Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Reparatur

+A -A
Autor
Beitrag
Rayden
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 01. Mrz 2004, 17:25
Hallo
Ich habe mir vor einiger Zeit von einem Freund gebrauchte Lautsprecher gekauft, die nicht funktionieren. Leider hab ich sie nicht gleich ausprobiert und das ist jetzt schon fast 1,5 Jahre her und stellte gestern fest, dass der Sound verwaschen und die hohen Frequenzen sowie gar nicht zur Geltung kommen. Was könnte ich jetzt machen (ausser gleich Neue kaufen)? Ich selbst kenne mich leider nicht gut genug aus, um sie reparieren zu können. Könnt ihr mir eine Adresse empfehlen oder einen Tipp geben?
meffi
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 01. Mrz 2004, 19:27
Hi,

was haben die LS denn gekostet? Wenn Du zu einem echten "Profi" gehst, wird´s wahrscheinlich in den meisten Fällen unrentabel. Poste mal wo in Bayern Du zu Hause bist, vielleicht findet sich ja ein (Profi- ) -bastler.

Grüße
Rayden
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 01. Mrz 2004, 20:13
Ich wohne im Raum Schongau. Den Preis weiß ich nicht mehr aber es würde sich schon lohnen, denk ich. Nennbelastbastbarkeit 100 Watt, Musikbelasbarkeit 150 Watt.
xjrhermann
Neuling
#4 erstellt: 01. Mrz 2004, 22:00
habe meine revox beider firma reiner hebermehl reparieren lassen
sitzen irgendwo in süddeutschland
kostengünstig und gute arbeit
habe aberleider keine adresse mehr sorry
meffi
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Mrz 2004, 09:07
Hi,

>>ob es sich lohnt<< bzw. für "Dich" lohnt, solltest Du Dir im Vorhinein "durchrechnen", stell´ Dir die Reparatur bitte nicht zu einfach vor, denn z.B. angenommen die Hochtöner sind defekt und es läßt sich kein identischer Ersatz auftreiben, so wird mit einem neuen, anderen Hochtöner in (fast) allen Fällen eine Neuentwicklung der Frequenzweiche vonnöten sein, und so etwas "kostet" dann auch einige Arbeitsstunden, entsprechenden Sold.
Du könntest in einem der Selbstbau Foren noch einen "Aufruf" starten, vielleicht findet sich ja ein Bastler in Deiner Nähe.
Und: Nenn doch bitte mal den Hersteller und Typ des Lautsprechers, damit ließe sich die Reparaturrentabilität eher abschätzen, als mit "Belastbarkeit 100 Watt" .

Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher funktionieren nicht...
pioneer_sa-8800 am 23.12.2004  –  Letzte Antwort am 23.12.2004  –  3 Beiträge
Lautsprecher klingen nicht gleich laut?
montan_transmissionline am 19.01.2009  –  Letzte Antwort am 19.01.2009  –  12 Beiträge
Lautsprecher reparieren
felihifi am 11.06.2008  –  Letzte Antwort am 12.06.2008  –  7 Beiträge
lautsprecher, wie funktionieren sie?
tutsch am 03.02.2004  –  Letzte Antwort am 04.02.2004  –  8 Beiträge
Könnt ihr mir sagen um was für einen Lautsprecher es sich handelt? Bzw ein Klangproblem damit.
unfroehlicher am 15.01.2012  –  Letzte Antwort am 23.01.2012  –  39 Beiträge
Vorderne Lautsprecher funktionieren nicht?
Kimura am 04.11.2012  –  Letzte Antwort am 04.11.2012  –  12 Beiträge
Lautsprecher tönen nicht mehr gleich laut!
Flurinamsler am 01.05.2010  –  Letzte Antwort am 12.05.2010  –  18 Beiträge
Was könnt ihr für einen Studentenbude empfehlen
Ramses am 29.07.2005  –  Letzte Antwort am 28.08.2005  –  9 Beiträge
Neue Argentum oder gebrauchte Ascent
x-ser am 11.12.2006  –  Letzte Antwort am 26.02.2007  –  34 Beiträge
Denon Lautsprecher Tieftöner defekt - und jetzt?
amalia am 12.10.2009  –  Letzte Antwort am 20.10.2009  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 121 )
  • Neuestes Mitglieddanecro
  • Gesamtzahl an Themen1.344.909
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.918