Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was ist besser? Cambridge Azur 640A V2 oder Harman Kardon HK 970

+A -A
Autor
Beitrag
joegreat
Stammgast
#1 erstellt: 12. Dez 2006, 23:42
Hallo!

Wer hat Erfahrung mit den folgenden Stereo-Verstärkern?
Cambridge Azur 540A V2 (€ 450,- in AT)
Harman Kardon HK 970 (€ 465,- in AT)
NAD C-325BEE (€ 450,- in AT)

Nach den ersten Tipps hab' ich die Auswahl geändert: Den Cambridge 540A statt den 640A und einen NAD in die Liste aufgenommen...

Wer hat die drei Verstärker schon mal im Vergleich gehört?
Welcher ist besser für audiophile Ansprüche?

Die Zuspieler sind:
- ein sehr guter CD/SACD-Player: Philips 963SA und
- von Schallplatte über den sehr guten externen Phonovorverstärker Lehmann Black Cube SE 2006.

Als Lautsprecher sehen Canton Ergo RC-L (mit aktiver Anpassung) zur verfügung.

Vielen Dank und Grüsse
Joe


[Beitrag von joegreat am 13. Dez 2006, 08:46 bearbeitet]
Frankman_koeln
Inventar
#2 erstellt: 12. Dez 2006, 23:57
was das beste ist kannst nur du mit deinen ohren in einem hörvergleich entscheiden.
die entscheidung kann dir hier keiner abnehmen
koli
Inventar
#3 erstellt: 12. Dez 2006, 23:58
Hi warum nennst Du den 640er anstatt dem 540er, ausser dem bisschen Leistung klingt da nix anders und der Vergleich zum Harman wäre beim Preis reeller.

Ich selber hab den 540A V2 und betreibe damit die T+A TAL 130 und bin der Meinung das er durchaus Audiophil klingt.

Bei Harman tu ich mich da schon etwas schwerer, ich hatte einige von Harman und fand das die älteren Generationen viel besser waren als neueren, nicht nur Klanglich, den neuen HK 970 kenne ich nicht so gut das ich darüber urteilen könnte.

Ich will eigentlich den 540er abgeben und was neues grosses kaufen, aber ich kann mich immer schwerer von trennen, weil es einfach schön klingt, man macht jedenfalls mit Cambridge nix verkehrt.


[Beitrag von koli am 13. Dez 2006, 00:01 bearbeitet]
Frankman_koeln
Inventar
#4 erstellt: 13. Dez 2006, 00:08

aber ich kann mich immer schwerer von trennen, weil es einfach schön klingt, man macht jedenfalls mit Cambridge nix verkehrt.


so spricht ein wahrer liebhaber



[Beitrag von Frankman_koeln am 13. Dez 2006, 00:10 bearbeitet]
koli
Inventar
#5 erstellt: 13. Dez 2006, 00:15
Jo da haste Recht, ich möchte eigentlich mehr Bums haben, nur ob ich das nicht hinterher bereue

Ich höre meistens Radio, teilweise den ganzen Tag, ich erfreue mich immer wieder wie geil selbst der Tuner klingt selbst bei alten Scheiben.

Mal nen Tip wenn ein Verstärker frisch angeschaltet wird braucht er sagen wir mal ne Stunde um richtig zu klingen.
( liebe Vodoo Gegner erspart mir eure Meinung dazu ), das ist eben nicht nur bei einer Röhre so.
Frankman_koeln
Inventar
#6 erstellt: 13. Dez 2006, 00:20

ich möchte eigentlich mehr Bums haben


das habe ich bei cambridge im bassbereich vermißt .... er klang mir zu ...hm.... seicht !?
hatte mir den 640er angehört, optisch sehr schön


[Beitrag von Frankman_koeln am 13. Dez 2006, 00:21 bearbeitet]
koli
Inventar
#7 erstellt: 13. Dez 2006, 00:25
Na seicht würde ich nicht sagen, eher zurückhaltent im Bass, obwohl wenn ich aufdreh geht schon was los, ich meine eher das er im Grundton etwas mehr Volumen haben könnte.
Andererseits Stimmen kommen Mega gut mit der Kombi, sicherlich spielen die LS immer eine endscheidene Rolle, da die TAL eine Tranmissionline ist, baut sich der Bass erst in entfernung auf, gegenüber Bassreflexboxen.
Frankman_koeln
Inventar
#8 erstellt: 13. Dez 2006, 00:29

obwohl wenn ich aufdreh geht schon was los


und das möchte ich auch schon bei gemäßigten lautstärken haben .... ist aber möglicherweise auch LS abhängig.
an meinen LS wollte der cambridge mich nicht überzeugen ....
koli
Inventar
#9 erstellt: 13. Dez 2006, 00:36
Also das Erlebnis wirste nicht mit nem 500€ Verstärker haben, da muss dann schon schwereres Kaliber her.

Da versuch mal Threshold zb SA 40 e ( is ne Endstufe ), dann haste das aha Erlebnis


[Beitrag von koli am 13. Dez 2006, 00:36 bearbeitet]
Frankman_koeln
Inventar
#10 erstellt: 13. Dez 2006, 00:45
schonmal nen nad c 372 gehört an einer L800 ???????


[Beitrag von Frankman_koeln am 13. Dez 2006, 00:46 bearbeitet]
koli
Inventar
#11 erstellt: 13. Dez 2006, 00:53
Du wir reden von verschiedenen Preissegmenten.

Ich brauch deine Kombi nicht zu hören weil, ich die Cantons und NAD sehr gut kenne.ich glaub Dir auch das Du super zufrieden bist, aber mir gefallen ab dem C350 die NADs vom Klangbild nicht mehr so. Daher würde ich anders Argumentieren als Du .

Für unsere Preisklasse sind die Geräte schon ok und viel besser als Massenprodukte die wir so kennen.

Die Frage ist doch immer was will ich, was hab ich und was kann ich erreichen mit meinem Geldbeutel.
Frankman_koeln
Inventar
#12 erstellt: 13. Dez 2006, 01:04
verstehe ich !
aber was gefällt dir denn an dem klangbild der nad´s ab dem 350er nicht ?
den 350er hab ich nie gehört .....
koli
Inventar
#13 erstellt: 13. Dez 2006, 01:09
Wie soll ich mich da ausdrücken

Ich fands früher Wärmer und farbiger, die neuen gehen mehr in Richtung Auflösung, eben für mich nicht so wie ichs kenne.

Wobei der Cambridge auch tedenziell in diese Richtung geht, aber mir gefällt er trotzdem besser.
LaVeguero
Inventar
#14 erstellt: 13. Dez 2006, 02:32
Hi!

In Deiner Auswahl würde ich wohl den Cambridge nehmen. Der ist haptisch deutlich besser und auch intern mit nem soliden Ringkerntrafo sehr solide ausgestattet.

Trotzdem: Ich lege Dir gleichzeitig noch NAD ans Herz. Meiner Erfahrung nach auch den von Dir genannten Herstellern überlegen und vor allem etwas dynamischer/knackiger/druckvoller.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Harman Kardon HK 970 weg, was nun ?
Maverick. am 09.10.2011  –  Letzte Antwort am 14.10.2011  –  12 Beiträge
HARMAN / KARDON HK 970 - Passende Lautsprecher ?
majorocks am 23.02.2006  –  Letzte Antwort am 11.05.2007  –  32 Beiträge
harman/kardon HD 970 oder DVD 47
Tycoon am 01.05.2007  –  Letzte Antwort am 10.05.2007  –  2 Beiträge
HARMAN / KARDON HK 970
majorocks am 13.02.2006  –  Letzte Antwort am 13.02.2006  –  3 Beiträge
Harman Kardon HK 970?
Hifisoundpaule am 30.04.2008  –  Letzte Antwort am 02.05.2008  –  13 Beiträge
Harman Kardon HK 970 oder NAD 315BEE
guido16 am 13.11.2008  –  Letzte Antwort am 15.11.2008  –  7 Beiträge
Cambridge Azur 540A oder 640A ?
Marion am 05.11.2004  –  Letzte Antwort am 07.11.2004  –  18 Beiträge
Was ist besser? Harman Kardon HK Serie oder PM Serie?
Patrick_757 am 09.02.2013  –  Letzte Antwort am 27.11.2015  –  9 Beiträge
Harman Kardon HK 970 + boxen ?
xs1 am 05.09.2008  –  Letzte Antwort am 23.10.2008  –  11 Beiträge
Harman Kardon HK 970/HD 970 stereolegend Limited Edition?
micha41 am 30.04.2011  –  Letzte Antwort am 03.05.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Cambridge Audio
  • Harman-Kardon
  • NAD
  • Canton
  • Vibe

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedNai.Luj
  • Gesamtzahl an Themen1.345.807
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.324