Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Lautsprecher wären für Raum sinnvoll und günstig ?

+A -A
Autor
Beitrag
Bexter75
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Feb 2012, 08:21
Hallo,

ich möchte mir neue Boxen kaufen aber ich weiß leider nicht welche Preis/Leistungsmäßig am besten geeignet sind. Vielleicht wisst Ihr ja Bescheid, weil ich absoluter Laie darin bin.

Der Raum hat folgende Maße:

Länge = 5,02 Meter
Breite = 4,42 Meter
Höhe = 3,30 Meter
Quadratmeter = 22,19
Kubikmeter = 73

Die Boxen sollen an folgendes Gerät angeschlossen werden: Onkyo TX-NR609
Es ist zwar ein AV-Receiver aber er wird nur zum Stereo Musikhören benutzt, also Radio, CD, usw, aber nicht zum Filmsehen, Soroundeffekte werden also nicht benötigt.

Ich dachte es wären vielleicht Satellitenboxen sinnvoll, die an den Raumecken angebracht werden und in die Raummitte zeigen.

Was meint Ihr dazu?

YesWeCan81
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 17. Feb 2012, 08:32
Moin!

Eins erstmal vorweg: "Lautsprecher gehören nicht in irgendeine Ecke gequetscht!"

Als "gute und günstige" Lautsprecher kann ich dir die Wharfedale Diamond Serie empfehlen:

http://www.iad-audio.de/?id=218

-Ob diese dir gefallen, musst du allerdings selbst herausfinden
keba
Stammgast
#3 erstellt: 17. Feb 2012, 08:48
Das Gesamtanliegen ist hier etwas zu pauschal dargelegt.
EIn paar wichtige Informationen fehlen noch, um geeignete Tipps zu geben.

Die wichtigste, welche Ansprüche an die LS hast Du im Hinblick auf Deine Hörgewohnheiten?
Welches Budget willst Du ausgeben?
Welche LS gefallen Dir akustisch?

Darüberhinaus gibt es stets nur eine seriöse Empfehlung und die heißt hören in entsprechenden Läden hören gehen und gegeneinander vergleichen. Bei diesen Test bekommt man schnell ein ungefähres Gefühl, was man mag, oder nicht. Und dann kann man je nach Gusto weiter entscheiden.


[Beitrag von keba am 17. Feb 2012, 08:48 bearbeitet]
Bexter75
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 17. Feb 2012, 10:05
Meine Hörgewohnheiten waren bisher sehr "einfach" und daran soll jetzt etwas ändern

Am liebsten wäre mir man würde gar nicht erkennen woher die Musik kommt und sie ist einfach im Raum. Ich bin da wie gesagt ziemlich unwissend.

Ich möchte natürlich nicht so viel Geld ausgeben, also ich bin kein Krösus.

Es müsste erstmal grundsätzlich geklärt werden was für den Raum als Anschaffung überhaupt notwendig wäre.

Im Netz gibt es z.B. diese Seite mit einigen Satellitenlautsprechern:

http://www.schlauers...echer:::68_1031.html

Würde das nicht reichen in jede Ecke so einen ranzuschrauben? Ich meine der Raum ist ja nicht groß.
robbigpt__
Neuling
#5 erstellt: 17. Feb 2012, 11:07
Wie hoch ist Ihr Budget?
Bexter75
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Feb 2012, 14:32
Ich möchte maximal 500 EURO ausgeben.

Wäre denn nicht so etwas in der Art geeignet?:

http://www.schlauers....html?referer=google

Ist zwar ein Surroundsystem aber für Stereo müsste es doch auch gut gehen, oder?
Ingo_H.
Inventar
#7 erstellt: 19. Feb 2012, 16:02
Wenn es für Musik, also Stereo, sein soll warum dann 5 Lautsprecher? Macht absolut keinen Sinn. Würde mir 2 gute Standlautsprecher kaufen.
Ingo_H.
Inventar
#8 erstellt: 19. Feb 2012, 16:11
Meine Vorschläge für Dein Budget wären HECO Metas 700 oder Magnat Quantum 605 z.B. bei Redcoon! Sind beides Auslaufmodelle und deswegen so günstig zu haben!

Standlautsprecher brauchen aber etwas Platz zu Rück-Und Seitenwänden (denke so 40- 50cm könnten ideal sein, musst aber ausprobieren).


[Beitrag von Ingo_H. am 19. Feb 2012, 16:13 bearbeitet]
murkelmops
Neuling
#9 erstellt: 19. Feb 2012, 16:49
Hallo erst mal. Ich kann Dir nur den Rat geben sich ( um zu hören) In Fachgeschäften oder bei Freunden. Gut und günstig sind Systehme von Teufel. Da hast du Rückgabe recht und lange Garantie. Ich Persöhnlich kann aber ehrlich gesagt mit Stereo aus zwei Lautsprechern nicht viel anfangen. Zum einen kann man Sie meist nicht optimal Stellen und zweitens ist das ja eigentlich zweikanaliges hören und nicht Stereo. Wenn Du irgendwo die möglichkeit bekommst einen Duetto Lautsprecher zu hören wirst du verstehen was ich meine. Damit ist es möglich räumlich zu hören was sehr entspannend ist. Viele Grüße Harald.
Ingo_H.
Inventar
#10 erstellt: 19. Feb 2012, 17:15

murkelmops schrieb:
Hallo erst mal. Ich kann Dir nur den Rat geben sich ( um zu hören) In Fachgeschäften oder bei Freunden. Gut und günstig sind Systehme von Teufel. Da hast du Rückgabe recht und lange Garantie. Ich Persöhnlich kann aber ehrlich gesagt mit Stereo aus zwei Lautsprechern nicht viel anfangen. Zum einen kann man Sie meist nicht optimal Stellen und zweitens ist das ja eigentlich zweikanaliges hören und nicht Stereo.


1. Rückgaberecht hat man bei jedem Internetkauf 2 Wochen, was auch völlig reicht

2. Du kannst mit Stereo aus zwei Lautsprechern nichts anfangen? Sehr seltsam denn Stereoaufnahmen sind ja speziell dafür gemacht um auf 2 Kanälen zu hören.

3. Wie kommst Du drauf dass man Stereolautsprecher in der Regel nicht richtig stellen kann? Man brauch nur ein vernünftiges Stereodreick und das sollte bei den meisten Räumen die über 20m2 haben mit Standlautsprechern oder zur Not auch mit Regallautsprechern möglich sein.

4. Teufel soll zwar bei Heimkino ganz okay sein, aber bei Stereo raten hier dir eigentlich alle Leute von Teufel ab die das schonmal gehört haben und die etwas Ahnung von der Materie haben. Seltsam...

5. Deine Antwort ist wirklich so dermaßen außergeöhnlich, das Du bestimmt die besten Chance hast mit der zur Post des Jahres gewählt zu werden.


[Beitrag von Ingo_H. am 19. Feb 2012, 17:30 bearbeitet]
YesWeCan81
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 19. Feb 2012, 17:26
@murkelmops

Seit wann ist Stereo KEIN Stereo (mehr)

Alles andere hat Ingo H. ja schon gesagt - schliesse mich hiermit an


[Beitrag von YesWeCan81 am 19. Feb 2012, 17:26 bearbeitet]
murkelmops
Neuling
#12 erstellt: 20. Feb 2012, 17:55
Jeder so wie er denkt. Ich genieße es jedenfalls die Musik räumlich zu hören. Optimal gestellt mag das auch mit zwei sehr guten Lautsprechern gehen aber wenn man das Wohnzimmer ncht alleine gestalten kann klappt das ja wohl in den seltensten fällen.
Körk
Stammgast
#13 erstellt: 20. Feb 2012, 18:18
5.1 hat doch nichts mit Räumlichkeit zu tun?! O.o
Musik ist i.d.R. in Stereo (also 2 Kanälen) aufgenommen und wird auch so wiedergegeben. Das 5.1-System muss das Signal also "upmixen" und gibt einfach dieses 2-Kanal-Signal auf 5en aus, plus den Tieftonbereich über den Sub. Mehr als nen Klangbrei von allen Seiten gibt es nicht.

Für mich ist Räumlichkeit die Möglichkeit, einzelne Instrumente bei der Wiedergabe möglichst natürlich orten zu können. Lautsprecher sollen eine Bühne aufbauen auf welcher die Instrumente entsprechend angeordnet sind (links, rechts, mittig, hinten, vorne, ...).
Ich hatte bis dato auch nur Teufel 5.1-Systeme und kann nachdem ich mir meine erste HiFi-Anlage gekauft habe nur sagen: FINGER WEG!
Wenn man bis dato keine guten Lautsprecher hatte klingen die Teufel-Dinger natürlich erstmal sehr gut (kann allerdings nicht von den neuen Geräten berichten, sondern lediglich vom Concept E Magnum und Concept G). Verglichen mit dem was ein echter HiFi-Lautsprecher allerdings schafft ist das Kindergarten.

Die lange Garantie von Teufel möchte ich direkt mal widerlegen, denn als mir meine Endstufe abgeraucht ist gab es keinen Ersatz da auf Elektronik - wie in jedem anderen Teufel-Produkt auch - lediglich 2 Jahre Garantie sind. Und Lautsprecher innerhalb von 12 Jahren innerhalb der Garantie zu zerstören wird sehr schwer.



Ich kann dir leider keine konkreten Ratschläge für Kompakt-LS geben da ich hier nicht genug Hörerfahrung besitze, möchte dir aber DRINGEND dazu raten den Kollegen "Ingo H." oder "YesWeCan81", etc etc zu vertrauen und dir Stereo-LS zu kaufen.
Davon hast du auf jedenfall mehr - und zwar in JEDER Hinsicht, solange es ums Musikhören geht.



EDIT:
Ist vielleicht etwas "hart" geschrieben fällt mir bein zweiten Durchlesen auf. ^^
Ich möchte lediglich darauf hinweisen dass ich aus eigener Erfahrung - subjektiv - sagen kann, dass man zum Musikhören möglichst vernünftige Stereolautsprecher verwenden sollte und damit für gewöhnlich einem 5.1 System gleicher Preisklasse überlegen ist.
Teufel halte ich von den PC-Systemen für "musikungeeignet" wenn ich den Klang mit meinen neuen (und allen gehörten) Lautsprechern vergleiche. Man kann sich durch upmix-Funktion zwar von "Musik" umgeben lassen, meine Teufel-Systeme konnten aber weder eine Räumlichkeit aufbauen, noch eine tolle detailreiche Wiedergabe gewährleisten.
Auf Anfrage gerne mehr Infos bzgl. des Vergleiches ^^


[Beitrag von Körk am 20. Feb 2012, 18:37 bearbeitet]
Bexter75
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 20. Feb 2012, 21:01
Ich kann leider keine Standlautsprecher aufstellen, weil wenig Platz vorhanden ist. Daher muss ich Lautsprecher kaufen die man mit einer Wandhalterung an die Wand anbringen kann.

Ich verstehe als Laie auch nicht warum ein 5.1-Surround-System schlechter sein soll als zwei einzelne Boxen? Ich meine mit einem Surround-System kommt der Sound doch auch noch von Hinten, also von überall. Wohingegen er bei zwei Boxen nur aus einer Richtung kommt.


[Beitrag von Bexter75 am 20. Feb 2012, 21:01 bearbeitet]
murkelmops
Neuling
#15 erstellt: 20. Feb 2012, 21:11
Evt habe ich mich nicht klar genug ausgedrückt. ein 5.1 System ist für mich auch nur etwas für Filme. Ich habe mit den Revox Symbol B angefangen. Danach, mit zwei kräftigen Monoblöcken betrieben waren es zwei Infiily Kappa 9. Die brauchen allerdings viel Platz. Jetzt habe ich einen Aktiv Sub und eine Duetto. Leider haben hier vermutlich die wenigsten soetwas mal gehört.
YesWeCan81
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 20. Feb 2012, 21:14
Lies dir die Posts von Ingo H., Körk und mir nochmal in Ruhe durch, dann solltest du verstehen

Dann nimm doch einfach Kompakte Lautsprecher, diese finden sich u.a. in der von mir verlinkten Wharfedale Diamond Serie
Bexter75
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 20. Feb 2012, 21:24
Was haltet Ihr denn von dem?

http://www.schlauers...precher::267047.html
Ingo_H.
Inventar
#18 erstellt: 20. Feb 2012, 21:42
Die Klipsch sind halt Hornlautsprecher und die haben einen speziellen Klang. Mir wären die zu aufdringlich in den Höhen (zumindest die Hornlautsprecher die ich bisher gehört habe) aber es gibt auch genug Leute die den Klang als bissig bezeichnen und darauf stehen. Klipsch ist jedenfalls eine gute und renomierte Firma.

Wenn Du die Lautsprecher hängen willst bleiben nicht viele Möglichkeiten. Ich würde da die Dali Zensor 1 vorschlagen. Betreibe die zuhause in einem 12m2-Raum und bin begeistert. Bevor ich die gekauft hatte habe ich die beim Händler 1 Stunde in einem ca. 20-25m2 grossen Hörraum gehört und auch da war ich beeindruckt. Da ich aber nicht so ein Bassfreak bin kann es durchaus sein, dass Du noch einen Subwoofer dazu kaufen möchtest. Aber wie gesagt das ist Geschmackssache und auch abhängig von der Art der Musik und wie laut Du hören willst.
Bexter75
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 20. Feb 2012, 22:01
@ Ingo H.

Die Dali Zensor 1 sind bei mir jetzt in der ganz engen Wahl, die Testergebnisse und Berichte im Internet sind überragend, zwar nicht besser als bei den Klipsch RB-51 aber es gibt mehr davon.

Mal sehen ob noch was kommt...
Körk
Stammgast
#20 erstellt: 20. Feb 2012, 23:19
Ich fasse dir nochmal kurz die Fakten zusammen was für mich "gegen" ein 5.1-System für Musikgenuss spricht:

1. Gleiches Budget für 5 Lautsprecher + Sub und 2 Lautsprecher, das sollte eine Milchmädchen Rechnung sein. Beim gleichen Preis können "6" Lautsprecher nicht die gleiche Qualität liefern wie 2!
2. Musik wird ohnehin nur in Stereoform aufgenommen, die zusätzlichen Lautsprecher bringen dir also keinen Gewinn im Klang, nur weitere "Quellen" die die Musik in minderer Qualität wiedergeben (siehe Punkt 1).
3. Fehlt einem Surround-System (Brüllwürfel) sowohl die Membranfläche, als auch das Volumen um einen vernünftigen Klang zu erzeugen.

Da ich selber von solch einem Surround-System für damals 369€ (Teufel Concept E Magnum "Power Edition") auf HiFi umgestiegen bin (Klipsch RF-83) kannst du dir gerne bei Interesse meinen Hörbericht mit dem Vergleich zwischen den beiden genannten Lautsprechern unter folgendem Link durchlesen: Klick

Für deinen Raum könnte die 51 II etwas zu klein sein. Da es die neue Serie ist, sind die LS auch recht teuer.
Klipsch ist wirklich sehr speziell und ich würde hier ohne Probehören keinen (gebraucht-)Kauf tätigen, da dir die Option des Zurücksendens entfällt. Ich persönlich bin vom Hochton sehr begeistert und der Punch den die Teile liefern ist echt Hammer.
Allerdings wirst du wohl nicht glücklich werden, sollten die LS wirklich an die Wand müssen, dadurch wirst du aber auch viele andere potentielle Lautsprecher ausgrenzen.

Solltest du gewillt sein wirklich guten Klang zu bekommen und auch dazu bereit sein dein Zimmer etwas umzuräumen wird dir hier sicher sehr gerne weitergeholfen. Dadurch wirst du vermutlich zum einen den Klang verbessern, zum anderen aber auch eine größere Auswahl an Lautsprechern haben, die durch die neuen Positionen erst möglich werden würden!

Lies dir meinen Hörbericht durch, vllt. kann meine Euphorie ja auf dich abfärben.
Your turn!
Bexter75
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 21. Feb 2012, 08:08
@Körk

Dein Bericht ist gut und macht Spaß zu lesen aber Ich kann in meinem Raum leider keine Standboxen aufbauen, das ist ein Problem. Ich muss sie an die Wand anbringen.

Der Vorteil bei den Dali Zensor 1 ist auch, dass man sie eben direkt an die Wand anhängen kann, der Bass dann auch noch kräftiger klingt und wie Ingo H. meinte, könnte man sich dazu noch einen Subwoofer kaufen. Außerdem sind die Dali Zensor 1 wohl auch noch sehr gut als Frontboxen in einem Surroundsystem geeignet, falls man später mal aufrüsten möchte.
keba
Stammgast
#22 erstellt: 21. Feb 2012, 08:30
Die Dali sind sicher für einen günstigen Preis eine gute Wahl. Trotzdem solltest Du mal losgehen und versuchen verschiedene LS Probe zu hören. Die unterscheiden sich nach dem eigenen Befinden zum Teil recht erheblich. Insbesondere die Klipsch haben einen eigenen Klang, der sicher gut ist, aber den man auch mögen muss.
Zur Wandmontage: Für die Montage auf jeden Fall eine Halterung besorgen, die schwenkbar ist, um mit der Einwinkelung der LS zum Hörplatz experimentieren zu können.
Die Dali haben eine 25mm Hochtonkalotte. Bauartbedingt haben so große Kalotten ein etwas weniger gleichmäßiges Rundstrahlverhalten als kleinere Artgenossen. Der Fequenzschrieb, den man auf der Dali Hompega nur sehr schlecht erkennen kann, lässt das auch vermuten (Höhenabfall auf 30° Achse).
Um auf diesen möglicherweise etwas kleineren Sweetspot reagieren zu können, ist eine verstellbare Halterung ein nützliches Gimmik.
Körk
Stammgast
#23 erstellt: 21. Feb 2012, 11:01
Ich wollte dich mit dem Bericht keinesfalls in Richtung Standlautsprecher drängen,
tut mir Leid falls das so rübergekommen ist. Ich hatte lediglich gehofft dich mit meinen Erfahrungen von dem 5.1 Plan abzubringen.
Und dich vielleicht dazu zu kriegen über ein Umräumen deines Zimmers nachzudenken um mehr Platz für Lautsprecher - und somit eine größere Auswahl hinsichtlich der Modelle zu haben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Lautsprecher
09.10.2002  –  Letzte Antwort am 18.10.2002  –  5 Beiträge
welche lautsprecher für mich?
onkel_kasten am 07.01.2008  –  Letzte Antwort am 09.01.2008  –  8 Beiträge
Welche Lautsprecher?
metalfloh am 17.08.2005  –  Letzte Antwort am 22.08.2005  –  20 Beiträge
Welche Lautsprecher?
diver am 10.11.2003  –  Letzte Antwort am 18.01.2004  –  11 Beiträge
Welche Lautsprecher???
Stefan23539 am 03.03.2005  –  Letzte Antwort am 06.03.2005  –  20 Beiträge
Welche Lautsprecher für Onkyo Integra
Furbman am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 10.01.2008  –  7 Beiträge
welche ls für einen 50qm-Raum??? hilfe!!!
IIImitchIII am 03.12.2005  –  Letzte Antwort am 19.12.2005  –  12 Beiträge
Welche LS größe für 16qm Raum
klingel_one am 19.01.2010  –  Letzte Antwort am 21.01.2010  –  3 Beiträge
Lautsprecher für diesen Raum
-Jakl- am 16.03.2013  –  Letzte Antwort am 03.04.2013  –  9 Beiträge
Lautsprecher für kleines, volles Zimmer - sinnvoll?
stuhlbein am 05.02.2012  –  Letzte Antwort am 09.02.2012  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Klipsch
  • Heco
  • Magnat
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedGerd1971
  • Gesamtzahl an Themen1.346.094
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.677