Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Zwei Verstärker an ein Paar LS ?

+A -A
Autor
Beitrag
Ragna
Stammgast
#1 erstellt: 03. Mai 2004, 21:49
Ist es möglich bei Bi Wiring Anschlüssen, einmal den Surround Receiver und zusätzlich den Stero-Rec. anzuschließen, um die LS als Frontbox und als Stereo Box zu nutzen ? Natürlich nur abwechselnd. Welche Probleme könnten auftreten, wenn ich beide Verstärker mit unterschiedelicher Musik auf die Boxen gebe???

Danke
M.
HappyMax
Stammgast
#2 erstellt: 12. Mai 2004, 05:57
Hallo!
Wer will sowas? Warum?
Also wenn man sowas tut, dann würde ich ein Umschaltpult empfehlen, aber eigentlich würde ich das lassen. Ist Dein Surround Receiver so schlecht, oder hat der Stereo Receiver was besonderes?
Grüsse,
HappyMax
Finglas
Inventar
#3 erstellt: 12. Mai 2004, 08:09
Hallo Ragna,

wenn ich das recht verstehe, willst Du an das eine Paar der Bi-Wiring Anschlüsse einen Stereo-Receiver, an das andere Paar einen Surround-Receiver hängen, um die LS entweder als Stereo oder als Fronts zu benutzen. Das wird so nicht funktionieren. Beim Bi-Wiring Terminal sind die Anschlüsse für hohe und tiefe Frequenzen getrennt, damit man für hohe und tiefe Frequenzen separate Kabel nutzen kann. Das soll Klangbeeinträchtgung durch Wechselwirkung minimieren. Oder man kann Bi-Amping betreiben, dann kommen die hohen und tiefen Frequenzen von separaten Endstufen. (Dabei wäre zu beachten, dass alle Endstufen den gleichen Verstärkungsfaktor haben sollten).
Wenn Du es so wie beschrieben anschließt, wirst Du in einem Falle nur die tiefen Töne hören, im anderen Falle nur die hohen.

Für Deine Zwecke wäre ein Umschaltterminal für LS die richtge Lösung. Gibt's im Elektronikhandel.

Korrigiere mich nach kurzem Nachdenken: Wenn die Brücken im Bi-Wiring-Terminal drinnen bleiben, kann es natürlich doch funktionieren. Ich würde aber trotzdem zu einem Umschalter raten. Keine Ahnung, was Deine LS sagen, wenn Du versehentlich mal beide Receiver dann an hast...

Cheers
Marcus


[Beitrag von Finglas am 12. Mai 2004, 08:17 bearbeitet]
HappyMax
Stammgast
#4 erstellt: 12. Mai 2004, 12:15
Hallo Finglas!
Es wird nicht funktionieren, denn spätestens (wenn nicht schon früher) wird Ragna (oder jemand der es nicht weiß) aus Versehen beide Verstärker anschalten, .... buff, ....
Aber aus einigen anderen Threads habe ich erlesen können, das auch der Betrieb von nur einem Verstärker den anderen schädigen kann und glaube das auch, denn der AUSGANG an einem Verstärker ist ja nicht als EINGANG gedacht.
Grüüse,
HappyMax
Finglas
Inventar
#5 erstellt: 12. Mai 2004, 12:29

Es wird nicht funktionieren, denn spätestens (wenn nicht schon früher) wird Ragna (oder jemand der es nicht weiß) aus Versehen beide Verstärker anschalten, .... buff, ....


Genau das habe ich ja auch zu Bedenken gegeben. Daher würde ich auch das Umschaltpult favorisieren, weil obiger Unfall sicher früher oder später passieren wird ...


Aber aus einigen anderen Threads habe ich erlesen können, das auch der Betrieb von nur einem Verstärker den anderen schädigen kann und glaube das auch, denn der AUSGANG an einem Verstärker ist ja nicht als EINGANG gedacht.


Wieviel zum anderen Verstärker zurückfliesst und den schädigen kann, selbst wenn dieser ausgeschaltet ist, weiss ich nicht. Riskieren würde ich es auf jeden Fall auch nicht.

Cheers
Marcus
Ragna
Stammgast
#6 erstellt: 13. Mai 2004, 10:38
Hi

ich hab mir bei meinem Elektronik Shop eine Weiche gekauft.Eingänge für 2 LS, Ausgänge für einen LS. Kippschalter.
Ein Leistungsverlust ist nicht zu hören (zumindest subjektiv).
14 Euro.

Gruß

R.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ein Paar LS, zwei Verstärker
Holger am 22.11.2003  –  Letzte Antwort am 23.11.2003  –  8 Beiträge
2 Verstärker 1 Paar LS
Rossi1967 am 18.08.2006  –  Letzte Antwort am 30.08.2006  –  7 Beiträge
Dumme Frage: Zwei Verstärker an LS-System
maius am 28.09.2006  –  Letzte Antwort am 28.09.2006  –  2 Beiträge
4 LS an Verstärker
flipson am 23.12.2008  –  Letzte Antwort am 25.12.2008  –  11 Beiträge
Zwei Verstärker, nur ein Paar Boxen. Lösung?
MusicFreak-HH am 23.03.2004  –  Letzte Antwort am 23.03.2004  –  4 Beiträge
LS mit unterschiedlicher Impedanz an einem Verstärker
amber66 am 26.11.2013  –  Letzte Antwort am 28.11.2013  –  11 Beiträge
2 Paar LS an Verstärker
1nina am 10.04.2005  –  Letzte Antwort am 10.04.2005  –  3 Beiträge
Lautsprecherpaar an zwei Verstärker
schmaol am 27.06.2004  –  Letzte Antwort am 30.12.2004  –  23 Beiträge
2 Verstärker an einem Paar Aktiv-LS
mwiemikel am 03.04.2015  –  Letzte Antwort am 03.04.2015  –  3 Beiträge
Anschluss meiner LS an diesen Verstärker
lotr0301 am 12.01.2007  –  Letzte Antwort am 12.01.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • DALI
  • Heco
  • Quadral
  • JBL
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder813.966 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedScheringa93
  • Gesamtzahl an Themen1.357.361
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.871.949