Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2 Lautsprecher(150W) + ext. Subwoofer(100W)?

+A -A
Autor
Beitrag
jfighter
Neuling
#1 erstellt: 31. Mrz 2012, 14:55
Hallo, ich habe da mal eine Frage was meine Planung zur Verkabelung angeht.
Ersteinmal bin ich mir nicht 100% sicher obs das richtige Forum ist, sorry falls ich ich das falsch ausgewählt habe.
Meine Frage ist: kann man 2(etwas ältere) Lautsprecher(150W) an meinen Subwoofer von Teufel(100W) anschließen und das ganze System dann über 3,5 klinke an den PC?
Klingt jetzt vielleicht verwirrend, aber vielleicht schaut ja jemand durch..
also: PC->Subwoofer mit 100W integriertem Verstärker-> Lautsprecher mit 150W?
sorry leute ich kenn mich mit diesem Watt Zeug halt garnicht aus..
warumn das ganze? ich steh auf bass, und der subwoofer hat halt immer gute Bässe gegeben die will ich nicht verlieren.. Oder brauch ich den garnicht mehr und würden die beiden Lautsprecher ausreichen?

WENN das alles nicht funktioniert, was brauche ich damit ich wenigstens die Lautsprecher mitm PC verwenden kann?

Danke schonmal

PS: hier der Subwoofer: http://www.teufel.de/pc/concept-c-100-p145.html
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 31. Mrz 2012, 15:19
Um welche Lautsprecher (Marke und Typ) handelt es sich dabei?

Theoretisch sollte das gehen, da der Teufel Sub die Verstärker der Satelliten mit eingebaut hat.
Ob das Sinn macht steht auf einem anderen Blatt.
Die Satelliten des Teufel-Systems sind auf den Sub abgestimmt. Ob das auch mit den anderen LS ein befriedigendes Klangbild ergibt wage ich zu bezweifeln.


WENN das alles nicht funktioniert, was brauche ich damit ich wenigstens die Lautsprecher mitm PC verwenden kann

Wenn es sich um passive Lautsprecher handelt brauchst Du einen Verstärker.

Schönen Gruß
Georg
jfighter
Neuling
#3 erstellt: 31. Mrz 2012, 15:32
Hab ich leider grad nicht zur Hand wie die heißen, gucke ich am Montag mal.
Also macht es kein kurzschluss oder so wegen den verschiedenen Watt größen?

Okay, und was für einen? hab das mal bei Thomann eingegeben, da kann man sich ja nicht entscheiden, kannst mir da was empfehlen?
Danke für die schnelle Antwort!
RocknRollCowboy
Inventar
#4 erstellt: 31. Mrz 2012, 15:50

Also macht es kein kurzschluss oder so wegen den verschiedenen Watt größen?


Nicht wegen den Wattzahlen, eventuell wegen der LS-Impedanzen.
Wenn die Teufel-Satelliten 8 Ohm Lautsprecher sind und Du hängst nun die "Anderen" mit z.Bsp. 4 Ohm dran, könnte bei größeren Lautstärken der Verstärker im Teufel Sub Schaden nehmen.


Okay, und was für einen? hab das mal bei Thomann eingegeben, da kann man sich ja nicht entscheiden, kannst mir da was empfehlen?

Kann man erst sinnvoll, wenn man die Lautsprecher kennt, die damit betrieben werden sollen.
Soll nur der PC als Quelle dienen oder soll auch noch ein CD oder TV usw. angeschlossen werden?

Schönen Gruß
Georg
jfighter
Neuling
#5 erstellt: 31. Mrz 2012, 18:03
eigentlich nur PC. CD player besitze ich nicht(wozu, wird heutzutage auf itunes importiert und fertig.. :D) und Fernsehen gucke ich kaum, mal abgesehen davon hat der auch nen aux ausgang und dann würd das ja nix ändern. Ok ich werde mich mal erkundigen und dann nochmal melden.

danke
jfighter
Neuling
#6 erstellt: 03. Apr 2012, 12:25
Soooo, hab jetzt geguckt, das sind die Onkyo SC 570.
max. power handling: 160 W
rated power handling: 80W
nominal impedance: 4 Ohm
sound pressure level: 90db
freq reponse: 35-45k hz

Ich versteh NUR bahnhof
LG
MasterPi_84
Inventar
#7 erstellt: 03. Apr 2012, 18:33
Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Onkyo LS besser klingen, als die Brüllwürfel von Teufel.
Aber Ob sie das auch tun, wenn du sie zusammen mir dem Subwoofer vetreibst kann ich nicht sagen.

Die originalen Teufel Sats sind so wie die Onkyos 4 Ohm Lautsprecher.
Aber im vergleich haben die Sats einen mieserablem Wirkungsgrad von 80dB/W/m (Onkyo 90dB)

Im Endeffekt heßt das, dass die Onkoy Lautsprecher viel schneller laut werden beim Aufdrehen. Dabei kann es dann vorkommen, dass bei höheren Lautstärken der Sub im Verhältnis leiser wird.

Dem eingebauten Verstärker im Sub passiert nichts, da kannst du bedenkenlos die Onkyos anschließen.

Wenn du das machst, dann dreh beim Subwoofer den Crossover (oder X-Over, oder Trennfrequenz) möglichst weit runter, so auf etwa 50Hz, wenn das überhaupt geht.

Wenn die Herstellerangaben der Onkyos korrekt sind, dann kommen die im Bass tiefer, als der Teufel-Sub. Das heißt aber nicht, dass der Bass mehr abgeht (was denk ich bei dir den "guten" Bass ausmacht)

Gruß, Patrick
jfighter
Neuling
#8 erstellt: 06. Apr 2012, 10:22
also ich denke ich lasse den sub dann weg..
was für ein verstärker kann ich denn dann nehmen? würde einer mit 2x 190W 4Ohm ok sein? (http://www.thomann.de/de/the_tamp_e400.htm) oder besser einer mit 2x 150W auf 4Ohm? (http://www.thomann.de/de/tamp_s150.htm)


danke und liebe grüße
jfighter
Neuling
#9 erstellt: 10. Apr 2012, 20:24
push..
RocknRollCowboy
Inventar
#10 erstellt: 10. Apr 2012, 20:34
In welchem Raum willst Du die Onkyo betreiben? (Größe)

Wie laut soll gehört werden?

Was soll alles angeschlossen werden? (CD, TV, usw...)

Wieviel willst Du ausgeben?

Ist Gebrauchtkauf eine Alternative?

Schönen Gruß
Georg
MasterPi_84
Inventar
#11 erstellt: 10. Apr 2012, 20:35
Ich würde mich nach einem guten gebrauchten umschauen.

Der hier könnte evtl günstig weggehen. Ist zwar nicht gerade modern, aber ich finde ihn irgendwie "cool"

Oder sowas
jfighter
Neuling
#12 erstellt: 11. Apr 2012, 16:36
Raumgröße ca. 30m²
Lautstärke so laut wie es geht, also bei den Teufel dingern dachte ich manchmal da sollte noch mehr gehen, wenn möglich mehr als die.
Anschluss AUX - und wenn möglich auch HDMI(also fernseher) - ist aber nicht unbedingt nötig.
so um die 100€ - ich will kein billiges, altmodisches Teil.
Wenn möglich kein gebrauchtkauf.
Danke und LG
Jonas
MasterPi_84
Inventar
#13 erstellt: 11. Apr 2012, 19:44
Also für 100€ wirst du weder HDMI noch was brauchbares neues bekommen.
Da passen deine Vorstellungen und dein Geldbeutel mal so gar nicht zusammen.

Und das "billige, altmodische Teil" war auch mal teuer, und es sind beides robuste Geäte.
Aber wenns dir nicht zusagt, dann musst eben nach was anderem schaun.

Vielleicht ist dieser Verstärker dem Herrn genehmer...

Was auch noch gehen wärde, wäre ein Tripath Digitalamp (Tripath TA2021, 2x25W)

Ob du damit die Bude zum wackeln bringst weiß ich nicht, aber er ist günstig und klingt gut.
Von der Ausstattung brauchen wir aber nicht zu reden...
RocknRollCowboy
Inventar
#14 erstellt: 11. Apr 2012, 20:03
Der Onkyo wäre ein super Verstärker, wenn das Problem mit dem Quellenwahlschalter nicht wäre. Siehe letzt Zeile im E-Bay Angebot.
Ein Kumpel hat den selben und bekommt das gleiche Problem nicht in den Griff.
Ein Ersatzteil, gibt es nach Auskunft von meinem Kumpel, nicht mehr.
Also eher Finger weg.

Der Tripath ist nix, wenns auch mal laut werden soll.
Ansonsten eine Überlegung wert.

Wenn nur der PC als Quelle dient eventuell eine von den Thomann Endstufen. Die kleine tut´s locker.
Hier kenn ich mich aber nicht gut aus, da das schon mehr in Richtung kleine PA geht.

Ansonsten hat MasterPi schon alles geschrieben.
Ich würde auch mehr zu einem guten Gebrauchten tendieren als zu einem Neuen für 100€. (Den es für Deine gewünschten Anforderungen eh nicht gibt.)

Schönen Gruß
Georg
MasterPi_84
Inventar
#15 erstellt: 11. Apr 2012, 21:10
Mit dem Kanalpoti könnte aber auch der Balance-Regler gemeint sein. Das wäre dann ein weitaus geringeres Problem. Müsste man aber nachfragen.
jfighter
Neuling
#16 erstellt: 12. Apr 2012, 12:57
100€ zu wenig? oh man
LAUT nur im sinne von ein bischen lauter als die Teufel dinger, ansonsten MUSS das auch nicht. ok sagen wir mal so: könnte ich denn mit dem hier meinen PC anschließen und mindestens so Laut hören wie mit den Teufel LS?
Das mit dem HDMI ist garnicht mehr so wichtig hab grad entdeckt, der hat nen AUX ausgang, also würd das dafür auch reichen.
Tut mir leid, ich bin garkein Fan von Ebay Sachen - ist nicht mein Ding, und gebraucht eig. auch nicht.

Danke und LG
Jonas
MasterPi_84
Inventar
#17 erstellt: 12. Apr 2012, 14:00
von der Power her ist das kein Problem, nur musst du den linken und rechten Kanal getrennt in der Lautstärke regeln. Außerdem brauchst du noch Adapter um die Endstufe überhaupt anschließen zu können.

Für einen neuen Stereo Amp wirst du Minimum 150€ hinlegen müssen, wenn es ein Einsteigergerät ist.
MasterPi_84
Inventar
#18 erstellt: 13. Apr 2012, 05:32
Hab gestern bei Amazon einen Onkyo Amp für 130€ gesehen, günstiger wirds nimmer...
jfighter
Neuling
#19 erstellt: 13. Apr 2012, 12:41
Der hier sieht doch auch ganz gut aus, vielleicht ist das ja der den du meintest. Also da könnte ich alles passend anschließen?
da steht was von 65W. Hängt das mit der max. Lautstärke zusammen?
Danke und LG
Jonas
MasterPi_84
Inventar
#20 erstellt: 13. Apr 2012, 17:15
Ja genau, den meinte ich.

Musst mal schauen, evtl bekommst den auch noch ein paar € günstiger als bei amazon.

Deine LS haben einen Wirkungsgrad von 90dB/W/m.

Heißt, wenn du 1W Musikleistung am LS anliegen hast, dann hast du schon 90dB. Pro 3dB mehr, benötigst du die doppelte Leistung. 93dB 2W, 96dB 4W, 99dB 8W, ...108dB 64W
Das sollte reichen, wobei ich glaube, dass die LS früher schlapp machen.


[Beitrag von MasterPi_84 am 14. Apr 2012, 23:01 bearbeitet]
jfighter
Neuling
#21 erstellt: 14. Apr 2012, 10:31
super, ich lern hier ja sogar was okay, dann bestell ich mir den jetzt, zur not wird der halt zurück geschickt. DANKE jungs, für die hilfe!
LG jonas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
100W RMS - Hifi Satelliten gesucht
miculix am 07.06.2012  –  Letzte Antwort am 10.06.2012  –  14 Beiträge
Wann brennt der ext. Lautstärken-Regler durch ?
scout-richie am 01.03.2007  –  Letzte Antwort am 17.03.2007  –  12 Beiträge
2 Lautsprecher + Subwoofer an 2Kanal Verstärker ?
Unterlippenkrieger am 09.10.2010  –  Letzte Antwort am 09.10.2010  –  5 Beiträge
Lautsprecher an Subwoofer
Zutroy am 01.06.2013  –  Letzte Antwort am 01.06.2013  –  7 Beiträge
Frage zu Lautsprecher mit Subwoofer
RaceKing am 18.01.2007  –  Letzte Antwort am 18.01.2007  –  3 Beiträge
4ohm Subwoofer in 8ohm Lautsprecher!
soidberg am 24.01.2007  –  Letzte Antwort am 25.01.2007  –  6 Beiträge
Suche 2 Lautsprecher
Nash am 28.12.2003  –  Letzte Antwort am 28.12.2003  –  8 Beiträge
2 Stereolautsprecher ersetzen 2 Sat + passiv Subwoofer?
Compiguru am 05.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  21 Beiträge
2 Lautsprecher, Verstärker, Sub - 400 ?
iHack am 26.11.2012  –  Letzte Antwort am 03.12.2012  –  18 Beiträge
4 Lautsprecher an 2 Ausgängen ?
samsson2014 am 11.01.2014  –  Letzte Antwort am 11.01.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Luxman
  • Teufel
  • Muse

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedOllistreif_
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.063