Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Cambridge + Klipsche o. Wharfedale

+A -A
Autor
Beitrag
Tartaros
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 03. Mai 2006, 13:27
Die Planung meiner ersten Anlage neigt sich zum Ende zu...

bei Verstärker und CD-Player hab ich ich mich quasi schon auf die Cambridge 340er eingeschossen.

bleibt noch die Frage was ich für Boxen nehmen...

Im Moment schwanke ich zwischen Wharfedale 9.3 und Klipsch RB 35.
Ich werd die Verstärker und die Wharfedale mal bei uns im Mediamarkt probehören (woanders gibts die hier nicht)... jetzt muss ich nur in Braunschweig noch nen Händler mit Klipsch finden...

was sagt ihr denn dazu? Würde das tendenziell halbwegs passen für Musik in der Richtung "britpop" (Franz Ferdinand, Oasis, Hard-Fi, Maximo Park etc.) bzw Rock, Punkrock..

Achja... und kennt ihr evtl Seiten wo man die angesprochenen Teile halbwegs günstig kriegt.
klar... wenn ich die Teile beim Händler höre (Ausnahme; Media Markt) dann kauf ich nicht im Netz.
Aber die Klipsch hatte ich jetzt zum Bleistift bei CSMusiksysteme für 200€ das Stück gesehen, die Wharfedale für 175€/Stück
Verstärker und CD-Player von Cambridge immer für jeweils 300€
Tartaros
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 07. Mai 2006, 12:10
Feedback ist ja leider nicht unbedingt überwältigend... schade

achja.. die Klipsch waren 200€ das Paar... nicht pro Stück

kann vielleicht noch jemand was zu den Monitor Audio Bronze 2 sagen...?
wenn die nicht so hässlich wären, kämen die auch noch in Frage...
hat vielleicht jemand Bilder von denen in schwarz?
Sockelfreund
Inventar
#3 erstellt: 07. Mai 2006, 13:30
Tach,
also bei CSM sind die Klipsch am günstigsten, bei Wharfedale, weiß ich nicht, ob man die wo anders günstiger bekommt.

Da Du vor hast probe zu hören, wirste sicher herausfinden, welche der LS Dir zusagen.

Wharfedale berühmt für den warmen Klang und die Klipsch, die ich mal hören dürfte, sehr hell abgestimmt. Wie Du siehst sehr unterschiedliche LS.

Übrigens ist Klipsch RB 35 sehr groß für ne Kompakte.


achja.. die Klipsch waren 200€ das Paar... nicht pro Stück

Das ist der Preis für die 25er, die RB 35 bei CSM 199€ das Stück.

Es gibt übrigens noch viele andere Kompakt-LS in dieser Preisklasse, daher nicht scheuen und auch andere Probehören.

mfg
Sockelfreund
whatawaster
Inventar
#4 erstellt: 07. Mai 2006, 15:22
Hi,

also ich hatte mal eine Diamond 9.1 und mir gefielen sie bereits nach einer kurzen Zeit überhaupt nicht.
Die 9.3 istzwar größer, wird also mehr Bass produzieren können, aber vom Klangcharakter her werden sie sicher nicht besser sein/anders sein.
Man kann natürlich sagen, dass diese LS warm klingen, aber sie klingen eher dumpf, lösen nicht gut auf und verschlucken viele Details.
ICh habe mich damals von den vielen euphorischen Testbesrichten blenden lassen, habe sie dann aber nach ca. 2 Wochen verkauft - zuindest waren sie recht billig und auch beim Verkauf habe ich nicht allzu viel verloren.

Du willst die Lautsprecher ja selber probehören und das ist auch das Gescheiteste, da das Klangempfinden der Menschen meistens verschieden ist.

Optisch sind sie natürlich prima, aber ich wäre doch sehr überrascht, wenn die Klipsch klanglich nicht besser wären.

Ein Cambridge Gerät hatte ich auch schon, und zwar einen Azur 640C CD-Spieler (1. Version) und hatte nie Probleme mit ihm (hatte ihn ca. 1,5 Jahre lang) und auch optisch sind die Geräte der Azur Serie sehr schön.

Lass dir aber beim LS-Kauf Zeit, da diese wirklich die größten Klangunterschiede ausmachen.

Schöne GRüße

Peter
sound67-again
Gesperrt
#5 erstellt: 07. Mai 2006, 15:30
Ein guter Lautsprecher macht keinen Unterschied darin, dass er diese oder jene Art von Musik besonders gut wiedergibt.

Würde auch die KEF iQ3 in Betracht ziehen, Preis etwa €350-400 das Paar. Auf jeden Fall anhören.
dawn
Inventar
#6 erstellt: 07. Mai 2006, 23:08

kann vielleicht noch jemand was zu den Monitor Audio Bronze 2 sagen...?
wenn die nicht so hässlich wären, kämen die auch noch in Frage...


Wieso hässlich? Versteh ich nicht.


hat vielleicht jemand Bilder von denen in schwarz?


http://www.aoy.ro/image.php?productid=18214

Sind schon gute Boxen. Spielen sehr direkt und ehrlich, die Klangcharakteristik ist schon ganz anders als die der Whardedales. Du wirst um ein Probehören nicht herumkommen, um herauszufinden, was Dir besser gefällt.
klingtgut
Inventar
#7 erstellt: 08. Mai 2006, 04:39

Tartaros schrieb:

Ich werd die Verstärker und die Wharfedale mal bei uns im Mediamarkt probehören (woanders gibts die hier nicht)...


Hallo,

alternativ zum MM bietet laut Website http://www.fl-electronic.de/ Cambridge und Monitor Audio in der Vorführung.

Viele Grüsse

Volker
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Cambridge+Wharfedale?
Chrisnino am 14.12.2007  –  Letzte Antwort am 21.01.2008  –  10 Beiträge
cambridge & CANTON ODER WHARFEDALE
dubman am 14.12.2005  –  Letzte Antwort am 16.12.2005  –  10 Beiträge
Wharfedale Evo 20 + Cambridge Audio
happy75 am 17.01.2008  –  Letzte Antwort am 26.01.2008  –  2 Beiträge
Wharfedale 8.4 sucht neuen Verstärker ;o)
mcrob am 15.11.2004  –  Letzte Antwort am 18.11.2004  –  33 Beiträge
nuBox 481 o. Wharfedale Diamond 9.5
Fraglitter am 14.02.2007  –  Letzte Antwort am 16.02.2007  –  32 Beiträge
MA RS8 - Yara an Marantz o. Cambridge?
riverorange am 22.05.2007  –  Letzte Antwort am 02.06.2007  –  25 Beiträge
Monitor Audio vs. Wharfedale
Schok~Riegelchen am 10.08.2004  –  Letzte Antwort am 10.08.2004  –  7 Beiträge
Wharfedale oder Monitor Audio?
MartySmith am 14.07.2005  –  Letzte Antwort am 16.07.2005  –  9 Beiträge
Cambridge Azur 540D
Goonie am 18.04.2004  –  Letzte Antwort am 18.04.2004  –  2 Beiträge
dynavox vr70e + wharfedale cr30
erixxx am 11.01.2007  –  Letzte Antwort am 02.02.2007  –  28 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Cambridge Audio
  • Monitor Audio
  • Wharfedale
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 110 )
  • Neuestes Mitgliedchriscream
  • Gesamtzahl an Themen1.344.897
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.708