Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton Lautsprecher, wenig Bass, mache ich was falsch ?

+A -A
Autor
Beitrag
sammes
Neuling
#1 erstellt: 23. Mai 2013, 09:28
Hallo,

ich habe mir einen Harman/Kardon AVS 350 und 2 Standboxen CANTON DC 507.2 gekauft.
Zu dieser Kombi habe ich keinen Subwoofer genommen, da ich der Meinung war, daß mit einem Frequenzbereich um die 20Hz, die Basswiedergabe ordentlich ist.
Leider stellte sich das gestern als falsch heraus...
Die Boxen klingen in den Miten und Höhen perfekt, der Bass ist äußerst schwach und eher flach.

In den Einstellungen des Receivers (über den TV) kann man zwar bei den Audioeffekten die Bässe etwas hochschrauben, es bleibt aber dürftig.

Meine Frage: Müsste ich "eigentlich" den Subwoofer zu diesen Boxen noch dazunehmen oder liegt das evtl an einer Einstellung ? Sind diese Boxen überhaupt als Standalone-Standboxen sinnvoll ?

VG
sammes
detegg
Administrator
#2 erstellt: 23. Mai 2013, 10:13
Hallo sammes - und willkommen im Forum!

Mache doch bitte mal eine Skizze Deines Raumes mit Hörplatz und LS-Aufstellung.

;-) Detlef
sammes
Neuling
#3 erstellt: 23. Mai 2013, 10:37
ls

Ich hatte vorher ein Heimkinoset von Harman/Kardon mit 2 Satteliten und 1 Subwoofer (für wesentlich weniger Geld...). Der Subwoofer stand rechts neben der Couch und brachte ordentlich Bässe...

Irgendwie komisch...
JokerofDarkness
Inventar
#4 erstellt: 23. Mai 2013, 11:18
Also die Chrono macht keine 20Hz. Zudem ist Canton nicht gerade für seine gute Bassperformance bekannt. Von daher erwarte nicht soviel über die Einstellungen am AVR rauszuholen. Du kannst ja mal versuchen, die Boxen in die Ecken zu stellen, um die Raummoden stärker anzuregen.
kimotsao
Inventar
#5 erstellt: 23. Mai 2013, 11:45
dies kann an der Aufstellung und/oder Hörposition liegen, oder auch an den Einstellungen beim AVR (Sub ausschalten, LS auf Large)...
sammes
Neuling
#6 erstellt: 23. Mai 2013, 12:27
LS auf Large ?
Bin nicht ganz so bewandert, was ist damit gemeint ?

Standardmäßig hat der Receiver alles versucht über Dolby Digital laufen zu lassen, was natürlich bei Stereo keinen Sinn macht.
ich kann den AV350 sagen, daß er "Stereo" - 2 Lautsprecher ausgibt.

Würde ich mir basstechnisch einen Gefallen tun, wenn ich den passenden Subwoofer dranhänge ?

VG
sammes
Neuling
#7 erstellt: 23. Mai 2013, 12:28
Stimmt...25Hz...aber das sollte doch für einen gescheiten Bass ausreichen...oder ?
sammes
Neuling
#8 erstellt: 23. Mai 2013, 12:31
Ich habe bei meinen Receiver nur die Einstellungen via TV.
Da gibt es 3 menüs (Audio Effects, Video Effects, Surround Effects).

In Audo Effects kann ich Höhen und Tiefen einstellen und die "Dolby-Lautstärke" einstellen.
Diese habe ich ausgeschaltet. Hier frage ich mich dann natürlich, wenn ich mal einen Film schaue, muss ich dann jedesmal wieder die Dolby-Lautstärke einschalten ? Was ein Akt...

In Surround Effects kann ich die verschiedenen Dolby Modi einstellen oder auf "Stereo 2LS" oder "Stereo 7LS" einstellen.

Mehr ist irgendwie nicht...

VG
Zwuggel
Stammgast
#9 erstellt: 23. Mai 2013, 12:34
Du kannst dem Verstärker sagen ich habe Lautsprecher, die "large" sind, somit werden keine Frequenzen an einen Subwoofer geleitet ausser der "Punkt 1" Kanal auf DVD´s/BluRays.

Wenn du sagst meine LS sind "small" werden bestimmte Frequenzen an den Subwoofer geleitet und somit verschwindet der Bass aus den Front-LS.

Ich kene die HK AVR´s nicht, vermute aber, dass man dies im Setup einstellen kann.

Wie schon erwähnt wurde, sind Canton nicht gerade Bassmonster. Aber er müsste schon vorhanden sein. ich glaube nicht das die Cantons auf 25Hz spielen
JokerofDarkness
Inventar
#10 erstellt: 23. Mai 2013, 12:36

sammes (Beitrag #7) schrieb:
Stimmt...25Hz...aber das sollte doch für einen gescheiten Bass ausreichen...oder ?

Macht die auch nicht. Da kann Canton noch soviel schönen. Die große RC-A mit aktivem Bassanteil kommt nicht unter echten 30Hz.
sammes
Neuling
#11 erstellt: 23. Mai 2013, 12:37
hm...die Einstellung jhabe ich glaube ich nicht. ich schaue nach. Danke !

Wie 25Htz hört sich das nicht an, aber es steht in den Daten.

Hinzu kommt, daß sie sich bestimmt noch einspielen müssen.

Brauche ich wohl doch noch den SUB 80 ?
Zwuggel
Stammgast
#12 erstellt: 23. Mai 2013, 12:48
Es muss kein Sub von Canton sein....

Warum eigentlich ein AVR für ein Stereo-Setup?
sammes
Neuling
#13 erstellt: 23. Mai 2013, 12:57
Der Canton passt aber (da sichtbar) zu dem weissen Canton LS.

Warum ein HK AVS ?

Nun, ich mag HK, auch den Designs wegen.

Einen Heimkino-Receiver, weil ich später noch hinten 2 LS (hängend) und einen Center dazukaufen möchte.

Ich bin mir aber noch nicht sicher, wie "einfach" und "schnell" ich zwischen "Ich will Musik hören" und "Ich schaue eine DVD" switchen kann, da der Receiver momentan ja bei Anwahl des BluRay-Players (den ich ja für die CD-Wiedergabe nutze) automatisch davon ausgeht, ich wöllte DVD schauen und Doly etc. voreinstellt.
Am besten wäre es, wenn der Receiver merkt, ob ich eine Audio-CD oder eine Film-DVD einlege ;-)
expatriate
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 23. Mai 2013, 12:57
Willkommen. Ich habe zwar die Ventos 870 DC, sind aber auch nur 2 1/2 Wege Lautsprecher wie deine - und ich hatte dasselbe Problem wie du. Wie ich es gelöst habe? Neue Lautsprecher gekauft. Die andere Alternative war einen Subwoofer kaufen.

Um es mal hart zu sagen: Die Canton 2 1/2 Wege Box hat mich enttäuscht. Ich würde heute die grössere 3 Wege Box kaufen oder Regallautsprecher und dann einen Subwoofer dazu. 2 1/2 Wege kommen mir heute nicht mehr ins Haus.

Ironischerweise, ich habe mir Reallautsprecher gekauft und selbst ohne Sub klingen sie besser als die Canton. Fairerweise - eine Klasse teurer.
sammes
Neuling
#15 erstellt: 23. Mai 2013, 13:01
Ich habe die Tests der Canton 507.2 gelesen und war davon überzeugt, daß das reichen würde...nö.
Ich habe die LS seit 2 Monaten und möchte sie ungern verkaufen, denn sie passen vom Design (weisse Hochglanzmöbel) udn von der Größe super.
Dann werde ich wohl zum Sub 80 greifen (schon wieder 600€...) müssen.


Noch eine Frage:

1. Ich habe das LS-Kabel jeweils mit LF UND HF verbunden - korrekt ?

2. Da ich die Kabelage fest verstaut habe - kann ich bei Einsatz des Sub80, diesen auch direkt am Sub-Ausgnag anschließen und die Front-LS weiter über die Front-Ausgänge des Reciever angeschlossen lassen ? Oder muss ich diese unbedingt über den Sub anschließen ? Der Sub ist ja ein aktiver Sub.

VG
sammes
Zwuggel
Stammgast
#16 erstellt: 23. Mai 2013, 13:10
Ein Sub 80 kostet aber keine 600€ dafür würd ich nen SUB 12 kaufen ;-)

Zu Frage Eins, kann ich keine Antwort geben, weil ich die Frage nicht verstehe.

Zu 2:

Ja der aktive Sub wird per Cinchkabel am Subout des AVRs angeschlossen.
expatriate
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 23. Mai 2013, 13:18
Zu Frage 1: Sicherlich ist damit gemeint, dass er eine Brücke für die beiden Lautsprechereingänge braucht. Das Terminal ist wohl für Bi-Wiring/Amping geeignet. Wenns nicht genutzt wird - Brücke.

Grüsse
sammes
Neuling
#18 erstellt: 23. Mai 2013, 13:20
Ok, ich schaue mal nach einen Sub 80, 12 oder 800 R.

Den Sub 80 bekommt man bereits für 340€, was ok wäre.

Und so immens groß ist er gar nicht, da war mein HK Subwoofer riesig dagegen.


*************** Ich bedanke mich herzlich für die Untersützung ! ***************
Mwf
Inventar
#19 erstellt: 23. Mai 2013, 18:57
Hi,

fairerweise muss zum Schluß mal festgestellt werden:

Der TA sitzt auf seiner Couch, ~mitten im Raum -- sehr wahrscheinlich in einem Bassloch.
Das liegt nicht an den Cantons, so wie sie stehen (an 1 Wand),
und zwar egal, ob sie ~50 oder, -- was sensationell wäre -- 25 Hz noch "bringen".

Ob so eine Situation besteht, kann durch Umhergehen im Raum schnell geklärt werden.

-------------------------------------------.
Mit einem Sub seitwärts neben dem Hörplatz ergeben sich viel bessere Möglichkeiten.

Nicht nur, aber ganz besonders wenn die Stand-LS unbeschnitten im Tiefbass mitlaufen sollen (zusätzlich zum Sub),
sollte mindestens 1x eine Umpolung des Subs -- oder beider Main-LS -- probiert werden ,
und zwar um sicherzustellen, das bestmögliche Zusammenspiel zu erwischen,
und zwar ggfs. bevor -- z.B. ein AVR -- eine "Einmessung" vornimmt.

Gruss,
Michael


[Beitrag von Mwf am 23. Mai 2013, 19:12 bearbeitet]
std67
Inventar
#20 erstellt: 23. Mai 2013, 19:18
der Sub 80 erreicht mit seinem mickrigen 220mm Chassis aber keine 20Hz.
Wäre schon erstaunlich wenn der 35Hz schafft, da sogar der Sub12 nud knapp die 30z erreicht: http://www.audio.de/...-sub-12-1145390.html

Ich glaube aber du hast ganz falsche Vorstellungen welche Frequenzen du da beim H/K gehört hast und wieviel Tiefgang überhaupt notwendig ist
Für die meisten Musikrichtungen reichen 50Hz vollkommen aus. Und was die meisten beeindruckt ist eher der (überzogene) Oberbass zwischen 70 und 120Hz

Ich würde als erstes aber, wie schon Mwf, erstmal auf die Raumakustik tippen
Lass mal basslastiges Material laufen und bewege dich durch den Raum
plüsch
Inventar
#21 erstellt: 23. Mai 2013, 19:40

sehr wahrscheinlich in einem Bassloch.

...nach der Zeichnung ist das gut möglich.
Mal im Raum herumlaufen und hören wo der Bass kräftiger wird,
an den Wänden entlang ganz sicher.

Als erstes wäre aber zu überprüfen,
ob denn die Ls-Kabel richtig angeschlossen sind.
Einfach mal im Stereobetrieb den Balanceregler ganz nach links und rechts drehen.
Wird der Bass kräfiger wenn nur eine Box spielt,
wäre bei einem Kanal + und - vertauscht.

Alternativ kannst Du hier Audio Lautsprecher Rechner
ohne Rücksicht auf Verluste, virtuell Boxen verschieben.

Gruß plüsch
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was mache ich falsch?
Jessy am 10.10.2003  –  Letzte Antwort am 10.10.2003  –  9 Beiträge
Naim SBL, mache ich was falsch?
Spirou! am 26.10.2006  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  19 Beiträge
VSX 930 - Canton Karat / Zu wenig Bass
Watiswatt am 13.11.2016  –  Letzte Antwort am 15.11.2016  –  3 Beiträge
Zu wenig Bass
timäää am 11.04.2006  –  Letzte Antwort am 11.04.2006  –  8 Beiträge
Yamaha RX-V 2700 und Canton GLE 409 - Kein Bass
gero_linz am 13.01.2009  –  Letzte Antwort am 13.01.2009  –  4 Beiträge
Canton
Stones am 04.06.2006  –  Letzte Antwort am 04.06.2006  –  2 Beiträge
Bass der Lautsprecher
Jan86 am 29.06.2003  –  Letzte Antwort am 01.07.2003  –  23 Beiträge
Bass Lautsprecher defekt?
lynes am 18.03.2006  –  Letzte Antwort am 22.03.2006  –  10 Beiträge
Standlautsprecher/Verstärker schlecht oder mache ich etwas falsch ?
highspeedbuya am 18.04.2011  –  Letzte Antwort am 19.04.2011  –  4 Beiträge
Was mache ich gegen Clipping?
awengefeld am 23.11.2004  –  Letzte Antwort am 23.11.2004  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 110 )
  • Neuestes Mitgliedchriscream
  • Gesamtzahl an Themen1.344.897
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.708