Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Schicke, gutklingende Kleinlautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
totototo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Nov 2004, 10:39
...oh Gott, schon wieder so ein Trottel...
Ihr habt ja Recht

Also, ich möchte mir neue LS kaufen und habe folgende Anforderungen:

- Raumgrösse ca. 6mx5m
- LS sollen an der längeren Raumseite im Abstand von ca. 2,5m stehen, vor einem breiten/grossen Terrassenfenster (fast Bodentief)
- Standboxen wären möglich, aus ästhetischen Gründen bevorzuge ich aber eigentlich Kleinlautsprecher auf Ständern
- ich sehe die Teile (auch) als Einrichtungsgegenstände, daher sollen sie - inkl. Ständer - chic sein. Klavierlack oder schönes Holz und ansprechendes Design (was immer das heisst, gerne auch "klassisch")
- ich höre meist eher leise, würde mir aber auch bei geringer Lautstärke einen wahrnehmbaren knackigen Bass wünschen.
- hauptsächlich Rock/Pop/Jazz
- Preis fürs Paar inkl. Ständer bis max. 1000 - 1500 Euro
- gerne auch gebraucht
- Verstärker ist bisher ein mittelgrosser Onkyo (Bezeichnung hab ich gerade nicht), ich denke aber darüber nach, auch hier was "netteres" anzuschaffen...
- Höre bisher kleine Celestions (MKII oder so?!) und bin zufrieden mit ihnen, bis auf den geringen Bass bei geringer Lautstärke

Nett sehen z.B. die Nubert-Boxen mit Klavierlack aus, so was in der Richtung schwebt mir vor. Allerdings schrecken mich die wiederholten Berichte über die Schwächen im Hochtonbereich ab, "dumpf klingen" sollen meine LS nun wirklich nicht.


Ok, feuer frei...!!
Arminius
Stammgast
#2 erstellt: 24. Nov 2004, 16:25
Hallo!

Dann will ich mal losfeuern!

Also wenn Du auf Klaiverlack stehst, dann gibt es das schon sehr günstig bei Wharfedale oder Quad.

So eine kleine Evo 10 in Klavierlack schwarz oder Ahorn oder eine kleine Quad 12L in Vogelaugenahorn Hochglanzlack sieht schon sehr edel aus.

Dabei ist Quad vom Design her eher konservativer, während die Wharfedale Evo-Serie eher progressiv erscheint.

Prospekte und weitere Infos hier:

Wharfedale: http://www.wharfedale.de/html/pacific_evo.html

Quad: http://www.quad-audio.de/brochures.htm

Ansonsten gibt es noch eine Vielzahl weiterer schöner Kompaktboxen, die klanglich und äußerlich einiges hermachen.

Aus der Serie meines Standlautsprechers gibt es von Mission ebenfalls einen meiner Meinung auf den passenden Ständern sehr schön aussehende Box:

http://www.missionspeakers.de/produkte/volare/v61.html

Oder wie wäre es mit einer Tannoy?

http://www.tannoy.com/SensysDC1

Oder eine HGP Dona? Eine zierliche Standbox, aber hat wohl das Problem, welches mit Zierlichkeit einher geht...

http://www.hgpaudio.com/deutsch/dona.htm

Da gibt es noch soviele schöne Boxen zum Anhören.

Anhören beim Händler und zu Hause ist Pflicht!
Es soll ja bei Dir klingen.

Gruß
Arminius

PS: Übrigens, das gehört eigentlich in die Kaufberatung! Daher eine Bitte an die Mods diesen Thread zu verschieben. Danke.


[Beitrag von Arminius am 24. Nov 2004, 16:32 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 25. Nov 2004, 01:09
Hallo Arminius,

jetzt bin ich aber böse mit dir. Ich denke immer an deine liebgewonnen Missions und du nicht an die, die dir klanglich auch nicht abgeneigt waren.

Monitor Audio Gold Reference 10 in Hochglanz schwarz. Schweinegeil aussehend. IMHO.

http://www.monitoraudio.de/img/gold/gold_set_blackgloss.jpg

Test dazu, welchen ich so nachvollziehen kann:
http://www.monitoraudio.de/archiv/reviews/gold/gr10_review.jpg

Unterschied der Boxen sind die abgerundeten Ecken usw. bei der Limited Edition in Hochglanz.

Markus
Wraeththu
Inventar
#4 erstellt: 25. Nov 2004, 01:13
Rogers LS 3/5a
Celestion Ditton 10
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 25. Nov 2004, 01:16
Hallo,

Rogers und chic?!??! Sorry, beim besten Willen kann ich das nicht so sehen.

Markus
Wraeththu
Inventar
#6 erstellt: 25. Nov 2004, 01:22
was soll denn daran nicht schick sein...schönes dezentes holz...und wenigstens kein kitschiger vogelaugenahorn..am besten noch hochglänzend!

Ist eben understatement und klassisches Design pur!
Wraeththu
Inventar
#7 erstellt: 25. Nov 2004, 01:23
besonders mit den passenden Subwooferständern sehen die doch wirklich klasse aus und klingen noch besser
georgy
Inventar
#8 erstellt: 25. Nov 2004, 01:26

Markus_P. schrieb:
Hallo,

Rogers und chic?!??! Sorry, beim besten Willen kann ich das nicht so sehen.

Markus


Zum Glück sind die Geschmäcker verschieden, mir gefallen die Rogers optisch um Welten besser als die aktuellen Boxen von Monitor Audio.

georgy
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 25. Nov 2004, 01:30
Hallo georgy,

das nenne ich jetzt nur provozieren um des provozieren willens. Denn ich glaube kaum das du die hochglanzversionen schon gesehen hast. Vielleicht noch in silber, steht ja bei einigen Händlern. In schwarz leider selten in der Öffentlichkeit zu sehen.

Aber egal.

Markus

P.S. Mein persönliches Leckerbissen in der Grössen-Klasse wäre Acoustic Energy AE1 MKIII. Würden aber theoretisch viel mehr kosten als oben gefragt.
georgy
Inventar
#10 erstellt: 25. Nov 2004, 01:43
Ganz im Gegenteil, sinnloses provozieren liegt mir fern.
Ich mag das moderne Design nun mal nicht, womit ich ja nicht sagen will daß sie schlecht klingen.
totototo hatte ja geschrieben gerne auch klassisch
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 25. Nov 2004, 01:51
Hallo,

OK. Sorry
Für die Liebhaber des klassischen Designs gibt es ja noch rosemah in Holz oder eiche

Aber Geschmäcker sind verschieden. Das moderne Design gefällt mir partiell schon. Ob ich das aber unendlich mir anschauen könnte weiss ich nicht.

Habe ja buchefarbende Lautsprecher. Holz ist irgendwie lebendiger. Auf Dauer könnte ich mir vorstellen gefällt es mir "besser".

Markus
ROBOT
Inventar
#12 erstellt: 25. Nov 2004, 02:12
Hi,

na da werfe ich auch mal ein Beispiel ein:

Elac BS 204.2...wie man es gern hätte:
Kirsche (sehr schön), Buche Furnier; oder silber HG-Lack....oder einfach schwarzer Lack

Hochton: Jet (also bestimmt nicht "dumpf klingen")
Bass: anhören.

Ständer: nach Geschmack, nicht unbedingt den Elac....
China
Inventar
#13 erstellt: 25. Nov 2004, 02:42
Also ich wuerde mir auf alle Faelle mal die MA GR10 anhoeren, bei denen waere ich fast haengengeblieben (habe mich dann aber doch fuer Standlautsprecher entschieden.

Insbesondere die von dir geforderten Hoehen, durchaus aber auch der Bass (im Rahmen einer Kompaktbox) sind wirklich ueberzeugend.

Zur Optik hat Markus_P ja schon genug gesagt und ich habe die neueste Ausfuehrung auch noch nicht gesehen.


[Beitrag von China am 25. Nov 2004, 02:46 bearbeitet]
Mr.Stereo
Inventar
#14 erstellt: 25. Nov 2004, 02:49
Hi,
hör und schau dir auch mal eine Kef Q5 und Q7 an.
Sind sehr gut verarbeitet und machen in Schwarz und Holz dunkel (die hellen mit dem Silberrand find ich nicht so gelungen...aber Geschmackssache), durch ihre abgerundete Form auch was her.
Sehen übrigens im Wohnraum wesentlich kleiner als im Prospekt aus.
Davon abgesehen klingen sie sehr gut und sind relativ unkritisch an Raum und Elektronik.
Dynaudio 72 wär auch noch ein Tip bei den Stand-LS.
Bei den Kompakten empfehle ich dir mal einen Blick zu Spendor (neue Serie) oder die mit recht viel Spielfreude und einem punchigen Bass ausgestatteten B&W CDM1 SE.
Die genannten LS liegen alle im Bereich von ca 1000-1600.-Euro.
Arminius
Stammgast
#15 erstellt: 25. Nov 2004, 05:54

Markus_P. schrieb:
Hallo Arminius,

jetzt bin ich aber böse mit dir. Ich denke immer an deine liebgewonnen Missions und du nicht an die, die dir klanglich auch nicht abgeneigt waren.

Monitor Audio Gold Reference 10 in Hochglanz schwarz. Schweinegeil aussehend. IMHO.



Hallo Markus,

Öhm, sorry, wusste nicht, dass ihr bei der GR-Serie auch Hochglanz schwarz anbietet...Daher fiel die bei mir aufgrund ihres eher konservativen Designs raus.
Aber klanglich sicherlich den einen oder anderen Hörtest wert!
Über das Design Eurer Ständer müsst ihr aber noch ne Runde drüber schlafen.

Ah ha! Und was muss ich auf Eurer Page lesen? Hochglanz schwarz - NEU! Also nix mit aufregen, kapische Meister?

Gruß
Arminius

PS: Jetzt nicht mehr böse sein, OK?
PPS: GR 10 selbst gehört und für gut befunden


[Beitrag von Arminius am 25. Nov 2004, 12:51 bearbeitet]
totototo
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 25. Nov 2004, 11:10
danke schön für die zahlreichen Antworten!

Ich werde hier in Köln mal die einschlägigen Hifi-Shops aufsuchen und gezielt nach dem einen oder anderen genannten LS fragen. Und Probehören!

... und dann die Nubert-Teile kaufen.
(nur'n Scherz)

Danke noch mal!
Simpelmoser
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 25. Nov 2004, 11:10
Als Wahlschweizer ist mein Vorschlag klar: Piega P 4 XS Mk2. Die sehen nun wirklich gut aus und klingen ganz erstaunlich. Sie haben nicht den Blähbass der Standmodelle der P-serie, sondern klingen schön ausgewogen und sehr detailreich. Am Verstärker, an dem ich sie gehört habe (Sony), klangen sie allerdings nicht wahnsinnig dynamisch, sondern eher relaxt. Aber es gibt ja Leute, die das mögen.

http://www.piega.ch/ls/p4xs_d.htm
Chris64
Stammgast
#18 erstellt: 25. Nov 2004, 12:03
Hallo zusammen,

wenn es um gute Kompakte geht sollte auch Dynaudio nicht vergessen werden. Im konkreten Falle wären das die Audience 42, 52 oder, wenns noch mal eine Steigerung sein soll, die Audience 52 SE, die auch optisch was hermacht (Auch wenn sich über Geschmack bekanntlich trefflich streiten lässt.)
Ach ja, dann fällt mir noch Castle ein, die sind wirklich schick verarbeitet. Aber wichtig: vorher hören, hören, hören - dann relativieren sich nicht selten die optischen Vorteile der einen oder anderen Box. Anders ausgedrückt: Was nutzt die hübscheste Freundin, wenn der Charakter nicht stimmt?

Gruß

Chris
Leisehöhrer
Inventar
#19 erstellt: 25. Nov 2004, 13:25
Hallo totototo,

beim Audiomarkt (www.audio-markt.de) wird gerade eine Dynaudio Contour 1.3 SE in Klavierlack schwarz als Ausstellungsstück angeboten. Von einem Händler.
Die Boxen sind 6 Monate alt und kosten 1400 Euro (neu um 2500 Euro). Mit leichte Gebrauchsspuren.
Was der Händler unter leichte Gebrauchsspuren meint ist natürlich unklar. Kann aber sein das diese Gebrauchsspuren
überhaupt nicht schlimm sind.

Gruss

leisehörer
jd68
Inventar
#20 erstellt: 25. Nov 2004, 13:47
Hallo totototo,

ich habe mich für die KEF XQ one entschieden. Eigentlich war ich gar nicht auf der Suche nach Kompakt-LS, aber mein Händler meinte, daß ich sie mit den Audio Physic Yara vergleichen sollte. Und zuhause klangen die KEF dann besser. Zuerst war ich auch nicht vom Design überzeugt, aber nach einem Tag in meiner Wohnung gefielen sie mir dann sehr gut.

Inklusive Originalständern liegt der UVP bei 1500,-. Du solltest sie dir also mal anhören.

Apropos Bass: Wie stark eine Box im Bassbereich ist, kannst du eigentlich nur bei dir zuhause bestimmen. Die Yara hat in meinem Wohnzimmer den Bass zu stark betont, da war die XQ one deutlich angenehmer. Im Laden habe ich diesbezüglich keinen Unterschied gehört.

Ciao,
Jens
Roland04
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 25. Nov 2004, 13:53

Markus_P. schrieb:
Hallo Arminius,


Monitor Audio Gold Reference 10 in Hochglanz schwarz. Schweinegeil aussehend. IMHO.


Markus


Hi Markus_P.09

schweinegeil sieht für mich Sophie Marceau aus
totototo
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 25. Nov 2004, 14:35

Markus_P. schrieb:

P.S. Mein persönliches Leckerbissen in der Grössen-Klasse wäre Acoustic Energy AE1 MKIII. Würden aber theoretisch viel mehr kosten als oben gefragt.


wow, die sehen aber wirklich ultra-geil aus, die will ich haben! Was kostet denn der Spass??
Und wieso "theoretisch" - gibts da ein paar "praktische" Kniffe...?!


Markus_P. schrieb:

Monitor Audio Gold Reference 10 in Hochglanz schwarz. Schweinegeil aussehend.


Die scheinen ja eher (zu) "analytisch" zu klingen. Da die Mehrzahl meiner CDs keine audiophilen Aufnahmen sein dürften, habe ich etwas bedenken. Naja, muss ich eben selber hören.

Danke noch mal an alle!
Mr.Stereo
Inventar
#23 erstellt: 25. Nov 2004, 15:34
Hi tototo,
wußte ja nicht, dass du aus Köln kommst.
Wenn du dich hier umschaust, berichte doch hinterher mal über deine Erfahrungen, auch mit den Händlern...würde mich mal interessieren.
Einen Tip habe ich noch.
Schau mal bei ACC am Hansaring vorbei, die haben ein kleines selbstkonstruiertes Juwel im Programm.
Die Scharon, bestückt mit einem Expolinearbändchen, die klingt sehr fein.
Bei der kannst du meines Wissens die Oberfläche gegen Aufpreis selbst wählen.
Viele Grüße aus Köln
Boris
Caisa
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 25. Nov 2004, 15:47
http://www.nubert.de...D_{EOL}&categoryId=3

Das könnte u.U. auch noch eine Alternative sein!
Klavierlack schwarz, weiß oder Nussbaum!

Gruß Caisa
Master_J
Inventar
#25 erstellt: 25. Nov 2004, 15:57

Caisa schrieb:
http://www.nubert.de/shop/pd87164926.htm

Das könnte u.U. auch noch eine Alternative sein!
Klavierlack schwarz, weiß oder Nussbaum!

Vielleicht auch nicht:

totototo schrieb:
Nett sehen z.B. die Nubert-Boxen mit Klavierlack aus, so was in der Richtung schwebt mir vor. Allerdings schrecken mich die wiederholten Berichte über die Schwächen im Hochtonbereich ab, "dumpf klingen" sollen meine LS nun wirklich nicht.

Wobei ich diese Empfindung nicht nachvollziehen kann.

Gruss
Jochen
fireline
Stammgast
#26 erstellt: 25. Nov 2004, 16:00

Nett sehen z.B. die Nubert-Boxen mit Klavierlack aus, so was in der Richtung schwebt mir vor. Allerdings schrecken mich die wiederholten Berichte über die Schwächen im Hochtonbereich ab, "dumpf klingen" sollen meine LS nun wirklich nicht.


Also ich habe schon vieles gehört, aber das die Nubert dumpf klingen soll ist mir neu. Die meisten beklagen sich genau über das Gegenteil. Aber wenn du schon beim Testhören bist, kannst du die ja probeweise mal bestellen.
Caisa
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 25. Nov 2004, 16:05
Oh, dass hatte ich natürlich übersehen!
Aber Nubert als dumpf zu bezeichnen...Na Ja!
Man könnte evtl sagen die Line 30 ist sanfter als die Wave 35 aber dumpf...???

Und dann Monitor Audio als "zu" analytisch zu bezeichnen finde ich sehr komisch! Also die Silver 8 war mit nichten analytischer als die Wave10.

Gruß Caisa


[Beitrag von Caisa am 25. Nov 2004, 16:08 bearbeitet]
totototo
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 25. Nov 2004, 16:07

fireline schrieb:

Also ich habe schon vieles gehört, aber das die Nubert dumpf klingen soll ist mir neu. Die meisten beklagen sich genau über das Gegenteil.


Hab ich wiederholt hier im Forum gelesen - keine Ahnung, was da dran ist. Bezieht sich wohl auch nur auf die kleinen nuLines.
totototo
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 25. Nov 2004, 16:09

totototo schrieb:
Hab ich wiederholt hier im Forum gelesen - keine Ahnung, was da dran ist. Bezieht sich wohl auch nur auf die kleinen nuLines.


z.B. http://www.hifi-foru...rum_id=100&thread=32
Caisa
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 25. Nov 2004, 16:09
Ich kann dir nur den Tipp geben sie mal zu bestellen! Bilde dir selbst ein Urteil...Du kannst sie ja ordern und gegen die anderen hören. Wenns nicht gefällt dann gehen sie halt zurüch. Alles was dann futsch ist, sind die 3% Versandkosten. Das sollte es dir aber Wert sein!
Für den Knackigen und vor allem tiefen Bass würde ich das passende ABL-Modul gleich mitbestellen, da hast du dann
45Hz linear Untenrum und bei leiser Lautsärke kann ggf. etwas geboostet werden!

Gruß Caisa

PS. Den meißten Leuten, die meine Nubis das erste mal hören empfinden gerade den Hochtonbereich als sehr klar und einige finden ihn sogar agressiv!


[Beitrag von Caisa am 25. Nov 2004, 16:17 bearbeitet]
Master_J
Inventar
#31 erstellt: 25. Nov 2004, 16:17
Wie war das?
Von den paar Prozent der Boxen die zurückkommen, teilen sich die Nichtgefallen-Gründe ziemlich gleich zwischen "zu viel Hochton" und "zu wenig Hochton" auf.

Mir persönlich ist es gelegentlich zu viel und gelegentlich zu wenig.
Interessant.

Gruss
Jochen
Caisa
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 25. Nov 2004, 16:21
Hallo Jochen


Wie war das?
Von den paar Prozent der Boxen die zurückkommen, teilen sich die Nichtgefallen-Gründe ziemlich gleich zwischen "zu viel Hochton" und "zu wenig Hochton" auf.


...der Beitrag von G.Nubert hab ich auch noch gut in Erinnerung, ist ja auch noch net so lange her!

Aber wie soll ich denn das vrstehen?

Mir persönlich ist es gelegentlich zu viel und gelegentlich zu wenig.
Interessant.
oder ist das "zu viele Höhen" etwa auf deine AW 1000 bezogen?

Gruß Caisa


[Beitrag von Caisa am 25. Nov 2004, 16:22 bearbeitet]
Master_J
Inventar
#34 erstellt: 25. Nov 2004, 16:27
Stichwort "stimmungsabhängige Höreindrücke".

Wenn ich mir bewusst mache, wie stark das zumindest bei mir ausgeprägt ist, relativiert sich die ganze Kabelhörerei usw. doch stark.

Gruss
Jochen
fireline
Stammgast
#35 erstellt: 25. Nov 2004, 16:31

Von den paar Prozent der Boxen die zurückkommen, teilen sich die Nichtgefallen-Gründe ziemlich gleich zwischen "zu viel Hochton" und "zu wenig Hochton" auf.


Also bisher hatte ich den Eindruck, das das Hauptgegenargument als "zu schrill" beschrieben wurde. Ist natürlich subjektiv. Auf der anderen Seite wird es auch Kunden geben, die keine Angaben tätigen.
totototo
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 25. Nov 2004, 17:47
na also, geht doch - sind wir also doch wieder in einem Nubert-Thread gelandet...!
armdi
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 25. Nov 2004, 17:49

Master_J schrieb:
Stichwort "stimmungsabhängige Höreindrücke".

Ich denke, dass der Höreindruck bei Nubert-Boxen weniger von der Stimmung als vielmehr vom Musikmaterial abhängt. Die "Audio" schrieb mal (sinngemäss) "wenn die Aufnahme nicht 100% top ist, wirds gern kuschelig".
Siehe auch:
http://www.nuforum.de/nuforum/viewtopic.php?t=6211
Eher nix für Liebhaber alter Jazz-Platten.
Ansonsten verdammt viel Box fürs Geld.
Leisehöhrer
Inventar
#38 erstellt: 25. Nov 2004, 18:54
Hallo totototo,

musst nur Canton ins Spiel bringen dann sind wir im Canton Forum .

Gruss

leisehörer
Mr.Stereo
Inventar
#39 erstellt: 25. Nov 2004, 19:31
@ Master Jochen und andere Moderatoren,
bin eben gelöscht worden, weil ich am Nubert-Posting Kritik geübt habe... ich versuch's nochmal mit weniger Sarkasmus (vielleicht war das ja der Grund), auch wenn's hier nicht wirklich hingehört:
Nubert baut bestimmt ganz tolle Lautsprecher, die aber nicht jedem gefallen müssen.
Ob zu viel Hochton oder zu wenig, bleibt doch jedem selbst überlassen. Es klingen wahrscheinlich auch nicht alle Nuberts gleich "gut" in ihrer jeweiligen Preisklasse.
Seis drum.
Das angeblich so wenige LS zurückgehen, nachdem sie bestellt haben, ist auch nicht unbedingt ein Qualitätskriterium, da die meissten Leute m.E. nicht wirklich vergleichen, wenn sie ne Nubert bestellt haben.
"Die hört sich gut an und funktioniert, also warum zurückschicken", zumal die Hin und Her-Schickerei ja auch Geld kostet. 40-50 Euro nur mal zum ausprobieren ist ja auch nicht ohne.

P.S. bitte nicht wieder löschen, sonst verliehre ich meinen Glauben an die freie Meinungsäußerung.
US
Inventar
#40 erstellt: 25. Nov 2004, 21:31

cinema04 schrieb:

Markus_P. schrieb:
Hallo Arminius,


Monitor Audio Gold Reference 10 in Hochglanz schwarz. Schweinegeil aussehend. IMHO.


Markus


Hi Markus_P.09

schweinegeil sieht für mich Sophie Marceau aus :D


Schweinegeil, saugeil; wie jetzt?
Zur Entscheidungshilfe anschaulicher:


Markus_P.
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 25. Nov 2004, 21:34

Arminius schrieb:

PS: Jetzt nicht mehr böse sein, OK?
PPS: GR 10 selbst gehört und für gut befunden



Hallo,

überlege mir ob ich mit dir böse sein werde


schweinegeil sieht für mich Sophie Marceau aus

Vor ein paar Jahren hätte ich dir recht gegeben, aber aktuell....neeeee


wow, die sehen aber wirklich ultra-geil aus, die will ich haben! Was kostet denn der Spass??
Und wieso "theoretisch" - gibts da ein paar "praktische" Kniffe...?!


ca. 2000Pfund, 3000€/Paar.

Markus
frage
Stammgast
#42 erstellt: 25. Nov 2004, 23:06
Hallo,

also die Monitor Audio sehen schon richtig "geil" aus.

Aber Sophie gefällt mir auch wesentlich besser...

Gruß
Frank
FCVT
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 25. Nov 2004, 23:08
Du kannst gerne meine bei mir anhören

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3855972477

Klingen sehr gut! Nur bringt´s nix darüber zu reden... muss man sich anhören
SPL_dynamics_+_Oktavia
Inventar
#44 erstellt: 25. Nov 2004, 23:38
weil ja schon die Elac 204.2 empfohlen wurden dann evtl auch noch die

Elac 310.2 Jet sehen meiner Meinung nach auch sehr schön aus

Klanglich auch einfach anhören fahren

kann man nicht gut beschreiben

nur hochauflösend, Sehr feiner HT, Schön kickender Bass mahr kann man dazu nicht sagen
Wraeththu
Inventar
#45 erstellt: 25. Nov 2004, 23:38

frage schrieb:
Hallo,

also die Monitor Audio sehen schon richtig "geil" aus.

Aber Sophie gefällt mir auch wesentlich besser...

Gruß
Frank


Bei der auswahl würde ich aber fast jeden Lautsprecher vorziehen...selbst Bose ;-))
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 25. Nov 2004, 23:44
Hallo,

ich frag mich nur, was du mit dem Bassmodul anstelle von Sophie anstellst....

Markus
Wraeththu
Inventar
#47 erstellt: 25. Nov 2004, 23:56
ergibt ein prima einweg-Katzenklo!

....aber so langsam wirds offtopic


[Beitrag von Wraeththu am 25. Nov 2004, 23:57 bearbeitet]
bogarth8321
Stammgast
#48 erstellt: 26. Nov 2004, 00:17
Aber Hallo !

Wie wärs mit Nubert ????!
Bester Preis-Gegenwert fürs Geld !
Klanglich den Vorgenannten gleich !
Fragen (Hören)kostet nichts !
Gruss Lud
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 26. Nov 2004, 00:31

bogarth8321 schrieb:

Bester Preis-Gegenwert fürs Geld !


Hallo,

für dich vielleicht. Aber objektiv kann ich die Aussage absolut nicht nachvollziehen.

Markus
Caisa
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 26. Nov 2004, 00:36
Ne, das ist sicher nicht objektiv, obwohl ich Nubert Fan bin. Da gibt es noch viele andere Marken, die bei anderen Vorlieben genau so gut oder besser sein können.

Was ich allerdings auch nicht verstehe ist, dass viele Leute hier im Forum bei Nubert sofort abblocken...anhören kostet doch nicht die Welt und sollte bei einem Budget von über 1000Euro doch eigentlich drin sein!

Nubert LS sind sicher immer gute Alternativen, die man sich anhören sollte!

Gruß Caisa
Wraeththu
Inventar
#51 erstellt: 26. Nov 2004, 00:40

Caisa schrieb:
Ne, das ist sicher nicht objektiv, obwohl ich Nubert Fan bin. Da gibt es noch viele andere Marken, die bei anderen Vorlieben genau so gut oder besser sein können.

Was ich allerdings auch nicht verstehe ist, dass viele Leute hier im Forum bei Nubert sofort abblocken...anhören kostet doch nicht die Welt und sollte bei einem Budget von über 1000Euro doch eigentlich drin sein!

Nubert LS sind sicher immer gute Alternativen, die man sich anhören sollte!

Gruß Caisa



also ich finde, die kleinen Celestions und Rogers spielen schon ne ganze Ecke besser wie die nubert-Kompaktboxen...kosten neu aber auch mehr.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#52 erstellt: 26. Nov 2004, 00:44
Hallo Caisa,

ich empfehle ja immer wieder mal eine Nubert sich näher anzuhören. ABER: erstens kommen einige, die keine Alternative zulassen, obwohl sie noch keine oder wenige aktuelle Alternativen gehört haben. Und zweitens kommen öfters als bei anderen Firmen die selbstredenden Postings a la schau mal bei WWW.n.... vorbei. Ohne jegliche Begründung. Da hat man als Wissensdurstiger eigentlich keinen wirklichen Infogehalt.

Markus
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Kleinlautsprecher
bartx am 09.02.2004  –  Letzte Antwort am 12.02.2004  –  25 Beiträge
Welche Kleinlautsprecher für JVC UX E15?
hosentreger am 10.10.2007  –  Letzte Antwort am 11.10.2007  –  2 Beiträge
LS-Ständer vs Bücherregal
black_heart am 22.10.2005  –  Letzte Antwort am 31.10.2005  –  42 Beiträge
Mission LS
Lumibär am 28.07.2005  –  Letzte Antwort am 08.05.2013  –  20 Beiträge
suche neue ls
Velocity am 09.04.2006  –  Letzte Antwort am 10.04.2006  –  4 Beiträge
Neue LS!!!!
Zerwas am 28.02.2004  –  Letzte Antwort am 28.02.2004  –  3 Beiträge
Mal wieder: Sandbefüllen von LS-Ständern
yoss am 26.09.2006  –  Letzte Antwort am 26.09.2006  –  4 Beiträge
DAS sollen LS sein?
padua-fan am 12.11.2005  –  Letzte Antwort am 13.11.2005  –  8 Beiträge
warum sollen eigentlich nur teure LS klassik können?
Dr._Weißnich am 19.04.2006  –  Letzte Antwort am 20.04.2006  –  7 Beiträge
Standlautsprecher auf Ständern?
BlackH4wk am 12.12.2014  –  Letzte Antwort am 21.12.2014  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • Monitor Audio
  • Dynaudio
  • KEF
  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 84 )
  • Neuestes Mitgliedholle13
  • Gesamtzahl an Themen1.345.762
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.587