Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ich besitze Dynaudio weil ...

+A -A
Autor
Beitrag
antosa
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Okt 2004, 17:14
Hallo,
ich habe mir die Dynaudio 52 SE bestellt und werde sie nächste Woche bekommen, nun habe ich mit Verwunderung gelesen das in einem anderen Betrag ziemlich über die Marke Dynaudio hergezogen wird.
Ich hatte den Lautsprecher zum Probehören übers Wochenende zu Hause und war überrascht was ein Kompaktlautsprecher so leisten kann.
Bitte beschreibt Eure positiven Höreindrücke der Dynaudios.

Andreas
front
Inventar
#2 erstellt: 15. Okt 2004, 17:23
Also meine Entäuschung bezog sich auf die Contour Serie und die sind auch nicht schlecht, haben IMO nur nix in dieser Preisregion verloren...

Die audience z.B. finde ich klasse...was vor allem auffällt, nicht nervig, nicht schrill oder oben rum zu "hell" also von der "klangfarbe" her sehr angenehm...

da Du ja nix "nicht positives" hierher habe möchtest lasse ich die kontras mal weg...

Wünsche dir jedenfalls viel vergnügen mit deinen LS,
Gruss,
front
Arminius
Stammgast
#3 erstellt: 15. Okt 2004, 20:42
Hallo antosa,

lass Dich doch von dem Thread "rock Dynaudio" nicht beeindrucken. Allerdings kannst Du nur sicher sein, dass Dir die Dynaudio auch wirklich gefallen, wenn Du diese zu Hause gegen andere Lautsprecher getestet hast.

Und wenn Du dann nach ausgiebigem Hören und Gegenhören sagst: "Die Dynaudio ist es", dann hast Du für Dich
die richtige Wahl getroffen.

Aber diese Wahl muss ja nicht zwangsläufig die vieler anderer sein. Wenn es danach gehen würde, so würden alle nur mit dem VW Golf durch die Gegend fahren. Aber danach geht es Gott sei Dank NICHT.

Gruß
Arminius
hgisbit
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 15. Okt 2004, 23:52
Ich kann das Positive hier gerne nochmal schreiben.
Also Compound 4:
- Wahnsinns-Bass... zwar nicht pegelfest, aber tief ohne Ende!!!
- Unaufdringlich... jegliche Art von Musik wird zwar nicht "Live-haftig" dargestellt, nervt allerdings auch nie!
- Gute Fokussierung... Die Stimme war schön plastisch in der Mitte, allerdings ein bißchen "klein" abgebildet.
- Nie zischelige "S-Laute"... geht mit dem Fernbleiben der Nervigkeit einher und macht schon sehr viel Spass.

Die Teile haben damals mit dazu beigetragen warum ich überhaupt angefangen habe mich für "Superboxen" zu interessieren.


Insofern... dickes Lob!


Gruß
RalBer
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 16. Okt 2004, 05:08
Ich habe auch mit etwas Verwunderung diesen seltsamen Thread über Dynaudio verfolgt.

Ich selber habe die Contour S 5.4 und die Contour 1.3 mk II.

Die Auswahl der Lautsprecher erfolgte, nachdem ich lange Jahre andere Lautsprecher besass ( von der berümten Arcus TM85 über ATL 314 i und T+A TB-160 ) nach langen Hörsitzungen und mit der Option Lautsprecher zu finden, die akustische Instrumente und Klassikmusik "richtig" wiedergeben können.

Wenn man die Lautsprecher charakterisieren soll so meine ich , dass folgende Aussagen zumindest für die oben angeführten Lautsprecher Gültigkeit haben.

1.) Wiedergabe von kritischen Instrumenten ( z.B. Cembalo, Vibraphon etc ) naturgetreu hervorragend.

2.) Aufbau einer Bühne : breit, weit über die Lautsprecher ragend.

3.) Impulsfestigkeit : unerschütterbar

4.) Auflösung und Abbildung von Details : keine besseren gefunden

5.) Nerven auch nach langen Hörsitzungen und langer Zeit nicht.

6.) Brauchen extrem stromstabile Verstärker und sind bei der Auswahl der Elektronik empfindlich.


7.) wie ein Lautsprecher "rocken" soll ist mir unverständlich.
Dr.Who
Inventar
#6 erstellt: 16. Okt 2004, 13:11
Hallo,

habe die 1.3 MK II nun auch schon seit einigen jahren(jetzt als Rear)und weiß ehrlich gesagt nicht, was ich negatives berichten soll - also positiv.

Tulpe278
Stammgast
#7 erstellt: 16. Okt 2004, 13:42
Die Dynaudio 52SE ist ein genialer Regal-Lautsprecher, der mich von seinem Klang her vollends überzeugt hat. Einer der besten Lautsprecher (für`s Geld), die ich bis jetzt gehört habe. Sie nerven auch bei leisen Lautstärken nicht und man kann sie beruhigt auch im Hintergrund laufen haben. Deswegen habe ich mich damals auch für meine T+A T70 entschieden. Sie waren auch wenig auffällig. Die Canton Ergo RC-L die ich jetzt habe ist wirklich nur zum konzentrierten Musikhören gedacht, nichts zum im Hintergrund dudeln. Dann nerven sie schnell...! Beim konzentriertem Hören gefallen sie mir persönlich dann aber doch extrem...!
vismars
Stammgast
#8 erstellt: 16. Okt 2004, 14:29
SIE ROCKEN!

Und das nicht wenig. Zumindest meine Audience 82er.

Kein übertriebenes Neigen zum Zischen im Hochtonbereich lässt eben auch zu, dass mans auch mal krachen lassen kann, ohne dass gleich die Ohren abfallen.

Mir persönlich gibt das einen gaaaaanz arg breiten Grinser wenn der Bass so schön durchhörbar in Zeit und Register ist. So ein boomiges verhalltes Etwas brauch ich da unten nicht, viele sehen das anders.
(gefährlicheshalbwissen)
Vielleicht ist gerade Gitarrenlastige Musik eben selten für perfekte Schallwandler aufgenommen, sondern setzen ein wenig unkontrolliertes Schwingen voraus, um den gewünschten Effekt zu erielen. Rock hat ja in der Regel nicht den Audiophilen zur Zielgruppe sondern einen Normalhörer. Wenn mans unkontrollierter will, kein Problem, das kann man machen. Dämpfungsfaktor vom Verstärker mit Wiederstand kaputt machen, Raumsimulation etc.
(/gefährlicheshalbwissen)
Einem Bass aber mehr Grip und Kontrolle beibringen, das geht nicht so einfach per Software.

Die Dynaudios sind meiner Ansicht Universaltalente.
Was ich dabei vor Augen habe ist ein weißes Blatt Papier.
Durch 'wegnehmen von Helligkeit' kann man jedes beliebige Bild darauf erzeugen.
Wenn aber das Blatt von Anfang an eine bestimmte Farbe hat, dann wird es nurnoch eine gewisse Sparte von Bildern geben, die darauf darstellbar sind.
Die Dynaudios leuchten meines Erachtens mit allen Farben, bieten also weißes Licht. Wenn eine Aufnahme mit dieser vollkommenen Freiheit umzugehen weiß, dann gibt es für mich nichts schöneres.

Wenn ich dann zum Beispiel bei Rage Against The Machine - Settle for Nothing Gänsehaut bekomme, oder bei Telepopmusik - Love Can Damage Your Health spüre wie die Resonanz vom Bass in meinem Körper ausgehend von der Magengrube meine Brust und den Hals hinaufkrabbelt, dann SPÜRE ich, dass Dynaudio ROCKT!

mfg Tom
gunnymaid
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 16. Okt 2004, 15:41
Weil sie für mich die derzeit besten LS der Welt sind.

Noch nichts besseres gehört. Das mir auch gefällt.
Tulpe278
Stammgast
#10 erstellt: 03. Dez 2004, 17:56
... sie mich nun doch mehr überzeugt haben als allen anderen. Wie ich schon geschrieben habe, wurden mir die Canton Ergo RC-L doch zu schrill. Vor allem in Verbindung mit dem Accuphase Verstärker. Jetzt ist das Klangbild absolut harmonisch. Ich bin verliebt in Dynaudio... und natürlich auch in meine Freundin (das musste ich nun schreiben :-) )
natrilix
Inventar
#11 erstellt: 03. Dez 2004, 23:34
Tjo, was soll man sagen, ich hab schon sehr viel gehört und bin schlußendlich bei Dynaudio hängengeblieben.
Die Firma bietet in allen Preisklassen sehr stimmige Konzepte die Spass machen, ein paar Modelle wie die A122, A62 gefallen mir zwar nicht so gut, aber dennoch wird für nahezu jeden Geldbeutel/Geschmack/Platz ein passendes Modell geboten.
Die Verarbeitung stimmt und der Klang ist sagenhaft.

Mein momentanes Modell die 3.4 legt eine Kraft und Ästhetik an den Tag die seinesgleichen sucht. Klare Höhen, stimmige Mitten und ein sattes Timbre im Bass, Musik lässt einen sschmelzen. Sehr gute Räumlichkeit und Abbildung.
Kurzum ein Lautsprecher der überzeugt und Spass macht.

Ähnliche Erfahrungen hatte ich zunächst mit der 72 und dann mit der 82.
Die passenden Serien von bsp. Elac, Kef, B&W haben im direkten vergleich imho nie diesen Klang offeriert. Meist störte mich etwas oder es wurde zu viel oder zu wenig betont. Die Dynaudios spielen sehr neutral, nie aufdringlich, aber ehrlich und stimmig. Der Sound geht einem niemals auf die Nerven und die richtige Musik geht unter die Haut.

Dynaudio macht Spass, und im direkten Vergleich hört man das, klar haben andere Mütter auch schöne Töchter, aber es gibt nicht viele Hersteller die ich so schätze.

So, das sind meine Eindrücke.
frage
Stammgast
#12 erstellt: 04. Dez 2004, 02:22
....ich den Klang der Dynaudios einfach liebe.

Hatte schon vor einiger Zeit die Audience 72 im Auge, ich war damals schon von Dynaudio fasziniert. Seinerzeit wurde es dann doch eine Kef Q7, da diese an meinen Komponenten noch mal einen Tick besser klang.

Jetzt habe ich mir nach einigen Fehlkäufen und Tests diverser anderer Hersteller endgültig für eine Contour 1.4 entschieden und bin vollends zufrieden.

Gruß
Frank
eisenkante
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 04. Dez 2004, 13:12
...sie in ihrer Preisklasse unschlagbar sind.
...sie unglaublich natürlich klingen.
...sie rocken.
...sie geil sind.
...


Ich bin vollkommen unvorbereitet losgezogen um mir Boxen anzuhören. Keine Ahnung von Herstellern (ich kannte nur B&W vom sehen), von Dynaudio hatte ich noch nie was gehört. Bei meinem Local-Speaker-Dealer wurde mir dann kommentarlos über 4 Stunden ein Boxen-Paar nach dem anderen angeschlossen (B&W war auch dabei). Kein Name, kein Preis, nur hören. Und als ich dann eine Gänsehaut hatte wusste ich, dass ich meinen Lautsprecher gefunden hatte.

Die Audience 82 klingen bei akustischen Instrumenten und Stimmen so natürlich, dass man den Luftdruck spüren kann, der die Trompete verlässt, dass man spürt wie das Holz des Cellos schwingt, nur die Spucke des Sängers hat mich noch nicht getroffen.

Die Dynaudios spielen genau so, wie ich höre.

Sie haben mir die Ohren geöffnet und mein Wohnzimmer in ein Konzerthaus verwandelt.

Gruß
Oliver
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dynaudio Special 25
johannes_heist am 23.03.2005  –  Letzte Antwort am 28.03.2005  –  18 Beiträge
Dynaudio Chassis ausbauen
soundcrazy am 18.07.2003  –  Letzte Antwort am 23.07.2003  –  7 Beiträge
Dynaudio Audience - Lob und Tadel
esotec am 15.08.2005  –  Letzte Antwort am 20.08.2005  –  42 Beiträge
Ersatz für Dynaudio Contour 1.8
kelio am 30.11.2011  –  Letzte Antwort am 08.04.2012  –  13 Beiträge
Dynaudio Contour 1.1 klingt mau
maxelander am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 03.03.2008  –  9 Beiträge
Wie empfindlich HT von Dynaudio?
Bernstein am 21.02.2005  –  Letzte Antwort am 23.02.2005  –  23 Beiträge
Probleme mit Dynaudio XEO 3
karlo16 am 07.09.2014  –  Letzte Antwort am 08.09.2014  –  3 Beiträge
dynaudio focus 140 <-> confidence c1
storchi07 am 21.04.2007  –  Letzte Antwort am 22.04.2007  –  10 Beiträge
Dynaudio Audience 62 wirklich Mist?
Föcke am 07.11.2008  –  Letzte Antwort am 09.11.2008  –  3 Beiträge
Spendor vs. ProAC vs. Dynaudio
Röhrling am 26.01.2008  –  Letzte Antwort am 11.10.2009  –  73 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 69 )
  • Neuestes MitgliedAaron_Bönisch
  • Gesamtzahl an Themen1.345.416
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.039