Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Richt Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Viennaboy
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Okt 2010, 08:34
Hi
Ich habe ein grosses Problem.
Auf einer sehr kleinen fläche muss ich 3 verschiedene Arten von Ton haben.
1) TV Ecke
2) Hintergrund Musik
3) 100% Stille (also kein Ton von 1,2 hörbar)

Das muss sich in den selben Raum abspielen wo man Baulich nichts ändern kann. Jetzt weis ich ja das es Lautsprecher geben soll mit den das funktioniert. Hat jemand einen Tipp für mich ?


[Beitrag von Viennaboy am 06. Okt 2010, 08:34 bearbeitet]
Nick11
Inventar
#2 erstellt: 06. Okt 2010, 09:03
Kopfhörer?
Viennaboy
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Okt 2010, 09:04
Klar jeden Kunden gebe ich Kopfhörer wenn er in den Laden rein kommt.
Wiley
Stammgast
#4 erstellt: 06. Okt 2010, 09:12
Alles drei zur gleichen Zeit? Da wir die dumme Physik leider was dagegen haben...

Allein das hier: Fernsehen und Hintergrundmusik im selben Raum zur gleichen Zeit? Selbst das wirst Du ohne massive bauliche Veränderungen nicht annähernd zufriedenstellend hinbekommen! Und das hat mit dem eingesetzten Lautsprechertyp nix zu tun!

Etwa so könnte es funktionieren:
Als erstes müsstest Du sämtliche Relexionen in Deinem Raum unterbinden - also quasi einen Schalltoten Raum daraus machen (hast Du sowas mal gesehen - gib das Stichwort mal in Google ein...? d.h. KEINE Möbel, ausser vielleicht ein paar Polstermöbel, alle Wände extrem "Schallschluckend" bedämpfen, und natürlich den Boden, usw.).
Und dann stellst Du den Fernseher mitten in den Raum - mit einer weiteren schallschluckenden, aufgestellten Wand dahinter - und richtest Ihn auf die dazugehörige Sitzgelegenheit.
Auf die andere Seite dieser im raum aufgestellten schallschluckenden Wand stellst Du Deine LS für die Hintergrundbeschallung auf und richtest Sie in entgegengesetzte Richtung...

Wenn Du ausgehend vom beschriebenen Setup Deine Ansprüche nun etwas nach unten schraubst (und der Raum groß genug ist) aber das Prinzip beibehältst könnte sogar was Praktikables dabei rauskommen...

Allerdings die 3. Zone mit 100% Stille erfordert auch dann einen eigenen Raum... bzw. ebenfalls wieder entsprechend aufwendig abgeteilte Bereiche...
Viennaboy
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Okt 2010, 09:16

AudioBeam – Hören auf den Punkt gebracht

Einführung

Schall zu übertragen, gebündelt und reflektierbar wie einen Lichtstrahl – dies wird möglich durch die AudioBeam-Technologie von Sennheiser. Das innovative AudioBeam-System basiert auf der Ultraschalltechnologie. Sie ermöglicht es, die Abstrahlbreite des Schalls derart einzuengen, dass er nur an genau bestimmten Orten hörbar wird. Der AudioBeam wird so zur idealen „Lautsprecher“lösung für Museen und Theater, für den Einsatz im Sicherheitsbereich sowie im Bereich Digital Signage.

Zur Technik

Der zur Übertragung bestimmte Ton – Sprache, Musik oder Geräusche – wird in ein Ultraschallsignal gemischt und in eine exakt bestimmbare Richtung abgestrahlt. Durch berechnete Intermodulationseffekte in der Luft wird dann am gewünschten Ort, und nur dort, der ursprüngliche Ton hörbar.
Steht man direkt neben oder hinter dem AudioBeam, hört man nichts. Erst wenn man vom AudioBeam in einiger Entfernung direkt angestrahlt wird oder der Klangstrahl von einer glatten Oberfläche, etwa einer Glasscheibe oder einer Wand, reflektiert wird, wird der Ton hörbar.

Einsatzgebiete

Die Einsatzmöglichkeiten des AudioBeams sind äußerst vielseitig. Ausstellungen können mit akustischen Effekten wie wanderndem Schall bereichert werden, Exponate bekommen Erklärungen, die nur der unmittelbare Betrachter erlebt, Bilder erklären sich Besuchern durch gezieltes Anstrahlen mit dem AudioBeam scheinbar von selbst. Terminal-Nutzer können individuell mit Auskünften versorgt werden, Konferenzteilnehmer erhalten Informationen gleichzeitig in mehreren Sprachen ohne einander zu stören. Der AudioBeam bietet nahezu unbegrenzte Möglichkeiten.
Quelle: http://www.sennheise...obeam&product=009859
Wiley
Stammgast
#6 erstellt: 06. Okt 2010, 09:40
Hm, interessant - für lokale Präsentationszwecke könnte das was sein (Die "Fernseh-ecke").
Wenn Du die LS für die "Hintergrundbeschallung" dann noch von Deiner "Ruhe-Zone" aus in Richtung des restlichen Raums ausrichtest (vielleicht noch sowas wie 'ne Theke oder irgend ein halbwegs hohes Präsentationsregal dazwischen) sollte das Deinen Vorstellungen näher kommen können...
Viennaboy
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 06. Okt 2010, 09:51
Nein das ist alles ein Raum und wür sprechen über geschätze 20m² - 30m².
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktiv-Lautsprecher geben keinen Ton von sich
Micha1962 am 23.06.2011  –  Letzte Antwort am 23.06.2011  –  3 Beiträge
Ton kommt "von aussen" - wie funktioniert das?
Epsilon am 29.01.2005  –  Letzte Antwort am 01.02.2005  –  8 Beiträge
kein ton
rushennn am 04.12.2009  –  Letzte Antwort am 05.12.2009  –  8 Beiträge
Lautsprecher für kleinen Raum
Keksstein am 03.04.2012  –  Letzte Antwort am 10.04.2012  –  13 Beiträge
Ton unterbricht
-mario911- am 12.06.2013  –  Letzte Antwort am 12.06.2013  –  4 Beiträge
1-2 oder 3 ?
Stullen-Andy am 24.11.2011  –  Letzte Antwort am 26.11.2011  –  5 Beiträge
ALR Basic 3 Lautsprecher defekt
Ginolino am 25.11.2009  –  Letzte Antwort am 30.11.2009  –  4 Beiträge
Kein ,TON" beim Subwoofer !
Kratos-3008 am 04.04.2012  –  Letzte Antwort am 06.04.2012  –  8 Beiträge
neue lautsprecher aber kein ton
rave86 am 25.01.2007  –  Letzte Antwort am 26.01.2007  –  7 Beiträge
1 Verstärker, 4 Ausgänge aber 3 Lautsprecher
reox99 am 19.01.2009  –  Letzte Antwort am 19.01.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedviktor.kislovskij
  • Gesamtzahl an Themen1.344.821
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.500