Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Macht es Sinn, mir einen Sub zuzulegen?

+A -A
Autor
Beitrag
Mumachtdiekuh
Neuling
#1 erstellt: 19. Okt 2012, 14:55
Hallo Leute,
ich bin recht neu in dem was Boxen, Hifi usw. angeht.
Ich hätte da ein Paar Fragen. Ich habe mir überlegt einen Subwoofer zuzulegen, da ich einen schönen tiefen und kräftigen Bass haben möchte . (Beim Musik hören hauptsächlich.)
Doch erst, macht es Sinn? ; Sind mein Verstärker, Die Boxen und der Sub kompatibel und klanglich im Einklang?

Ich habe diese Teile bereits seid langem und sie funktionieren Einwandfrei:
Verstärker: Sony STR-DB930
Boxen:
-> 2x quadral Ascent-450:
- 115Watt
- Musikbelastbarkeit 200Watt
- Übertragungsbereich 35...24000Hz
- Impedance 4...8 Ohm

-> 2x ELAC SLR 190:
- Nomnial/Peak Power Handling 140/190 Watt
- Nominal Impedance 4 Ohm
- Suitable Amplifiers 4 - 8 Ohm

Um diesen Sub handelt es sich:

JBL ES 250 P Aktiver Subwoofer mit Funkansteuerung (400 Watt):
- aktiver, kabelloser Subwoofer mit 300 mm Chassis
- Ansteuerung per Funkmodul, kein Audio-Kabel mehr vom Verstärker zum Subwoofer notwendig
- 400 Watt RMS Endstufe (bis zu 700 Watt Impulsleistung)
- aktive Frequenzweiche 50-150 Hz stufenlos einstellbar
- schlanke Gehäuseausführung in Trapezform zur Vermeidung stehender Wellen im Gehäuse

Mein Zimmer ist ca. 70-75qm groß.

Habt ihr noch bessere Vorschläge was für einen Subwoofer hier nützlich sinnvoll und ballernd sein würde?

Hier ein Bild von meinen Boxen und meinem Verstärker.


[Beitrag von Mumachtdiekuh am 19. Okt 2012, 15:42 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 19. Okt 2012, 15:01
Hi,

der Betrieb von 2 Paaren LS in der auf dem Foto gezeigten Konstellation ist per se Unsinn und hat mit Hifi-Wiedergabe nichts zu tun.

Auto-Subs haben in Wohnräumen aus verschiedenen Gründen (bitte nutze die Suchfunktion des Forums) nix zu suchen.

Ob Du grundsätzlich einen Sub benötigst, hängt von vielen Faktoren ab (gehörte Musik, präferierte Lautstärken, Tiefbassfähigkeit der Haupt-LS, Interaktion mit dem Raum, Hörgeschmack...). Die Frage lässt sich daher nicht so einfach beantworten.

Grüße
Frank
laut-macht-spass
Inventar
#3 erstellt: 19. Okt 2012, 16:32
@ Hüb:

der erwähnte Sub (JBL ES 250 P) ist kein auto-woofer, der ist schon für den Heimkinobereich gedacht...

@ Mumachtdiekuh:

bist du dir sicher, das dein Raum über 70 qm (Quadratmeter) hat, das wäre ja ne richtige Halle und die sehr beengte Aufstellung, deiner Anlage (siehe Bild), würde keinen Sinn ergeben...

im Idealfall stehe vor dir in einem etwa gleichschenkeligen Dreieck die beiden Front-LS mit ca 3m Abstand zu einander und mind. 50cm zu der Rück- und den Seitenwänden...

die Elac müßten als deutlich weiter auseinander, die kleinen Quadral gehören eigentl. eher auf ein Sideboard oder auf Ständer und nicht einfach so auf den Boden, falls du die Quadral-LS als Rear-/Surround-LS angeschlossen hast, gehören sie, wie rear = hinten ja schon sagt, hinter deinen Sitzplatz, wenn du Musik hörts, wobei bei Musik ja eigentl. nur ne Stereo-Siedergabe (also mit einem linke und einen rechten LS vor dem Hörplatz) wirklich Sinn macht, eine Ausnahme stellt die mehrkanalige Musikwiedergabe von SACD oder BluRay dar.

Aber meß mal deinen Raum nach und schreib mal die jeweiligen Längen hier rein...

Beispiel:

der Raum ist rechteckig, mit 5,34 mal 6,78m , die Anlage steht an der einen Wand mit 5,34m

dann müßten wir auch erfahren, ob du in Zukunft eher Musik in Stereo oder Film und Musik in Mehrkanal (5.0, 5.1, 5.2, 7.1, 7.2 ...???) wieder gehen und hören möchtest.

Außerdem wäre natürlich auch interessant, wieviel Geld du zur Verfügung hast um evtl. an den LS incl. Sub etwas zu verändern...

Gruß Marc
Mumachtdiekuh
Neuling
#4 erstellt: 19. Okt 2012, 17:32
@ laut-macht-spass

ja mein Raum hat 75qm. die boxen stehen auf dem Foto nur so verengt damit sie auf das Foto passen. Momentan stehen die Boxen nur so, da ich noch nicht mit der Einrichtung meines Wohnraumes fertig bin.
Ich nutze meine LS nur zum Musikhören und bin auch nicht darauf aus sie als Komponenten für ein Heimkino zu nutzen.

Ich möchte an den LS nichts verändern dh. nicht neu kaufen (falls du das meintest) es ging mir eigentlich nur darum einen Sub dazuzustellen und hier herrauszufinden ob das Sinn macht abgesehen von de aufstellung die momentan herrscht.

Ich hätte für den Sub in etwa 300,- zur verfühgung.


[Beitrag von Mumachtdiekuh am 19. Okt 2012, 17:34 bearbeitet]
laut-macht-spass
Inventar
#5 erstellt: 19. Okt 2012, 18:02
evtl. solltest du überlegen, eins deiner beiden LS-Paare zu verkaufen, bei deiner Raumgröße würde ich wahrscheinlich die größeren LS, also die Elac´s behalten und mich von den Quadral verabschieden, wenn du sowieso nur Stereo möchtest und auf den mehrkanaligen "Ausflug" verzichten kannst/willst, solltest du über den Austausch des Verstärkers nachdenken, den ein guter Stereovollverstärker ist dann, gerade auch klanglich, deutlich besser geeignet als der Sony, der doch wohl zur Gattung der AV-Receiver zählt.
Ich habe auch erst vor einigen Wochen von Mehrkanal auf Stereo zurück gerüstet und der Austausch des Verstärkers hat einen großen Unterschied gemacht, und das, obwohl ich vorher einen Denon AVC-A1, also einen so genannten boliden am Start hatte.

Versuch dir doch mal eine guten, günstigen Vollverstärker zu leihen um das zu vergleichen, sehr gut zu den Elac LS würde z.B: ein DENON PMA-710Ae passen, die kann man wegen des Modellwechsels zur Zeit sehr günstig bekommen, Neugeräte werden für deutlich unter 300 Euro angeboten, Aussteller zum Teil für 200-220 Euro, bei voller Garantie.

Beispiel:
http://www.elektrowe...premium-silber-.html

Der Verstärker hätte ausreichend Leistung um die LS zu befeuern, hat eine ordentlich Ausstattung und Verarbeitung und hat auch Pre-Out-Buchsen, um gegebenen Falles noch einen Sub. ansteuern zu können.

Wenn dein Budget so also 300 Euro sind, würde das locker reichen um auf den Vollverst. um zu steigen, dann wären da noch die Quadrall-LS und der Sony-Receiver die du verkaufen kannst, was ja wieder etwas Geld rein bringt, womit man dann, wenn´s nötig sein sollte wieder einen Sub finanzieren kann...

Wenn du einen Sub für Musik suchst, wäre der JBL wohl nicht der geeignetste, für Heimkino OK, für Musik würde ich eher zu einem (im Idealfall zwei) Jamo Sub 660 tendieren.

Aber vorher mal den Versuch mit dem Vollverstärker machen, du wirst dich wundern was da geht, ich hab den Denon selber im Büro und hab den auch schon mal an Stand-LS von Infinity am laufen gehabt, das war schon partytauglich und wenn´s richtig "ballern" soll einfach die Loudness-taste drücken, auch wenn die eigentl. für andere Zwecke gedacht ist
Mumachtdiekuh
Neuling
#6 erstellt: 19. Okt 2012, 19:11
@ laut-macht-spass

Danke ich werde darüber nachdenken !
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 19. Okt 2012, 19:19
Hallo TE,

bestell dir doch mal nen Sub ,
dabei würde ich auch den jamo Sub 660 vorziehen,
das bringt schon wesentlich mehr Klangfülle in den Raum.

eine Skizze des Raumes mit Bemaßung und geplanter Aufstellung ??? Nicht das was grundlegendes Übersehen würde...

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Macht 2.1 Sinn?
Maschurke am 07.12.2005  –  Letzte Antwort am 07.12.2005  –  4 Beiträge
macht große Bassreflex sinn?
Andy@Basshorn am 04.08.2003  –  Letzte Antwort am 18.02.2004  –  15 Beiträge
Macht Subwoofer in meinem Fall Sinn?
Laurenz_Caulfield am 06.06.2013  –  Letzte Antwort am 06.06.2013  –  2 Beiträge
Subwoofer an normalen Verstärker anschließen - macht das Sinn!
Juan27 am 22.08.2009  –  Letzte Antwort am 05.09.2009  –  4 Beiträge
B&W Biegewellentechnik?? Macht keinen Sinn!!!
ThePimp am 13.04.2006  –  Letzte Antwort am 13.04.2006  –  2 Beiträge
große Standboxen a la Canton Fonum 701 DC an Pianocraft E410 - macht das Sinn?
dbart am 18.09.2010  –  Letzte Antwort am 20.09.2010  –  10 Beiträge
Welcher SUB und guter SUB?
BeneHammes am 13.06.2007  –  Letzte Antwort am 14.06.2007  –  7 Beiträge
Dynaudio Contour 3.3 durch Sub unterstützen?
cryptochrome am 12.07.2005  –  Letzte Antwort am 19.07.2005  –  36 Beiträge
Machen LS Klemmen Sinn?
Hennes am 11.04.2004  –  Letzte Antwort am 11.04.2004  –  2 Beiträge
benötigt 3 wege box überhaupt sub ?
-Simon- am 15.04.2009  –  Letzte Antwort am 16.04.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Jamo
  • JBL
  • Elac
  • Quadral
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedSchinkenspucker
  • Gesamtzahl an Themen1.345.379
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.360