Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


akustische linse = ?

+A -A
Autor
Beitrag
fjmi
Inventar
#1 erstellt: 28. Sep 2004, 11:31
hallo, frage mich schon länger was das ist.

die umsetzung von b&o sieht ja serh merkwürdig aus.
Delta8
Stammgast
#2 erstellt: 28. Sep 2004, 11:53
Was B&O da wieder gebastelt hat weiß ich nicht, aber zur akustischen Linse kann ich was erzählen. Es handelt sch um ein physikalischen Prinzip, das Schallwellen durch fokusierung in Stoßwellen wandelt.

Die Herren Hain und Hochmuth haben das so verfasst:

"In dem Beispiel des mit Helium gefüllten Ballons würde der Schall vom dichteren Medium, der Luft, zum dünneren Medium, dem Helium laufen. Daraus folgt eine Brechung des Schalls vom Lot weg. Das Helium wirkt also wie eine akustische Linse und die Schallwellen, die von der Schallquelle ausgehen, werden in alle Richtungen gestreut. Die Konzentration der einzelnen Schallwellen nimmt ab und man hört in dem Bereich hinter dem Ballon kaum etwas. Ein umgekehrtes Experiment könnte die Linsenwirkung noch besser verdeutlichen. Würde man den Ballon mit einem Gas füllen, das schwerer als die Luft ist, zum Beispiel mit Kohlendioxid, würde man hinter dem Ballon einen kleinen Bereich vorfinden in dem sich die Schallwellen konzentrieren. An dieser Stelle ist das Gesprochene sehr deutlich zu verstehen, da sich hier der Brennpunkt der akustischen Linse befindet und sich die Wellen in diesem Punkt bündeln."
wolfi
Inventar
#3 erstellt: 28. Sep 2004, 14:00
Hallo,
zumeist versteht man darunter vor dem Hochtöner ( Horn ! ) angebrachte Lamellen, die einer starken Bündelung entgegen wirken.
Iche
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 28. Sep 2004, 18:14

Es handelt sch um ein physikalischen Prinzip, das Schallwellen durch fokusierung in Stoßwellen wandelt.


Das ist nicht ganz korrekt. Was sollen denn akustische Stoßwellen sein? Akustische Wellen sind immer Longitudinalwellen, nicht wie zum Beispiel die Wellen im Wasser (diese wären Transversalwellen). Die "Wellen" die von einer akustischen Quelle ausgehen, sind praktisch Luftverdichtungen, die unser Trommelfell umsetzt.
Demnach kann das akustische Signal nicht in "Stoßwellen" umgewandelt werden, da dieses erstens nicht möglich ist und zweitens ist jede akustische Welle im Prinzip eine "Stoßwelle". Was anderes fabriziert ein Lautsprecher ja auch durch seinen Hub nicht. Pams ;-)
fjmi
Inventar
#5 erstellt: 28. Sep 2004, 20:43
und was bewirkt dann diese akustische linse?
hier gibts übrigens ein bild davon.
georgy
Inventar
#6 erstellt: 28. Sep 2004, 20:48
Steht eigentlich zwei Felder weiter oben, dienen der Schallverteilung.

georgy
Delta8
Stammgast
#7 erstellt: 28. Sep 2004, 22:45
@ Iche

Nö: Stoßwellen sind aufgesteilte Schallwellen (also Wellen mit abrupter Druckamplitudenänderung)

Aber ja: Die Theorie stammt aus dem Ultraschallwellenbereich und hat wohl mit dem hier gefragten wenig zu tun, also irgendwie hat sich da in meinen Schaltkreisen was überlagert


fjmi
Inventar
#8 erstellt: 29. Sep 2004, 06:54

georgy schrieb:
Steht eigentlich zwei Felder weiter oben, dienen der Schallverteilung.

georgy


falls du damit die 'lamellen' meinst, so handelt es sich hier wohl um zumindest eine gröber modifizierte variante (bild).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Die akustische "Linse" der B&O Beolab 5
stadtbusjack am 01.06.2003  –  Letzte Antwort am 23.11.2015  –  22 Beiträge
Aktive Studiomonitore - akustische Lupen ?
OKL am 26.05.2010  –  Letzte Antwort am 27.05.2010  –  18 Beiträge
akustische Schwingungen eliminieren
.JC. am 16.01.2012  –  Letzte Antwort am 28.01.2012  –  16 Beiträge
Wo liegt das akustische Zentrum einer Zweiwegebox?
Antenne am 16.02.2005  –  Letzte Antwort am 20.02.2005  –  5 Beiträge
Akustische Gitarre geht bei Gesang unter, warum?
Hag2bard am 24.12.2011  –  Letzte Antwort am 25.12.2011  –  11 Beiträge
Akustiklinse für JBL TLX 9 GI Hochtöner gesucht
necrolos am 09.09.2013  –  Letzte Antwort am 12.09.2013  –  3 Beiträge
Schutzgitter vor Standboxen
smartysmart34 am 28.04.2004  –  Letzte Antwort am 28.04.2004  –  14 Beiträge
Canton Ergo 122 DC gebraucht kaufen ?
Dingens am 19.10.2005  –  Letzte Antwort am 19.10.2005  –  4 Beiträge
Nicht Boxen sondern Raum klingt gut
Leisehöhrer am 14.08.2004  –  Letzte Antwort am 18.08.2004  –  33 Beiträge
Discoboxen? Die Qual der Wahl...
JoKa1988 am 16.12.2004  –  Letzte Antwort am 19.12.2004  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder811.584 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedBasssy
  • Gesamtzahl an Themen1.352.651
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.791.494