ich dachte, ich hätte schon eine nette Sammlung (allerdings in Kisten), aber deine ist riesig. Hast du einen Überblick, wieviele es genau sind?

Ja, das habe ich...leider. Und ich befürchte, irgendwann führt man mich sabbernd und völlig verwirrt aus meiner Hütte, weil irgendwer bemerkt, dass ich statt fester Nahrung lediglich die edlen Silberlinge vom Einkaufen mitbringe Komplett dürfte meine Sammlung weit über 3500 Stück betragen - und das ohne eine einzige CD aus dem Schlager-Bereich ...


poneil schrieb:

Da kann man nur weiterhin viel Spaß und Freude wünschen.
Grüße


Besten Dank nochmals
(auch an die anderen, die mir hier Tips gegeben haben)! Ich wünsche Dir Gleiches und würde mich über eine Rückmeldung freuen, falls Du "die Lautsprecher nochmal genauer angesehen" hast. Empfinden ist ja nunmal rein subjektiv, sodass jemand Anderes die Schallwandler vielleicht eher negativ bewerten würde.

Grüßle...


[Beitrag von melodikfreund am 18. Aug 2010, 14:52 bearbeitet]
dpl2000
Stammgast
#23 erstellt: 18. Aug 2010, 18:10
Damit wär's doch Zeit, mal einen Newtronics-Thread aufzumachen, ich habe ein Paar ganz kleine Skate III aktiv, die kann man wahrscheinlich nicht mit der Zero One vergleichen aber es sind für mich auch Lautsprecher, die sich von der Masse durch ihr Preis-Leistungsverhältnis sehr stark abeheben.


[Beitrag von dpl2000 am 18. Aug 2010, 18:10 bearbeitet]
melodikfreund
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 18. Aug 2010, 22:23
Naja, einen "Newtronics-Thread" aufzumachen wird sicherlich nicht unbedingt allzu viel bringen.
Sicherlich ist Harald Hecken in der Hifi-Szene sehr bekannt, aber ob seine Boxen so eine große Käufer-, Interessentensschicht erreichen, wie "Canton, B&W, Teufel, Quadral & Konsorten", das mag ich bezweifeln. Es ist doch eher eine "Insider-Marke", so denke ich.
Zudem haben diese Boxen ja nunmal (berechtigter Weise) recht stolze Preise und werden an sich nur auf Anfrage gefertigt - ergo...bekommt man diese Marke nicht in bekannten Hifi-Märkten und sie wird dort auch nicht beworben.
Ich denke, das Interesse an solch einem Thread wird nicht besonders groß sein.

Grüßle...
audiophilanthrop
Inventar
#25 erstellt: 19. Aug 2010, 12:47
Beim Betrachten deiner Bilder ist mir das Fehlen eines (zumindest für mich) unverzichtbaren Utensils aufgefallen: Da liegen ja weit und breit keine Kopfhörer rum?! Kann das denn sein? Ich meine, sowas wie ein HD600 oder AH-D2000 müßte ja finanziell fast noch im Grundrauschen liegen, im Gegensatz zum Nutzwert.
melodikfreund
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 19. Aug 2010, 15:00

audiophilanthrop schrieb:
Beim Betrachten deiner Bilder ist mir das Fehlen eines (zumindest für mich) unverzichtbaren Utensils aufgefallen: Da liegen ja weit und breit keine Kopfhörer rum?! Kann das denn sein? Ich meine, sowas wie ein HD600 oder AH-D2000 müßte ja finanziell fast noch im Grundrauschen liegen, im Gegensatz zum Nutzwert.

What??? Ist das jetzt ein Gag, oder Dein "Ernst" (wieso hat man für dieses Wort eigentlich einen Vornamen genommen )

Nöö, ich kaufe mir doch nicht ein paar edle Boxen, welche den Neuwert eines Mittelklassewagens haben, um mir anschließend ein paar Kopfhörer auf oder in die Ohren zu quetschen.

Ich bin dankbarer Bewohner einer Wohnung, in der ich meine Mucke so laut spielen darf, wie mir gerade so ist.

Was aber viel wichtiger ist: "Grundsätzlich mag ich keine Kopfhörer auf/in meinen Ohren, egal wie edel sie auch sein mögen. Nein, keine AH-D2000 von "Denon" wie auch keine Edition 8 von "Ultrasone", welche ja durchaus einen guten Klang haben mögen...

Grüßle...
steve_01
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 25. Jan 2014, 17:32
Hallo melodikfreund,

ich bin auf die newtronics Zero One (aktive) aufmerksam geworden und wollte mal fragen wie eine Einordnung bzw. Vergleich zu Backes & Müller oder anderen Lautsprechern ausfällt. Ich interessiere mich sehr für diese LS.

Danke VG Steve
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktivboxen
TUH am 12.02.2005  –  Letzte Antwort am 12.02.2005  –  2 Beiträge
Denon AVR 1707 für Philips MFB Aktivboxen?
wchris am 29.01.2007  –  Letzte Antwort am 29.01.2007  –  8 Beiträge
KEF XQ 40 Angebot ---> geeignet für Marantz PM8003
Raffaelo am 28.08.2009  –  Letzte Antwort am 07.09.2009  –  4 Beiträge
Kaufberatung Aktivboxen
e2e4 am 08.03.2006  –  Letzte Antwort am 14.07.2006  –  5 Beiträge
Cinchkabel für Aktivboxen
_Bestsound am 28.01.2005  –  Letzte Antwort am 30.01.2005  –  6 Beiträge
Onlineshop für Aktivboxen!
Josy83 am 07.06.2009  –  Letzte Antwort am 07.06.2009  –  5 Beiträge
Marantz
spiderfab am 30.08.2004  –  Letzte Antwort am 30.08.2004  –  2 Beiträge
Suche Netzteil für Canton-Aktivboxen
plasticmonk am 31.12.2014  –  Letzte Antwort am 04.01.2015  –  2 Beiträge
planlos mit aktivboxen anschließen
H.King am 24.01.2009  –  Letzte Antwort am 25.01.2009  –  6 Beiträge
Wer kennt diese Aktivboxen?
filigran am 06.10.2015  –  Letzte Antwort am 06.10.2015  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Vincent
  • Marantz
  • NAD
  • Pro-Ject
  • Denon
  • T+A
  • Homecast

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 18 )
  • Neuestes Mitgliedalex1027
  • Gesamtzahl an Themen1.345.680
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.873