Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Receiver und LS um 800 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
hermanitohermano
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Sep 2005, 09:09
hallo,also ich möchte in zukunft meine ohren mehr verwöhnen und deshalb brauche ich einen neuen verstärker mit Radioteil und 2 boxen. mir persönlich ist musik hören wichtiger als filme schauen, möchte diese aber schon über die LS hören. Weiters habe ich einen Panasonic DVD-Player mit AV-Umwandler und einen Panasonic Plattenspieler, die ich an den Verstärker dranhängen will.

Mein Wohnzimmer ist rund 25 m² groß. Persönlich sind mir Harman/Kardon, Denon, Marantz und Onkyo am sympatischten. Ist ein DVD-Player überhaupt zum Musikhören geeignet, denn ich möchte mir nicht unbedingt noch einen CD-Player zusätzlich anschaffen? Für Vorschläge wäre ich euch sehr dankbar....

lg, hermanito
LaVeguero
Inventar
#2 erstellt: 21. Sep 2005, 11:00
Grüß Dich!

Der DVD-Player ist zwar keine optimale CD-Wiedergabequelle, dennoch sollte eher in dem angepeilten Preissegment völlig ausreichen. Bei der Raumgröße sollen es ja sicherlich Standlautsprecher werden. Ich würde da so rund 500 Euro veranschlagen und den Rest in einen soliden Receiver stecken. Die für Dich (preislich) in Frage kommenden Marken hast Du ja bereits genannt.

Bei den Boxen bieten sich da schon einige Alternativen. Derzeit sind die KEF Q 4 günstig zu haben, für einen geringen Aufpreis gibt es auch die neue, überarbeitete iQ 5. Aber auch eine JM Lab Chorus könnte mit etwas Verhandlungsgeschick in Deinem Budget liegen. Oder auch die Einstiegsserie von Tannoy, Fusion genannt. Die Liste der Hersteller ist lang. Am besten Du suchst Dir einen Händler in Deiner Nähe und lässt Dich dort beraten.
hermanitohermano
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 22. Sep 2005, 10:01
Danke! Deine Antwort war wirklich interessant, da ich gestern noch zu einem Hifi-Händler gegangen bin und der hat mir Einen Nad-Verstärker (400 Euro) und KEF-Kompaktboxen (IQ 1 glaube ich zum Preis von 350 Euro) vorgeschlagen. Die Boxen habe ich sehr gut gefunden, fielen im Vergleich zu teureren nicht wirklich ab...). Da mir aber auch Radio, Phonoeingang und Design wichtig ist, tendiere ich eher zum Marantz SR 4320 Receiver (410 Euro). Schön langsam überlege ich mir auch, einen CD-Player (auch Marantz? kostet 260 Euro).

Ist eigentlich Harman/Kardon eine wirkliche, qualitative Alternative zu den oben genannten NAD und Marantz? Design gefällt mir fast noch besser... Für Antworten und Anregungen wäre ich sehr dankbar.

LG, Hermanito
LaVeguero
Inventar
#4 erstellt: 22. Sep 2005, 10:12
Grüß Dich!

Zumindest die derzeitigen 970er Modelle genießen einen guten Ruf. Das Sortiment soll aber auch weniger gute Komponenten im Programm haben. Die genannten 970er Modelle gelten da eher als erster Schritt in eine bessere Zukunft. Du solltest in jedem Fall die in Frage kommenden Modelle von den alten Hasen hier gegenchecken lassen. Ich bin bei dieser Firma nicht sonderlich bewandert.

Marantz und NAD sind hingegen wirklich vorbildlich verarbeitet. Marantz bietet sogar eine Metallfront. Klanglich sehe ich da jedoch schon Unterschiede. Nicht unbedingt in der Qualität, sondern nur in der Charakteristik. Die KEF gelten als eher warm abgestimmt, ebenso wie Marantz. Die NAD klingen aus meiner Sicht sehr dynamisch und frisch. Die endgültige Kombo solltest Du besser auch zusammen probehören. Die KEF werden u.U. an anderer Elektronik nicht mehr Deinen Geschmack treffen.

Wie sollen die Boxen denn aufgestellt werden? Deine Raumgröße ist gerade so an der Grenze des für Kompaktboxen machbaren. Da kommt es dann auf die tatsächliche Größe des Stereodreieckes an. Klanglich bieten sich in der Klasse bis 500 Euro -wie ich finde- im Kompaktbereich bessere Qualitäten als bei Standlautsprechern gleichen Budgets. Wenn es in Richtung Marantz geht, solltest Du auch mal eine JMLab Chrous probehören. Die klingen recht frisch.
Chux
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 22. Sep 2005, 13:16
für 800 Euronen würde ich mir die KEF Q5 als Auslaufmodell oder die Monitor Audio Bronze B4 oder ein Paar Stand LS von Dali holen und mit einem NAD C320 BEE kombinieren.

Ne Stufe billiger, aber immernoch gut sind Wharefedale 9.4 mit dem NAD.


Viele Grüße
hermanitohermano
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 22. Sep 2005, 19:03
Mercy! werde mir morgen noch ein paar kombinationen anhören; Kurz und bündig zum Thema Harman: Ich könnte relativ billig eine Harman/Kardon-Kombi HK 3380(Verstärker und CD-Player) bekommen. Weicht dieser Verstärker qualitativ sehr von den vorher genannten Marantz und NAD ab?Wenn der Preisunterschied rund 250 Euro sind.
LG, Hermanito
manuel_zx
Stammgast
#7 erstellt: 22. Sep 2005, 19:47

hermanitohermano schrieb:
Mercy! werde mir morgen noch ein paar kombinationen anhören; Kurz und bündig zum Thema Harman: Ich könnte relativ billig eine Harman/Kardon-Kombi HK 3380(Verstärker und CD-Player) bekommen. Weicht dieser Verstärker qualitativ sehr von den vorher genannten Marantz und NAD ab?Wenn der Preisunterschied rund 250 Euro sind.
LG, Hermanito


Was die Anfassqualität angeht, ist der Marantz sicher besser als der Harman. Die Klangqualität des Harmans ist jedoch ausgezeichnet und steht einem vergleichbaren NAD oder Marantz imho in nichts nach. Ich habe selbst den HK 3470 der Vorgängerserie besessen und war sehr zufrieden mit dem Gerät.

Höre dir einfach die verschiedenen Geräte an, und entscheide nach deinem Gefühl (und Geldbeutel ). Bei den Geräten wirst du nichts falsch machen.

Gruß
Manuel
hermanitohermano
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 25. Sep 2005, 07:40
Hallo, danke nochmals! Ich habe mir gestern den nad 320 verstärker (360 euro) in kombination mit dem nad cd-player 521 (ausstellungsstück 300 euro) sowie den kompaktboxen ruark epilogue II (599 euro) angehört. echt spitzenqualität! jetzt ist natürlich der rahmen von 800 euro gesprengt... mein händler hat mir aber ein gutes angebot gemacht und ich überlege mir diese kombi zuzulegen.

zu den lautsprechern: kennt ihr die ruark epilogue II und wenn ja was haltet ihr von der? habe bei einem anderen händler noch die kef q3 (350 euro/paar) gehört und die gefällt mir auch. ist diese mit der ruark vergleichbar oder ist eine besser?

lg, hermanito
Chux
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 04. Okt 2005, 12:35
Hi,

wo hast du den C320BEE für 360 Euronen gefunden, wenn die Frage gestattet ist

VG, Chux
LaVeguero
Inventar
#10 erstellt: 04. Okt 2005, 13:20
Grüß Dich!
Jeder Händler sollte nach freundlicher Nachfrage bereit sein, von der UVP abzurücken. Das gleiche gilt für online-Händler. Einfach mal ne Preisnachfrage starten. In der Regel sind so 10-15Prozent durchaus üblich.
knX
Stammgast
#11 erstellt: 04. Okt 2005, 14:48
von den genannten hat mir damals beim probehören die nad kombi sehr gut gefallen, da kannst du, meiner meinung nach, keinen fehler machen. also spar noch ein bisschen und dann viel spass (:
hermanitohermano
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 05. Okt 2005, 19:17
hey! danke nochmals für eure beiträge und vorschläge! habe letzte woche bei der besagten kombi (nad cd-player/verstärker und ruark epilogue II boxen) zugeschlagen! Ist jetzt doch (preislich) mehr geworden wie die veranschlagten 800 euro, aber besser wie ein stein am kopf, oder?

also danke nochmals und lg

hermanito

ps: ich habe bei lifelike in wien eingekauft!
hermanitohermano
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 06. Okt 2005, 07:19
es war nicht bei lifelike, sondern bei longtone! Verwechslung...

lg, hermanito
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LS+Receiver für ~800 euro,neuling
P3nnyw1se am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 07.01.2008  –  14 Beiträge
5.1 receiver zunächst 2.0 < 800 Euro
mike-ekim am 06.02.2010  –  Letzte Antwort am 07.02.2010  –  9 Beiträge
Bitte um Hilfe - Receiver + Stand LS für 800?
Apartman am 12.07.2014  –  Letzte Antwort am 15.07.2014  –  9 Beiträge
800,- wie aufteilen (Receiver und LS)
snoopy2705 am 15.05.2005  –  Letzte Antwort am 19.05.2005  –  25 Beiträge
Receiver und LS für max. 800?
itsunreal am 18.12.2014  –  Letzte Antwort am 05.01.2015  –  11 Beiträge
2 Ls plus stereo receiver und cd player 600 euro
danni0510 am 28.12.2013  –  Letzte Antwort am 03.05.2014  –  18 Beiträge
Anlage für ~800 Euro
shmokkk am 13.11.2009  –  Letzte Antwort am 25.11.2009  –  17 Beiträge
Studentin sucht Stereo-Anlage ~ 800 Euro
Fibser am 06.03.2011  –  Letzte Antwort am 10.03.2011  –  40 Beiträge
Suche Anlage im 800 Euro bereich HELP
misterxydream2004 am 03.09.2004  –  Letzte Antwort am 07.09.2004  –  3 Beiträge
AV-Receiver und Stereoboxen, 40qm für 800-1000 Euro
Feedback376 am 15.02.2011  –  Letzte Antwort am 22.03.2011  –  51 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Marantz
  • KEF
  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 81 )
  • Neuestes Mitgliedloricaria
  • Gesamtzahl an Themen1.345.881
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.175