Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Edles 1-Kabel-Lautsprecher-System vs. 5.1-Kabelsalat

+A -A
Autor
Beitrag
manenwolf
Neuling
#1 erstellt: 04. Aug 2010, 20:52
Hallo Hifi-Freunde,

folgendes Problem:
nerviger Kabelsalat am 5.1-Lautsprechersystem (Sony): 5mal 2 Kabel plus 1 Subwooferkabel. Dabei nervt nicht nur das Kabelzeugs, ich will auch den riesigen Subwoofer und die 5 Boxen loswerden.

Ideal-Lösung: 1 Lautsprecher der per Digitalkabel befüttert wird und (ähnlich) guten Sound rausbringt, wobei ich da nicht sehr empfindlich bin (in der Mietwohnung ist der 5.1-Sound eh ungenutzt). Mir ist absolutes NICHTRAUSCHEN viel wichtiger (digital).

Konfiguration jetzt:
Sound-in von PC und TV wird optisch in AV-Receiver von Yamaha RX-V463 eingespeist.
Sound-out über den Kabelsalat. Leider hat der RX-V463 nur einen digitalen Ausgang per HDMI, somit steht auch der Receiver zur Disposition.

Fragen:
1. Wisst Ihr ob der HDMI-Ausgang auch für Audio-Signal nutzbar ist (kann das leider nicht testen und in Anleitung steht dazu auch nichts, und bei Mediablöd und Geizhalsmarkt treten nur große Kuhaugen bei der Frage auf) ?

2. Kennt Ihr einen Lautsprecher der per Digitaleingang gefüttert wird, mir min. 2.1-Sound liefert jenseits der unendlich vielen Ipod-Docking-Stations ? Sowas wie das Bose Wave-System, nur passiv (also nur Lautsprecher, kein eingebauter Verstärker, CD-Player, usw)

3. Falls mein RX-V463 nicht für die gewünschte Konfi ausreicht, wäre ich auch dankbar für Empfehlungen in diese Richtung.

Kann mir nicht vorstellen dass mein Wunsch sehr speziell ist. Bevor hier gleich auf Funksysteme hingewiesen wird, möchte ich doch die 1-Kabel-Lösung besprechen. Wobei ich offen für alles bin was mir das ständige umstellen der Möbel (Freundin) etwas erleichtert…)
Vielen Dank
Überspannung
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 04. Aug 2010, 21:07
HDMI kann auch audio übertragen. Das was du warscheinlich suchst ist ein soundprojektor.
Digitaleingang und passiv wiederspricht sich absolut weil erstma das signal in analog gewandelt und verstärkt werden muß wenn du was hören möchtes
manenwolf
Neuling
#3 erstellt: 04. Aug 2010, 21:27
danke Überspannung für den Hinweis,

streichen wir das passiv (für mich ist passiv einfach nur Lautsprecher, den Rest soll mein Receiver machen)

Mein Ziel:
1 Receiver mit min. 2 digitalen Sound-Eingängen und min. 1 nutzbaren digitalen Sound-Ausgang an einen Lautsprecher mit digitalem Sound-Eingang mit min. 2.1-Sound
WAmpere
Stammgast
#4 erstellt: 05. Aug 2010, 04:30
Es gibt keinen "einen Lautsprecher" der 2.1 liefern kann, wie auch.
2.1 bedeutet 2 Lautsprecherboxen plus ein Sub o.ä., also 3 Boxen.
Für dich würde eventuell sowas wie eine Soundbar in Frage kommen, das wäre eine Ansammlung von mehreren Lautsprecherboxen in einem Gehäuse, welche "Raumklang" erzeugen sollen.
manenwolf
Neuling
#5 erstellt: 05. Aug 2010, 05:06
Danke Wampere für den Hinweis.

Dann streichen wir auch den 2.1-Sound.

Mein Ziel:
1 Receiver mit min. 2 digitalen Sound-Eingängen und min. 1 nutzbaren digitalen Sound-Ausgang an ein Lautsprechergehäuse mit digitalem Sound-Eingang über 1 Kabel (Coax, optisch,...).

Habt Ihr Beispiele für so ein Teil?

Danke
RobN
Inventar
#6 erstellt: 05. Aug 2010, 07:36
Wozu dann überhaupt noch den Receiver? Der wäre in der Konfiguration ja nun völlig arbeitslos. Die einzige mir bekannte Lösung nennt sich Soundprojektor, die haben dann auch schon die Decoder integriert.
manenwolf
Neuling
#7 erstellt: 05. Aug 2010, 16:34
Danke RobN für den Hinweis,

Das wird ja immer besser, je mehr Staubfänger ich loswerden kann, umso besser.

Ziel-Konfi:
1 Soundprojektor mit min. 2 digitalen Eingängen (Super)

Jetzt ist hier aber die Auswahl recht groß. Wenn Ihr Tipps oder Empfehlungen habt, wäre ich sehr dankbar. Budget geht bis ca. EUR 500.

DANKE
ixor2009
Stammgast
#8 erstellt: 05. Aug 2010, 16:40
wozu hast du eigentlich ein 5.1 System, wenn du es gar nicht nutzen kannst oder willst?

Soundbar wäre eine Möglichkeit, wenn du nur einen Staubfänger haben willst^^
Gemini02
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 05. Aug 2010, 17:04
Hi,

habe mich auch nach einer Soundbar umgesehen, denke mal das alle von namenhaften Herstellern sehr teuer sind
(700-1000 Euro).

Wenn man bedenkt das eine Soundbar nur eine wahge Vorstellung von Kinosound liefert könnte die S. von Teufel etwas für Dich sein, moderater Preis und gute Testergebnisse.

Gruß Gemini
manenwolf
Neuling
#10 erstellt: 05. Aug 2010, 17:34

ixor2009 schrieb:
wozu hast du eigentlich ein 5.1 System, wenn du es gar nicht nutzen kannst oder willst?

Soundbar wäre eine Möglichkeit, wenn du nur einen Staubfänger haben willst^^


hab die 5.1-Anlage vor paar Jahren gekauft, als ich noch was "FETTES" haben wollte. aber die ansprüche ändern sich bei Zeiten, und heute ist so wenig Kabelgeklumpe wie möglich mein Ziel. Ausserdem, wie gesagt, in einer Mietwohnung macht man sich nich grad beliebt mit was fettem. aber ich kann den Einwand nachvollziehen.
RobN
Inventar
#11 erstellt: 05. Aug 2010, 17:50

manenwolf schrieb:
Das wird ja immer besser, je mehr Staubfänger ich loswerden kann, umso besser.

Naja, zumindest ein Subwoofer gehört auf jeden Fall noch dazu, ganz ohne klingt's dann doch etwas sehr dünn.

Ich bin nicht gerade Experte für solche Systeme, daher wirds mit konkreten Erfahrungen etwas schwierig. Es gibt jedenfalls auch noch ausser den "echten" (und ziemlich teuren) Soundprojektoren sogenannte Front Surround Systeme, also 2.1 mit virtuellem Surround, die deutlich günstiger und noch dazu kleiner sind. Beispielsweise:

sowas

oder auch

sowas.

Kann den Wunsch übrigens durchaus nachvollziehen, ich bin selbst grad dabei, mein 5.1-Geraffel abzuschaffen und auf Stereo plus halbherzigen Zur-Not-Surround zurückzugehen...


[Beitrag von RobN am 05. Aug 2010, 17:52 bearbeitet]
ixor2009
Stammgast
#12 erstellt: 05. Aug 2010, 18:23

manenwolf schrieb:

ixor2009 schrieb:
wozu hast du eigentlich ein 5.1 System, wenn du es gar nicht nutzen kannst oder willst?

Soundbar wäre eine Möglichkeit, wenn du nur einen Staubfänger haben willst^^


hab die 5.1-Anlage vor paar Jahren gekauft, als ich noch was "FETTES" haben wollte. aber die ansprüche ändern sich bei Zeiten, und heute ist so wenig Kabelgeklumpe wie möglich mein Ziel. Ausserdem, wie gesagt, in einer Mietwohnung macht man sich nich grad beliebt mit was fettem. aber ich kann den Einwand nachvollziehen.



hmm na ok^^
da bin ich ja froh, dass ich nette Nachbarn habe, die sich bisher noch nicht beschwert haben:)
manenwolf
Neuling
#13 erstellt: 05. Aug 2010, 19:18
Danke für die Vorschläge Gemini02 und RobN!

Das sind beides super Soundbars:

Gemini02: Teufel

RobN: Yamaha

Leider brauch ich zwei optische Eingänge, weil mein Fernseher nur einen Digitalausgang über optisch hat, und mein Laptop auch nur einen digitalen Ausgang über optisch hat. Daher mein Vorschlag: Enox VI

Langsam manifestiert sich das Ziel, aber die Auswahl ist immer noch sehr groß.

Neue Ziel-Konfi:
Soundbar mit min. 2x optisch Sound-Eingang und FM-Tuner.
Würde mich freuen wenn Empfehlungen kommen.

DANKE


[Beitrag von manenwolf am 05. Aug 2010, 20:30 bearbeitet]
NoisyNarrowBandDevice
Stammgast
#14 erstellt: 05. Aug 2010, 22:21
verstehe ich dich richtig, dass auch ein 2.1 system in frage kommt: also 2 boxen plus sub?

vom klang her allemal vorzuziehen, dazu einen receiver und gut ist. wenns teuer sein darf linn classic...

RobN
Inventar
#15 erstellt: 06. Aug 2010, 05:50

manenwolf schrieb:
Leider brauch ich zwei optische Eingänge, weil mein Fernseher nur einen Digitalausgang über optisch hat, und mein Laptop auch nur einen digitalen Ausgang über optisch hat. Daher mein Vorschlag:

Hmm. von dem Ding würde ich gefühlsmäßig eher abraten. Von der Firma habe ich noch nie gehört, aber wenn ich schon "Funk-Subwoofer" lese - nee, das kann eigentlich nix sein.

Der Yamaha YAS-71 aus meinem ersten Link oder die etwas größere Version YAS-81 haben doch jeweils zwei optische Eingänge.

Hoppala, sehe grad, dass mein erster Link ja nur zur Übersicht geführt hat, das sollte aber eigentlich dieser hier sein...


[Beitrag von RobN am 06. Aug 2010, 05:52 bearbeitet]
manenwolf
Neuling
#16 erstellt: 06. Aug 2010, 06:03

NoisyNarrowBandDevice schrieb:
verstehe ich dich richtig, dass auch ein 2.1 system in frage kommt: also 2 boxen plus sub?

vom klang her allemal vorzuziehen, dazu einen receiver und gut ist. wenns teuer sein darf linn classic...

;)


Hallo NoisyNarrowBandDevice,

danke für den Beitrag, geht aber in die total falsche Richtung, wenn man den thread gelesen hat.
Sorry, aber ich möchte hier schon beim Thema bleiben.
manenwolf
Neuling
#17 erstellt: 06. Aug 2010, 06:11

RobN schrieb:

manenwolf schrieb:
Leider brauch ich zwei optische Eingänge, weil mein Fernseher nur einen Digitalausgang über optisch hat, und mein Laptop auch nur einen digitalen Ausgang über optisch hat. Daher mein Vorschlag:

Hmm. von dem Ding würde ich gefühlsmäßig eher abraten. Von der Firma habe ich noch nie gehört, aber wenn ich schon "Funk-Subwoofer" lese - nee, das kann eigentlich nix sein.

Der Yamaha YAS-71 aus meinem ersten Link oder die etwas größere Version YAS-81 haben doch jeweils zwei optische Eingänge.

Hoppala, sehe grad, dass mein erster Link ja nur zur Übersicht geführt hat, das sollte aber eigentlich dieser hier sein...


Hallo RobN,

ich sehe den YAS-71 schon vor mir auf dem Sideboard stehen. Schaut echt gut aus und die technischen Daten und Anschlüsse sind auch OK.

Wenn bis Montag kein neuer Vorschlag von euch kommt, wird der YAS-71 bestellt.

Danke

PS: ich geb hier dann Bescheid wie das Teil gegen meine 5.1-Anlage klanglich besteht und wie es sonst so drauf ist.
Also dran bleiben..))
RobN
Inventar
#18 erstellt: 06. Aug 2010, 06:21

manenwolf schrieb:
ich sehe den YAS-71 schon vor mir auf dem Sideboard stehen.

Na, dann bin ich auch mal gespannt!

Hier gibt es übrigens auch noch einen Thread dazu, da schienen alle recht zufrieden zu sein.
manenwolf
Neuling
#19 erstellt: 11. Aug 2010, 19:04
Hallo Hifi-Freunde,

der YAS-71 steht jetzt in meinem Wohnzimmer.
SUPER TEIL!!!!

Jeden Cent wert, kann ich jedem empfehlen der mit Kabelsalat aufräumen möchte und trotzdem SPITZENSOUND hören will.

Ist zwar nicht ganz die 1-Kabellösung (1-Doppelsteckerkabel und ein Systemkabel (wie VGA) geht vom Sub in das Centersystem + 2 optische Kabel in den Sub, wo alle IN-Signale reingehen), aber endlich endlich konnte ich den 5.1-Kabelverhau rausschmeissen, und glaubt mir, bei dem geilen Sound, der einfachen Bedienung, den vielen Anschlussmöglichkeiten und der sehr edlen Optik wird mir auch nie wieder ein Kabelsalat-System ins Haus kommen.

Sound bei MP3-Wiedergabe ist Spitze, ich find sogar besser als vorher, TV empfinde ich auch viel klarer und satter als mit dem Sony 5.1-System. Ein Manko ist: kein Kopfhörer-Ausgang, aber damit kann ich leben.

Fazit: Bin hochzufrieden und bedanke mich ganz dolle für eure Tipps!

Gekauft bei Amazon für EUR 356 (Verpackung ist riesig, dachte erst die haben sich vertan und mir eine Couch geschickt...))
System ist aber so groß wie nötig und so klein wie möglich.

Ach, wie toll....
RobN
Inventar
#20 erstellt: 11. Aug 2010, 21:26
Das hört sich doch wirklich nach einer mehr als zufriedenstellenden Lösung an! Freut mich, geholfen zu haben
manenwolf
Neuling
#21 erstellt: 23. Aug 2010, 17:38
nebenbei bemerkt:

der yas-71 ist komplett mit der harmony 555 von logitech steuerbar.
soll nur das i-tüpfelchen auf dem sahnehäubchen sein...)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher vs. Kopfhörer
Graimand am 25.10.2006  –  Letzte Antwort am 29.10.2006  –  12 Beiträge
HILFE!!! Edles 2.1 System gesucht
HonkBremen am 02.04.2006  –  Letzte Antwort am 02.04.2006  –  7 Beiträge
Phonar P40s vs. JM-Lab Elektra 936
Oeconomicus am 30.08.2006  –  Letzte Antwort am 03.09.2006  –  5 Beiträge
Kabelsalat - welche Fußbodenleisten
Snodri am 14.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2005  –  8 Beiträge
Lautsprecher an 5.1 soundkarte
am 15.04.2004  –  Letzte Antwort am 16.04.2004  –  8 Beiträge
Welche Kabel für 5.1.Surroundkomplettset
Tropica am 28.07.2006  –  Letzte Antwort am 28.07.2006  –  2 Beiträge
Standlautsprecher + 5.1 Home Cinema system
Lotring am 20.08.2009  –  Letzte Antwort am 20.08.2009  –  4 Beiträge
Wer kennt diese Lautsprecher? 5.1 System (ALR,I.Q)
cd666 am 20.02.2011  –  Letzte Antwort am 21.02.2011  –  3 Beiträge
2 verschiedene Lautsprecher Systeme an 1 Verstaerker?
Maxmax007 am 08.01.2013  –  Letzte Antwort am 21.01.2013  –  6 Beiträge
I.Q System one.2 vs Wharfedale cr?
Thor_Audio am 23.11.2007  –  Letzte Antwort am 25.11.2007  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Teufel
  • Logitech

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.445