Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bitte Hilfe bzgl. aktiv/passiv, (wahrsch. 4 Ohm) 5.1 (DTT3500 Digital) an AVR

+A -A
Autor
Beitrag
Mudd30
Neuling
#1 erstellt: 01. Aug 2013, 11:01
Hallo,

Es gibt zwar schon haufenweise Threads zum Thema bzgl Impedanz (zB http://www.hifi-forum.de/viewthread-55-19221.html ), ich bin mir aber leider nicht sicher ob das aktiv, oder passiv Boxen sind, bzw. vielleicht kennt jmd dieses alte Soundsystem von Create noch

Wäre sehr nett wenn jmd noch seinen Senf dazugeben könnte.

Der Receiver meines alten Creative Soundworks DTT3500 5.1 Lautsprechersystem hat leider mittlerweile Macken wenn ich es mit coax spdif anschließe, oder zwischen optisch auf coax Eingang wechsle ("abgehackter" Sound).

Daher habe ich mich entschlossen den Pioneer VSX-923-S zu kaufen.
Habe lange überlegt evtl. doch in Aussicht auf zukünftig neue Lautsprecher den VSC-1223 zu nehmen, der war mir dann aber zu teuer.

Beim VSC steht extra im Datenblatt "4Ω Speaker Support".
Beim VSX leider nicht (6-16 Ohm).


Der Raum hat nur ~20m² und aus Geldmangel würde ich die Creative Boxen gern noch eine Weile behalten.
Habe bei Euch gelesen dass es unproblematisch wäre 4 Ohm Boxen anzuschließen, solange nicht zu laut aufgedreht wird. Gilt das auch wenn 5 Boxen + 1 Subwoofer angeschlossen werden?
Ist das generell bei Receivern so, auch wenn sie nicht für 4 Ohm geeignet sind?

Da das keine "guten" Lautsprecher sind, gehe ich mal davon aus dass sie 4 Ohm haben.
Ich habe versucht herauszufinden wie deren Impedanz ist, aber konnte im Netz und in der Anleitung dazu nichts finden.

Die einzigen Daten die ich habe sind:



Total: 89 Watt RMS
Satellites: 7W RMS (10% THD)
Center: 21W RMS (10% THD)
Subwoofer: 30W RMS (10% THD)

Frequency Response 20 Hz - 20 kHz

Satellites : 2.5 inch
Center: 3.5 inch
Subwoofer: 6 inch

S/N Ratio > 70dB



Außerdem weiss ich eben nicht ob sie aktiv oder passiv sind.
Ich habe gedacht dass aktiv Lautsprecher jeweils eine eigene Stromversorgung brauchen.
Das ist hier aber nicht der Fall.
Die LS und auch der Subwoofer hängen alle zwar an Cinchausgängen am "Receiver", die andere Seite der Kabel sieht aber wie typische LS Kabel aus, also +/- verschraubt.

Ist das ein Zeichen dafür dass sie passiv sind? D.h. ich würde sie nicht an "pre-out" anschließen, sondern wie richtige LS und müsste Kabel kaufen?

Sorry für diese wahrscheinlich ziemlich dumme Frage.

Vielen Dank!
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 02. Aug 2013, 00:29
Ist das diese Kompletsystem?

Falls JA:
Dann ist das aktiv.
Ich hab die Anleitung nur kurz überflogen.

Was ich auf die Schnelle mitgekriegt hab, ist, dass der Verstärker im Decodermodul sitzt.

Damit müssten die Satelliten mit einem AVR zu betreiben sein.

Auch der Sub scheint aktiv zu sein, da man einen anderen anschließen kann.

Ob das aber Sinn macht, die Teile mit einem AVR zu betreiben, steht auf einem anderen Blatt.
Die geringe Belastbarkeit der Satelliten könnte auf einen schnellen Tod der LS an einem AVR hindeuten, falls Pegel gefordert werden.

Um die Ohmzahl mache ich mir keine Gedanken, das funktioniert schon.

Schönen Gruß
Georg
skortu
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Aug 2013, 13:26
Hallo!
Ach das gute alte Creative Cambridge Soundworks DTT 3500!?
Also, bei dem System: Mach dir keine Gedanken über die Impedanzen!
Du wirst aber ein ganz anderes Problem bekommen. Alle verstärker sind in dem Dekoder!
Das heißt auch der Sub ist passiv. Du bekommst also alle Satteliten problemlos an den Avr, jedoch sind praktisch alle Avr für aktive Subs ausgelegt!
Dir fehlt also am Ende eine Endstufe für den Sub.

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passiv, Aktiv oder Digital Aktiv ?
george am 10.08.2008  –  Letzte Antwort am 10.08.2008  –  5 Beiträge
Aktiv-Lautsprecher passiv verwenden?
iDroid am 23.11.2012  –  Letzte Antwort am 03.12.2012  –  5 Beiträge
Bitte um Hilfe zur Sache mit der Impendanz
dasAndy am 10.11.2013  –  Letzte Antwort am 11.11.2013  –  3 Beiträge
Bitte um Hilfe !
antosa am 24.04.2004  –  Letzte Antwort am 25.04.2004  –  4 Beiträge
Bitte um kurze Hilfe bzgl. Anschluss der Deckenlautsprecher
FRAD am 05.08.2010  –  Letzte Antwort am 05.08.2010  –  4 Beiträge
Stereomischbetrieb aktiv und passiv?
MiBSuM am 29.12.2012  –  Letzte Antwort am 30.12.2012  –  3 Beiträge
Aktiv zu Passiv+Frequenzweiche?
Jash13 am 24.06.2014  –  Letzte Antwort am 01.07.2014  –  10 Beiträge
Aktiv oder Passiv
becky am 06.01.2006  –  Letzte Antwort am 07.01.2006  –  4 Beiträge
Lautsprecher kratzt ! Bitte um Hilfe
ILoveKatniss am 28.01.2015  –  Letzte Antwort am 29.01.2015  –  4 Beiträge
Fragen bzgl. Monitore
marco44 am 21.12.2007  –  Letzte Antwort am 27.12.2007  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 123 )
  • Neuestes Mitgliedandylos4
  • Gesamtzahl an Themen1.344.921
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.067