Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 30 . 40 . 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 . 60 . Letzte |nächste|

Mythos oder nicht: Können OLED Fernseher "einbrennen"?

+A -A
Autor
Beitrag
buerts
Stammgast
#2577 erstellt: 17. Jun 2019, 10:23

Brueti (Beitrag #2576) schrieb:
@buerts
Entspricht ungefähr meiner TV-Verhaltensweise und OLED will ich sowieso.
Frage:
Fällt bei Dir auch manchmal Sonnenlicht auf den Fernseher, vorwiegend in abgeschaltetem Zustand, weil sonst kann man ja was dagegen tun?


Ja
ca. Jänner bis März und Oktober bis Dezember fällt durch den Sonnenstand direkt Sonne auf den TV für 1-2 Stunden
aber von der Seite und nicht direkt von vorne.

Ich hab teilweise drauf geachtet das ich den TV nicht abdrehe wenn die Sonne grad am Display liegt aber auch nicht immer.
Probleme hab ich jedenfalls noch nicht gehabt
Brueti
Stammgast
#2578 erstellt: 17. Jun 2019, 13:31
Hier die Antworten:

Sehr geehrter Herr X,
herzlichen Dank fuer Ihre Kontaktaufnahme mit LG Electronics Deutschland GmbH.
Das Display darf nie direkter Sonnenstrahlen ausgesetzt sein.
Die Gefahr besteht, dass das Display ausbleicht.
Siehe Bedienungsanleitung im Anhang.
Erweitern Sie die Garantie Ihres neuen LG-Produkts mit LG Premium Care!

Sehr geehrter Herr X,
vielen Dank für Ihre E-Mail und Ihr damit verbundenes Interesse an Panasonic.
Alle neuen OLED-Modelle, welche ab 2018 auf dem Markt erschienen, bieten den Infinitive Blackfilter. Damit werden Reflexionen minimiert. Natürlich ist direktes Sonnenlicht, egal auf LCD oder OLED, nicht so günstig da dadurch die Bildwiedergabe negativ beeinflusst wird. Schäden am Display sind jedoch nicht zu erwarten.
Die vorstehenden Auskünfte werden von uns nach bestem Wissen gegeben.
Sie sind nicht rechtlich bindend. Insbesondere stellen sie keine Eigenschaftszusicherung dar, die Ansprüche gegen uns oder Ihren Fachhändler begründen.

P.S.
In den BA steht man sollte den Fernseher nicht mit Tüchern zuhängen.


[Beitrag von Brueti am 17. Jun 2019, 13:37 bearbeitet]
buerts
Stammgast
#2579 erstellt: 17. Jun 2019, 13:59

Brueti (Beitrag #2578) schrieb:
Hier die Antworten:


Das Display darf nie direkter Sonnenstrahlen ausgesetzt sein.
Die Gefahr besteht, dass das Display ausbleicht.


Sehr geehrter Herr X,
vielen Dank für Ihre E-Mail und Ihr damit verbundenes Interesse an Panasonic.
Alle neuen OLED-Modelle, welche ab 2018 auf dem Markt erschienen, bieten den Infinitive Blackfilter. Damit werden Reflexionen minimiert.

In den BA steht man sollte den Fernseher nicht mit Tüchern zuhängen.



Das sind die Standardaussagen für jedes Display,aber das steht eh auch in dem Text dass es nicht OLED spezifisch ist.

Dito das mit den Tüchern zu hängen.Das sollte bei bei keinem Gerät machen das Wärme erzeugt


Den Filter haben übrigens auch die Modelle von 2017 schon.
norbert.s
Inventar
#2580 erstellt: 30. Jul 2019, 13:36

norbert.s (Beitrag #2575) schrieb:
Hier im Forum gibt es keinen einzigen belegten Bericht zu einem 2018er (Shop-Modus und 2017er-Panel im 77er außen vor).
Und auch in anderen internationalen Foren schaut es extrem dünn aus im Gegensatz zu den vorherigen Modellen:
Umfrage OLED - "Einbrennen"

Nun dachte ich schon, wir hätten den ersten belegten Bericht zu einem 2018er.
Nur ist es wieder ein Modell in 77 Zoll aus dem Mai 2018 und damit sicher mit einem Vorjahrspanel aus 2017.

http://www.hifi-foru...3&postID=10969#10969

MoDrummer schrieb:
NTV schaue ich eigentlich erst seit ca. 7 - 9 Monaten mehr oder minder täglich meine Nachrichten. Vorher war es halt N24, bzw. Welt.
oled IR


77C8 gekauft am: 05.2018
Erster manueller Pixel Refresher, der geholfen hat, war am: 08.10.2018
Zweiter manueller Pixel Refresher, der nicht geholfen hat, war am: 29.07.2019
Im Gegenteil, ist sogar noch etwas schlimmer geworden.
Gerät hängt immer am Strom und wird sorgsam behandelt. Also nicht zu lange eine Quelle mit Logo.
Und bei der PS4Pro bin ich eher der Genussspieler mit dicker Atmosanlage als der Poweruser.
Eingebrannt hat sich das NTV Logo, der Lebensbalken von Fortnite und oben links einige Querbalken.


Auch nicht gerade "günstig" für die Problematik:

MoDrummer schrieb:
...Kontrast und OLED-Licht ist seit Anfang an auf 100.


Servus


[Beitrag von norbert.s am 30. Jul 2019, 14:13 bearbeitet]
Chris3636
Inventar
#2581 erstellt: 30. Jul 2019, 17:52
[quote="norbert.s (Beitrag #2580)"][quote="norbert.s (Beitrag #2575)"]
Auch nicht gerade "günstig" für die Problematik:
[quote="MoDrummer "]...Kontrast und OLED-Licht ist seit Anfang an auf 100.[/quote]

Servus[/quote]

Das sind aber auch krasse einstellungen. was macht er jetzt wird das Panel getauscht. oder neuen TV?


[Beitrag von Chris3636 am 30. Jul 2019, 17:53 bearbeitet]
norbert.s
Inventar
#2582 erstellt: 30. Jul 2019, 18:34
Es sind Einstellungen, die der Hersteller zulässt. ;-)

Oben habe ich in den Thread verlinkt, dort kannst Du nachlesen was MoDrummer macht und was passiert.

So oder so ein altbekanntes "Muster": Subpixelstruktur am Panel aus 2017 und dann 7 bis 9 Monate täglich Nachrichtensender mit roten Logoanteilen mit OLED-Licht/Kontrast 100/100 geschaut. Die Wahrscheinlichkeit, dass das nicht ohne Folgen bleibt ist doch sehr hoch.

Servus
piobla
Stammgast
#2583 erstellt: 30. Jul 2019, 19:44
Im ersten Gang mit über 100 fahren lässt auch jeder (Auto)Hersteller zu


[Beitrag von piobla am 30. Jul 2019, 19:45 bearbeitet]
norbert.s
Inventar
#2584 erstellt: 30. Jul 2019, 20:02
Wenn man hier etwas gelernt hat, dann dass Autovergleiche hinken. ;-)

Servus
piobla
Stammgast
#2585 erstellt: 30. Jul 2019, 20:07
Ach ja ?
Dann widerlegen den Vergleich doch in diesem Fall und Tenor

Einzig was fehlt ist vielleicht ein (OLED)Führerschein, wäre aber wohl manchmal wünschenswert


[Beitrag von piobla am 30. Jul 2019, 20:09 bearbeitet]
fplgoe
Inventar
#2586 erstellt: 30. Jul 2019, 21:30

piobla (Beitrag #2583) schrieb:
Im ersten Gang mit über 100 fahren lässt auch jeder (Auto)Hersteller zu :D

Nein, denn der Drehzahlbegrenzer wird Dir das schon austreiben. Oder der Lynchmob bestehend aus Deinen Nachbarn, spätestens die Polizei wegen Ruhestörung.


[Beitrag von fplgoe am 30. Jul 2019, 21:31 bearbeitet]
piobla
Stammgast
#2587 erstellt: 30. Jul 2019, 22:01
Was interessiert mich ein Drehzahlenmesser oder die Polizei ?
Ich mache das Gerät einfach stromlos und verweile nicht im StandBy.

Obwohl Drehzahlenmesser am OLED, um anzuzeigen wie schlecht einige Einstellungen sind ? Eigentlich gute Idee, da braucht es auch keine Polizei
Rossi_46
Inventar
#2588 erstellt: 30. Jul 2019, 22:20
Ich habe meinem Bruder meine A1 gegeben,habe auch oft N TV geschaut,auch dort ist das Logo bei Rot zusehen.IMG-20190726-WA0006


[Beitrag von Rossi_46 am 30. Jul 2019, 22:20 bearbeitet]
norbert.s
Inventar
#2589 erstellt: 31. Jul 2019, 07:26

piobla (Beitrag #2585) schrieb:
Ach ja ?
Dann widerlegen den Vergleich doch in diesem Fall und Tenor

Nichts leichter als das. Aber das ist nicht Thema des Threads.
Das führt nur zu mehr oder weniger sinnlosen Diskussionsbeiträgen, wie hier herum auch schon gelaufen.
Wenn ich also im gleichen Fall und Tenor widerlegen soll, dann mach doch bitte einen eigenen Thread dazu auf und ich beteilige mich gerne. Wie wäre denn der Thread-Titel: "Mehr oder weniger sinnvolle und sinnlose Analogien zwischen TV und Auto"?

In diesem Sinne... ;-)

Servus
norbert.s
Inventar
#2590 erstellt: 31. Jul 2019, 07:42

Rossi_46 (Beitrag #2588) schrieb:
Ich habe meinem Bruder meine A1 gegeben,habe auch oft N TV geschaut,auch dort ist das Logo bei Rot zusehen.

Das dürfe wohl jedes Gerät betreffen, das so genutzt worden ist mit Panels von LGD bis einschließlich 2017.
Wie schnell es geht ist da nur eine Frage der eingestellten Leuchtdichte und der Stunden des Senders pro Tag. Alles weitere ergibt sich kumulativ.

Mit den Panels ab 2018 (77 Zoll zeitweise außen vor) wurden die Karten neu gemischt mit der neuen Subpixelstruktur. Negative Langzeiterfahrungen sind da leider (oder glücklicherweise?) immer noch sehr dünn gesät. Natürlich ist die grundsätzliche Problematik damit nicht gelöst, sondern nur zeitlich deutlich weiter nach hinten geschoben.

Servus
Chris3636
Inventar
#2591 erstellt: 31. Jul 2019, 12:47
Ich glaube alle Test die gemacht worden sind von Rtings wurden mit sehr hohen Einstellungen gefahren. Da hat es nicht lag gedauert und das ntv logo brannte sich ein.

Wurden auch Leuchdichten zwischen 100- 120 nits getestet? (Normeinstellungen) Hat sich da auch das Ntv logo eingebrannt?


[Beitrag von Chris3636 am 31. Jul 2019, 12:48 bearbeitet]
norbert.s
Inventar
#2592 erstellt: 31. Jul 2019, 14:24

Chris3636 (Beitrag #2591) schrieb:
Ich glaube alle Test die gemacht worden sind von Rtings wurden mit sehr hohen Einstellungen gefahren. Da hat es nicht lag gedauert und das ntv logo brannte sich ein.

http://www.hifi-foru...=73&postID=1621#1621


Wurden auch Leuchdichten zwischen 100- 120 nits getestet? (Normeinstellungen)...?

Klar - aber nur von mir. ;-)
Nutzt aber trotzdem nichts, da ich in drei Jahren vielleicht knapp 100 Stunden n-tv zusammengebracht habe. Für einen Einbrenner/Ausbrenner müssten es schon mindestens ein paar hundert Stunden werden.

Servus


[Beitrag von norbert.s am 31. Jul 2019, 14:27 bearbeitet]
captain_carot
Inventar
#2593 erstellt: 18. Aug 2019, 18:28
Ich hab vor, meinen OLED ganz normal zu nutzen. Heißt in meinem Fall zwar, dass NTV und Konsorten kaum geguckt werden, aber der ein oder andere TV Sender eben doch. Und auch Videospiele.
Bin mal gespannt, ob und wenn ja wie sich das langfristig bemerkbar macht. Und ja, das Thema hat mir die Entscheidung auch nicht leicht gemacht, aber bisher bin ich froh, keinen LCD genommen zu haben.
Krauti73
Stammgast
#2594 erstellt: 26. Aug 2019, 09:18
Ciao Zusammen

Das ließt sich hier echt grausig für nen Laien wie mich und ne richtige Stellung oder was aussagekräftiges habe ich noch nicht gelesen das ich für mich verwerten könnte. Nur Wenn`s und Aber oder hanebüchen Vergleiche.

Ich habe mir den GZW2004 bestellt, weil A mein Plasma kaputt gegangen ist also "schnell" was neues her musste und weil ich n Hammer-Angebot für den neuen bekommen habe.

Dieses Wochenende war meine Frau unterwegs und so habe ich fast komplett Destiny2 gezockt, was immer wieder mal vorkommen kann.
Beim Plasma ist der "Super Balken" (gelb, links unten) auf Dauer eingebrannt, Bild zu Destiny2 .
Wenn das der Fall war habe ich 1-3 Tage ServusTV HD oder ARTE HD voll aufgezoomt laufen lassen und das schlimmste war weg. Der Rest hat sich mit der Zeit verloren.
Beim OLED soll sowas ja nicht funktionieren und ich überlege ob ich überhaupt die richtige Technik für mich ausgesucht habe. Der TV trifft diese Woche ein und ich überlege vom Vertrag zurück zu treten und mir einen QLED zuzulegen. Mit dem Plasma von Pana hatte ich soviel Scherereien, da habe ich echt keinen Bock mehr drauf.

Beste Grüsse
Krauti73
buerts
Stammgast
#2595 erstellt: 26. Aug 2019, 09:40

captain_carot (Beitrag #2593) schrieb:
Ich hab vor, meinen OLED ganz normal zu nutzen. Heißt in meinem Fall zwar, dass NTV und Konsorten kaum geguckt werden, aber der ein oder andere TV Sender eben doch. Und auch Videospiele.
Bin mal gespannt, ob und wenn ja wie sich das langfristig bemerkbar macht. Und ja, das Thema hat mir die Entscheidung auch nicht leicht gemacht, aber bisher bin ich froh, keinen LCD genommen zu haben.



Spiele mit meinen 2017er LG Oled sehr viel mit PS4 und Xbox und bisher keine negative Erfahrung.
Achte nicht darauf obs statische HUD gibt sondern spiele auf was ich Lust habe

Allerdings achte ich darauf das die Algos regelmässig ausgeführt werden und habe gemässigte Bildeinstellungen.
Chris3636
Inventar
#2596 erstellt: 26. Aug 2019, 09:57
Hier mal ein Test den Vincent gemacht hat. Der in meinen Augen auch realistisch ist für den Home gebrauch.


https://youtu.be/SlP2kwNqXNA
Krauti73
Stammgast
#2597 erstellt: 26. Aug 2019, 10:46

Chris3636 (Beitrag #2596) schrieb:
Hier mal ein Test den Vincent gemacht hat. Der in meinen Augen auch realistisch ist für den Home gebrauch.
https://youtu.be/SlP2kwNqXNA


Da langt mein Englisch nicht! Was sagt er denn?

Wenn ich hier so rum lesen dann bin ich doch immer wieder erstaunt wozu der Kunde bereit ist um (s)ein Produkt zu pflegen.
Ich will einfach nen TV der funktioniert und mir für das Schweinegeld das diese Mistkisten mittlerweile Kosten keinen Ärger macht. Das hatte ich mit meinen Plasma schon.

norbert.s
Inventar
#2598 erstellt: 26. Aug 2019, 12:59
Zumindest hast Du ein Panel ab 2018 und neuer. Damit ist das Panel per se schon "robuster" als die Vorgänger.

Da bei einem OLED jede Nutzung kumulativ ist und keine reversiblen Effekte existieren, kann keiner sagen wann bei deiner individuellen Nutzung die ca. 40% interne Leuchtdichtereserve durch die Algorithmen aufgebraucht sein könnte und dann eventuell partiell Ausbrenner sichtbar werden könnten.

Bei mir läuft es seit mehr als 3 Jahren und mehr als 10000 Stunden frei von jeglicher ungleichmäßigen Abnutzung. Trotzdem kann auch ich nur spekulieren, was in weiteren 2 Jahren der Fall sein wird. Es gibt keine/kaum entsprechende Langzeiterfahrungen und schon gleich gar nicht von der neuen Subpixelstruktur ab 2018 und jünger.

Ansonsten noch ein paar Betrachtungen:
http://www.hifi-foru...=73&postID=2534#2534


Ich will einfach nen TV der funktioniert und mir für das Schweinegeld das diese Mistkisten mittlerweile Kosten keinen Ärger macht.

Wenn Du jegliches Restrisiko zu 100% ausschließen willst, dann darfst Du keinen OLED kaufen.

Servus


[Beitrag von norbert.s am 26. Aug 2019, 13:01 bearbeitet]
Krauti73
Stammgast
#2599 erstellt: 26. Aug 2019, 13:22

norbert.s (Beitrag #2598) schrieb:
Zumindest hast Du ein Panel ab 2018 und neuer. Damit ist das Panel per se schon "robuster" als die Vorgänger.
Wenn Du jegliches Restrisiko zu 100% ausschließen willst, dann darfst Du keinen OLED kaufen.
Servus


Danke Norbert

Ich hab einfach so gar kein gutes Gefühl mehr.
Der TV steht neben einem 8 Meter Fenster und bis spät Abends habe ich Licht im Whz. (Nicht direkt auf den TV), dann die Gefahr des einbrennen`s usw., und für 2200€ soll die Kiste endlich mal länger halten.

Ist den QLED ne echte Alternative?
norbert.s
Inventar
#2600 erstellt: 26. Aug 2019, 13:28
Frag' mich nicht. LCDs interessieren mich nicht die Bohne.

Aber Samsung hat sich im aktuellen Shootout in UK nicht gerade mit Ruhm bekleckert, egal wie man zu solchen Shoutouts stehen mag:
https://www.4kfilme.de/tv-shootout-lg-c9-oled-best-tv-2019

Servus


[Beitrag von norbert.s am 26. Aug 2019, 13:31 bearbeitet]
burkm
Inventar
#2601 erstellt: 26. Aug 2019, 13:43

Krauti73 (Beitrag #2599) schrieb:

norbert.s (Beitrag #2598) schrieb:
Zumindest hast Du ein Panel ab 2018 und neuer. Damit ist das Panel per se schon "robuster" als die Vorgänger.
Wenn Du jegliches Restrisiko zu 100% ausschließen willst, dann darfst Du keinen OLED kaufen.
Servus


Danke Norbert

Ich hab einfach so gar kein gutes Gefühl mehr.
Der TV steht neben einem 8 Meter Fenster und bis spät Abends habe ich Licht im Whz. (Nicht direkt auf den TV), dann die Gefahr des einbrennen`s usw., und für 2200€ soll die Kiste endlich mal länger halten.

Ist den QLED ne echte Alternative?


Das ist das eigentliche Problem, dass die Erwartungen und Wünsche nicht mit der Realität übereinstimmen und sich damit schon von Vorneherein ein "ungutes" Gefühl einstellt.
In solchen vielleicht einfach nur einen guten Standardfernseher nehmen, da sich dann die Enttäuschungen und die Verärgerung darüber (finanziell) nicht so stark manifestieren.

Das gilt übrigens für beide technologischen Richtungen...
Krauti73
Stammgast
#2602 erstellt: 26. Aug 2019, 13:54

norbert.s (Beitrag #2600) schrieb:
Frag' mich nicht. LCDs interessieren mich nicht die Bohne.
Aber Samsung hat sich im aktuellen Shootout in UK nicht gerade mit Ruhm bekleckert, egal wie man zu solchen Shoutouts stehen mag:
https://www.4kfilme.de/tv-shootout-lg-c9-oled-best-tv-2019
Servus


.....

Habe jetzt nochmal kurz rum gegoogelt und wirklich keinen guten Vergleich gefunden. Wegen dem erwähnten Shootout habe ich mich ja für den Pana entschieden.....
Natürlich wirbt Samsung mit 10 Jahres Garantie gegen Einbrennen.... aber wenn es sich beim QLED eh nur um nen gepimpten LCD handelt ist das ja für n Arsch.

Da der Pana wird morgen geliefert und ich muss da wohl durch nun.
ABER ich kaufe mir nochmal 2 Jahre Garantie dazu, habe dann 5 Jahre. Ein Jahr älter wurde mein VTW60. Dann kann ich so Hell drehen wie ich will (mein Plasma war mir immer zu dunkel und viiiiel zu langweiliges Farbspektrum) und zocken kann ich dann auch wie und was ich mag.
Wenn was ist muss Panasonic bluten und tauschen.

Grüsse
norbert.s
Inventar
#2603 erstellt: 26. Aug 2019, 14:01
Dann lese aber vorher die Garantiebedingungen von Panasonic.

LG hat seine Garantiebedingungen seit 2018 in Bezug auf Einbrennen/Ausbrennen verschärft:
http://www.hifi-foru...=73&postID=2179#2179

Servus


[Beitrag von norbert.s am 26. Aug 2019, 14:02 bearbeitet]
hmt
Inventar
#2604 erstellt: 26. Aug 2019, 14:01
Wenn du es mit der Helligkeit nicht übertreibst, sollte es kein Problem sein. Mir reichen ja zB 120 nits, was in etwas OLED Licht 20 bei Kontrast 85 entspricht. So betreibe ich meinen seit 2017 und schaue da viel Fussball drauf.
Krauti73
Stammgast
#2605 erstellt: 26. Aug 2019, 14:12

norbert.s (Beitrag #2603) schrieb:
Dann lese aber vorher die Garantiebedingungen von Panasonic.

LG hat seine Garantiebedingungen seit 2018 in Bezug auf Einbrennen/Ausbrennen verschärft:
http://www.hifi-foru...=73&postID=2179#2179

Servus


Garantiebescheinigungen der GZW2004 Modelle:

4. Ausgenommen von der kostenlosen Fehlerbeseitigung sind:
    d) Schäden durch Nichtbeachtung der Bedienungsanleitung, z.B. Anschluss an eine falsche Netzspannung oder
    Stromart, Schäden durch fahrlässige Behandlung oder Missbrauch, Einbrennschäden (permanente Nachbilder).


Ein Traum ....
BornChilla83
Inventar
#2606 erstellt: 26. Aug 2019, 14:33

norbert.s (Beitrag #2603) schrieb:
Dann lese aber vorher die Garantiebedingungen von Panasonic.

LG hat seine Garantiebedingungen seit 2018 in Bezug auf Einbrennen/Ausbrennen verschärft:
http://www.hifi-foru...=73&postID=2179#2179

Servus


Panasonic schließt dies ebenfalls aus. Steht wie bei den Plasma-TVs direkt auf Seite 3 des Handbuchs.
norbert.s
Inventar
#2607 erstellt: 26. Aug 2019, 20:58

Krauti73 (Beitrag #2597) schrieb:
Da langt mein Englisch nicht! Was sagt er denn?

Hier gibt es übersetzbaren Text dazu:
https://www.oled-inf...ou-vary-your-content


HDTVTest: Ein Einbrennen von OLED-TV ist höchst unwahrscheinlich, wenn Sie Ihren Inhalt variieren

Das Einbrennen von OLED-Displays war schon immer ein interessantes Thema. Einige Benutzer und Rezensenten haben sich über schwerwiegende Einbrennprobleme bei einigen ihrer OLED-Fernseher beschwert, während andere von keinen sichtbaren Problemen berichten. Der in Großbritannien ansässige HDTVTest führte einen umfassenden 6-monatigen Test mit einem brandneuen LG E8 OLED-Fernseher durch und fand keine Anzeichen für ein dauerhaftes Einbrennen.

Laut HDTVTest wurden mehr als 6 Monate lang täglich 20 Stunden lang unterschiedliche Inhalte angezeigt (insgesamt über 3.700 Stunden). Sie schlagen auch vor, das Fernsehgerät in den Standby-Modus zu versetzen, anstatt es vollständig auszuschalten, damit die Kompensationszyklen ablaufen können.


Servus
Krauti73
Stammgast
#2608 erstellt: 27. Aug 2019, 08:01

norbert.s (Beitrag #2607) schrieb:

Krauti73 (Beitrag #2597) schrieb:
Da langt mein Englisch nicht! Was sagt er denn?

Hier gibt es übersetzbaren Text dazu:
https://www.oled-inf...ou-vary-your-content


HDTVTest: Ein Einbrennen von OLED-TV ist höchst unwahrscheinlich, wenn Sie Ihren Inhalt variieren

Das Einbrennen von OLED-Displays war schon immer ein interessantes Thema. Einige Benutzer und Rezensenten haben sich über schwerwiegende Einbrennprobleme bei einigen ihrer OLED-Fernseher beschwert, während andere von keinen sichtbaren Problemen berichten. Der in Großbritannien ansässige HDTVTest führte einen umfassenden 6-monatigen Test mit einem brandneuen LG E8 OLED-Fernseher durch und fand keine Anzeichen für ein dauerhaftes Einbrennen.
Laut HDTVTest wurden mehr als 6 Monate lang täglich 20 Stunden lang unterschiedliche Inhalte angezeigt (insgesamt über 3.700 Stunden). Sie schlagen auch vor, das Fernsehgerät in den Standby-Modus zu versetzen, anstatt es vollständig auszuschalten, damit die Kompensationszyklen ablaufen können.


Ciao Norbert!

Übersetzung finde ich am angegebenen Link leider keinen.

ABER die Übersetzung von Dir reicht mir. Der TV wird heute 10 Uhr geliefert und ich lasse es jetzt auf mich zukommen. Ich hatte gestern noch überlegt ob ich vom Kaufvertrag des GZW2004 zurück trete und die Annahme verweigere, um mir einen anderen TV raus zu suchen.
Ich war nach Feierabend noch kurz in nem Elektronikladen und im MediaMarkt, habe mich nochmal beraten lassen und umgesehen nach Alternativen. Aber die LCD tun mir in den Augen weh mit der Zeit und diese Samsung QLED sind preislich ähnlich, bei DEUTLICH schlechterer Verarbeitung.

Habe dann mit dem Händler telefoniert den ich sehr gut kenne und er hat mir in die Hand versprochen, dass wenn ich Einbrenner haben sollte, dann tauscht er es auf seine Kosten aus. Einzige Bedingung, der TV muss immer am Strom, also im Standby hängen.

Ich habe beim VTW60 immer mit deinen Kalibrierungen geschaut. Gibt es von Dir schon eine Kalibrierung zum GZW2004?

Beste Grüsse aus dem Süden.
Krauti73
norbert.s
Inventar
#2609 erstellt: 27. Aug 2019, 08:35

Krauti73 (Beitrag #2608) schrieb:
Übersetzung finde ich am angegebenen Link leider keinen.

Ich schrieb ja auch:

Hier gibt es übersetzbaren Text dazu

Im Gegensatz zum Ton im Video gibt es dort übersetzbaren Text. Ich schrieb nicht, dass er schon übersetzt wäre. :-)

Ich habe beim VTW60 immer mit deinen Kalibrierungen geschaut. Gibt es von Dir schon eine Kalibrierung zum GZW2004?

Nein. Detailwerte veröffentliche ich nur von Geräten die ich selbst daheim stehen und damit unter dauerhafter Kontrolle habe.
Es wird also nie Detailwerte zum GZW2004 geben. Eventuell aber dann zum 3004 nächstes Jahr. ;-)

Servus
Krauti73
Stammgast
#2610 erstellt: 27. Aug 2019, 09:01

norbert.s (Beitrag #2609) schrieb:

Krauti73 (Beitrag #2608) schrieb:
Übersetzung finde ich am angegebenen Link leider keinen.

Ich schrieb ja auch:

Hier gibt es übersetzbaren Text dazu

Im Gegensatz zum Ton im Video gibt es dort übersetzbaren Text. Ich schrieb nicht, dass er schon übersetzt wäre. :-)

Ich habe beim VTW60 immer mit deinen Kalibrierungen geschaut. Gibt es von Dir schon eine Kalibrierung zum GZW2004?

Nein. Detailwerte veröffentliche ich nur von Geräten die ich selbst daheim stehen und damit unter dauerhafter Kontrolle habe.
Es wird also nie Detailwerte zum GZW2004 geben. Eventuell aber dann zum 3004 nächstes Jahr. ;-)
Servus


Sorry, dann habe ich das falsch verstanden.

Also ich habe aktuell n tolles Angebot für den GZW2004 2200€ , kauf doch einen!


Merci und einen schönen Tag noch.
norbert.s
Inventar
#2611 erstellt: 27. Aug 2019, 09:12

Krauti73 (Beitrag #2610) schrieb:
Also ich habe aktuell n tolles Angebot für den GZW2004 2200€ , kauf doch einen! ;)

Hätte ich schon längst, wenn nicht für dieses Jahr die bereis angekündigte und vorgeführte 120Hz-Dunkelphasensteuerung von LGD abgesagt worden wäre. Deshalb warte ich noch ein Jahr.

Servus
BornChilla83
Inventar
#2612 erstellt: 27. Aug 2019, 09:37
Das Frame-Skipping bei 24p hättest Du in Kauf genommen?
norbert.s
Inventar
#2613 erstellt: 27. Aug 2019, 09:40
Soll sich doch beim 2019er Panasonic erledigt haben?
Da ich dieses Jahr nicht kaufe, habe ich mir es beim 2004 nicht mehr genau angeschaut.

Servus
BornChilla83
Inventar
#2614 erstellt: 27. Aug 2019, 09:41
Es hat sich weiter verringert. Aber Vincent berichtet in seinem Video weiterhin davon.


[Beitrag von BornChilla83 am 27. Aug 2019, 09:41 bearbeitet]
Iceman_SVW
Stammgast
#2615 erstellt: 27. Aug 2019, 10:12
Nach jetzt knapp 4 Jahren OLED-Erfahrung (LG 930V und E7) kann ich sagen: keine Probleme mit Ein-/Ausbrennen ("Image Retention")... Ich zocke allerdings auch nicht, insofern kann ich dazu nix sagen...

Bei "normaler" Nutzung (viel Sky Sport / Fußball; auch n-tv oder Welt --> Frau braucht "Gedudel" im Hintergrund beim Home Office ) ist bisher jedenfalls alles ok - Bild ist aber auch "normal", nicht "knallbuntkrawallo"...
captain_carot
Inventar
#2616 erstellt: 27. Aug 2019, 15:05
Ich kann bisher auch nur sagen, dass Dinge, die sich beim Plasma teilweise recht schnell zumindest temporär bemerkbar machten beim OLED erstmal keine Spuren hinterlassen.
Kann hier aber auch ein riesiger Unterschied sein, was und wie man spielt. 800 Stunden Destiny 2 sind halt was anderes als die gleiche Zeit mit 20-30 verschiedenen Spielen.

Davon ab, ich kenne mittlerweile auch einige Fälle, in denen sich nach ein paar Jahren das LCD Backlight verabschiedet hat. Auch bei LED. Absolute Sicherheit gibt es da halt einfach nicht.
seifenchef
Inventar
#2617 erstellt: 27. Aug 2019, 15:55
Hi,


captain_carot (Beitrag #2616) schrieb:
Ich kann bisher auch nur sagen, dass Dinge, die sich beim Plasma teilweise recht schnell zumindest temporär bemerkbar machten beim OLED erstmal keine Spuren hinterlassen.


Ok. Aber eben wie Du sagst: temporär

Ich hatte da auch schonmal irgendwelche Aufnahmen auf dem Receiver, (hab 2 mit je 4 TB Platte. bearbeitet, etc etc, und dann das Menü drauf (jetzt fahr ich da mit ner reduzierten extraeinstellung) und dachte schon ich kann das Teil wegschmeißen, nee nach einigen Tagen, alles wieder ok ...

Dem ist wohl bei OLED leider nicht so?
D.h. eingebrannt ist dann eingebrannt?
Bzw. wie weit holen diese Automatischen TV-Heiler das dann wieder raus?

(starten die sich von allein, oder muss ich mich darum kümmern?)


gruß seifenchef
hotred
Inventar
#2618 erstellt: 27. Aug 2019, 16:19
Das Problem bei OLED ist, das die automatische Korrektur (Algo) nur arbeiten kann wenn sie die Infos darüber hat was sie tun soll - also welche Bildschirmbereichen sie in der Leuchtkraft anheben muss.

Gehen diese Infos aus irgendeinem Grund verloren oder werden diese eben nicht korrekt erfasst - so ist der Ats „blind“ dafür und kann es nicht mehr „heilen“

Mit entsprechender TECHNIK und Zugang könnte man das auch jederzeit nachträglich korrigieren.

(Gibt es aber eben nicht)
Chris3636
Inventar
#2619 erstellt: 27. Aug 2019, 18:08
Gibt es schon fälle, wo die Daten verloren gingen? Das hör ich zum ersten mal. Aber kann ja sein.
hotred
Inventar
#2620 erstellt: 27. Aug 2019, 21:03
Ich denke wenn man den Tv immer stromlos macht und somit die Algo nicht laufen können passiert etwa genau das, denn sonst würde so ein Gerät ja wieder „heil“ sobald es wieder am Strom ist - aber die Zyklen lassen sich wohl nicht beliebig nachholen...
burkm
Inventar
#2621 erstellt: 27. Aug 2019, 21:59

seifenchef (Beitrag #2617) schrieb:
Hi,


captain_carot (Beitrag #2616) schrieb:
Ich kann bisher auch nur sagen, dass Dinge, die sich beim Plasma teilweise recht schnell zumindest temporär bemerkbar machten beim OLED erstmal keine Spuren hinterlassen.

Ok. Aber eben wie Du sagst: temporär
Ich hatte da auch schonmal irgendwelche Aufnahmen auf dem Receiver, (hab 2 mit je 4 TB Platte. bearbeitet, etc etc, und dann das Menü drauf (jetzt fahr ich da mit ner reduzierten extraeinstellung) und dachte schon ich kann das Teil wegschmeißen, nee nach einigen Tagen, alles wieder ok ...
Dem ist wohl bei OLED leider nicht so?
D.h. eingebrannt ist dann eingebrannt?
Bzw. wie weit holen diese Automatischen TV-Heiler das dann wieder raus?
(starten die sich von allein, oder muss ich mich darum kümmern?)
gruß seifenchef


Nicht "eingebrannt" sondern "ausgebrannt". Was weg ist, ist weg... Die (O)LEDs könne immer nur (unwiederbringlich) dunkler werden.
Wird häufig verwechselt...
captain_carot
Inventar
#2622 erstellt: 27. Aug 2019, 23:27
Plasmas bekommen ggf. auch schnell dauerhafte Macken. Und OLED sind Stand jetzt auch nicht so wahnsinnig empfindlich.
Trotzdem ist LCD unempfindlicher in der Hinsicht. Sorgen mach ich mir da aktuell trotz Zockerei aber trotzdem keine. Wo beim Plasma z.B. gerne mal nach einiger Zeit das HUD des Spiels zu sehen wäre ist bisher beim OLED schlicht gar nix zu sehen. Spannend wären halt hunderte Stunden kumulativ für ein Spiel. Da wären aber bei vielen Plasmas definitiv dauerhafte Einbrenneffekte zu sehen.
Obendrein kenne ich nunmal auch die Fälle, wo beim LCD das Backlight versagt hat. Passieren kann immer irgendwas.
hatch11
Ist häufiger hier
#2623 erstellt: 28. Aug 2019, 06:20

Krauti73 (Beitrag #2599) schrieb:


Ich hab einfach so gar kein gutes Gefühl mehr.
Der TV steht neben einem 8 Meter Fenster und bis spät Abends habe ich Licht im Whz. (Nicht direkt auf den TV), dann die Gefahr des einbrennen`s usw., und für 2200€ soll die Kiste endlich mal länger halten.

Ist den QLED ne echte Alternative?



Hallo Krauti73,
ich hatte ca. 1 Jahr einen LG C8 bis sich 2-3 Senderlogos eingebrannt haben, ich konnte den TV zum Glück wieder zurückgeben. Um auf Nummer sicher zu gehen habe ich mich dann für einen Samsung Q90R entschieden. Nach 1 Woche habe ich den Q90R wieder getauscht... Wenn man einmal einen OLED gewönnt ist, ist alles andere nur noch enttäuschend. Jetzt steht bei mir ein Pana 1500er zu Hause und ich bin wirklich voll zufrieden. Der Q90R und der 1500er kosten fast gleich viel, aber dazwischen liegen Welten.

Ich habe auch eine Zusatzgarantie abgeschlossen, da ist zwar auch kein einbrennen dabei aber dafür sind alle äußeren Umstände wie ein TV kaputt gehen kann mit versichert...(Den Rest kann man sich ja denken.... )

Gruß hatch
norbert.s
Inventar
#2624 erstellt: 28. Aug 2019, 07:04
@hatch11
Welche Diagonale hatte dein C8?
Welche Einstellungen hast Du bei Kontrast und OLED-Licht genutzt?
Wie viele Betriebsstunden hatte der C8 auf dem Buckel?

Servus
Krauti73
Stammgast
#2625 erstellt: 28. Aug 2019, 09:04
@norbert.s

Ich hab meinen GZW2004 gestern aufgestellt. Das Standardbild ist ein Graus und helle Bilder können ab und an "ruckeln".
Aber ich hatte zur Überbrückung einen 500€ Sharp, das grelle zu bunte Bild war ich jetzt erstmal gewohnt.

Ich habe nach langem herumprobieren der Bildeinstellungen des GZW2004 deine damalige Empfehlung aus 2013 genommen die Du mir damals für den VTW60 gegeben hattest. MIt ein paar kleineren Anpassungen im gamma bereich und der dingensiluminanz wurde das Bild ein Träumchen!
Der TV bleibt nun immer am Strom und mit jedem Ausschalten, schaltet sich die Bildschirmkorrektur ein.

Was ich nicht so toll fand. Wärend der Einrichtung wird man mehrfach auf Standbilder, die Wichtigkeit des Bildschirmschoners, die Bildschirmkorrektur, Logos und zu helle Bilder hingewiesen. Also der Vertrauensbildung diente das nicht

Beste Grüsse
krauti73
captain_carot
Inventar
#2626 erstellt: 28. Aug 2019, 15:18
Hier auch noch mal, 3650 Stunden Burn In (oder halt out) Test, ohne negative Effekte.
hatch11
Ist häufiger hier
#2627 erstellt: 28. Aug 2019, 15:26

norbert.s (Beitrag #2624) schrieb:
@hatch11
Welche Diagonale hatte dein C8?
Welche Einstellungen hast Du bei Kontrast und OLED-Licht genutzt?
Wie viele Betriebsstunden hatte der C8 auf dem Buckel?


- 65 Zoll
- lief immer standard im HDR Effekt Modus (ich glaub 80/100)
- Betriebsstunden 6800, ca. 2000 h im Standby

die eingebrannten Logos waren unten rechts ntv und oben rechts Motorvision dazu kamen noch einige kleine dunkle Linien mittig im unteren Bereich des Panels.

Gruß hatch
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 30 . 40 . 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 . 60 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Umfrage OLED - "Einbrennen"
Armin_88 am 20.06.2018  –  Letzte Antwort am 12.05.2020  –  307 Beiträge
Kaufentscheidung, OLED, QLED - Nachbrennen/Einbrennen/Lebensdauer
bonni.t am 17.10.2017  –  Letzte Antwort am 07.01.2018  –  50 Beiträge
OLED Gaming?
NickTheGreek am 14.02.2018  –  Letzte Antwort am 17.02.2018  –  4 Beiträge
Kennt jemand den Grundig 65GOS9896 OLED-Fernseher
rich-toys am 27.11.2017  –  Letzte Antwort am 29.11.2017  –  2 Beiträge
Wird es jemals OLED Fernseher <55" geben?
Arutha18 am 03.11.2017  –  Letzte Antwort am 07.03.2019  –  5 Beiträge
OLED Bildschirmverschiebung / Pixel Shift sinnvoll?
ksmh2001 am 07.05.2018  –  Letzte Antwort am 08.05.2018  –  4 Beiträge
Fragen zu OLED
iKonst am 14.06.2017  –  Letzte Antwort am 30.07.2017  –  8 Beiträge
Oled kaufen oder warten
Sven_26 am 06.10.2015  –  Letzte Antwort am 12.01.2017  –  105 Beiträge
OLED Einbrenngefahr
Krauti73 am 25.08.2019  –  Letzte Antwort am 25.08.2019  –  2 Beiträge
OLED Kalibrierung
spl83 am 17.11.2019  –  Letzte Antwort am 18.11.2019  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.264 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedNorell
  • Gesamtzahl an Themen1.472.458
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.998.549