Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


LS von Indiana Line

+A -A
Autor
Beitrag
rainingman84
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Jan 2012, 12:45
Hallo,

Kennt jemand von euch die Lautsprecher von Indiana Line bzw. Hat jemand mit denen bereits Erfahrungen gesammelt?

Mich würde die Linie Tesi interessieren, würde die 560 um 490,-- Euro kriegen! Was sagt ihr dazu?

Hier der produktlink
http://www.indianaline.it/en/products/tesi

Danke
yahoohu
Inventar
#2 erstellt: 14. Jan 2012, 15:48
Moin,

die Teile kennt wohl kaum jemand. Und aussagefähige Test scheint es keine zu geben.

Was bleibt? Anhören, bzw. gegen gleichpreisige Lautsprecher probehören. Dann kannst Du Deine Ohren entscheiden lassen.

Gruß Yahoohu
rainingman84
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Jan 2012, 17:13
Ich hab sie am do probehören können! Waren sehr sehr gut, die haben uns sehr gut gefallen!! Mir/uns kommt der Preis relativ günstig vor!
Lt internetrecherche gibt is in DE & AT jeweils nur 1 Händler!

Wir konnten sie leider nicht im Vergleich hören :-(
Was könnt ihr aus dem Datenblatt rauslesen?
http://www.indianaline.it/en/tesi-560/1898

Oder wäre es grundsätzlich vernünftiger sich auf alt bewährte Marken zu fokussieren?

Danke
yahoohu
Inventar
#4 erstellt: 14. Jan 2012, 19:02
Hallo,

aus den vorhandenen technischen Daten ist nicht allzu viel ersichtlich:

-recht hoher Wirkungsgrad
-aus einem 16 cm Tieftöner kann man keine Bassorgien erwarten-
- mir erscheint der Lautsprecher auffallend leicht.

Einen vernünftigen Vergleich kannst Du eigentlich nur in einem Direktvergleich gegen bekannte Marken machen.

Ein Lautsprecher nur einzeln gehört macht - wenn er denn keine absolute Tröte ist - immer einen guten Eindruck.

Es muß durchaus kein schlechter Lautsprecher sein, im Gegenteil, vielleicht ist es ein Sahnetörtchen aber: siehe oben

Gruß Yahoohu
Nordlinger
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Jan 2012, 19:29
Hallo,

ich lebe zur Zeit in Italien, dem "Mutterland" der Indiana
Line Lautsprecher. Habe mal ein wenig in den italienischen
Foren gestöbert und dort kommen die Indiana Line's ganz gut
weck. Ist sicherlich kein High End Produkt, aber hier in
Italien eine ganz gut angesehene Firma. Ich habe einen deutschen
Bericht über die Musa 505 gefunden, ist halt subjektiv aber
zumindestens kann man mal reinlesen.

Test Musa 505

In Italien wird die Tesi 560 in den Hifi Foren gerne mit NAD
kombiniert, als kleine, preiswertere Kette mit dem C326Bee.

Nur so als Anregung, vieleicht hilft es weiter.....


Grüße von der Insel


Nordlinger
rainingman84
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 14. Jan 2012, 21:29
Danke vorerst für die Infos!

Grundsätzlich würden mir die Boxen sehr gut gefallen, da sie mit 90cm relativ klein sind!
Meine Bedenken sind aber: was wäre bei einem Defekt?
Ich möchte mit der zeit auch auf ein 5.1 System upgraden und da bin ich aber sehr stark von 1 händler Sortiments- und preisabhängig! Falls der Händler mal ausfallen sollte, dann bin ich auch italienische Lieferanten angewiesen! Irgendwie hab ich da kein soo gutes Gefühl! :-(

Mich würde eben das Preis/leistungs verh. Interessieren!

Was haltet ihr von der quadral Argentum 370 oder von canton chrono 507?

@nordlinger: ab wann beginnt bei dir das High end Segment?

Danke
yahoohu
Inventar
#7 erstellt: 12. Feb 2012, 10:01
Moin,

ich habe gestern zwei Lautsprecher dieser Firma ansehen und ganz kurz hören können.

Verarbeitung: Absolute Spitze, auch die Chassis scheinen kein Billigzeug zu sein. Sowohl die Rosenholz- als auch die Klavierlackausführung war perfekt verarbeitet.

Klang: Überraschen gut, allerdings für mich zu kurz um einen fundierteren Eindruck zu schildern.
Da muß sich der Mainstream warm anziehen

Gruß - Yahoohu


[Beitrag von yahoohu am 12. Feb 2012, 10:03 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#8 erstellt: 12. Mai 2012, 10:50

rainingman84 schrieb:
Oder wäre es grundsätzlich vernünftiger sich auf alt bewährte Marken zu fokussieren?


Hallo rainingman84,

Indiana Line ist eine altbewährte Marke, zumindest in Italien. Ich habe ein Paar Musa 105 hier stehen und werde in Kürze einen Erfahrungsbericht schreiben. Schon jetzt zeichnet sich ab, dass das Preis-/Leistungsverhältnis für meine Maßstäbe überwältigend ist. Vielleicht tragen Entwicklung in Italien und Fertigung in China dazu bei ...

Gruß, Carsten
NeroNepolus81
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 05. Okt 2012, 12:32
Hab heute hier in Dreiech (hessen) ein händler gefunden er führt die Indiana Lines komplette Baureihe.habe heute mal die kleine 105er gehört an röhren und muss sagen.kommt gut die kleine Kiste.da ich aber selbst auf Standlautsprecher stehe werde ich mir mal die 505 anhören gegen eine Audio Physics Spark die ja wohl um einiges teuerer sein wird (paar).Der Händler versicherte mir das die musa um einiges besser sein soll.davon werde ich mich überzeugen lassen... knapp 1000eu das paar für die musa ist wenn der Lautsprecher hält was er verspricht ein echtes schnäppchen.echtholzfunier saubere Verarbeitung inkl.

Ich werde berichten...
bonnie_prince
Stammgast
#10 erstellt: 05. Okt 2012, 23:29
Unbedingt !!!

Grüße b_p.
CarstenO
Inventar
#11 erstellt: 06. Okt 2012, 13:18
Hallo zusammen,

hier ist mein Bericht zur Musa 105:

http://www.hifi-foru...m_id=100&thread=1918

Grüße, Carsten
bonnie_prince
Stammgast
#12 erstellt: 07. Okt 2012, 22:48
Kenn ich, hab ich gelesen, bin durch und will mehr !!!!

Grüße b_p.
CarstenO
Inventar
#13 erstellt: 08. Okt 2012, 04:49

bonnie_prince schrieb:
Kenn ich, hab ich gelesen, bin durch und will mehr !!!!


Nun, da hilft nur eines: Kaufen und selbst erleben!

http://www.hifi-foru...m_id=171&thread=8650

Grüße, Carsten
bonnie_prince
Stammgast
#14 erstellt: 08. Okt 2012, 22:22
Hallo,

gut gemeint, habe aber für Kompakte keinen Platz mehr. Es ist aber trotzdem interessant darüber zu lesen, zumal hier ja demnächst die "Großen" näher vorgestellt werden sollen.

Grüße b_p.
NeroNepolus81
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 12. Okt 2012, 09:18
Also aktueller Status:

Habe die Musa 505 gehört allerdings halt an starker elektronik (Röhre) und nem wohl nicht ganz so billigen cd spieler.. da ich selber ein nad 515bee habe und ein cambridge azur 650.. beides jetzt auch kein media markt ramsch erhoffe ich mir doch ne menge von der Box.Erster eindruck war echt Stark ein kleines klangwunder das stück holz.hätte nicht gedacht das soviel sound aus so einer kleinen box kommen kann... wie bei der kleineren version lösen sich stimmen und instrumente richtig gut vom Lautsprecher ab. sie klingt schön warm ohne dabei langweilig zu wirken..platziert einzelne geschehnisse genau da wo man sie auch erwartet.schmeisst man nun mal Rock Pop oder Jazz ein fetzt sie ungemein dynamisch los und scheut auch nicht die tieferen klänge oder lauteren passagen.. Eine allrounderbox durch und durch..

deswegen habe ich mich dazu entschlossen sie zu bestellen soeben über einen Österreichischen anbieter und das ganze für 640eu inkl versand..

Wenn die box bei mir daheim ist werde ich mich nochmal zu wort melden da ich dann ausführlicher testen kann auch mit musik die ich dann ganz gerne höre...
CarstenO
Inventar
#16 erstellt: 12. Okt 2012, 10:23

NeroNepolus81 schrieb:
...lösen sich stimmen und instrumente richtig gut vom Lautsprecher ab. sie klingt schön warm ohne dabei langweilig zu wirken..platziert einzelne geschehnisse genau da wo man sie auch erwartet.schmeisst man nun mal Rock Pop oder Jazz ein fetzt sie ungemein dynamisch los und scheut auch nicht die tieferen klänge oder lauteren passagen.


Ja, das deckt sich mit meinem Eindruck von der Musa 105. Ich habe mit einem Onkyo A-9355 (Schaltverstärker) und einem Creek Destiny 2 zu Hause gehört.
NeroNepolus81
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 15. Okt 2012, 06:30
Hab diverse bilder gefunden demnach scheint die musa 505 auf der high end mit einer Nad verstärker/cd kombination gelaufen zu sein (kleine Serie). und hat damit wohl schon ein starken eindruck hinterlassen.


[Beitrag von hgdo am 16. Okt 2012, 13:58 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#18 erstellt: 15. Okt 2012, 09:11
Nein, auf der High End 2012 lief Cayin- und Lyric-Röhrenelektronik. Das stammt aus dem gleichen Vertrieb.
NeroNepolus81
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 15. Okt 2012, 10:48
[quote="CarstenO"]Nein, auf der High End 2012 lief Cayin- und Lyric-Röhrenelektronik. Das stammt aus dem gleichen Vertrieb.[/quote


Stimmt jetzt habe ich es erst gesehn,die bilder sind aus Italien von einer anderen Audio ausstellung
NeroNepolus81
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 24. Okt 2012, 08:27
also habe das gute stück jetzt seit dem Wochenende bei mir zuhause. Und muss sagen echt Klasse die Verarbeitung erste Sahne,der Geruch von dem Dunkel Kirsch Farbenem Echtholz echt lecker.Habe mich dazu entschlossen gleich zu anfang spikes drunter zu montieren.Sockel abgeschraubt und bissl Bohren hier und da und schon standen sie perfekt... Angeschlossen an mein Verstärker den ich davor schon warm laufen lassen habe.. Und los gings..

Gehört wurde Blues: Miles Davis,Muddy Waters,Blues Company
Classic: Mephisto
Country: Alison Krauss und ein wenig Rebecca Pidgeon

Somit ist der Bericht zuende... mehr als diese Smilie kann ich zu den Boxen nicht sagen.. Hahahahaah Spass

also die Teile sind echt der Hamma wie vorher schon geschrieben machen sie alles richtig die Höhen nicht zu Aufdringlich aber Klar durchstrukturiert,Die tiefen nicht zu satt und am Ende ein schöner Abgang..Frauenstimmen klingen sauber fein und nicht Dünn.Man hört das Hauchen einzelner Tonlagen. Gitarren Solos im Blues man könnte meinen der Kerl sitzt direkt vor einem. Man glaubt nicht das man so kleine Boxen vor sich hat,was diese bei Klassik den ganzen raum in ein Konzert hüllen ist echt Wahnsinn.. Also entweder passt mein Azur einfach Perfekt zu diesen Lautsprechern oder ich habe keine ahnung wovon ich hier rede..lool. Ich bin vollstens zufrieden.Mit den Teilen macht Musik hören echt richtig Spass und sie sehen dazu noch Schick aus..

Für mich auch ein Beweiss das man nicht unmengen an Geld in Verstärker Boxen ect blasen muss um geil musik zu hören.Indiana Line muss sich auf dem Markt beweissen und hat ein Referenz Lautsprecher gebaut der weit aus höheren Boxen das fürchten lehren wird..Jetzt schon zieht dieser Lautsprecher 100% an allen teilen ausm Media Markt Saturn usw vorbei... meine Subjektive Meinung.


[Beitrag von NeroNepolus81 am 24. Okt 2012, 08:30 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#21 erstellt: 24. Okt 2012, 09:19
... und wenn die Musa 505 fabrikfrisch war, wird sie sich nach einigen Stunden noch verbessern und noch detaillierter klingen!
NeroNepolus81
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 24. Okt 2012, 11:10
Ja sind Fabrikneu..

Na dann kann ich mich ja auf gemütliche Weihnachten einstellen.
CarstenO
Inventar
#23 erstellt: 24. Okt 2012, 12:10
Je nachdem, wie viele Stunden Du die Membranen in Bewegung hältst, auch schon früher.
NeroNepolus81
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 24. Okt 2012, 15:06

CarstenO schrieb:
Je nachdem, wie viele Stunden Du die Membranen in Bewegung hältst, auch schon früher.



Ich las es langsam angehn..

Bissi OT

kannst du mir ein gutes Cinch Kabel empfehlen so um die 150-200eu ??
XTJ7
Stammgast
#25 erstellt: 24. Okt 2012, 15:37
Halte die Kabellängen kurz (unter 2m), dann tut es auch ein 5 Euro Kabel.
Selbst wenn man den Unterschied zu einem 200 Euro Kabel hören könnte (was manche Goldöhrchen behaupten, in Blindtests aber nicht beweisen konnten), so könntest du das gewiss nicht an 500 Euro Lautsprechern.
Das wäre vorn und hinten rausgeschmissenes Geld, dass du besser in die Raumakustik investieren solltest


[Beitrag von XTJ7 am 24. Okt 2012, 15:37 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#26 erstellt: 24. Okt 2012, 16:40

NeroNepolus81 schrieb:
kannst du mir ein gutes Cinch Kabel empfehlen so um die 150-200eu ??


Kimber Timbre
In Akustik NF 1202

Das sind meine Favoriten, die ich auch neben anderen seit Jahren verwende.
NeroNepolus81
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 25. Okt 2012, 07:23
ok Danke Jungs..
Krämling
Neuling
#28 erstellt: 01. Sep 2015, 11:37
So jetzt muss ich mich doch auch mal hier ganz offiziell mal melden, bin schon längere Zeit hier am mitlesen

Wer aus der Nähe kommt, kann ebenfalls mal in Aschaffenburg vorbei schauen, dort gibt es ebenfalls einen Händler der verschiedene Modelle von Indiana Line führt und diese auch repariert.

War auch sehr begeistert von denen. Habe mir dort die Tesi 542 und die Tesi 262 angehört und mich letztendlich für die kleinen Regallautsprecher entschieden.

Werde sie die Tage bekommen, bin schon ganz gespannt
Hi-Hat
Neuling
#29 erstellt: 03. Sep 2015, 14:33
Hallo!
Freut mich, dass es hier noch jemanden gibt, der sich die Tesi 262 bestellt hat. Meine kommen direkt aus Bella Italia. Sollten morgen da sein. Hoffentlich haben sie den Versand überlebt. Schreib doch mal, wie sie dir gefallen. Bin ganz gespannt!
Gruß Hi-Hat
HannoverMan31
Inventar
#30 erstellt: 03. Sep 2015, 14:55
Mach dir mal keine Sorgen. Die haben die lange Reise aus China auf einem Containerschiff űberlebt, da werden sie die paar km von Italien nach Deutschland auch űberleben.
kottanalien
Stammgast
#31 erstellt: 04. Sep 2015, 03:49

HannoverMan31 (Beitrag #30) schrieb:
Mach dir mal keine Sorgen. Die haben die lange Reise aus China auf einem Containerschiff űberlebt, da werden sie die paar km von Italien nach Deutschland auch űberleben.

Hast du da eine Quelle oder ist das nur ein sinnfreier Post?
Hi-Hat
Neuling
#32 erstellt: 04. Sep 2015, 06:25
Danke Krämling. Ich hoffe natürlich, dass die Lautsprecher sowohl das Shipping aus China und auch den Postweg aus Italien unbeschadet überstanden haben. Um wieder auf das Thema HiFi zurück zu kommen, ich werde berichten, wenn ich die ersten Tests und Hörproben gemacht habe.
Gruß Tim
DaleWintry
Stammgast
#33 erstellt: 04. Sep 2015, 12:20

kottanalien (Beitrag #31) schrieb:
Hast du da eine Quelle oder ist das nur ein sinnfreier Post?

"Made in P.R.C.", steht auf dem Aufkleber auf der Rückseite der Lautsprecher.

Servus
kottanalien
Stammgast
#34 erstellt: 05. Sep 2015, 03:01

DaleWintry (Beitrag #33) schrieb:

"Made in P.R.C.", steht auf dem Aufkleber auf der Rückseite der Lautsprecher.

Servus

OK, das ist nicht Italien
thewas
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 05. Sep 2015, 10:49
Doch, kommen von der Partei Partido Regionalista de Cantabria oder Institut Pubblico registro cinematografico
Hi-Hat
Neuling
#36 erstellt: 06. Sep 2015, 19:17
Hallo,
so, die Lautsprecher sind eingetroffen und ich wollte Euch von meinem Wochenendtest berichten:
Schon beim auspacken der Lautsprecher war ich positiv überrascht. Sie waren sehr gut verpackt und es waren Handschuhe dabei, um keine Abdrücke auf dem Lack zu hinterlassen.

Verarbeitung:
Der weiße Hochglanzlack ist 100% und ohne Mängel.
Die Chassis sind ordentlich in das Gehäuse eingefasst. Das gesamte Gehäuse ist top verarbeitet.
Lediglich am Anschlussterminal ist eine Schraube einen Millimeter weiter im Gehäuse als die Anderen. Stört mich nicht, gibt aber Punktabzug.

Klang:
Nun also: Meine Nuvero 4 abgeklemmt und die Tesi's angeschlossen. Soviel vorweg, die Lautsprecher klingen sehr gut, auch wenn sie nicht an die mehr als 3mal so teuren Hubert Numero 4 rankommen.
Hochton: Die Gewebekalotte gehört zu den eher neutral klingenden, zurückhaltenden Vertretern. Sehr ausgewogen und präzise. Wer allerdings Metallkalotten, wie sie oft bei Canton verbaut werden, bevorzugt, dem wird die Test im Hochton zu neutral sein.
Mitten: Hier wird das gesamte Spektrum angenehm und ebenfalls eher neutral wiedergegeben. Die Abstimmung passt gut zum Hochtöner.
Bass: Da war ich erstaunt. Die Tesi 262 liefert einen ultrapräzisen Kickbass, der soweit in den Tiefbass reicht, dass ich keinen Subwoofer vermisse. (22qm Raum).
Sehr positiv war, dass der Bass sich im Raum so verteilte, dass er überall gleichmäßig zu hören war. Meine Numero 4 liefert mitten Raum weniger Bass als beispielsweise auf dem Sofa an der Wand.

Insgesamt ist die Test 262 m.E. ein sehr ausgewogen klingender Lautsprecher, der enorm viel Spass macht. Gemessen am Preis wohl unschlagbar?! - ich habe 330 Euro plus 20 Euro versicherten Versand für das Paar bezahlt.

Auch wenn meine Nubert Nuvero 4 in allen Disziplinen überlegen sind, so sind die Tesi's weniger Aufstellungskritisch bezüglich der Bassentfaltung und kosten nur etwa 1/3.
Die Nubert Nubox 313 meines Nachbarn, die ungefähr das Gleiche kosten, schlägt die Tesi m.E. nicht nur klanglich sondern auch in Sachen Optik. Italienisches Design trifft meinen Geschmack, auch wenn es in China produziert wurde...
Hi-Hat
Neuling
#37 erstellt: 06. Sep 2015, 19:32
...mein Mac hat aus Nubert Numero 4 - Hubert Numero 4 gemacht...
Stereomensch
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 26. Okt 2016, 11:23
Ein Hinweis, der Vergleich von der Tesi mit der Nuvero ist schon etwas unfair.

Wenn, dann hätte eher die Diva mit der Nuvero verglichen werden sollen, die ist aber schon wieder ein ganzes Stück teurer als die Tesi. Wobei die Nuvero immer noch teurer ist als die Diva

Alles klar?
Tywin
Inventar
#39 erstellt: 30. Okt 2016, 19:34
Hallo,

Tesi 260/262 gibt es da einen hörbaren Unterschied? Die 260er kann man ziemlich günstig kaufen.

Wie klingen die Boxen z.B. im Vergleich mit Boxen von Dali, JBL, Magnat, Heco, Saxx, Dynavoice ... also im Vergleich mit irgendwelchen der sehr vielen Boxen die mir bekannt sind?

Leider habe ich die Nuvero bislang nicht gehört.

VG Tywin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Arcus Transmission Line 155
Tobias___ am 30.03.2005  –  Letzte Antwort am 22.12.2012  –  9 Beiträge
B&M Line 25 Eingangsswitch
highend07 am 13.05.2010  –  Letzte Antwort am 10.06.2010  –  8 Beiträge
Wer kennt Nubert-Boxen (Nu Line 100)?
Pink_Floyd am 24.05.2005  –  Letzte Antwort am 25.05.2005  –  4 Beiträge
Nu Line 30 von Nubert
Rene am 22.11.2003  –  Letzte Antwort am 22.11.2003  –  2 Beiträge
professional line boxen
warlord666 am 02.11.2011  –  Letzte Antwort am 01.04.2014  –  36 Beiträge
Beurteilung von LS
hallo am 22.01.2003  –  Letzte Antwort am 23.01.2003  –  4 Beiträge
Ausmessen von LS
hallo am 31.01.2003  –  Letzte Antwort am 09.11.2005  –  49 Beiträge
Richtwirkung von LS
hallo am 24.02.2003  –  Letzte Antwort am 25.02.2003  –  8 Beiträge
Bedeutung von LS-Kabeln
soundvision am 12.03.2003  –  Letzte Antwort am 20.03.2003  –  27 Beiträge
Impedanz von LS
Stephan666 am 26.09.2003  –  Letzte Antwort am 26.09.2003  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Onkyo
  • Indianaline
  • Quadral
  • Creek
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 85 )
  • Neuestes MitgliedLukrio
  • Gesamtzahl an Themen1.345.430
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.354