Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Funktionsweise von Technaxx Music Man?

+A -A
Autor
Beitrag
Sparfux
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Mai 2012, 18:07
Hallo,

viele in meinem Freundeskreis haben sich nun diese mobilen "Musik-Würfel" gekauft. Unter anderen werden die wohl unter dem Namen Technaxx Music Man verkauft. Ich bin echt von den Socken, dass ein so kleines Ding, doch so erstaunlich viel Bass hat. Nun frage ich mir aber einfach nur wieso? Meines Wissens nach, wird doch um einen Bass-Ton zu erzeugen entweder viel Membranfläche oder ein hoher Hub der Membran benötigt. Beides hat dieser kleine Giftzwerg aber bestimmt nicht.

Weiß einer wo das Geheimnis bei diesen Dingern steckt?


Gruß
Sparfux
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 09. Mai 2012, 20:06
So ein Ding? (5x5x5 cm³)

Langhubiger, relativ belastbarer Breitband-Treiber + vergleichsweise viel Verstärkerleistung + elektronische Frequenzgangentzerrung + ggf. künstliche Baß-Oberwellenerzeugung (psychoakustischer Trick, der bereits in manchen Klein-LS angewandt wird), würde ich sagen.

Ein Test mit einer Reihe von Sinustönen wäre sicher mal interessant.
CaptainCoach
Stammgast
#3 erstellt: 09. Mai 2012, 22:59
Langhubig ist der Treiber. Und der Rest wird auch so in etwa sein.Ich hab des Ding. Ich finds de Knaller. Gute Akkulaufzeit,zwar kein High End aber echt guter Klang.wenn ich mal wo bin,und will etwas Musik hören,ist der dabei.
Passat
Moderator
#4 erstellt: 10. Mai 2012, 08:37
Das Geheimnis ist, das man tiefen Baß auch mit kleinen Lautsprechern erreichen kann.

Das zeigen Kopfhörer sehr deutlich: Die haben max. 50mm-Membranen mit sehr kleinem Hub, können aber trotzdem richtig Tiefbaß und laut.
Das liegt einfach daran, das die nur sehr wenig Luft verdängen müssen, im Prinzip nur die in der Ohrmuschel und im Gehörgang.

Je mehr Luft verschoben werden muß, desto größer muß die Membran sein und desto mehr Hub muß die machen.

Es gibt durchaus kleine Lautsprecher mit tiefem Baß.
Nur, die können keine großen Mengen an Luft verschieben.
Das führt dazu, das die nicht sehr laut spielen können.

Ein so kleiner Lautsprecher die der Music Man könnte im Hochton sicher weit über 100 dB laut spielen. Im Baß wirds kaum mehr als 75 dB sein.

Die Baßwiedergabe ist immer ein Kompromiß zwischen Laut und Tief.

Grüsse
Roman
vega94
Neuling
#5 erstellt: 08. Jul 2012, 16:57
Hallo!
Will mir auch so`n Ding zulegen.
Die gibt's aber auch als Music Angel, vom Aussehen her identisch.

Weiss einer welcher das Original ist?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Funktionsweise von Spikes?
Bassy am 04.05.2004  –  Letzte Antwort am 04.05.2004  –  14 Beiträge
Funktionsweise von tragbaren Lautsprechern mit Balg?
turbine94 am 29.06.2014  –  Letzte Antwort am 02.07.2014  –  7 Beiträge
Funktionsweise eines Lautsprechers
HiFiMorpheus am 12.02.2011  –  Letzte Antwort am 13.02.2011  –  3 Beiträge
Heco Music colors 200
A_Koch am 03.02.2012  –  Letzte Antwort am 20.06.2016  –  5 Beiträge
Funktionsweise eines Lautprechers
jeffry_jefferson am 13.05.2009  –  Letzte Antwort am 14.05.2009  –  3 Beiträge
HECO Music Color 200 Problem
-Freezer- am 20.04.2015  –  Letzte Antwort am 24.04.2015  –  6 Beiträge
ELAC Spirit of Music MkII beim MM
Wolfenstein_2k2 am 24.05.2005  –  Letzte Antwort am 29.01.2010  –  46 Beiträge
B&W Diamond 803 und Music Hall ?
sockenschorsch am 01.04.2013  –  Letzte Antwort am 02.04.2013  –  4 Beiträge
Wer kennt A&C (Sound of Music)??
coup0987 am 24.03.2005  –  Letzte Antwort am 24.03.2005  –  3 Beiträge
Heco Music Style 200, kaum Bass?
Fluffy841 am 08.12.2013  –  Letzte Antwort am 09.12.2013  –  14 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.444