Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher Anschlussproblem

+A -A
Autor
Beitrag
emjay28
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Mai 2005, 16:15
Mein Bruder hat von seinem Freund zwei Schneiderboxen älteren Datums geschenkt bekommen, die dieser Freund wiederum auf dem Sperrmüll gefunden hat. Die Boxen sind aber einwandfrei und haben auch einen guten Klang (habs ausprobiert), ich kann nich t verstehen warum man sowas auf den Müll schmeißt. Eigentlich wollte mein Bruder diese Boxen an seine kleine Microanlage anschließen was aber aus zwei Gründen nicht geht:

1. falscher Widerstand
2. keine Stecker an den Boxen, nur blanke Drähte

Nun meine Fragen:

Kann man den Widerstand irgendswie ändern?
Wie krieg ich z. B. Chinchstecker an den Lautsprecher?

Oder anders ausgedrückt:
Was würde ein gebrauchter Verstärker kosten?
Kann man dann den Verstärker an die Stereoanlage anschließen?
Die Stereoanlage ist nix besonderes, eigentlich nur ein besserer Radio/CD Rekorder mit abnehmbaren Boxen.
hgisbit
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 07. Mai 2005, 16:44
Was heißt "falscher" Widerstand?
Wenn die Boxen 8 Ohm haben und die Anlage 4 Ohm "will", dann passt das... Wenns umgekehrt is, dann kannst Du das ja mal vorsichtig ausprobieren. Evtl. gucken ob die Anlage heiß wird, etc.

Widerstand reinlöten bringt nix ausser ner Klangverschlechterung.

Cinch-Stecker kaufen, anlöten/anschrauben, fertig
So stecker sollten weniger als 2 Euro kosten.

Nen Verstärker kannst Du nur dann anschliessen, wenn die Anlage nen Vorverstärker-ausgang oder nen Tape-Record-Ausgang hat.

Gruß
emjay28
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Mai 2005, 18:23
ich kann jetzt nicht gucken wieviel Ohm die Anlage braucht, weil mein Bruder sie in Neuwied hat. Die Boxen brauchen haben 4 Ohm. Wie gesagt, die Anlage ist nix tolles, wieviel Ohm haben denn kleine Boxen so im Allgemeinem?
hgisbit
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 07. Mai 2005, 20:02
Kann man so pauschal nicht sagen. Aber die meisten Boxen liegen wohl zwischen 4 und 8 Ohm.

Prinzipiell kann er die Boxen schon anschliessen. Das einzige Problem das er bekommen kann ist dass die Anlage die niedrige Impedanz nicht verkraftet, weil das Netzteil viel zu klein ist.

Daher könnte der Verstärker in der Anlage evtl. kaputt gehen oder die Hochtöner der Boxen kaputt machen.

Aber wenn er vorsichtig testet wie die Anlage mit den Boxen klarkommt, dann sollte da nix passieren.
Bei Verzerrungen einfach Lautstärke zurückdrehen, fertig aus.

Gruß
emjay28
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 12. Mai 2005, 08:30
Irgendwie klingen mir die Antworten hier nicht so ganz fachmännisch. Ich hab zwar wirklich nicht viel Ahnung von Stereoanlagen aber Aussagen wie:



Wenn die Boxen 8 Ohm haben und die Anlage 4 Ohm "will", dann passt das... Wenns umgekehrt is, dann kannst Du das ja mal vorsichtig ausprobieren. Evtl. gucken ob die Anlage heiß wird, etc.



Daher könnte der Verstärker in der Anlage evtl. kaputt gehen oder die Hochtöner der Boxen kaputt machen.

Aber wenn er vorsichtig testet wie die Anlage mit den Boxen klarkommt, dann sollte da nix passieren.
Bei Verzerrungen einfach Lautstärke zurückdrehen, fertig aus.


kommen mir doch reichlich seltsam vor. So nach dem Motto: Wenn die Anlage heiß wird ist das schlecht, oder es kann dir passieren das die Anlage oder die Boxen kaputt gehen.

Genau das will ich ja vermeiden! Es bringt nichts die Boxen an die kleine Anlage anzuschliessen um anschließen festzustellen dass man alles geschrottet hat!!!
paragrafix
Stammgast
#6 erstellt: 12. Mai 2005, 08:39
Hi ejay28,

vielleicht hilft dir dieser Link weiter:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-42-5.html

Grüße

Martin
emjay28
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 12. Mai 2005, 09:22
Der Link ist zwar gut gemeint, doch das ist mir alles viel zu hoch. Nochmal zum mitschreiben:
Es existiert eine kleine Stereoanlage, ähnlich einem CD-Radiorekorder von aiwa, Ohm unbekannt. Es ist eine komplette Anlage mit integriertem Verstärker. Ferner existieren zwei Lautsprecherboxen mit 4 Ohm. Kann ich die Boxen überhaupt an die Anlage anschließen? Was sagen die 4Ohm überhaupt aus?
Master_J
Moderator
#8 erstellt: 12. Mai 2005, 09:45

emjay28 schrieb:
Irgendwie klingen mir die Antworten hier nicht so ganz fachmännisch. Ich hab zwar wirklich nicht viel Ahnung von Stereoanlagen aber Aussagen wie:



Wenn die Boxen 8 Ohm haben und die Anlage 4 Ohm "will", dann passt das... Wenns umgekehrt is, dann kannst Du das ja mal vorsichtig ausprobieren. Evtl. gucken ob die Anlage heiß wird, etc.



Daher könnte der Verstärker in der Anlage evtl. kaputt gehen oder die Hochtöner der Boxen kaputt machen.

Aber wenn er vorsichtig testet wie die Anlage mit den Boxen klarkommt, dann sollte da nix passieren.
Bei Verzerrungen einfach Lautstärke zurückdrehen, fertig aus.


kommen mir doch reichlich seltsam vor. So nach dem Motto: Wenn die Anlage heiß wird ist das schlecht, oder es kann dir passieren das die Anlage oder die Boxen kaputt gehen.

Diese Prosa-Erklärungen sind Dir nicht fachmännisch genug, und die fachmännische Erklärung im Link ist Dir zu hoch.
Also was tun?


emjay28 schrieb:
Es existiert eine kleine Stereoanlage, ähnlich einem CD-Radiorekorder von aiwa, Ohm unbekannt. Es ist eine komplette Anlage mit integriertem Verstärker. Ferner existieren zwei Lautsprecherboxen mit 4 Ohm. Kann ich die Boxen überhaupt an die Anlage anschließen?

Ja, mit o.g. Gefahren.


emjay28 schrieb:
Was sagen die 4Ohm überhaupt aus?

Das Impedanzminimum des Lautsprechers.
Darf noch um 20% unterschritten werden.

Gruss
Jochen
emjay28
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 12. Mai 2005, 10:58
Ich versteh das Ganze jetzt so:

Probiers aus, entweder es klappt oder deine Anlage bzw. Boxen geben den Geist auf.

Dann lassen wir es eben und überlegen lieber was man mit den Boxen anderweitig anfangen kann.

Wieviel würde denn ein guter, gebrauchter, funktionsfähiger Verstärker so kosten? Gibt es da Modelle/Marken nach denen man Ausschau halten sollte? Dazu müsste sich mein Bruder einen DVD oder CD Player anschaffen, die kriegt man heutzutage ja schon ziemlich billig.
paragrafix
Stammgast
#10 erstellt: 13. Mai 2005, 06:52
@emjay28:
ich versteh das eher so: lass es lieber bleiben, das Risiko, das du deinen (kleinen) Amp grillst, ist für ein einfaches ausprobieren zu hoch.

Gebrauchte Verstärker gibt bei i-bäh in fast jeder Preisklasse, wenn du etwas solides willst, würde ich etwa ab 150,- € veranschlagen.

Martin
GhostPzB
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 13. Mai 2005, 12:49
Da ist halt wieder die Frage, ob sich der Aufwand für die Schneider Boxen lohnt...stammen diese doch auch meistens von Kompaktanlagen (die Plastikdinger, die ich so gehört habe waren alle schrecklich mies).
emjay28
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 13. Mai 2005, 12:56
Ich bin zwar kein Profi, was Boxen angeht, aber ich finde den Klang dieser Boxen recht gut. Außerdem sind es keine "billigen Plastikdinger" sondern haben einen Holzkorpus. Auf den Boxen steht noch , dass es 3 Wegelautsprecher sind, was das bedeutet weiß ich aber nicht.
GhostPzB
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 13. Mai 2005, 13:02
Das bedeutet, daß das Musiksignal in der Box in Höhen- Mitten und Bassanteil "zerlegt" und zu den entsprechenden Lautsprechern geleitet wird.


[Beitrag von GhostPzB am 13. Mai 2005, 13:04 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wieso kann ich keine weiteren Boxen anschließen???
Unreal am 28.09.2004  –  Letzte Antwort am 29.09.2004  –  16 Beiträge
Zwei Verstärker, nur ein Paar Boxen. Lösung?
MusicFreak-HH am 23.03.2004  –  Letzte Antwort am 23.03.2004  –  4 Beiträge
Bespannung von zwei Boxen....
Infinion am 07.05.2004  –  Letzte Antwort am 08.05.2004  –  4 Beiträge
Alte Boxen anschließen
StephanOhneF am 04.01.2012  –  Letzte Antwort am 04.01.2012  –  3 Beiträge
Allgemine Frage zu zwei Boxen und wie man die an den Fernseher/laptop anschließen kann
gustav1990 am 04.05.2010  –  Letzte Antwort am 05.05.2010  –  5 Beiträge
Boxen so leise! Warum?
Lennox015 am 13.01.2004  –  Letzte Antwort am 14.01.2004  –  8 Beiträge
Vier Boxen auf zwei Eingänge ?
Marco-1987 am 20.02.2008  –  Letzte Antwort am 20.02.2008  –  2 Beiträge
Boxen Anschließen
klano33 am 03.03.2004  –  Letzte Antwort am 04.03.2004  –  2 Beiträge
kann man an einen 4 ohm verstärker 8 ohm boxen anschliese?
k-town am 19.10.2005  –  Letzte Antwort am 20.10.2005  –  2 Beiträge
Nur noch Hochtöne aus Jamo Aktiv Boxen
kralumbika am 25.08.2007  –  Letzte Antwort am 26.08.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • DALI
  • Heco
  • Quadral
  • JBL
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.506 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedsongjoongki
  • Gesamtzahl an Themen1.358.670
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.886.432