Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bose 301

+A -A
Autor
Beitrag
vortox
Neuling
#1 erstellt: 08. Dez 2012, 16:19
Hallo Forianer!

Ich habe beim Aufräumen im Keller ein paar alte Bose 301, die ersten, entdeckt und nun habe ich einige Fragen.

1. Von wann sind die 301?

2. Wie war die Qualität von Bose damals?

3. Wie schlagen sich die 301er gegen vergleichbare Boxen von heute im Bereich 200-250€ das Paar?

VIelen Dank
Archangelos
Inventar
#2 erstellt: 09. Dez 2012, 18:47
Hi,

die Baureihe sollte hinten stehen

http://www.hifi-wiki.de/index.php/Bose_301

Das Thema Bose solltest du mal hier im Forum durch schauen und du wirst eine recht generelle Aussage finden.

Weder das PLV stimmt weder der Klang und die verwendeten Materialen die verbaut werden....sind dem Preis entsprechend die man bezahlt.

Da der Bose Klang auch sehr Eigen ist ist es daher sehr schwer da einen entsprechendes Gegenstück zu setzen !!

Ich würde aber eher zu guten Einstiegsbaureihen der verschiedenen Mitbewerber gegenüber setzen wie z.B

Heco Victa

Canton GLE

JBL ES

Wharfedale Crystal

Magnat Vector

Magnat Quantum

Heco Music Colors

Yamaha NS 333

KEF C

Boston A

Klipsch RB

und es gibt zahlreiche andere Hersteller die vom PLV weit vorne liegen.....und selbst diese sind allesamt Qualitativ weitaus besser

Daher was steht bei den Bose LS drauf ? Ansonsten mach mal bitte Fotos bitte....



[Beitrag von Archangelos am 09. Dez 2012, 18:49 bearbeitet]
vortox
Neuling
#3 erstellt: 09. Dez 2012, 21:59
Danke

Ich glaube ich hole mir dann entgegen dem Rat meines Bruders neue LS

Hier Fotos von einem LS

Hinten:
Bose 301 Hinten

Vorne:
Bose 301 Vorne
Marsupilami72
Inventar
#4 erstellt: 09. Dez 2012, 22:24
Nimm mal die Abdeckungen ab, dann siehst Du die lustige Hochtönerkonstruktion dahinter...

Das sind 301er der ersten Serie - wenn die technisch noch funktionieren, würde ich die putzen und in der Bucht verscherbeln, mit Glück kloppen sich zwei drum und Du bekommst noch halbwegs Kohle dafür.

Es ist aber nicht unwahrscheinlich, dass die Schaumstoffsicken der Tieftöner schon zerbröselt sind - ein häufiges Problem bei so alten Lautsprechern (nicht nur bei Bose) - eine Reparatur lohnt dann nicht wirklich.
vortox
Neuling
#5 erstellt: 09. Dez 2012, 22:49
Bei einem genauen Blick auf die Tieftöner fällt, dass die zu neu aussehen für einen Lautsprecher aus den 70er...
Und was sehe ich beim aufschrauben?
Irgendwann wurden die mal repariert... (die sind glaube ich noch von meinem Vater).
Als Tieftöner wurden Peerless 831510 eingesetzt und der Hochtöner ist nicht bestimmbar...
Archangelos
Inventar
#6 erstellt: 09. Dez 2012, 22:56
Hi,

das sind die aus der 1ten Serie wie aus meinem Link zusehen ....den ich schon in meiner 1ten Antwort gesetzt habe

http://www.hifi-wiki.de/index.php/Bose_301

Also wie Marsupilami angeführt hat solltest du die Abdeckungen abnehmen und überprüfen.

BOSE 301

Tjia wie du schon zwischenzeitlich geprüft hast sind die Teile nicht mehr Original......

Marsupilami72
Inventar
#7 erstellt: 09. Dez 2012, 22:58
Fotos? Vielleicht auch vom Innenleben (Frequenzweiche)?

Wenn da zwischenzeitlich was "höherwertiges" eingesetzt wurde, muss man das natürlich neu bewerten.
vortox
Neuling
#8 erstellt: 09. Dez 2012, 23:11
Tieftöner:

Bose 301 Tieftöner
Bose 301 Tieftöner 2

Hochtöner:

Bose 301 Hochtöner
Bose 301 Hochtöner 2

Von der Frequenzweiche kann ich heute kein Bild machen, das Brett ist an der Rückseite festgetackert. Ich versuche es mal morgen.
Marsupilami72
Inventar
#9 erstellt: 09. Dez 2012, 23:23
Also die Hochtöner könnten noch die originalen sein - wahrscheinlich wurden einfach nur die TTs ausgetauscht, das wurde häufiger so gemacht.

Ich würde sie einfach mal testen.
Von den Parametern des Peerless her dürften die untenrum etwas dröhnig klingen - man könnte versuchen, dass Bassreflexrohr locker mit Dämmwolle zuzumachen (kontrollierte Undichtigkeit).
vortox
Neuling
#10 erstellt: 09. Dez 2012, 23:34
Ich werde werde das morgen mal alles testen.

Auf jeden Fall danke euch beiden
vortox
Neuling
#11 erstellt: 11. Dez 2012, 20:38
Hier ein Bild von der Frequenzweiche, zum Probehören bin ich noch nicht gekommen.

Bose 301 FW
Archangelos
Inventar
#12 erstellt: 11. Dez 2012, 21:09
Hi,

menschenskind,

jede Frequenzweiche eines Elektrolehrlings sieht besser aufgebaut aus und ist höherwertiger bestückt als dieses Gebastele....

Mannomann und auf solchen Kram fallen die Leute immer wieder darauf rein...

vortox
Neuling
#13 erstellt: 11. Dez 2012, 21:29
Hört sich ja gut an

Zum Glück war ich das nicht, sondern mein Vater

Naja, die Boxen kann man immer noch auf Terasse und so benutzen
Marsupilami72
Inventar
#14 erstellt: 11. Dez 2012, 23:38
Das war sicher auch nicht Dein Vater, das war original so.

Es wurde also einfach nur der Tiefmitteltöner ausgetauscht und das wars.

Naja...hör sie Dir halt an - für die angesprochene Hintergrundbedudelung kann man sie sicher noch nutzen.
Salinas
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 12. Dez 2012, 00:19

Archangelos schrieb:
Hi,




BOSE 301

.

:angel


sehen designmäßig eher so aus, als wenn man damit Hobbyastronomie betreiben könnte, einfach die Chassis gegen spezielle Optiken tauschen, das ganze auf den Balkon stellen und mal von der geöffneten Rückwand versuchen, durchzuschauen, vielleicht kann man mit dem seitlichen Drehknopf auch noch den Neigungswinkel verstellen........


[Beitrag von Salinas am 12. Dez 2012, 00:21 bearbeitet]
Tuffy5155
Neuling
#16 erstellt: 14. Jan 2016, 02:35
Hallo Hi-Fi Welt !...Ich meld mich ja nur selten und auch nur,wenn Substantielles aus eigenem Erleben anfällt. Ich hatte die Bose 301 aus den Siebzigern (das sind die hier gezeigten).Der Gesamtklang war besser,als die bemitleidenswerten Klangeindrücke von den 5.2. aus den 90igern...Ordentliche,saubere Höhen,bißchen schwächere Bassmitten und ein ordentlich tragfähiges Bassvolumen. Gute Idee, das mit den drehbaren Leitflächen. Einfach, aber wirksam. Ich habe mit den Dingern mal eine Veranstaltung im Berliner Prater beschallt,unglaublich...und 7 Jahre Mobile Discothek kamen noch dazu. Für kleinere Räume. Alle haben sich gefragt,wo der gute Gesamtsound herkam. Die Böxchen waren ja auf den Ständern kaum zu sehen...Allerdings hatte ich eine Sony STR 6800 SD dran. Das wars wohl. Die Bässe haben ab und zu angeschlagen. Da mußte ich aufpassen. Also für kleine Räume sind die Teile wirklich gut. Es würde wohl auch keiner auf die Idee kommen,die Winzlinge mit meinen Sony SS G 7 zu vergleichen. Ich finde also,Superteile für Einsteiger,auch ganz gut als Rear Boxen zu gebrauchen. Das mit dem Bassrohr kann man machen,nimmt aber diesen kleinen Buff - Effekt,der mir immer ganz gut gefiel. Das wars dazu. Wer wirklich guten Sound möchte,vielleicht mal mit ordentlichem Verstärker eine kleine Sony SS G 4 antesten,soweit noch zu bekommen...Die Luft wird auch da immer dünner. Freuen wir uns an dem,was wir haben... LG,Freddy
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
BOSE 301
Mansa am 13.01.2014  –  Letzte Antwort am 15.01.2014  –  4 Beiträge
Leistung "alte BOSE 301"
buzzy666 am 16.02.2004  –  Letzte Antwort am 18.02.2004  –  7 Beiträge
Bose 301
the_basemachine am 05.06.2004  –  Letzte Antwort am 06.06.2004  –  14 Beiträge
Bose 301/ IV für 144,- kaufen?
Neuling_ am 29.10.2003  –  Letzte Antwort am 30.10.2003  –  9 Beiträge
Neue Lautsprecher für Bose 301?
Isaac-TV am 18.02.2010  –  Letzte Antwort am 19.02.2010  –  2 Beiträge
Bose 301 Series I Aufstellung.
jna am 08.10.2011  –  Letzte Antwort am 10.10.2011  –  4 Beiträge
Bose 301 V
JonnyFear am 21.03.2008  –  Letzte Antwort am 24.04.2008  –  12 Beiträge
bose 301 Series 3
canton_freak am 24.05.2008  –  Letzte Antwort am 21.09.2012  –  12 Beiträge
Alte(!!!) Bose Modelle
Stefan90 am 13.01.2006  –  Letzte Antwort am 13.01.2006  –  3 Beiträge
Bose 301 20 Hz !
/Hififan/ am 20.11.2013  –  Letzte Antwort am 20.11.2013  –  8 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bose
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 74 )
  • Neuestes Mitgliedttosch
  • Gesamtzahl an Themen1.344.819
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.440