Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Moderne elektronische Musik und fehlende Boxen

+A -A
Autor
Beitrag
monom
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 14. Feb 2013, 21:13
Ich suche gerade Boxen die zu meiner Musik und noch mehr zu mir passen. Dazu hab ich mir viele Gedanken gemacht und einige Boxenreferenzen gelesen, ein paar wenige gehört.

Die Spielweise von elektronischer Musik ist ja eigentlich auf die meisten Lautsprecher nicht wirklich ausgelegt. Auch die ganzen Hifi Tests nehmen eher klassische Musik, POP oder Rock her.

Aber elektronische Musik hat einen Unterschied zum Rest. Es ist oft eine Schlafzimmerproduktion und schlecht gemastert. Oder es spielt mit Frequenzzusammenhängen, die es so nicht gibt. Es gibt Bässe, die es so nicht gibt usw.

Auch wird die Musik oft für eine PA oder den Club gemastert.

zum beispiel http://www.youtube.com/watch?v=PYBrEShzsLY

oder http://www.youtube.com/watch?v=v1iRuJRbPSU

Ich hätte gerne eine wirklich herausragende Klangqualität (höre seit 20 Jahre diese Musik) gepaart mit warmen Bass, ein bisschen Clubfeeling (auch bei leisen Lautstärken)

Gibt es überhaupt Boxen, die damit umgehen können, wo Hersteller auf so eine Zielgruppe wie mich mehr Rücksicht nehmen?


[Beitrag von monom am 14. Feb 2013, 21:14 bearbeitet]
yahoohu
Inventar
#2 erstellt: 14. Feb 2013, 21:22
Moin,

meine können das

Gruß Yahoohu
Deep6
Stammgast
#3 erstellt: 15. Feb 2013, 13:59
Das kann eigentlich jedes Paar anständiger Lautsprecher, evtl. gepaar mit einem Subwoofer. Elektronische Musik hat eigentlich keine anderen Anforderungen als jede andere Musikrichtung.

Wenn´s laut wird würde ich halt auf entsprechende Standfestigkeit im Bass achten damit´s nicht undefiniert wird.

Aber sonst ? Ich glaube Du überschätzt die Komplexität elektronischer Musik, die ist nicht mehr oder weniger gegeben als in anderen Richtungen.
$t0Rm
Stammgast
#4 erstellt: 15. Feb 2013, 18:42
Ich höre auch extrem viel elektronische Musik. Meinen Vorrednern kann ich da auch zustimmen. Elektronische Musik hat keine großen Anforderungen.

Bestes Beispiel ist meine "achsotolle" Musikanlage in meinem Seat Leon. Wenn ich da Trance höre, denke ich mir immer wieder wie gut die Anlage doch ist. Dann möchte ich da nichts mehr dran ändern oder rumfummeln. Schieb ich eine Rock-CD ein würde ich am liebsten Kopfhörer aufsetzen. Ich muss dann die ganzen Höhen und Mitten rausnehmen (geht zum Glück) um überhaupt etwas Musik genießen zu können.

Elektronische Musik braucht ein gutes Bassfundament, und eeeeem.... Pegelfestigkeit (nach Belieben).
ein bisschen Clubfeeling (auch bei leisen Lautstärken)
Dann auf jeden Fall Lautsprecher mit einem schön tiefen Frequenzgang. Oder eventuell einen zusätzlichen Subwoofer.
xylemi
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Feb 2013, 19:08
das kommt dann doch stark darauf an, wie man musik hört, ich gebe allen "spaßhörern" hier recht. Analytische hörer werden mit elektronischer musik aber oft auf eine probe gestellt. nach und nach gefallen mir mittlerweile immer weniger anlagen.

ich mag es wenn die unterschiedlichen samples klar voneinander getrennt sind und kein breiiges klangbild herrscht, warme bässe kommen mir garnicht ins haus. höhen dürfen bei mir auch mal gerne penetrant oder blechern daher kommen :-)

welche quellen nutzt du zum hören monom? mixes sind oft nur provisorisch abgestimmt und zum großteil garnicht gemastered. als referenzen nehme ich nur alben oder professionelle studio mixe so wie die balance serie beispielsweise.

bei lautsprechern suche ich derzeit nach brillianz mit klarem, definierten bass. aber nicht aus einem subwoofer sondern aus regalboxen oder monitoren, mal schauen was es wird.

naja aber musikhören ist halt einfach was herrlich subjektives
monom
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 16. Feb 2013, 10:26

welche quellen nutzt du zum hören monom? mixes sind oft nur provisorisch abgestimmt und zum großteil garnicht gemastered. als referenzen nehme ich nur alben oder professionelle studio mixe so wie die balance serie beispielsweise.


ich achte hier eh auf qualität. oftmals flac und 24bit. mixes höre ich keine.
yahoohu
Inventar
#7 erstellt: 16. Feb 2013, 10:53
Moin,

wie sieht denn Dein Budget für diese Neuanschaffung aus?

Was für Geräte sind denn schon vorhanden?

Wie groß ist der Raum? Vielleicht mal eine Skizze einfügen.

Aus welcher Region kommst Du?

Gruß - Yahoohu
monom
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 16. Feb 2013, 12:10
hab dazu eh einen "parallel" thread wo es nur um die boxen ging:
http://www.hifi-foru...m_id=30&thread=31488
xylemi
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 16. Feb 2013, 12:20
ich glaube das war der falsche link ;-)

zumindest gut, wenn die quellen stimmen, das ist die erste und häufigste fehlerquelle
monom
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 16. Feb 2013, 12:23
ah, sorrry, hier ist der richtige link

http://www.hifi-foru...m_id=30&thread=31398
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecherkauf: Canton GLE409, Vergleichbares für Elektronische Musik?
Roter_Flieger am 03.06.2007  –  Letzte Antwort am 19.06.2007  –  12 Beiträge
anständige boxen für elektronische msuik bis 800 euro
require am 19.08.2005  –  Letzte Antwort am 20.08.2005  –  6 Beiträge
Fehlende Mitten ausgleichen ?!
JeveR am 22.06.2004  –  Letzte Antwort am 22.06.2004  –  5 Beiträge
Klassische Boxenbaukunst vs. moderne Hightech-Boxen
Ritschie_BT am 01.03.2005  –  Letzte Antwort am 01.03.2005  –  7 Beiträge
Welche HiFi-Box für Elektronische/Hip Hop Musik?
Grammiii am 05.01.2014  –  Letzte Antwort am 05.01.2014  –  6 Beiträge
Vergleichbare Boxen
m3xm am 14.08.2010  –  Letzte Antwort am 14.08.2010  –  2 Beiträge
Musik hören mit Designer-Boxen!?!
Amin65 am 17.11.2005  –  Letzte Antwort am 21.11.2005  –  14 Beiträge
Fehlende Mitten bei Phonar oder Raumproblem?
The_FlowerKing am 06.11.2005  –  Letzte Antwort am 09.11.2005  –  13 Beiträge
Elektronische Entzerrung von Lautsprechern:
detegg am 31.05.2007  –  Letzte Antwort am 28.06.2007  –  114 Beiträge
Elektronische Korrektur von Basslautsprechern
detegg am 17.01.2004  –  Letzte Antwort am 17.01.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedLarsinger2
  • Gesamtzahl an Themen1.344.826
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.574