Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2 x 2 LS in Reihenschaltung, unterschiedliche Modelle. Geht das?

+A -A
Autor
Beitrag
Flottertje
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Sep 2014, 18:32
'nabbend!

Hab folgendes vor:

1 Paar Heco Professional 550 (60W) und in Reihe dazu 1 Paar Heco Professional 250 (25W).
Angetrieben durch einen Onkyo 8780 (160W).

Da der Amp dummerweise schon in der 9 Uhr Stellung eine brachiale Gewalt entfaltet, wollte ich den Widerstand doch lieber erhöhen (Reihe: 8 Ohm) als absenken (Paralel: 2 Ohm, welche der laut HiFi-Wiki auch vertragen soll). Ich hab aber hier gelesen, dass es unbedingt(!!!) das Gleiche Modell sein muss, sonst... ja, sonst was? Das weiß ich leider nicht. Stimmt das so? Muss das wirklich sein?

Würdet ihr überhaupt eine Kombi aus verschiedenen LS empfehlen? Ich bin von den 550 wirklich angetan, die klingen einfach traumhaft, die 250 sind auch nicht schlecht, kommen mit der 550 aber bei weitem nicht mit.

Grüße, Heiko
Mwf
Inventar
#2 erstellt: 16. Sep 2014, 21:53
Hi,
Flottertje (Beitrag #1) schrieb:
... Ich hab aber hier gelesen, dass es unbedingt(!!!) das Gleiche Modell sein muss, sonst... ja, sonst was?...

...weil sich sonst die Klangbeiträge beider LS gegenüber Allein- oder Parallel-Betrieb in schwer vorhersagbarer Weise verändern /verschlechtern (elektrisches Durcheinander).
Auch besteht im Höchstpegelbereich die Gefahr von vorzeitigen Ausfällen.

Von 2x2 LS im Stereoeinsatz wird dir hier im HiFi-Forum ohnehin abgeraten (akustisches Durcheinander), es sei denn, sie stehen in verschiedenen Räumen.

Wer aber eher in Musik baden will -- und den meist etwas fülligeren Klang bevorzugt --
anstatt exaktes Stereodreieck zu zelebrieren, darf das natürlich
Dann aber parallel geschaltet und Vorsicht im Partybetrieb (Verstärkertemp. im Auge behalten), am besten über 2 gekoppelte Amps oder einen AVR mit genügend Endstufen.

Das blöde Potiproblem bei leisem Hören mit Lautstärke-maximiertem Digital-Programm ist bekannt.
Einfache Abhilfe ist möglich über Pegelreduzierung an der Quelle (Player) oder per Poti in einer Tape-Schleife ...

Gruss,
Michael


[Beitrag von Mwf am 16. Sep 2014, 21:55 bearbeitet]
Flottertje
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Sep 2014, 13:57
Ich hatte den Eindruck, dass es immer besser ist, wenn man gleich ein 2. gleiches Boxen-Pärchen hat, jedenfalls wurde das so im HF geschrieben. Nun ja, Papier nimmt viel an, das WWW noch viel mehr.

Was ist denn das Poti-Problem? Das mit den Digi-Programmen verstehe ich auch nicht. Da sind zZt. keine Geräte dran, die jünger wären als der Amp. Auch die CDs, welche neben dem Tuner zuspielen sind von Ende 80er Anfang 90er (er steht noch nicht im WoZi).

Ich kann einfach nur nicht vernünftig regeln, weil der Amp viel zu überdimensioniert ist für die momentan angeschlossenen Kistchen. Ich denke, da gehören eher Kappas dran oder JBL Ti 5000 etc.

So, muss mich um meine neuen Schätzchen kümmern, 2 Audioprisma-Boxen von Grundig sind vorhin aus dem gelben LKW in meine Hände gefallen.

Viele Grüße
Mickey_Mouse
Inventar
#4 erstellt: 17. Sep 2014, 15:31

Flottertje (Beitrag #3) schrieb:
Ich hatte den Eindruck, dass es immer besser ist, wenn man gleich ein 2. gleiches Boxen-Pärchen hat, jedenfalls wurde das so im HF geschrieben. Nun ja, Papier nimmt viel an, das WWW noch viel mehr.

das gilt, wenn man ein "echtes" Surround System aufbaut, aber nicht für diese üblen Basteleien!

Was sollen denn zwei Paar LS an einem Stereo Verstärker? Das macht keinen Sinn! (außer wie bereits gesagt wurde, wenn das zweite Paar in einem anderen Raum steht).

Ein Lautsprecher hat keinen festen Widerstand von 4 oder 8 Ohm, sondern eine komplexe Impedanz, die sich auch noch mit der Frequenz ändert. Und das bei jedem LS Typ unterschiedlich. Schließt du jetzt zwei verschiedene LS in Reihe, dann werden die sich eben gegenseitig beeinflussen und sicherlich zum Positiven hin!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Klangeinbußen bei Reihenschaltung ?
tommyknocker am 18.07.2005  –  Letzte Antwort am 31.07.2005  –  8 Beiträge
LS Chassis Reihenschaltung, Theorie und Praxis
SirCong am 04.06.2016  –  Letzte Antwort am 04.06.2016  –  4 Beiträge
2 x 8 Ohm + 2 x 4 Ohm Lautsprecher geht das?
forumzapper am 31.07.2008  –  Letzte Antwort am 31.07.2008  –  2 Beiträge
2 Lautsprecher an 2 x 4 LS-Klemmen
Tom_92 am 01.08.2005  –  Letzte Antwort am 01.08.2005  –  3 Beiträge
Lautsprecher-Reihenschaltung
cpt_koerg am 05.10.2005  –  Letzte Antwort am 10.10.2005  –  8 Beiträge
Reihenschaltung bei Boxen/ Impedanz berücksichtigung?
emkaywe am 16.10.2012  –  Letzte Antwort am 18.10.2012  –  4 Beiträge
unterschiedliche BASSwahrnehmung
LovemusicXX am 17.12.2014  –  Letzte Antwort am 17.12.2014  –  9 Beiträge
2 Paar Stereo-LS gleichzeitig . . . ( wann ) ist das sinnvoll ?
armindercherusker am 07.07.2009  –  Letzte Antwort am 09.07.2009  –  7 Beiträge
2 unterschiedliche passiv boxen am pc anschließen?
Razoris11 am 26.06.2011  –  Letzte Antwort am 01.07.2011  –  12 Beiträge
2 LS nebeneinander = mehr Pegel?
H4drux am 14.05.2014  –  Letzte Antwort am 14.05.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliedsubechin
  • Gesamtzahl an Themen1.346.075
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.332