Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


JM Lab Cobalt 826S! Welchen Verstärker bzw Receiver braucht man?

+A -A
Autor
Beitrag
uepps
Inventar
#1 erstellt: 22. Feb 2005, 14:23
@All

An alle Besitzer oder die welche dazu was komkretes sagen können. In der Zeitschrift Audio steht zu dem LS dass der einen Kräftigen Verstärker braucht. Was wird da unter Kräftig verstanden? Würde ein Sony STR-VA 333 ES reichen oder ist der zu Schwach?

Ausserdem steht dort das die eine lange Einspielzeit brauchen. Wie lange dauert das Einspielen?
uepps
Inventar
#2 erstellt: 23. Feb 2005, 08:33
Gibt es denn wirklich niemanden hier der die JM Lab Cobalt 826 S hat?
Med0r
Stammgast
#3 erstellt: 23. Feb 2005, 11:32
Hi, ich hab auch zwei der Cobalt-reihe (allerdings die Jm-lab 816 Jubilee) und mich würds auch interessieren, was für'n Vollverstärker von der Power und der Dynamik gut dazu passen würde (nach der Rechnung, 1700 Euro Neupreis : 2 = Preis für den Vollverstärker, müsstens ja etwa 850-900 Euro Neupreis für den Vollverstärker sein ). Hab momentan noch von den alten LS den Yamaha RX-V540RDS (Av-Receiver) nur is der wirklich nich sehr überzeugend für die beiden Boxen. Dachte von der Preisregion an einen Rotel Ra-1062 (obwohl jemand schonmal meinte, dass die Boxen durch den zu sehr höhenbetont auftreten würden).
Was meint ihr dazu?

Als Einspielzeit für die Jubilee waren bei mir auf nem Aufkleber auf ner Beipack-Verpackung etwa 30 Stunden bei normalem Betrieb angegeben.
uepps
Inventar
#4 erstellt: 23. Feb 2005, 13:41
Danke für deinen Hinweis zu der Einspielzeit. Ich habe heut emal bei Hirsch & Ille nach der Cobalt 826 gefragt und ob mein Sony dazu ausreicht und die haben definitiv Ja gesagt. Es scheint wohl ein gutes Netzteil am wichtigsten zu sein.Ruf doch vielleicht auch mal bei Hirsch & Ille an. Vielleicht können die dir zu deinen auch einen Tip geben. Tut mir leid das ich dir nicht weiter helfen kann.
speedikai
Inventar
#5 erstellt: 23. Feb 2005, 17:27
hallo,

habe 816s mit einem onkyo 601.
sehr gut, aber die firma selbst
empfiehlt denon. wäre noch dynamischer.

kai
uepps
Inventar
#6 erstellt: 28. Feb 2005, 18:27
Könnte man nicht als Rear anstelle der SR 800S auch die 806 S nehmen? Oder macht das Klanglich doch einen großen Unterschied?
Dr.Who
Inventar
#7 erstellt: 01. Mrz 2005, 11:25
Hallo,


die firma selbst
empfiehlt denon.


Darf man fragen woher du die Info hast !?


Die Labs brauchen ordentlich Saft,bekommen sie den,ist der Klang ein reinster Genuss.

uepps
Inventar
#8 erstellt: 01. Mrz 2005, 16:43
@Dr.Who

Definiere einmal ordentlich Saft. Ist das auf die Verstärkerleistung oder auf ein stabiles gutes Netzteil bezogen?

Was denkst du? Reicht mein Sony STR-VA 333 ES für die Cobalt 826S?
Dr.Who
Inventar
#9 erstellt: 01. Mrz 2005, 18:18
Hallo,


bezog sich auf die Verstärkerleistung.
Keine Ahnung ob dein Sony ausreicht,ich kenne diesen Verstärker nicht.



uepps
Inventar
#10 erstellt: 02. Mrz 2005, 08:01
Schade das du zu meinem Sony nichts sagen kannst. Woie viel Leistung sollte der Verstärker denn haben für die Cobalt 826S. Oder welche Voraussetzungen sollten genrell erfüllt werden? Kannst du dazu etwas sagen? Ich habe mal irgendwo gehört das wegegn des guten Wirkungsgrades auch kleine Verstärker gut zu den Cobalt passen. Das würde ja dann so wie es schreibst nicht stimmen. Oder?

Würde mich sehr über weitere Info von dir freuen.
Dr.Who
Inventar
#11 erstellt: 02. Mrz 2005, 10:39
Hallo,

stimmt,man kann auch "kleinere Verst." nehmen,besonders gut klingen sie aber mit ordentlich Power unter der Haube,das wollte ich eigentlich zum Ausdruck bringen.
Den Verstärker kann man ja bei Zeiten,wenn da nötige Geld vorhanden ist,austauschen.


[Beitrag von Dr.Who am 02. Mrz 2005, 10:39 bearbeitet]
front
Inventar
#12 erstellt: 02. Mrz 2005, 10:44
Also ich befeure meine 927 BE mit einem Musical Fidelity a 308 und das ist schon recht fein, die Kombination ist auch eigentlich die welche mir am häufigsten empfohlen wurde.
Amp liegt bei um die 3.500, gibt aber auch nen neuen MF der billiger ist.
Der 3.2 dürfte glaube ich der günstigste aus der MFidelity Serie sein, bekommst du für 1.500 und ist auch schon sehr fein...
Gruss,
front
Dr.Who
Inventar
#13 erstellt: 02. Mrz 2005, 10:54
Hallo front,

nett das du vorbeischaust,wie ich sehe hast du die Be`s noch.
Kannst dich wohl doch nicht so leicht von trennen. !?


[Beitrag von Dr.Who am 02. Mrz 2005, 10:55 bearbeitet]
Med0r
Stammgast
#14 erstellt: 10. Mrz 2005, 10:52
Hi
Hätte denn der Vincent SV-233 genug "Saft" oder besteht bei dem die Gefahr, dass mir, versehentlich bei zu hohem Lautstärkepegel, durch die 200W an 8 ohm die Jubilees (max. 125W) um die Ohren fliegen???
Oder wäre ich mit einem Vincent SV-236 (100W) besser beraten (Leider Röhrenverstärker --> Röhrenverschleiß )???
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Elac 209.2 oder JM Lab Cobalt 826S?
uepps am 22.02.2005  –  Letzte Antwort am 22.02.2005  –  14 Beiträge
JM Lab Cobalt 826S / sehr bescheidener Klang!
einie am 21.01.2004  –  Letzte Antwort am 22.01.2004  –  12 Beiträge
Cobalt 826S an welchen verstärker
JOUST am 11.02.2004  –  Letzte Antwort am 13.02.2004  –  10 Beiträge
JM Lab Cobalt 816 Aufstellung?
Marc-Andre am 04.11.2006  –  Letzte Antwort am 04.11.2006  –  2 Beiträge
Erfahrung mit JM Lab...
16.09.2002  –  Letzte Antwort am 18.04.2013  –  5 Beiträge
Mission 775 oder JM Lab Cobalt 816 Jubilee ?
joses am 28.09.2005  –  Letzte Antwort am 29.09.2005  –  3 Beiträge
jm lab cobalt 816 in 20qm WZ ?
kappa_5 am 06.09.2006  –  Letzte Antwort am 06.09.2006  –  3 Beiträge
JM Lab Chorus/Cobalt Zusammenstellung (5.1 System)
Jubilee_816 am 25.02.2007  –  Letzte Antwort am 28.02.2007  –  3 Beiträge
Hochtöner fällt aus - JM Lab Cobalt 816
niewisch am 08.04.2008  –  Letzte Antwort am 10.06.2008  –  3 Beiträge
JM Lab Cobalt 816 Jubilee und Spikes
matrix3 am 02.11.2009  –  Letzte Antwort am 02.11.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Vincent
  • Yamaha
  • Rotel
  • Focal

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 70 )
  • Neuestes Mitgliedmusic16BB
  • Gesamtzahl an Themen1.345.084
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.406