Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecherkabel

+A -A
Autor
Beitrag
Dieter_Rinke
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Dez 2004, 14:20
Liebes Forum,
ich bin relativ neu hier im Forum und hoffe das hier meine Frage richtig ist:

Ich bin kein High-End Hörer und möchte als gelegentlicher Musik-Hörer in meinem noch auszubauenden Dachgeschoss eine Reihenmittelhauses eine Art Ringleitung Lautsprecherkabel mit 6-7 Klemm-Dosen verlegen.

Ist hier pro Lautsprecher-Box ein 2 X 2,5qmm starkes Lautsprecherkabel ausreichend?

Darf dieses problemlos unter Putz gelegt weden?

Worauf sollte ich achten?

Gruß
Dieter
Stereogigant
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 20. Dez 2004, 15:36
Wie viel Watt haben die Boxen?
UweM
Moderator
#3 erstellt: 20. Dez 2004, 15:51
Die Belastbarkeit der Boxen ist völlig unerheblich. Interessanter wäre die Frage, wie groß die weiteste Entfernung Amp - Box ist. Über 10m würde ich schon auf 4qmm zurückgreifen.

Grüße,

uwe
Dieter_Rinke
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 20. Dez 2004, 16:15
Hallo zusammen,
erstmal vielen Dank für die raschen Abntworten.

1. Es sind pro Box 120W (die müssen aber nicht ankommen, falls wichtig).

2.Es sind zwischen 5 Meter und maximal ca. 20-25 Meter Lautsprecherkabel pro Kanal.

Gruß
Dieter
Stereogigant
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 22. Dez 2004, 11:24
Wenn es wirklich nur ca 5 M sind dann würde ich ein 3qmm Kabel empfehlen (die gerade nicht leicht zu finden sind!)

STEREOGIGANT
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 22. Dez 2004, 13:26
@Stereogigant...bitte bei der Empfehlung etwas mehr Basic, also Fachwissen, ansonsten könnte das irgendwann mal unangenehm aufstoßen, wenn man das Gefühl bekommt, Du redest hier aus dem Halbwissen heraus!

Die Belastbarkeit der LS ist für die Kabelwahl ohne Belang, da hättest Du allenfalls nach dem Dämpfungsfaktor des Verstärkers fragen sollen!

Die Empfehlung mit den 3,0mm² Kabeln ist ebenfalls sehr interessant, zumal die tatsächlich kaum zu bekommen sind weil dieser Querschnitt auch keinen sittlichen und greifbaren Nutzen mit sich bringt...oder kannst Du bitte mal erklären, WARUM genau bei Längen von 5m. der Querschnitt 3mm² sein sollte!?

Das würde bestimmt nicht nur ich mal gerne wissen!

Nimm es mir wirklich nicht über, aber nach Deinen Umfragen, die ich, wie ich Dir schon sagte, recht fragwürdig fand, sind auch diese Beiträge nicht sonderlich fundiert! Aber ich bin der Meinung, gerade wenn jemand um Rat bittet, sollte man mit entsprechender Verantwortung und fundiertem Wissen antworten...ich würde das jedenfalls sehr schätzen, wenn ich mal um Rat bitten würde!

Grüsse vom Bottroper...ich musste das mal sagen, auch wenn es OT war...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecherkabel
Thomas_110 am 31.12.2006  –  Letzte Antwort am 31.12.2006  –  6 Beiträge
Lautsprecherkabel ??!!
Bengelchen am 25.02.2004  –  Letzte Antwort am 03.03.2004  –  13 Beiträge
Lautsprecherkabel
VGER am 01.10.2006  –  Letzte Antwort am 03.10.2006  –  16 Beiträge
Lautsprecherkabel
harle123 am 14.02.2007  –  Letzte Antwort am 17.02.2007  –  18 Beiträge
Lautsprecherkabel
Scarface am 30.10.2003  –  Letzte Antwort am 31.10.2003  –  8 Beiträge
Lautsprecherkabel
janberlin am 20.07.2004  –  Letzte Antwort am 10.08.2004  –  147 Beiträge
Lautsprecherkabel auf Cinch/Klinke
n2o am 21.09.2007  –  Letzte Antwort am 21.09.2007  –  2 Beiträge
Lautsprecherkabel kleben / reparieren
dj-alexy am 14.02.2004  –  Letzte Antwort am 15.02.2004  –  14 Beiträge
Lange Lautsprecherkabel
Paperplanemusik am 13.12.2003  –  Letzte Antwort am 13.12.2003  –  9 Beiträge
Lautsprecherkabel verlängern
Knueller am 17.01.2007  –  Letzte Antwort am 17.01.2007  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.029