18qm Ergo Cm500 od Ergo RC-L

+A -A
Autor
Beitrag
Bass-Depth
Inventar
#1 erstellt: 27. Jun 2004, 00:25
Was wäre besser für meinen Raum?
Hab gehört die RC-L macht in kleinen Räumen Probleme,kanns sein das das nicht immer der Fall ist?
Akkustisch ist der Raum sehr unproblematisch,nicht verwinkelt,wenige Möbel...
Wäre da eventuell sogar der CM500 besser geeignet als die RC-L?
Höre viel Klassik,benötige also keine-wenige Raumresonanzen aber trotzdem genügend Bass!
Der Bass der CM500 ist mir "zu wenig" und mit Subwoofer hätt ich dann den selben effekt wie mit den RC-l's oder?(Raumresonanzen)
Wenn alles gut an-oder entkoppelt wird müsste es doch möglich sein auch mit den RC-L's einen präzisen Bass zu haben,oder lieg ich da falsch?

Freu mich auf alle HILFREICHE Antworten!!!

MfG,Jekyll


SAG
Stammgast
#2 erstellt: 27. Jun 2004, 03:41
Hallo,

also ich hatte ein paar Canton Ergo 91 DC (fast gleiche Bestückung wie die RC-L, nur ohne Aktivteil) in meinem 20 qm Raum und die klangen grottenschlecht. Extrem scharfe Höhen und viel Kickbass. Dazwischen war nicht viel. Falls Du sie nicht in Deinem Raum Probehören kannst, würde ich sie nicht kaufen.

Die CM 500 ist ein Centerspeaker und als Vorgänger der CM 502 im Moment noch zum halben Preis zu bekommen (ca. 200 Euro). Centerspeaker heist aber nicht, das sie nicht HiFi tauglich ist. Ich hatte mal 3 AV 950 (CM 50x Vorgänger) als Frontspeaker und die klangen sehr, sehr angenehm und nicht nur bei Surround. Allerdings können diese bei Klassik schon ein bißchen zu bedeckt klingen.

Falls es Canton sein soll, was hälst Du von einem paar Ergo 200/202 in Verbindung mit Ergo AS 1.2 ?
Oder ein paar Ergo 700/702 ? Die klingen auch ohne Sub schon ziemlich gut.
ralmicha
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Jun 2004, 05:55
Hallo,

habe selber die RC-L und diese übergangsweise in einer kleinen Wohnung stehen. Für das Geld meiner Meinung nach ein hervorragender LS. Nur ob ich die LS unbedingt für Klassik empfehlen kann...höre gelegentlich auch Opernchöre, da sind die gut, aber höre sonst eher Rock, Trance, Chillout und bei diesen Musikrichtungen liegen sicher eher die Stärken der RC-L.

Würde mir mal verschiedene LS anhören, wenn Dir die RC-L mit Deiner Musik gefällt, bekommst Du sehr preiswert einen guten LS.

Gruss

Michael
das_n
Inventar
#4 erstellt: 27. Jun 2004, 07:05
vielleicht ist dieser thread interessant für dich, da tummeln sich die rc-l besitzer....
http://www.hifi-foru...um_id=30&thread=4039
rura
Inventar
#5 erstellt: 27. Jun 2004, 10:15
Hi,
bestellen,anhören,behalten oder zurückschicken.Eine andere Möglichkeit hast du nicht.
Gruß rura
Elric6666
Gesperrt
#6 erstellt: 27. Jun 2004, 10:44
Hallo Jekyll_500,

mit der RC-L (auch andere Stand LS) , gibt es meist schon Probleme, die halbwegs frei aufzustellen.

Des Weiteren, sollte man die RC-L schon ordentlich bedienen – da ist die CM500 logischerweise
deutlich genügsamer.

Da erscheint die Lösung mit dem CM500 (möglichst auf Ständer) mit einem Sub. deutlich flexibeler.

Den Sub. kann man idR an mehreren Stellen positionieren und so eine ideale Position finden.
Bei einem Downfire, hast du idR auch nicht die großen Problem mit stehenden Wellen.

Wenn du zB einen Yamaha SW800 nimmst – bist du (total) mit 800 EUR dabei.

Schau hier einmal vorbei:

areadvd.de Hardware Das große Subwoofer-Special

http://www.areadvd.de/hardware/subwooferspecial.shtml

Gruss
Robert
magnum
Stammgast
#7 erstellt: 27. Jun 2004, 10:59

Des Weiteren, sollte man die RC-L schon ordentlich bedienen


... heisst was ????


Habe auch die RC-L in einem relativen kleinen Raum an einem Yamaha 596 Verstärker. Denke die LS. hören sich für den Preis schon toll an. Natürlich, wenn man ein Freak von lauter Musik ist wird man erschlagen.
Darum gilt auch in diesem Fall wie schon 1.0000.0000 mal geschrieben : Probehören !!!

Den CM500 habe ich auch als Center. Für ordentliches Musikhören reicht er meiner Meinung nach aber nicht.


/magnum
Elric6666
Gesperrt
#8 erstellt: 27. Jun 2004, 11:09

... heisst was ????


Was meinst du denn? - Nach deinem Verstärker, war
auch nicht gefragt und der RC-L, kann man auch mit
50 W an 4 Ohm Klänge entlocken.


[Beitrag von Elric6666 am 27. Jun 2004, 11:11 bearbeitet]
Elric6666
Gesperrt
#9 erstellt: 27. Jun 2004, 11:16
Noch zur Erinnerung – die

RC-L Nenn-/Musikbelastbarkeit: 200/350 Watt / 4Ohm

CM500 Nenn-/Musikbelastbarkeit: 120/180 Watt / 4Ohm
magnum
Stammgast
#10 erstellt: 27. Jun 2004, 15:47
*** *** ***


Hi ,

ich verstehe nur Bahnhof. Erst schreibt Elric6666 von vernünftig bedienen. (Habe ich immer noch nicht verstanden)
Ist dann doch der Meinung das 50 Watt an 4 Ohm Klänge entlocken und macht uns dann noch auf die Unterschiedlichen
Nenn-/Musikbelastbarkeiten aufmerksam.

Somit frage ich noch einmal: Was heisst vernünftig bedienen ?


Muss ich einen Verstärker mit mind 200 Watt Sinus am Start haben obwohl ich nur Zimmerlautstärke und ein wenig drüber höre oder was.


/magnum

*** *** ***
das_n
Inventar
#11 erstellt: 27. Jun 2004, 16:10
blödsinn. bei mir zB reichen 2*50W damit die nachbarn auf der anderen straßenseite anrufen. natürlich klingen viele verstärker mit viel leistung bei höherer belastung sauberer. aber wer nicht ständig megapegel hört oder nen 70qm wohnzimmer zu beschallen hat, braucht bei boxen mit normalem wirkungsgrad (wie rcl, cm500, meine le´s usw) eigentlich nicht mehr.
Elric6666
Gesperrt
#12 erstellt: 27. Jun 2004, 19:10

verstehe nur Bahnhof.


Und Kofferklauen!

Was ist daran so schwer zu interpretieren?

Ich stehe da auf dem Standpunkt – wenn, soll doch alle passen! Probiere die RC-A einmal mit einem
200 Watt Verstärker / Endstufe – dann könnte es deutlicher werden.

Laut, ist übrigens nicht = Klang.

@das_n

„reichen 2*50W damit die nachbarn auf der anderen straßenseite“


Das bezog sich nicht auf eine LE107 und auch nicht auf den CM500 – wer aber lieber groß – wegen der
Größe möchte – auch gut. 50 PS aber mit 255 èrn auf 18``, das geht auch.

Gruss
Robert
magnum
Stammgast
#13 erstellt: 27. Jun 2004, 19:31

Was ist daran so schwer zu interpretieren?

Ich stehe da auf dem Standpunkt – wenn, soll doch alle passen! Probiere die RC-A einmal mit einem
200 Watt Verstärker / Endstufe – dann könnte es deutlicher werden.



.. mmh, Du glaubst also mit einem dickeren Verstärker (mehr Watt !!!???) wird der Klang verbessert. ( ... und darum geht es uns doch allen hier !!!)

Denke wir beenden diese Diskussion hier , es sei denn fachlich kompetente User (Master_J,Markus P oder ähnliche) beteiligen sich.



/magnum
Bass-Depth
Inventar
#14 erstellt: 27. Jun 2004, 22:02
Danke für die hilfreichen Tipps....und streitet nicht so viel sonst brauchen wir bald eine eigene "Streit Kategorie" *gg*...

MfG,Jekyll
Bass-Depth
Inventar
#15 erstellt: 28. Jun 2004, 20:57
Was wäre denn eine gute Alternative zur RC-L wo ich dann auch noch aus der selben Serie Center und Surround Boxen billig (ca. wie die Ergos...) kaufen könnte?

MfG,Jekyll
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
canton ergo rc-l
Hannibalor am 01.05.2007  –  Letzte Antwort am 02.05.2007  –  10 Beiträge
Canton Ergo RC-L
naschinico am 09.11.2010  –  Letzte Antwort am 13.11.2010  –  7 Beiträge
Canton Ergo RC- L
Jörg_Paul_B am 16.11.2016  –  Letzte Antwort am 23.11.2016  –  15 Beiträge
Canton Ergo RC-L, Ergo RC-A, Ergo 1002???
ebbe22 am 29.04.2006  –  Letzte Antwort am 01.05.2006  –  16 Beiträge
Basswiedergabe Canton Ergo RC L
wollne am 24.07.2005  –  Letzte Antwort am 28.07.2005  –  13 Beiträge
Beratung Canton Ergo RC-L
Stereogigant am 29.01.2009  –  Letzte Antwort am 21.02.2009  –  15 Beiträge
Canton Ergo RC-L rauschen
hanfhaus am 29.01.2010  –  Letzte Antwort am 08.02.2010  –  8 Beiträge
Wert Canton Ergo RC-L
Dachkennel am 01.03.2010  –  Letzte Antwort am 02.03.2010  –  2 Beiträge
Canton Ergo RC-L freistehend?
punk_rocker am 23.08.2011  –  Letzte Antwort am 26.12.2011  –  4 Beiträge
Canton Ergo RC-L vs?
Sch3d3f4n am 28.09.2013  –  Letzte Antwort am 29.09.2013  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.674 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedKreativ123
  • Gesamtzahl an Themen1.386.023
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.398.515

Hersteller in diesem Thread Widget schließen