Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bi-Wiring optimal anschließen

+A -A
Autor
Beitrag
newbie123456
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Nov 2012, 17:40
Hallo

ich habe mir die Magnat Vector 203 gekauft. Die haben Bi-Wiring Anschlüsse.

Bi-Wiring

Nun habe ich ganz normales Lautsprecherkabel.

http://www.mindfacto...ia-pmtrack=157757413

Ich möchte das Bi-Wiring garnicht nutzen.
Ich frage mich jedoch wo ich nun am besten anschließen sollte. An den Eingängen für die Hochtöne oder an den Eingängen für die Bässe?! (Bei meinen alten Boxen habe ich einfach das Kabel in die unteren Eingänge gesteckt ohne darüber nachzudenken)
Ich habe gelesen es sei egal, stimmt das?

Zudem habe ich gelesen, dass die mitgelieferten Brücken (zwischen Hoch-und Tieftoneingängen), also diese Klemmen, meist sehr schlechte Qualität sind und überlege, ob man da für möglichst wenig Geld noch etwas verbessern könnte.
Kennt jemand die Qualität der Vector 203-Klemmen und weiß jemand, ob man da für verhältnismäßiges Geld noch etwas verbessern könnte? Also bessere Klemmen meine ich.
homecinemahifi
Inventar
#2 erstellt: 02. Nov 2012, 17:43
Hallo

So lange die Brücke drinnen ist, ist es egal ob du unten ober oben das Kabel
reinsteckst.
Das mit den Qualitätsmangel von den Brücken ist mir neu.
Falls du auf Nummer sicher gehen willst, dann tausche die Brücken dur normale
Lautsprecherkabel aus.
newbie123456
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Nov 2012, 18:51

So lange die Brücke drinnen ist, ist es egal ob du unten ober oben das Kabel
reinsteckst.



Danke.

Ich habe das mit dem Qualtitätsmangel übrigens hier gelesen:

http://www.hifiplay.de/berichte/stereo-workshop/
homecinemahifi
Inventar
#4 erstellt: 02. Nov 2012, 20:00
Echt Interessant.
Ich glaube ich haue auch meine Brücken raus und nehme die Kabel was noch übrig geblieben sind.
Beim rechten lasse ich die Brücke drinnen und beim anderen Lautsprecher mit ein Kabel
Kalle_1980
Inventar
#5 erstellt: 02. Nov 2012, 20:07
Glaub doch nicht jeden Mist den man so lesen kann. Glaubst du der Hersteller spart an ein paar Cents und ruiniert damit den Klang der Lautsprecher ? Und was in solchen teuren "Adaptern" ist, sieht man hier:

http://www.hifi-foru...ad=1913&postID=50#50

Danke für die Erleuchtung.
homecinemahifi
Inventar
#6 erstellt: 02. Nov 2012, 20:28
Normalerweise glaube ich ja nicht gleich alles
Mich hats wirklich interessiert.
So jetzt nach ewigen hin und her konnte ich keinen Unterschied hören.
War mir eigentlich schon am Anfang klar.
Aber ich glaubte einen Unterschied zu hören, ob man oben oder unten das Kabel befestigt hat.
Ich hatte, wenn ich das Kabel oben angeschlossen habe mehr höhen, aber die gleichen
Bässe. Ist das Einbildungssache oder ist was dran?
tjs2710
Inventar
#7 erstellt: 02. Nov 2012, 20:38
Ob das was dran? Klar, an der Einbildung schon!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bi-Wiring welche Lautsprecherkabel
pitschi24 am 29.12.2004  –  Letzte Antwort am 29.12.2004  –  4 Beiträge
Bi-Wiring/Bi-Amping ???
clicks234 am 16.02.2005  –  Letzte Antwort am 16.02.2005  –  7 Beiträge
bi-wiring am vollverstärker
stronglight am 02.12.2006  –  Letzte Antwort am 09.07.2008  –  23 Beiträge
Bi-Wiring
kiss am 27.12.2004  –  Letzte Antwort am 31.12.2004  –  8 Beiträge
bi wiring ????
Baierle am 19.12.2003  –  Letzte Antwort am 20.12.2003  –  3 Beiträge
Noch einmal: Bi-Wiring Anschlüsse???
Tonkyhonk am 19.10.2003  –  Letzte Antwort am 02.01.2004  –  9 Beiträge
Bi-Wiring = Schwachsinn?
Sheriff007 am 19.10.2010  –  Letzte Antwort am 29.10.2010  –  4 Beiträge
Lohnt simples Bi-Wiring?
JoeS am 06.06.2006  –  Letzte Antwort am 08.06.2006  –  23 Beiträge
Kimberkabel im Bi-wiring
fanatic2405 am 03.12.2003  –  Letzte Antwort am 04.12.2003  –  18 Beiträge
"normale Boxen" an "Bi Wiring" Verstärker anschließen... Wie???
_Andreas_ am 06.04.2004  –  Letzte Antwort am 09.04.2004  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 113 )
  • Neuestes MitgliedDirhardy
  • Gesamtzahl an Themen1.345.911
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.822