Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher zu McIntosh 6850

+A -A
Autor
Beitrag
bal
Neuling
#1 erstellt: 12. Aug 2004, 19:48
Hallo!

Habe seit kurzem einen Vollverstärker McIntosh 6850 - der mit meinen Lautsprechern (Triangle Altinis) nicht so recht harmoniert. Hat jemand eine Idee, welche Speaker passen könnten? Kann einen guten Rat gebrauchen!
Esche
Inventar
#2 erstellt: 12. Aug 2004, 19:52
abend bal

was gefällt dir denn an deinen ls nicht?

grüße esche
bal
Neuling
#3 erstellt: 12. Aug 2004, 19:59
hallo esche!

danke für dein interesse:der bass passt nicht - er drängt sich in den Vordergrund und wirkt jetzt eher aufgebläht und weich, manchmal brummig. (bei meinem alten lindemann 1.1 war das nicht so, allerdings spielte der auch lange nicht so farbig)
Esche
Inventar
#4 erstellt: 12. Aug 2004, 20:11
nun, die frage ist halt, ob du dir einen neun ls einbildest. den bassbereich bekommst du sicher auch mit einer anderen aufstellung in den griff.

falls es doch ein neuer ls sein soll, wieviel platz hast du, was darf es kosten ?

grüße
bal
Neuling
#5 erstellt: 12. Aug 2004, 20:20
also habe schon länger mal über neue ls nachgedacht, weil ich's gerne irgendwie direkter hätte (der runde klang meiner altinis hat mir vor 7 jahren gut gefallen). platz ist reichlich vorhanden, die ls stehen mitten in einem ca 6om² großen raum und gehören zur familie. maximal ausgeben kannich € 7.000,--
Esche
Inventar
#6 erstellt: 12. Aug 2004, 20:34
da machst du es mir einfach dir etwas zu empfehlen.

wenn du es richtig atemberaubend von der basswiedergabe willst, dann ist die isophon europa 2 ein sehr guter ls.

wenns etwas besser in der abbildung sein soll, aber auch schlanker im bass, dann eine audiodata elance, auch optisch sehr schön.

piega c10 sind auch super ls, aber nur in silber erhältlich.

wenn du etwas mutig bist, dann lass dir eine visaton vox 300 bauen, die kostet dich nur die hälfte der anderen ls, ist aber für mich die beste wahl, wenn man nicht auf marken fixiert ist.

grüße
Satanshoden
Stammgast
#7 erstellt: 13. Aug 2004, 08:24
Moin,

die VOX 300 habe ich vorgestern bei Visaton gehört, ein geiles Teil! Fulminanter und knackiger Sound, die hat nicht die geringsten Probleme mit großen Räumen, das kann ich dir sagen! Noch direkter, schneller und flüssiger als die Kalotte ist der Magnetostatische Hochtöner, dafür hat die Kaltotte das gutmütigere Rundstrahlverhalten. Die Weichenmodifikation ist ein alter Hut, die kannst du dir z.B. bei Plus Elektronik genau wie die Gehäuse auch aufbauen lassen.

Gruß
Satanshoden
Stammgast
#8 erstellt: 13. Aug 2004, 08:31
Hallo nochmal,

Visaton haben ihren Firmensitz in Haan bei Düsseldorf, deine Lieblings CD kannst du dort so lange anhören wie du willst, Termine sind auch kurzfristig zu bekommen.

Gruß
MH
Inventar
#9 erstellt: 13. Aug 2004, 10:26
hi bal,

das ist Jammern auf hohem Niveau. In Deiner angepeilten Preisklasse würde ich Dir Progressive Audio empfehlen.

Gruß
MH
bal
Neuling
#10 erstellt: 13. Aug 2004, 20:37
guten abend

erst mal danke für die guten tipps. da ich auf bestimmte marken nicht fixiert bin, ist mir die vox 300-idee sehr sympathisch (außerdem passt silber bei mir nicht, ich steh eher auf schwarz). da ich ls mag, mit denen man auch gut leisehören kann und die sich als ls beim hören quasi in luft auflösen, wüßte ich gerne ob die vox 300 da mitspielt?

ach ja mit probehören wird wahrscheinlich schwierig, da ich in österreich (bei wien) wohne

grüße
Satanshoden
Stammgast
#11 erstellt: 13. Aug 2004, 21:00
Hallo,

die VOX 300 kann alles, der Klang löst sich sehr gut vom Lautsprecher, auch leise.

Wenn du auf so richtig wuchtig keinen Wert legst, wäre die 253 MTI auch eine Überlegung wert, die spielt etwas feinsinniger in meinen Ohren und auch noch sehr druckvoll.

Hier im Visaton Forum http://www.visaton.de/vb/ sind mehrere Wiener unterwegs, hör doch mal nach, vieleicht hat sie ja jemand in deiner Nähe.

Gruß
micha_D.
Inventar
#12 erstellt: 13. Aug 2004, 21:38
Hi

Den "Mac" MA6850??
Konzeptionsbedingt benötigt er Lautsprecher die einen sehr geringen Dämpfungsfaktor brauchen.Lautsprecher mit recht Hart aufgehängten Membranen,die den mangelhaften Dämpfungsfaktor dieses Amps ausgleichen,Hornlautsprecher.
Der "weiche" Klang dieses Amps beruht auf die typischen Ausgangsübertrager die leider immer noch verwendet werden.

Gruß,Micha


[Beitrag von micha_D. am 13. Aug 2004, 21:39 bearbeitet]
stadtbusjack
Inventar
#13 erstellt: 13. Aug 2004, 21:44
Moin,

wie wäre es mit der der Spendor S9e? Ich hab gestern die S8e gehört und konnte meinen Ohren nicht glauben. Das war einfach Wahnsinn, was dieser LS da von sich gab. Geniale Räumlichkeit und realistischer Live-Klang (waren Pink Floyd da wirklich nur auf der Platte?) gepaart mit einem überaus präzisen und kontrollierten aber bei Bedarf sehr kräftigem Bass. Dazu ein sehr schön auflösender Hochtonbereich. Das ganze übrigens an einem Fat Bob S und einem Cayin T35S (35W Röhre). Hör sie dir mal an, vielleicht gefällt sie dir ja auch so gut - das würde dir eine Menge Geld sparen
MH
Inventar
#14 erstellt: 13. Aug 2004, 21:46
hi Daniel,

das klingt ja ziemlich nach Saturn was Du da gehört hast.
ich glaube auch etwas ähnliches dort gehört zu haben.

Gruß
MH
stadtbusjack
Inventar
#15 erstellt: 13. Aug 2004, 22:37
Ja, das klingt nach Saturn Hansaring

Meinst du mit ähnlich nur die Geräte oder auch den Höreindruck?
MH
Inventar
#16 erstellt: 14. Aug 2004, 08:52
hallo bal,

meine Lautsprecher Empfehlung muss ich zurückziehen wenn der Mac tatsächlich einen geringen Dämpfungsfaktor hat.

@Daniel
ich meine nur die Geräte. Ich habe mir in 15 Minuten 4 Par lautsprecher angehört. Unter anderem auch die von Dir beschriebene Zusammenstellung. Überzeugt hat es mich aber nicht.

Gruß
MH
micha_D.
Inventar
#17 erstellt: 14. Aug 2004, 11:43
Hi

Müsste man mal schauen....was an einem Kräftigen Röhrenamp funktioniert,sollte auch mit dem MAC harmonieren.

Durch die Ausgangsübertrager hat der Röhrenamp und der MAC in etwa die gleichen Lautsprecheranforderungen.

Wenns jedoch ein straffer Bassbereich werden soll,sind mittelhart oder Hart aufgehängte Membranen Vorteilhaft.Diese gleichen den geringen Dämpfungsfaktor sehr gut aus.Wird die Aufhängung aber zu hart,kommen die PA-Lautsprecher typischen eigenschaften zum Vorschein...Das wäre nicht gut falls Musik mit geringeren Pegeln gehört wird.

Hornlautsprecher sollten auch eine Alternative sein..

JM-Labs sind auch recht gutmütig..und da sollte für die meisten Ansprüche etwas zu finden sein...Werden auch gerne für Röhrenamps genommen.

Mal ein paar davon probehören..Besonderes Augenmerk sollte auf den Tief/Grundtonbereich gelegt werden.
Altec,s "Voice of" müsste ordentlich am MAC gehen...Erzeugt Liveähnliches Feeling...Obwohl für Klassik schon wieder bedenklich.

Micha


[Beitrag von micha_D. am 14. Aug 2004, 11:45 bearbeitet]
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 15. Aug 2004, 12:59
was Räumlichkeit angeht - vielleicht mal an Avalon denken....
larry55
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 15. Aug 2004, 16:53
@ bal

Für den McIntosh : Klipsch Reference RF 7 , für weniger als die Hälfte Deiner Preisvorstellung .

nice sunday
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauche Kaufberatung! Lautsprecher (B&W 802D...), Vollverstärker (McIntosh...), CD-Player
lasushi am 08.09.2005  –  Letzte Antwort am 08.09.2005  –  3 Beiträge
Lautsprecher
elex86 am 01.03.2007  –  Letzte Antwort am 01.03.2007  –  2 Beiträge
Ein Lautsprecher zu leise
Tora am 21.04.2003  –  Letzte Antwort am 21.04.2003  –  2 Beiträge
Lautsprecher zu Weihnachten
Zipfelklatsscher am 17.12.2003  –  Letzte Antwort am 20.12.2003  –  22 Beiträge
Frage zu Eltax Lautsprecher!
starbucks78 am 26.07.2004  –  Letzte Antwort am 05.08.2004  –  17 Beiträge
Frage zu Airmotion Lautsprecher
lillith am 04.10.2004  –  Letzte Antwort am 04.10.2004  –  3 Beiträge
Hilfe zu Lautsprecher
Fehse am 12.03.2005  –  Letzte Antwort am 12.03.2005  –  2 Beiträge
Welcher Lautsprecher passt zu...
reibär am 28.04.2005  –  Letzte Antwort am 28.04.2005  –  6 Beiträge
Lautsprecher noch zu retten!
DJ.nighTHawk am 25.10.2006  –  Letzte Antwort am 13.09.2008  –  3 Beiträge
Beratung zu Surround Lautsprecher.
Stigmata666 am 14.11.2006  –  Letzte Antwort am 14.11.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Spendor

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.264