Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hochtöner Wackelkontakt oder defekt ?

+A -A
Autor
Beitrag
AR9-lover
Stammgast
#1 erstellt: 11. Jan 2004, 18:38
Hi,

habe folgendes Problem - an einer meiner Boxen setzt manchmal und plötzlich der Hochtöner aus (bei ner 2 Wege-Box hört man es sofort) - wenn ich dann den Verstärker etwas weiter aufdrehe - setzt er wieder ein um dann irgendwann wieder auszugehen.

Woran könnte das liegen - Spule fest oder so - und was kann man dagegen machen ? Ist der HT in Eimer ? Oder vielleicht die Weiche ?

Danke für Eure Antworten und Grüsse

AR9-lover
JBL-Fan
Inventar
#2 erstellt: 11. Jan 2004, 19:19
Hallo,
könnte mehrere Ursachen haben. Tausch doch mal beide Boxen gegen einander aus. Um auszuschließen ob eine Seite vom Verstärker rumzickt. Falls der HT wieder aussetzt liegt es an der Box. Nun kannst du den Hochtöner mal rausschrauben und die Kabel begutachten. Manche haben Kabelschuhe die einen schlechten Kontakt verursachen können. Falls gelötet, könnte es auch eine schlechte (kalte) Lötstelle sein. Auch auf der Weiche kann sich solche kalte Lötstelle befinden. Schau mal nach, dann sehen wir weiter......

Viel Erfolg......JBL-Fan
JBL-Fan
Inventar
#3 erstellt: 11. Jan 2004, 19:24
Hallo nochmal,
kann auch an deinem Verstärker schlechte Kontakte geben. Schalter, Regler usw. Kratzt es bei dir wenn du da was umschaltest? Wie alt ist der Verstärker denn? Falls der mech.Schalter hat kommt das vor, besonders bei denen die selten benutzt werden.......

JBL-Fan
AR9-lover
Stammgast
#4 erstellt: 12. Jan 2004, 09:29
Hi,

erstmal danke für Deine Antworten. Problem besteht sowohl an meiner ClassA Endstufe als auch an meinen Röhrenmonos, weiterhin nur an einer Box - scheint also wirklich ein Problem mit der Box zu sein.

HT rausschrauben habe ich auch schon versucht - komme aber nicht weiter, da das Ding nach entfernen der Schrauben immer noch bombenfest sitzt.

Bei den Lautsprechern handelt es sich um eine Acapella Minotaurus - 2 Wege-System / ca. 120x30x40 cm (hxbxt) - kennt vielleicht jemand diese Box und weiß, wie man an die Chassis drankommt - habe bislang noch keinen Zugang entdecken können (von unten kommt man nur an die Weiche - sieht aber i.o. aus - von hinten geht garnix - und von vorne sitzen die Chassis fest - verklebt vielleicht)

Wäre schöne wenn jemand noch ne Idee hat oder sogar die Boxen kennt.

Danke im voraus und Grüsse
AR9-lover
JBL-Fan
Inventar
#5 erstellt: 12. Jan 2004, 11:42
Hallo,
kenne diese Lautsprecher nicht. Ist aber nicht so ungewöhnlich das die verklebt sind. Ist zwar schön dicht, aber wehe es ist mal was damit...:-(
So, da wir ja jetzt sicher sind das es wirklich die Box ist mußt du das noch mehr lokalisieren. Die Weiche geht raus? Alle Lötstellen sehen gut aus? Manche kalte Lötstelle ist wirklich schwer zu erkennen (Haariß). Das beste wäre wenn du die Kabel zum HT mal ablötest (schön merken wie die dran waren) und mal irgendeinen anderen HT anlöten. Einfach frei neben die Box legen, nur mal so zur Probe. Fällt dieser auch aus, kommt der Fehler aus der Weiche. Ansonsten ist es natürlich der HT der verbaut ist. Dann bleibt dir nichts anderes als den vorsichtig raus zu hebeln. Oftmals ist das mit einer Art Silikon verklebt worden. Raus muß er ja dann auf jeden Fall. Bekommt man denn diese HT bei deinem Hersteller zu kaufen. Würd ich mal nachfragen. Na dann, viel Erfolg.

Gruß....JBL-Fan
AR9-lover
Stammgast
#6 erstellt: 13. Jan 2004, 15:05
Hi JBL-Fan,

danke für Deine Antwort - also Weiche hab ich nochmal gecheckt - ist i.o. - also ist wohl der HT hin - na ja, werde mal bei Acapella in Duisburg anrufen - vielleicht können die mir weiterhelfen.

Die Boxen heißen ürbrigends nicht Minotaurus sondern Monostrato (Freudsche Fehlleistung meinerseits) - vielleicht kennt jetzt jemand die Boxen - würde mich über weitere Infos freuen.

Danke im voraus und Grüsse
AR9-lover
AR9-lover
Stammgast
#7 erstellt: 13. Jan 2004, 15:22
Hi JBL-Fan,

hab gerade mal mit Acapella in Duisburg telefoniert - das Ding ist verklebt - man hat mir aber sehr nett, freundlich und ausführlich weitergeholfen und beschrieben, wie ich den HT ausbauen kann (also ran an die Arbeit)

Danke Dir nochmal für Deine Antworten und Grüsse

AR9-lover
JBL-Fan
Inventar
#8 erstellt: 13. Jan 2004, 16:08
Viel erfolg......
jbl-fan
djlars
Neuling
#9 erstellt: 09. Jul 2006, 10:29
hallo,

ich bin neu hier. habe ein ähnliches problem, wie der ersteller des beitrag. als mobiler dj binn ich auf meine boxen und deren zuverlässigkeit angewiesen. habe von einem bekannten, der vor einigen jahren seine dj-tätigkeit zurückgeschraubt und einen teil seiner anlage verkauft hat 2 2wegeboxen der firma communitzy aus den usa bekommen.

vor einem jahr hab ich schon einen 15zoller teller tauschen. hab mich da für einen eminence entschieden.

nu hab ich gestern gemerkt, dass bei der zweiten box der hochtöner oder wie das heißt sporadisch aussetzt und wieder angeht. vorallem bei leisen passagen oder wenn es nicht so laut ist geht er aus. entweder er geht allein wieder an, oder ich klopf mit beiden handflächen an das gehäuse. durch die erschütterung geht er wieder an.

hab gestern den hochtöner schon einmal rausgeschraubt und nach wackelkontakten an den kabeln gesehen; auch an der frequenzweiche, wo der speakonstecker rein kommt ware nix erkennbar locker. auch nix oxidiert oder so. die kanäle hab ich auch schon getauscht, um auszuschließen, ob es nur an der einen box liegt. es ist nur die. endstufe, mixer is i.o.

bitte help!

was kostet ein neuer hochtöner? will gern von eminence einen reinbauen oder auch was anderes gutes. nix von conrad-elektronik...

gruß lars
A1B2C3D4
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Jul 2006, 18:01
@ Ar9:

Ich glaube, das liegt eher am Vertärker, da bricht die Leistung zusammen........
sakly
Inventar
#11 erstellt: 12. Jul 2006, 07:56

A1B2C3D4 schrieb:
@ Ar9:

Ich glaube, das liegt eher am Vertärker, da bricht die Leistung zusammen........


Wie kommst du denn auf die weise Schlussfolgerung?
Vor allem deshalb, weil es in leisen Passagen passiert...
AR9-lover
Stammgast
#12 erstellt: 12. Jul 2006, 14:48
Hi,

obwohl das ja ein uralter Thread ist und die Acapellas schon lange nicht mehr bei mir weilen...


Ich glaube, das liegt eher am Vertärker, da bricht die Leistung zusammen........


Interessante Hypothese - weißt Du in etwa wieviel Eisen du für 2x65 W rein ClassA benötigst...

Nee, der HT war einfach defekt - ausgetauscht und dann gings wieder.

Gruß
AR9-lover
djlars
Neuling
#13 erstellt: 12. Jul 2006, 15:37
mein techniker hat heut auch den hochtöner getauscht und testet noch paar stunden dauerbetrieb bis morgen... wird schon klappen. das ding nannte sich piezo. kenn mich da ni so aus...
A1B2C3D4
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 13. Jul 2006, 17:12

sakly schrieb:

A1B2C3D4 schrieb:
@ Ar9:

Ich glaube, das liegt eher am Vertärker, da bricht die Leistung zusammen........


Wie kommst du denn auf die weise Schlussfolgerung?
Vor allem deshalb, weil es in leisen Passagen passiert...


Ein HT geht entweder, oder, er geht nicht.
Kann natürlich sein, die Schwingspule schabt..........
Aber, dann wird es nicht "plötzlich leiser".
Zu bedenken wäre vielleicht noch ein Windungsschluß.

Bei zu niedriger Impedanz brechen Vertärker in der Leistung zusammen, "erholenm" sich aber denn nach kurzer Zeit.
sakly
Inventar
#15 erstellt: 13. Jul 2006, 19:39

A1B2C3D4 schrieb:
Ein HT geht entweder, oder, er geht nicht.


Da hab ich auch schon anderes erlebt.


A1B2C3D4 schrieb:
Bei zu niedriger Impedanz brechen Vertärker in der Leistung zusammen, "erholenm" sich aber denn nach kurzer Zeit.


Sehr interessante These. Ändert sich die Impedanz während der Wiedergabe, so dass er sich erholen kann?
Ist die niedrige Impedanz bei leisen Passagen schlimmer, als bei lauten?
Sehr windig. Ich glaube den oben genannten Fragen (bzw den implizierten Argumenten dagegen) kann die These nicht standhalten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hochtöner defekt
tytaty am 27.08.2005  –  Letzte Antwort am 30.08.2005  –  24 Beiträge
Hochtöner
Bullermann am 25.12.2003  –  Letzte Antwort am 25.12.2003  –  2 Beiträge
Mittel/Hochtöner defekt - wie messen?
schwarzhai1008 am 24.01.2009  –  Letzte Antwort am 25.01.2009  –  3 Beiträge
Wie sollen Hochtöner klingen?Defekt?
Kassiber am 29.01.2010  –  Letzte Antwort am 06.07.2014  –  11 Beiträge
Jensen Champion C5 Hochtöner defekt??
Flarezader am 07.03.2003  –  Letzte Antwort am 08.05.2003  –  8 Beiträge
Hochtöner defekt
Banana_Joe am 01.12.2003  –  Letzte Antwort am 03.12.2003  –  11 Beiträge
Hochtöner defekt?
P.i.L. am 12.06.2005  –  Letzte Antwort am 13.06.2005  –  2 Beiträge
Hochtöner - defekt?
ajim am 28.06.2008  –  Letzte Antwort am 28.06.2008  –  7 Beiträge
TSM Hochtöner defekt :-(
Bullet89 am 29.08.2007  –  Letzte Antwort am 30.08.2007  –  5 Beiträge
JBL XTI40 - Hochtöner defekt
-gore- am 15.01.2008  –  Letzte Antwort am 21.01.2008  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 105 )
  • Neuestes Mitgliedano4k
  • Gesamtzahl an Themen1.345.454
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.763