Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Resonanzabsorber (Spikes) für Stereoboxen & Subwoofer verwenden

+A -A
Autor
Beitrag
MrGiorgio77
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Aug 2012, 00:47
Hallo liebe HiFi-Freunde,
ich hoffe ein paar präzise Ratschläge zu meinen Fragen von Euch zu bekommen.

Ich war zwar von Anfang an mit den CD401er Pilots begeistert, auch weil diese die Wände meiner Wohnung nicht all zu sehr schaukeln, aber die Nachbarn beschweren sich immer wieder, daher überlegte ich mir einige Vibrationen durch günstige Spikes zu mindern und habe mir testweise diese Resonanzabsorber zugelegt.

Ich habe noch keinerlei Erfahrungen mit sowas, habe nur in einigen Threads nachgelesen, dass so etwas effektiv sein sollte.

So wie die Spikes aufgebaut sind, müsste ich also die LS-Boxen bohren, davon bin ich irgendwie nicht allzu begeistert und wollte erst einmal fragen, ob ich dadurch den Klang im Bassbereich erheblich verzehren kann. Es ist mir bewusst, dass ich die Löcher ziemlich präzise bohren soll und dann irgendwie dafür sorgen, dass diese wieder dicht sind, da kommt schon die erste Frage: wie? Sollt ich vllt. zwischen Spikes und Holz etwas Holzleimer reintun? Oder Silikon?

Die zweite Frage bezieht sich auf die Montage der Spikes. Gibt es eine Formel, mit welchem Abstand diese von LS-Kanten stehen sollten?

Die Spikes möchte ich übrigens auch an meinem Pioneer S-W80S Subwoofer auch anbringen.
Und möglicherweise sogar meine Technics SB-660er auch auf die Spikes stellen.
Gibt es LS, die solche Füßchen irgendwie nicht vertragen bzw. worauf muss man alles achten? (Gewicht, Maßen, Frequenzgang etc)

Ich wäre für alle Ideen, Ratschläge und Erfahrungsberichte sehr dankbar.

Mit besten Grüßen,
Georg
maconaut
Inventar
#2 erstellt: 30. Aug 2012, 07:31
Am besten die Frage hier anhängen, da sind die Absorber- und Spike-Spezialisten unterwegs. Über das Löchlein für das Einschlaggewinde würde ich mir keine Sorgen machen, du kannst aber vor dem Einschlagen etwas Dichtmasse einbringen.
Fhtagn!
Inventar
#3 erstellt: 30. Aug 2012, 09:30
Spikes sind keine Absorber sondern zur Resonanzableitung gedacht. Du koppelst damit also deine LS an den Boden an, nicht ab, was deine Nachbarn nicht erfreuen dürfte.
Sinnvoll wären in deinem Fall richtige Absorber, die sind recht günstig als Gummiversion z.B. von Oehlbach erhältlich, meistens sogar im normalen Elektromarkt. Da muss dann auch nicht gebohrt werden.

Die "arme Leute" Version davon sind halbierte Tennisbälle (potthässlich sowas).
maconaut
Inventar
#4 erstellt: 04. Sep 2012, 13:13
Oder aber eine Kombination: Lautsprecher mit Spikes auf eine massige Granitplatte und diese wiederum mit Dämpfern vom Boden entkoppeln. Hatte ich so mit meinen IQ9 gemacht, auch damit die LS ein wenig höher kamen (rein geometrisch, nicht akustisch...).
MrGiorgio77
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 04. Sep 2012, 13:33
Danke für die zahlreiche Antworte.

Gibt es vllt. Fotos von diesen halbierten Tennisbällen? Kann mir irgendwie nicht vorstellen, wie das so funktionieren soll. Sonst waren wahrscheinlich diese Schockabsorber von Euch gemeint, oder?

Ich habe mehrfach gelesen, dass Spikes auch dafür gedacht sind, die Übertragung der Lautsprechervibrationen zu meiden, war daher hier sehr überrascht das Ganze zu lesen.
Könnte mich jemand noch aufklären, wozu das gut sein soll, wenn man die Boxen mit dem Boden "koppelt"??? Ich verstehe grad den Sinn niht so ganz...

Danke nochmals
maconaut
Inventar
#6 erstellt: 05. Sep 2012, 06:39
In meinem oben genannten Thread wirds mehrfach erklärt und diskutiert, hier die Kurzform:
http://www.hifi-foru...read=9573&postID=4#4
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Spikes oder Gummifüße?
ChSi am 01.02.2009  –  Letzte Antwort am 02.02.2009  –  7 Beiträge
Hörbare Qualitätsunterschiede bei Spikes
-goldfield- am 09.10.2004  –  Letzte Antwort am 09.10.2004  –  6 Beiträge
stereoboxen 200?
merowinger am 27.08.2004  –  Letzte Antwort am 28.08.2004  –  6 Beiträge
Kaufberatung für Stereoboxen
Pisa-Studie am 05.01.2004  –  Letzte Antwort am 08.01.2004  –  21 Beiträge
Spikes etc. ?
orpheus63 am 23.11.2003  –  Letzte Antwort am 24.11.2003  –  4 Beiträge
??? welche Spikes ???
Fishbone11212 am 23.02.2004  –  Letzte Antwort am 23.02.2004  –  2 Beiträge
Canton Subwoofer dröhnt! Spikes+Granitplatte?
Horstli am 02.12.2011  –  Letzte Antwort am 02.12.2011  –  3 Beiträge
Spikes für Lautsprecher?
Flarezader am 16.09.2003  –  Letzte Antwort am 16.09.2003  –  5 Beiträge
Spikes für Standlautsprecher
uigur am 08.10.2004  –  Letzte Antwort am 17.11.2004  –  78 Beiträge
Spikes für Infinity Kappa
ch606 am 06.08.2008  –  Letzte Antwort am 07.08.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 137 )
  • Neuestes MitgliedKayser51
  • Gesamtzahl an Themen1.345.492
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.514