Akustische Ankopplung oder richtige Höhe?

+A -A
Autor
Beitrag
jacobhh
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Sep 2017, 19:21
Hallo und guten Abend,

Ich habe mich heute hier angemeldet, um einige Fragen zu stellen.

Ich richte gerade mein Musikzimmer im Keller ein und es geht um den Standort der Lautsprecher.

Ich habe ein paar Elac Elegant 395 II und einen Subwoofer Elac 101 ESP.

Im Keller bin ich direkt auf der Betonplatte des Gebäudes, also sollte ich eine akustische Ankopplung mit Spikes anstreben.

Andererseits sollen die Hochtöner auf Ohrenhöhe bei Sitzhaltung sein.

Was ist wohl wichtiger - Ankopplung oder richtige Höhe?

Und wenn Höhe wichtiger ist, welche Art von Ständer sollte ich nutzen?

Vielen Dank im Voraus für Eure Mühe.

Beste Grüße aus Hamburg

Thomas
13mart
Inventar
#2 erstellt: 17. Sep 2017, 20:57

jacobhh (Beitrag #1) schrieb:

Andererseits sollen die Hochtöner auf Ohrenhöhe bei Sitzhaltung sein.


Auf drei Zentimeter kommt es da nicht an, du kannst
die Schwerkraft bei deinen Lautsprechern so wirken
lassen, wie es dir richtig dünkt.

Gruß Mart
jacobhh
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Sep 2017, 21:49
Sicher, auf drei Zentimeter nicht, aber zwischen Fußboden und Ohrhöhe sitzend sind es durchaus mehr als drei Zentimeter!
Oder verstehe ich da etwas falsch?

Grüße Thomas
detegg
Inventar
#4 erstellt: 18. Sep 2017, 00:07
Moin Thomas,

#1 die Ausrichtung von MT/HT auf Ohrhöhe am Hörplatz ist (sehr) wichtig
#2 die "Ankopplung" an den Boden ist (auch) für den SUB im Keller eher unwichtig

Ein einfaches Beispiel ...

Zwischenablage01

Die TT-Abteile steht auf Rollen (wg. Gewicht!) auf dem mit Fermacell verkleideten Betonboden - darauf MT/HT-Abteil auf Ohrhöhe.

Was Ständer für Deine Elac Elegant 395 II angeht - mach´ bitte mal ein Foto der LS.

Detlef
_ES_
Administrator
#5 erstellt: 18. Sep 2017, 00:13
Hi,


Im Keller bin ich direkt auf der Betonplatte des Gebäudes, also sollte ich eine akustische Ankopplung mit Spikes anstreben.


Öh...nö.

Wenn das Gehäuse derart mitschwingen würde, kann man es gleich in die Tonne kloppen - denn dann würde auch eine Entkopplung (Ankopplung ? ) von in dem Fall eher unwilligen mitschwingungsfähigen Boden nichts bringen.


Was ist wohl wichtiger - Ankopplung oder richtige Höhe?


Hat sich somit von selbst beantwortet, siehe auch vorherigen Post.
jacobhh
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 18. Sep 2017, 00:29
Danke für die Antworten.

Fotos von den LS werde ich machen.

Ankoppeln meint in diesem Fall tatsächlich das genaue Gegenteil von Entkoppeln.
Ich verbinde die kleine Masse Lautsprecher mit der großen Masse der Betonplatte und erreiche so eine weitere Beruhigung.
So habe ich es zumindest gelesen.

Bei den Ständern in der Höhe fürchte ich erhebliches Schwingen und Wackeln.
Die LS sind klein aber schwer - 5,5 kg.

Thomas
detegg
Inventar
#7 erstellt: 18. Sep 2017, 01:27
Moin moin,


Ich verbinde die kleine Masse Lautsprecher mit der großen Masse der Betonplatte und erreiche so eine weitere Beruhigung.

die durch Körperschall(!) übertragenen Schwingungen sind bei vernünftiger Auslegung des LS-Gehäuses absolut vernachlässigbar - gerade auch bei akustisch harten Räumen wie Keller etc. - Messungen mag ich aber heute nicht mehr raussuchen

In gleichem Raum wie oben habe ich kleine LS (+-5kg) auf selbst geschweißten +- 65cm Ständern betrieben. Unter den Ständern sind professionelle Industrie(!)-Schwingingungsdämpfer mit fg=+-35hz montiert - einziger Nachteil - es wackelt natürlich bei den aktuell verwendeten LS mit sandgefüllten Sandwichgehäusen und ca. 15kg - nix für Grobmotoriker/staubwischende Hausfrauen und kleine Kinder

Zwischenablage01

Viel wichtiger - mache bitte mal eine Skizze Deines Kellerstudios!

Detlef
Big_Määääc
Inventar
#8 erstellt: 18. Sep 2017, 10:01
wie alle schon geschrieben, gehört Mittel und Hochton auf Ohrhöhe.

auch beim Sub kann man mit der Höhe spielen,
wobei es nicht um Ortung, sondern um Reduzierung der Raumanregung geht.

Spikes, Dämpfer .... tralala... ist subjektives Tuning der zweiten Wahl.

Lautsprecherständer können garnicht schwer und stabiel genug sein.
manchmal reichen günstige Rohrständer,
die man mit trockem Sand auffüllt,
und so akustisch noch ruhiger bekommt.
da macht es dann auch sinn diese fest mit den Lautsprechern zu verbinden.

am Schluss noch erwähnt wär eine diagonale aufstellung des Stereodreiecks im Raum als Alternative einzuplanen
Mwf
Inventar
#9 erstellt: 18. Sep 2017, 11:02
Hi,
jacobhh (Beitrag #6) schrieb:
... Bei den Ständern in der Höhe fürchte ich erhebliches Schwingen und Wackeln.
Die LS sind klein aber schwer - 5,5 kg. ...

Die bewegte Masse deiner LS (Tieftöner) dürfte max. bei 15 gr. liegen (*), also Größenordnungen weniger. Das rel. schwere Gehäuse hilft eher.
Schwingen und Wackeln im µm-Bereich ist kein Problem solange nichts scheppert und die beteiligten Flächen klein sind.

Du dürftest hier im Forum inzwischen mitbekommen, dass An- und Abkoppeln ein typisches Thema für Halb-Laien , Werbung für Zubehör oder fürs "gute Gefühl" darstellt.
In der akustischen Realität spielt es, wenn überhaupt, nur eine ganz kleine Rolle.

Gruss,
Michael

-----------------------
(*) = Das andere Extrem wäre eine Waschmaschine beim Trockenschleudern mit mehreren kg bewegter Masse.
Auch Subwoofer, speziell mit schwerer Passivmembran und ungünstiger Kraft- /Schwerpunkt-Verteilung sind Geräte wo die An-/Abkopplung darüber entscheiden kann, ob ein "Wandern" durch den Raum stattfindet.


[Beitrag von Mwf am 18. Sep 2017, 11:14 bearbeitet]
jacobhh
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 18. Sep 2017, 18:47
Guten Abend,

hier nun einige Bilder und eine kleine Skizze des Kellers.
Ist alles noch nicht so richtig fertig.
Der Hörplatz ist das Sofa.
Die schwarzen Boxen an der Wand gehören zum Bildschirm.

Nochmals vielen Dank für die Hilfe - aus anderen Foren weiß ist, wie schwierig es ist, immer wieder das Gleiche zu erklären und dabei ruhig zu bleiben.

Keller

Und die Bilder:

IMG_2569

IMG_2570

Lautsprecher sind Elac elegant 305 II

Hersteller: Elac
Modell: Elegant 305 II
Baujahre: 05/1995 bis 03/1999
Hergestellt in: Deutschland
Farbe: Graphit Schwarz, Lack Schwarz, Lack Weiß, Lack Türkis, Lack Rot, Lack Silber, Lack Gold
Abmessungen: 123 x 208 x 282 mm (B x H x T)
Gewicht: 5,5 kg
Neupreis ca.: 775,- DM/Stück bzw. 1100,- DM/Stück (Goldlack)
Technische Daten
Bauart: 2-Wege Baßreflex Kompaktlautsprecher
Chassis:
Tiefton: 115 mm
Hochton: 19 mm Kalotte
Belastbarkeit (Nenn-/Musikb.): 60/80 Watt
Wirkungsgrad: 83 dB
Frequenzgang: 42 - 23.000 Hz
Übergangsbereiche: 3000 Hz
Impedanz: 4 Ohm

Beste Grüße

Thomas
detegg
Inventar
#11 erstellt: 18. Sep 2017, 23:21

jacobhh (Beitrag #1) schrieb:
Ich habe ein paar Elac Elegant 395 II

war das ein Versehen oder bewusste Irreführung?
Die 395 II sind Standboxen .... wo stehen diese?

Detlef
jacobhh
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 18. Sep 2017, 23:25
Uups, Schreibfehler!!

Es sollte natürlich 305 heißen.

Elac Elegant 305 II

Entschuldigung.

Thomas
jacobhh
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 19. Sep 2017, 22:48
Guten Abend,

fehlen noch Informationen zur Beurteilung oder handelt es sich um einen hoffnungslosen Fall 😉?
Beste Grüße

Thomas
detegg
Inventar
#14 erstellt: 19. Sep 2017, 23:05
Moin Thomas,

Raumskizze und Fotos passen vom Verständnis bei mir noch nicht ganz zusammen.
Zudem die Maße so gar nicht zu den Proportionen passen.

Kannst Du mal bitte in der korrigierten Skizze Sitzposition/Sofa und Standort der Elac-LS einzeichnen

Detlef
jacobhh
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 19. Sep 2017, 23:10
Hallo Detlef,

ich dachte, der angedeutete Bildschirm reicht zur Vorstellung aus.

Ich zeichne morgen die Details ein.

Danke

Thomas
jacobhh
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 20. Sep 2017, 10:47
Moin,

hier die Skizze mit ein paar mehr Details.

Keller

Ich hoffe, die Beurteilung ist jetzt einfacher möglich.

Für weitere Hilfe wäre ich dankbar.

Beste Grüße aus Hamburg

Thomas


[Beitrag von jacobhh am 20. Sep 2017, 10:48 bearbeitet]
jacobhh
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 21. Sep 2017, 19:47
Hallo,

ich habe die Zeichnung ergänzt.

Thomas
jacobhh
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 23. Sep 2017, 19:55
Hallo,

Ich weiß, man soll die eigenen Themen nicht mit neuen posts nach oben holen, aber

ich wünsche mir immer noch eine Antwort.

Fotos und Skizze sind vorhanden.

Danke.

Thomas
detegg
Inventar
#19 erstellt: 23. Sep 2017, 23:33
Moin Thomas,

ich war ob Deiner korrigierten Skizze so irritiert, das ich lieber geschwiegen habe.

Was "passiert" im Rest des Raumes?

Detlef
jacobhh
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 24. Sep 2017, 00:12
Hallo Detlef,

tatsächlich so schlimm?

Der Rest des Raumes wird genutzt als Werkstatt und Bastelplatz

Thomas
ATC
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 26. Sep 2017, 08:44
Hallo,

der "Rest des Raumes" kann also nicht für die Musikabteilung genutzt werden.
Dann schneide mal diesen Teil des Raumes gedanklich ab.

Im restlichen "Musikabteil" würde ich quer das Sofa beschallen, als die Lautsprecher entweder an die linke oder an die rechte Wand, das Sofa gegenüber.
Aufstellung nach Stereodreieck, Hochtöner in Ohrhöhe.
http://bilder.hifi-forum.de/max/235425/stereodreieck_398821.jpg

Subwoofer in die Nähe eines Lautsprechers.
jacobhh
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 26. Sep 2017, 10:17
Moin,

vielen Dank für die Antwort.

Ich habe es einmal eingezeichnet - so richtig?

Keller2
ATC
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 26. Sep 2017, 10:45
Ja, genau,

wobei um 180 Grad gedreht hätten beide Lautsprecher symmetrisch eine Wand im Rücken, was besser wäre, da stört dich vermutlich aber der Schaltschrank, oder?
Im Kopfbereich hinter dem Sofa sollte man diverse Teile zwecks Absorption/ Difussion anbringen um störende Reflektionen zu vermeiden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Entkopplung / Ankopplung mit DIY Standfuß
incaseoftrouble am 20.01.2021  –  Letzte Antwort am 20.01.2021  –  4 Beiträge
akustische linse = ?
fjmi am 28.09.2004  –  Letzte Antwort am 29.09.2004  –  8 Beiträge
Aktive Studiomonitore - akustische Lupen ?
OKL am 26.05.2010  –  Letzte Antwort am 27.05.2010  –  18 Beiträge
akustische Schwingungen eliminieren
.JC. am 16.01.2012  –  Letzte Antwort am 28.01.2012  –  16 Beiträge
Akustische Wirkung von umgedrehten Spikes
rkw929 am 04.01.2022  –  Letzte Antwort am 09.01.2022  –  24 Beiträge
Wo liegt das akustische Zentrum einer Zweiwegebox?
Antenne am 16.02.2005  –  Letzte Antwort am 20.02.2005  –  5 Beiträge
Akustische Gitarre geht bei Gesang unter, warum?
Hag2bard am 24.12.2011  –  Letzte Antwort am 25.12.2011  –  11 Beiträge
Positionierung? Unterschiedlich Höhe Lautsprecher?
-Electro_hippo- am 05.05.2012  –  Letzte Antwort am 05.05.2012  –  12 Beiträge
Lautsprecher auf unterschiedlicher Höhe
s_phil am 19.01.2022  –  Letzte Antwort am 21.01.2022  –  17 Beiträge
Die akustische "Linse" der B&O Beolab 5
stadtbusjack am 01.06.2003  –  Letzte Antwort am 23.11.2015  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder913.797 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedJosefK9500
  • Gesamtzahl an Themen1.526.823
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.050.846

Hersteller in diesem Thread Widget schließen