Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Monitorvergleich beim Kabeltest

+A -A
Autor
Beitrag
Stefan
Gesperrt
#1 erstellt: 30. Jan 2004, 13:47
Hallo Gemeinde,

wäre mal interessant, nachdem die Ergebnisse des Kabeltests vorliegen, den Eindrücken des Probehörens in Reinhard´s zweitem Hörraum nachzugehen. Dies war sicherlich ein weiterer interessanter Aspekt des Meetings.

Mein Eindruck : Während der Kabeltest ernüchternd war, war es der Monitorvergleich umso mehr?!? Der unbedarfte Forumsteilnehmer, der bislang immer von den Wunderdingen vorgeschwärmt bekam, die ein LS vollbringt, sobald ein bestimmter Name draufsteht, wurde überrascht.

Merkliche Unterschiede taten sich auf!!! Zwischen der O 300 und der O 500 liegen Welten. Und die kleinen MEG´s etc. klangen deutlich unterschiedlich.

Soweit ich mich erinnere waren u.a. US, Joe Brösel, Michaels Frau, Sailking, Dr.Matt eifrig dabei probezuhören. Generell sollten alle dagewesenen mal ihre Eindrücke schildern, um ein unabhängiges verbales Bild der Spezies Aktiv-Ls zu malen.

MfG Stefan
US
Inventar
#2 erstellt: 30. Jan 2004, 14:46
Hallo Stefan,

in dem kleineren Raum hab ich gar nicht so intensiv verglichen; ich kenne die MEG´s und K+H´s aber auch so in verschiedenen Hörsituationen.

Bitte unterschätze nicht den Einfluß des Raumes. Gerade im Grundton,- Baßbereich lagen Welten zwischen den beiden Räumen.

Auch muß man beachten, daß die kleineren Lautsprecher wesentlich stärker mit dem Raum interagieren.
Bei der Hörsituation in dem kleineren Vorführraum, klangen alle Boxen zu Grundton- und basslastig.

Dennoch; "ernüchternd" ist wohl der richtige Ausdruck, wenn man vom gewohnten Hifi-Klang kommend solche (hochwertigen) Monitore hört. Ich würde auch nicht behaupten wollen, daß damit jeder glücklich wird, denn das Klangbild ist in der Regel heller, analytischer, trockener und weniger räumlich als gewohnt.

Zu den Klangdifferenzen:
Die kleinen Monitore leiden natürlich systembedingt unter denselben Nachteile wie kleine oder auch schmale Standlautsprecher im Hifisektor. Durch aktive Entzerrung des Grundtons und auch Baßbereichs lassen sich die Grenzen ETWAS verschieben. Der Grundtonbereich wird aber nie diese Transparenz und Knackigkeit einer O500 oder MEG RL901 aufweisen, da die Kleinen im Grundton Rundstrahler sind und daher etwas "vermatscht" klingen.

Unter guten Hörbedingungen im Tieftonbereich ist der Unterschied frappierend.

Ich habe neulich auch meine kleinen Genelecs im Nahfeld und in ganz unterschiedlichen Räumen in den verschiedensten Abständen und Aufstellungen gemessen: Unter 600Hz steigt der Pegel immer an, während im Nahfeld alles linear ist. Entzerrung vermag da nur zum Teil helfen; der "Knack" kommt dadurch auch nicht. Und das Verhalten zeigen ausnahmslos alle Kleinlautsprecher.
Beachte hierzu auch unbedingt die äußerst interessanten Ausführungen von "AH" zum Thema.

Daß nun ähnlich große LS wie MEG RL903 und K+H O300 auch unterschiedlich klingen, hängt aus meiner Sicht schon auch etwas mit der Philosophie des Herstellers zusammen. Die MEG´s bündeln aus meiner Erinnerung stärker, was eine bessere Abbildung ermöglicht, allerdings etwas zu Lasten der neutralen Klangfarbe. Interessant wäre ein Vergleich in einem reflexionsarmen Raum. Für mich spielen sich die Unterschiede aber auch auf recht hohem Niveau ab.

Lange Rede kurzer Sinn: Abwägungen treffen muß der geneigte Käufer hier wie dort. Die "Universalwaffe" eines unter allen Bedingungen unbestechlich neutralen Monitors wird sich kaum finden lassen.

Gruß, Uwe
martin
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 30. Jan 2004, 15:08
Hi Stefan,

dass zw. der O300D und der O500C Welten liegen, kann ich so nicht bestätigen. Hängt natürlich von der Betrachtung ab.
Ich vergleiche, was die O300D im Nahfeld ggü. der O500C im Midfield macht.
Gerade die Klangfarbe ist sehr ähnlich klar und transparent (die MEG903 hat mich mit der dunkleren Färbung irritiert)
Die 0550C macht eben maßstabsgerecht, was die O300D macht. Dass das nun viel gewaltiger beindruckend ist, weil größer, körperhafter und lauter, ist klar. Auch wie US sagt, der Bassbereich ist differenzierter, wobei der bei der O300D auch schon sehr gut ist, für die Größe.

Wie US möchte ich auch nochmal anführen, das Niveau war schon hoch.

Grüße
martin
devilpatrick88
Stammgast
#4 erstellt: 30. Jan 2004, 16:13
Also ich hab ein ganz neues bild von aktiv LS. Vorher hatte ich nicht grad ein sehr großes vertrauen in die technik. WIe auch immer dieser schwarze LS von klein hummel hieß(liegend links unten rote Lampe für ca2500EUR) Das ding war geil!!!
Von der Passiv Standbox von Adam name weiß ich auch nicht war ich entäuscht die fand ich dermaßen blecher


MFg der jüngste Teilnehmer dvp
martin
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 30. Jan 2004, 16:18
Jo devilpatrick,

das war die K+HO300D

Grüße
martin
P.Krips
Inventar
#6 erstellt: 30. Jan 2004, 16:27
Hallo Devil....,

würde mich jetzt schon mal interessieren, wie Du Deine Orbids nun gegen die O300er bewerten würdest....

Gruss
Peter Krips
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Überrascht
Gordon16 am 19.07.2004  –  Letzte Antwort am 21.07.2004  –  17 Beiträge
In den unendlichen Weiten des Raumes
Yedi am 10.03.2003  –  Letzte Antwort am 10.08.2003  –  10 Beiträge
@Claus&Reinhard: RL922k probegehört
Tantris am 06.06.2003  –  Letzte Antwort am 10.06.2003  –  4 Beiträge
Lautsprechermembranen "eindrücken"
BWoll am 27.08.2012  –  Letzte Antwort am 30.08.2012  –  31 Beiträge
Aktiv vs Passiv - Das war der Test
HiFi-Tweety am 16.02.2013  –  Letzte Antwort am 21.04.2013  –  97 Beiträge
Was ist der Lautsprecher des Jahres2005!?
donperignon1993 am 22.11.2004  –  Letzte Antwort am 26.12.2004  –  16 Beiträge
Rauschen der Hochtöner ab bestimmter Lautstärke
vacuphase am 10.01.2010  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  4 Beiträge
SWANS Lautsprecher, der Hammer auf der IFA, Ich war da
scineffekt am 01.09.2008  –  Letzte Antwort am 04.09.2008  –  11 Beiträge
Polung des LS-Kabels rausfinden
cybehr am 09.11.2005  –  Letzte Antwort am 10.11.2005  –  12 Beiträge
Wie groß war die größte Lautsprechermembran die jemals gebaut wurde??
bollerman12 am 19.05.2006  –  Letzte Antwort am 19.05.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedbluteu771722
  • Gesamtzahl an Themen1.345.712
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.469