Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Subwoofer- Heimkino und Musik

+A -A
Autor
Beitrag
Ninschie
Neuling
#1 erstellt: 20. Apr 2013, 10:14
Moin,

also ich brauch mal ne gute beratung von hifi begeisterten,

Ich such momentan noch nen subwoofer für meine kleine anlage zuhaus, sie wird für musik und auch für film genutzt.
Nun paar angebaben zum aufstellungsort, der raum ist etwa 40qm groß, vor und hinter dem höhrenden sind steile dachschrägen, fußboden echtholz parkett, joa das wars so grob.

Momentan besteht die anlage aus:

2x Canton Chrono 509
2x Canton Chrono 510.2
1x Canton Chrono 505.2

Suche demzufolge auch noch einen passenden Verstärker, möglichst günstig aber gut mit 7.2 und mind. 150watt ausgang, hätte da an den
Onkyo TX-NR717 gedacht, entspricht meinen vorstellungen am ehesten.

Außerdem nen ordentlichen subwoofer, dieser soll gute arbeit bei heimkino und musik ( Pop, Rock, Hip Hop und Basslastigeres) leisten, wollte erst direkt den canton sub 12.2 kaufen aber nach mehren stunden hifi-forum bin ich mir nicht mehr sicher bzw stehe wieder am anfang. Jetzt hab ich mir aus mehreren kaufberatungen ausn forum folgende subs in die nähere auswahl genomm, Rangfolge:

1. Klipsch SW 115
2. Heco Celan 38A
3. Sunfire SDS 12
4. JBL ES 250 P
5.Canton Sub 12.2

Also was meint ihr, bass soll schon tief gehen und schön im raum stehen, aussehen und größe sind nebensache, doch mehr als 600 euro neupreis solls nicht sein, wenn suche ich mir dann eh nen gebrauchten

scheenen tach erstema
haeni1
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 20. Apr 2013, 10:18
hallo

600 Euro für Sub und Receiver?
Ninschie
Neuling
#3 erstellt: 20. Apr 2013, 12:27
Neupreis für Subwoofer max. 600 Euro und
Neupreis für Verstärker max. 500 Euro.

Dann schlagt mir mal was vor, also der onkyo tx nr 717 liegt momentan bei 439€.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 20. Apr 2013, 14:57
Moin

Ich würde noch ein paar Euro drauflegen und den Onkyo 818 nehmen,
der bietet das mMn zur beste Einmess System, nämlich den Audyssey
MultiEQ XT32 der Topmodelle.
Der Onkyo 717 hat nur den 2EQ, wenn Du also nicht mehr Geld ausgeben
willst, sind in der bis 500€ Preisklasse die Modelle von Denon und Marantz
die bessere Wahl, die bieten wenigsten den MultiEQ XT.

Bei den Subwoofer ist der Klipsch SW115 mMn für den Preis nicht zu schlagen,
allerdings ist er optisch kein Leckerbissen und zu dem ganz schön groß.
Aber letztendlich muss der Sub vor allem zum Raum, der Aufstellung und deinem
Geschmack passen, daher gilt es das erwählte Modelle in den eigenen 4 Wänden
zu testen, nur so weist Du sicher ob er bei Dir funktioniert!

Saludos
Glenn
haeni1
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Apr 2013, 16:29
Hallo,

wenns schon Onkyo sein soll wie wärs denn damit?

http://www.amazon.de...pone=&hvptwo=&hvqmt=

als Sub würd jedenfalls ich bei Canton bleiben, allein schon weil dann alles zusammenpasst.
gugst du:
http://www.amazon.de...3PGDdcJHCnWz41LKbtRQ

kommst dann insgesamt auf ca. 1200 Euro. Also knapp 100 Euro über deinem Buget.
Ninschie
Neuling
#6 erstellt: 21. Apr 2013, 15:03
hey,

danke erstmal, aber was is denn außer der ausmesstechnik von dem tx nr 818 noch besser, weil knapp 300 euro wegen sowas lohnt sich find ich nicht.

@ glennfresh

welche meinst du, also genauer Typ?

also wie gesagt, beim sub bin ich nur ins rudern gekomm wegen den anderen beiträgen, zusammenpassen muss das nich, steht ja eh bisl extra, aber der klang muss passen und für 599 euro beim canton denke ich gibts deutlich bessere.

scheenen sonntach noch
std67
Inventar
#7 erstellt: 21. Apr 2013, 15:34
in wiefern sollte ein Subwoofer nicht zu den LS passen? Außer optisch, was kein Kriterium sein sollte wenn man klanglich das beste will
haeni1
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 21. Apr 2013, 15:57
Hallo Ninschie

wo bitte kostet der Canton 599,-
Hab dir doch nen Link geschickt. Preis 438 Euro.
std67
Inventar
#9 erstellt: 21. Apr 2013, 16:01
Hi

hier hat ein User sogar den 12.2 gegen den "kleinen" SVS PB1000 getauscht: http://www.hifi-foru...2.2&postID=6798#6798
Ninschie
Neuling
#10 erstellt: 21. Apr 2013, 18:17
@haeni

also wenn canton dann wieder weiß und der is noch für 599€ drin.

Also entweder klipsch sw 115 oder canton sub 12.2?

Keiner ne meinung zum onky?
std67
Inventar
#11 erstellt: 21. Apr 2013, 18:25
Hi

der Onkyo 717 ist ne schlechte Wahl. Er füllt die, nicht vorhandene, Lücke zwischen 616 und 818
Aufgrund des besseren Einmeßsystems ist hier ganz klar der 818 zu empfehlen

Und zum Canton Sub ist eigentlich alles gesagt

Bei der Wahl zwischen Klipsch XTZ und SVS kommt es halt darauf an wo man die Prioritäten setzt
das beste P/L Verhältnis hat der Klipsch. Und er soll wohl auch bei hoher Trennung den etwas besseren Kickbass liefern

Der XTZ ist etwas kleiner, optisch schöner und wesentlich besser verarbeitet. Außerdem ist er an Raum und pers. Vorlieben anpassbar und kommt ein wenig tiefer
Mirko1
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 22. Apr 2013, 07:56
Hallo

Also ich habe mir vor 2 Wochen bei Redcoon einen Yamaha AV Receiver AX-V 673 und von Magnat einen Subwoofer Beta A20 gekauft und lag vom Preis noch knap unter 600 Euro.

Bis jetzt bin ich zufrieden mit dem Kauf.
haeni1
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 22. Apr 2013, 15:59
Hallo Ninschie

dur musst schon schauen!!!

http://www.hifi-fabr...-aktivsubwoofer.html

Zum Onkyo wurde glaub ich genug gesagt.

Haeni
Ninschie
Neuling
#14 erstellt: 13. Mai 2013, 19:46
Servus ich mal wieder,

also ich werd wohl beim verstärker auf marantz oder denon gehen, welche könnt ihr
mir da bis 500€ (max 750€) empfehlen, wunsch wäre 7.2 aber auch 5.2 wäre okay, hat vllt
jemand ne erfahrung mit dem denon avr 3312 ?

naja beim subwoofer bin ich noch nicht schlüssig und schwanke noch immer zwischen klipsch, xtz, svs, heco und dem günstigsten jbl es 250p, hat eben jeder ne andere meinung und mir wie andere 5 stück kaufen und ausprobieren kann ich leider nich.

gruß und scheenen abend noch.
lordnikon1507
Stammgast
#15 erstellt: 16. Mai 2013, 07:16
Und warum kein Pio?
Ich werf jetzt mal den SC2022 in den Raum. Der hat auch das Advanced Acacc das dem Audissey im nichts nach steht. Solltest du derzeit um die 600€ Taler bekommen.
Desweiteren hat er 7.2 und genug dampf.

LG
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 16. Mai 2013, 07:38

lordnikon1507 (Beitrag #15) schrieb:

Der hat auch das Advanced Acacc das dem Audissey im nichts nach steht.


Worauf begründest Du die Aussage?

Da das Einmess System des Pio unter 63 Hz nichts mehr anzubieten hat und
dadurch den Subwoofer nicht berücksichtigt, stimmt deine Aussage so nicht!

Saludos
Glenn
Alfo84
Inventar
#17 erstellt: 16. Mai 2013, 07:41
Ich hab seit paar Tagen den SVS PB 1000 im Betrieb und kann ihn voll und ganz empfehlen! Drückt richtig gut, spielt sehr tief runter (-3db Punkt bei 19Hz!) und ist sauber verarbeitet. Das ganze für schlappe 450€! Einfach der Hammer was SVS aus dem 25er Chassis rausholt
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 16. Mai 2013, 07:56

Alfo84 (Beitrag #17) schrieb:

.... spielt sehr tief runter (-3db Punkt bei 19Hz!)


Hast Du das bei Dir gemessen oder zitierst Du nur die Hersteller Angaben?

Mit welchen anderen Subwoofer hast Du den SVS in deinen eigenen 4 Wänden verglichen?

Saludos
Glenn
Alfo84
Inventar
#19 erstellt: 16. Mai 2013, 08:01
Ich beziehe mich auf den Hersteller und diverse Testberichte im Netz.

Verglichen habe ich ihn mit meinem Ex Magnat Quantum 625a und dem Jamo 660.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 16. Mai 2013, 08:44
Du weist aber schon, das der Raum usw. darüber entscheiden!

Wenn Du aber einen direkten Vergleich in den eigenen 4 Wänden
mit den genannten Modellen durchgeführt hast und der SVS bei
Dir als Sieger hervor gegangen ist, hast Du soweit erstmal alles
richtig gemacht und das akzeptiere ich.
Viele glauben aber, das es reicht, wenn man verschiedene Subs
beim Händler gehört hat und zu einem direkten Vergleich in den
eigenen 4 Wänden ist es nie gekommen.
Das ist auch der Grund warum ich immer nochmal Nachfrage und
selbst wenn du das alles so gemacht hast, heißt das nicht, das der
TE zum gleichen Ergebnis kommt, weil einfach zu viele Faktoren
dabei eine Rolle spielen.

Saludos
Glenn
Alfo84
Inventar
#21 erstellt: 16. Mai 2013, 08:51
Ist mir klar und ich stimm dir auch zu absolut zu, dass es wichtig ist in den eigenen 4 Wänden zu testen

Wollte dem TE nur meinen erst kürzlich gemachten Erfahrungen schildern

Ich stand vor der Entscheidung zwischen Klipsch, Jamo und dem SVS. Der Klipsch SW 115 ist sicher ein toller Sub, aber da hört man oft von Mangelhafter Verarbeitung. Beim Jamo gehen die Aktivmodule hops.. Da blieb für mich eigentlich nur SVS übrig und er hat mich sofort begeistert.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 16. Mai 2013, 09:16

Alfo84 (Beitrag #21) schrieb:

Wollte dem TE nur meinen erst kürzlich gemachten Erfahrungen schildern


Das ist auch ok und darum ging es mir gar nicht!


Alfo84 (Beitrag #21) schrieb:

Der Klipsch SW 115 ist sicher ein toller Sub, aber da hört man oft von Mangelhafter Verarbeitung.


Tja, man hört so viel, meist ist es aber nur hören sagen, ich hatte den Klipsch selbst und kann das
nicht bestätigen, nur das er nicht so schick wie andere Subs aussieht und verdammt groß ist.

Aber für 550€ Straßenpreis kann man halt nicht alles haben....


Alfo84 (Beitrag #21) schrieb:

Beim Jamo gehen die Aktivmodule hops..
Da blieb für mich eigentlich nur SVS übrig und er hat mich sofort begeistert.


Auch hier muss ich sagen, das kein Subwoofer ohne Fehler ist, bei jedem Hersteller gibt es Ausfälle!
Ich würde mich da nicht nur auf Aussagen anderer verlassen, auch hier sind meine Erfahrungen andere!
Ich kann daher nur wiederholen, man sollte auf jeden Fall immer seine eigenen Erfahrungen machen.

Das hört sich so an, als hättest Du die Auswahl nicht nach einem Vergleich in den eigenen 4 Wänden getroffen?

Saludos
Glenn
Alfo84
Inventar
#23 erstellt: 16. Mai 2013, 09:27
Doch die habe ich. Hab nur den Klipsch von vornherein ausgeschlossen eben durchs lesen im Forum.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher mit Heimkino Subwoofer betreiben?
Maximo88 am 03.12.2011  –  Letzte Antwort am 08.12.2011  –  2 Beiträge
Kaufberatung
Madvoice am 12.05.2009  –  Letzte Antwort am 10.06.2009  –  8 Beiträge
Kaufberatung 5.1 Soundanlage für heimkino
ShadowSuke am 12.05.2010  –  Letzte Antwort am 12.05.2010  –  12 Beiträge
Suche subwoofer für Heimkino bzw Musik (mit Bass :))
finkus am 25.05.2009  –  Letzte Antwort am 26.05.2009  –  5 Beiträge
kaufberatung Yamaha Lautsprecher
hydy am 26.08.2006  –  Letzte Antwort am 26.08.2006  –  4 Beiträge
Subwoofer streikt bei Musik!
TribLX am 14.06.2012  –  Letzte Antwort am 16.06.2012  –  3 Beiträge
Kaufberatung
Keno am 01.11.2003  –  Letzte Antwort am 05.11.2003  –  15 Beiträge
Kaufberatung
nickel47 am 03.03.2007  –  Letzte Antwort am 03.03.2007  –  2 Beiträge
Kaufberatung
Simon_(31) am 01.05.2010  –  Letzte Antwort am 01.05.2010  –  16 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher
Robaaat90 am 11.09.2012  –  Letzte Antwort am 14.09.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • SVS
  • JBL
  • Onkyo
  • Sunfire
  • Canton
  • Denon
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedStv737
  • Gesamtzahl an Themen1.345.387
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.476