Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hörvergleich Swans RM600, KEF XQ 40 und Monitor Audio GS 60

+A -A
Autor
Beitrag
TopViewer
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Dez 2010, 16:43
Hörvergleich Swans RM600, KEF XQ 40 und Monitor Audio GS 60.
Hier möchte ich über meine Erfahrungen beim Hörvergleich von Swans RM600F, KEF XQ 40 und Monitor Audio GS 60 kurz berichten.

Preis der LS:
Swans RM600F - ca. EUR 2390
KEF XQ 40 - ca. EUR 3200
Monitor Audio GS 60 - ca. EUR 3000

Seit einiger Zeit bin ich auf der Suche nach besseren Lautsprechern in der Preisklasse bis ca. EUR 3000. Ich mag am liebsten präzisen Sound - wenn die Höhen und die Bässe schneiden mit sehr guter Detailauflösung, wobei eine extreme Pegelstärke für mich kein wichtiges Kriterium ist - ich höre in normaler wohnungstauglicher Lautstärke.

Nach langem Lesen von Test- und Erfahrungs-Berichten im Internet habe ich mich an diese 3 LS Modelle orientiert. Es war ein echtes Glück, dass alle drei Lautsprecher in der Sound Gallery in Innsbruck zum Hören aufgestellt waren (übrigens – super Geschäft mit sehr freundlicher und hilfsbereiter Beratung – kann ich nur empfehlen!!!). Ich habe einen Termin vereinbart und mir an einem Samstag genug Zeit genommen für die Hörprobe. Zuerst waren die KEF und Monitor Audio zusammen an einem Verstärker mit zwei LS-Ausgänge angeschlossen und die Swans in einem anderen Raum. Somit konnte man zwischen den KEF und den Monitor Audio direkt am Verstärker hin und her schalten (die Swans konnte man im Nebenraum hören). Gehört haben wir die Flamenco CD von Pepe Romero, eine andere CD (weiß nicht von wem) mit viel Schlagzeug und Jazz CD‘s. Für mich war ziemlich schnell klar, dass die KEF’s nicht die LS die ich will sind – keine Frage sie sind klasse LS, aber mir waren sie etwas zu weich im Vergleich mit den Swans und den Monitor Audio – wahrscheinlich eh nur im direkten Hörvergleich wahrnehmbar. Dann haben wir, für einen direkten Vergleich, die Swans anstelle der KEF’s zusammen mit den Monitor Audio angeschlossen. Und ich muss sagen, diese zwei LS waren kaum zu unterscheiden – egal ob es die Bässe, die Höhen oder Vocal war. Beide waren sehr scharf und präzise mit sehr trockenem Bass und super Feindynamik. Was die räumliche Darstellung betrifft, konnte man bei der CD mit Schlagzeug jede Trommel im Raum positionieren. Traum! Ganz leicht (es kann aber auch Einbildung sein) haben mir die Monitor Audio metallischer geklungen – aber wie gesagt - der Unterschied war kaum wahrnehmbar. Letztendlich hat auch der Preis seine Rolle gespielt und ich habe mich für die Swans entschieden. Und nun sind sie bei mir zu Hause an Denon AVR 4810 als 5.1 Surround Anlage mit 2 St. RM600F, 1 St. RM600C, 2 St. RM600R und 1 St. Swans Sub 60 angeschlossen (mit noch nicht so qualitative Kabel, aber die kommen noch – aber die LS müssen sich auch am Anfang einspielen).

An einigen Stellen im Internet ist zu lesen, dass RM600 schlechte Zuspielung offen legt - und dass kann ich auch bei mir bestätigen: der Unterschied zwischen guten und schlechteren CD's ist hörbar (bisher konnte ich das gar nicht hören). Ich kann es mir schwer vorstellen wie die Boxen eine schlechtere CD besser abspielen könnten, aber wenn das möglich wäre, dann können es die RM600 nicht (ich glaube es liegt eher an der sehr guten Detailauflösung der Boxen und wenn die Quelle diese Auflösung nicht liefern kann, dann hört man es einfach). Für mich ist viel wichtiger gute Zuspielung perfekt darzustellen und nicht Fehler zu korrigieren und das machen die RM600 sehr gut (übrigens: auf einer Werbung für CD Rohlinge habe ich gelesen, dass kopierte CD's besser klingen können als die Originale - und das kann ich auch bestätigen - einige CD's die nicht mehr so gut waren, habe ich kopiert und tatsächlich klingen die kopierten CD's viel besser. Es kann sein, dass die Original CD's nicht mehr so schnell und gut lesbar sind).

Also ich kann jedem empfehlen, der LS bis 3000 EUR sucht, die Swans RM600 zu hören – er wird überrascht sein was sie können.


[Beitrag von TopViewer am 02. Dez 2010, 16:48 bearbeitet]
gambale
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 13. Dez 2010, 17:26
na dann doch lieber ne Klein+ Hummel o 300. Das ist doch ne ganz andere Welt : Anerkannt guter Echter drei Weger und hätte gut ins Budget gepasst, gerade da du ja an Pegelorgien nicht interessiert bist, so sind die Würfel schon gefallen... trotzdem viel Spaß damit....


[Beitrag von gambale am 13. Dez 2010, 17:29 bearbeitet]
TopViewer
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Dez 2010, 11:04
Na ja, im Buget passen: Swans RM600F - ca. EUR 2390 pro Paar und Klein + Hummel O 300 - EUR 1899 pro Stuck - es ist schon Unterschied oder? (leider)
gambale
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 15. Dez 2010, 11:27

TopViewer schrieb:
Na ja, im Buget passen: Swans RM600F - ca. EUR 2390 pro Paar und Klein + Hummel O 300 - EUR 1899 pro Stuck - es ist schon Unterschied oder? (leider) :(


der Straßenpreis für die Hummeln liegt niedriger ( ab 3.200 €) dafür bekommst du einen vollaktiven hervorragend abgestimmten 3 Weger mit drei Endstufen pro Box, der nach Meinung der Experten mit zum besten zählt, das man derzeit auf dem Weltmarkt kaufen kann.
Wenn man sehr laut hören will, wird es mit Subs natürlich teuer.

Da du leise hörst, wäre das aus meiner Sicht mit Abstand "best buy" gewesen. Da kommt Hifi nicht ran....


[Beitrag von gambale am 15. Dez 2010, 11:27 bearbeitet]
TopViewer
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Dez 2010, 21:21
Alle Preise oben sind UVP. Die Straßenpreise sind entsprechend niedriger. Das 5.1 Set war bei mir 4500 - alles zusammen.
TopViewer
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 05. Feb 2012, 12:40
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
monitor audio gs 60
dave11 am 10.10.2009  –  Letzte Antwort am 11.10.2009  –  2 Beiträge
Monitor Audio GS-20/GS-60
Gehrt am 21.06.2007  –  Letzte Antwort am 22.06.2007  –  5 Beiträge
Monitor Audio GS 60 Preis?
pistolpete007 am 31.12.2007  –  Letzte Antwort am 14.01.2008  –  5 Beiträge
KEF XQ 40 Aufstellung
schnuller am 18.12.2009  –  Letzte Antwort am 28.01.2010  –  6 Beiträge
KEF XQ 40
Sorglos am 27.02.2010  –  Letzte Antwort am 27.02.2010  –  3 Beiträge
Monitor Audio GS
pepper-band am 31.05.2014  –  Letzte Antwort am 02.06.2014  –  12 Beiträge
A/B Vergleich Monitor Audio GS 60 mit Rega RS7
Cosimo_Wien am 27.11.2010  –  Letzte Antwort am 29.11.2010  –  3 Beiträge
Alternativen zu Monitor Audio GS 60?
vm@x71 am 23.09.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  94 Beiträge
monitor audio gs 20 + sub oder gs 60?
audimaxx am 16.09.2007  –  Letzte Antwort am 17.09.2007  –  3 Beiträge
Vienna-Acoustics??? MA GS 60??
crazydoc am 05.05.2006  –  Letzte Antwort am 29.11.2006  –  81 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Quadral
  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.767