Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereoanlage für meine Schwester

+A -A
Autor
Beitrag
da_basti
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Jan 2007, 15:34
Hallo erstmal..

nun die geschichte.. meine schwester hat bis jetzt eine panasonic plastik bomber alles-in-einem anlage und, jetzt kommts, diese zerkratzt die CDs
seitdem ich nun auch endlich nachinem sourround experiment eine vernünftige anlage hab ist sie auf den geschmack gekommen.das problem ist, wie immer, das liebe geld. sie ist nun 12 und wird in ca nem halben jahr 13. allerdings soll dann die anlage natürlich auch etwas länger halten und wir sind eigentlich auf einen gebrauchtkauf aus. nur was?! das Budget beträgt so ca 250€. Nicht viel ich weiß.
boxen sind erstmal noch vorhanden(magnat Monitor 880 oder welche von thomson...)

würde nun gerne ratschläge und oder empfelungen von euch bekommen

vielen dank schonmal

basti
Amperlite
Inventar
#2 erstellt: 14. Jan 2007, 23:04
Du brauchst also für ingesamt 250 Euro einen Verstärker und einen Player?

Da würde ich mir einen neuen DVD-Spieler für knapp über 100 Euro holen und einen gebrauchten Verstärker in etwa derselben Preisklasse.
Aber auch für weniger bekommt man einen Verstärker.
Beim DVD-Player würde ich nicht die ganz billigen (< 60 Euro) nehmen, die zerfallen nach 2 Jahren und sind nur bescheiden bedienbar.
jopetz
Inventar
#3 erstellt: 15. Jan 2007, 12:42

Da würde ich mir einen neuen DVD-Spieler für knapp über 100 Euro holen


Widerspruch!

Es geht dir (bzw. der Schwester) doch ums Musikhören, oder? Dann würde ich keinesfalls einen DVD-Spieler nehmen, und schon gleich gar nicht einen für um die 100 Euro, denn die meisten DVD-Spieler brauchen Ewigkeiten, um CDs einzulesen, sind umständlich in der Menüführung oder Programmierung, haben häufig relativ laute Laufwerke, und sind natürlich nicht primär auf Musik ausgerichtet.

Sollen die 250 Euro auch noch für Boxen reichen?

Gruß,
Jochen
Andreas_K.
Inventar
#4 erstellt: 15. Jan 2007, 12:47
Ich denke, da bleibt nur was gebrauchtes in der Bucht.

Ich würde 1/5 für den CDP ausgeben und einen besseren Verstärker wählen, mit den man länger Spaß hat.
wenn die 250 Euro aber auch noch für LS reichen sollen, wird es sehr eng!

Mit 50 Euro kann man bei den CDP´s von z.B. Sony oder Technics nicht viel falsch machen. da gibt es auch schon Geräte von Händlern auf Ebay, welche auch Garantie anbieten.
das gleich gilt für Verstärker um die 200,- Euro z.B. eine schöner Technics oder ein Yamaha, bzw. ein gebrauchter NAD 320 kann man davon evtl. inkl. Garantie erwerben.

ich würde auch mal hier im Forum unter "Suche/Biete" nachsehen...


[Beitrag von Andreas_K. am 15. Jan 2007, 12:50 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#5 erstellt: 15. Jan 2007, 12:49

jopetz schrieb:
Widerspruch!

Es geht dir (bzw. der Schwester) doch ums Musikhören, oder? Dann würde ich keinesfalls einen DVD-Spieler nehmen, und schon gleich gar nicht einen für um die 100 Euro, denn die meisten DVD-Spieler brauchen Ewigkeiten, um CDs einzulesen, sind umständlich in der Menüführung oder Programmierung....

Stattgegeben.

Wenn aber auch nur 1 Film im Monat angesehen wird, kann sich das schon wieder lohnen.
jopetz
Inventar
#6 erstellt: 15. Jan 2007, 16:07
Was vielleicht auch noch eine Idee wäre: eine 'ordentliche' Kompaktanlage, z.B. aus der Yamaha Pianocraft Serie. Wird vermutlich leicht über das Budget gehen, aber für ca. 300 Euro bekommt man da schon was, gebraucht natürlich auch billiger. Die Teile sollen für ihr Geld ordentlich sein, eigene Erfahrungen habe ich aber nicht.

Gruß,
Jochen
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#7 erstellt: 15. Jan 2007, 16:57
hi,

Ich wäre auch für die Lösung mit einem DVD-Player (max. 100€) und einem Verstärker (max 150€).
Als DVD-Player würde ich einen Harman Kardon DVD 22 empfehlen. Dieser Player ist für seinen Preis gut für die Audio Wiedergabe geeignet, ließt CDs relativ schnell ein und ist relativ leise. Ihn kann man in der Bucht für 80€ gebraucht erwerben. Die restlichen 170€ könnte man dann in einen NEUEN Denon PMA 500AE investieren.
Meine Ansicht .

Ein paar Links:
Test/Erfahrungsbericht HK DVD 22
Area DVD Test H/K DVD 22
Andreas_K.
Inventar
#8 erstellt: 15. Jan 2007, 17:35

jopetz schrieb:
Was vielleicht auch noch eine Idee wäre: eine 'ordentliche' Kompaktanlage, z.B. aus der Yamaha Pianocraft Serie. Wird vermutlich leicht über das Budget gehen, aber für ca. 300 Euro bekommt man da schon was, gebraucht natürlich auch billiger. Die Teile sollen für ihr Geld ordentlich sein, eigene Erfahrungen habe ich aber nicht.

Gruß,
Jochen



Ich würde mir soetwas nicht ins Haus stellen.

zu den LS NX-E800
Wirkungsgrad: 87dB
System: 2 Wege Bassreflex
Frequenzgang: 55Hz - 28.000Hz


Der Rest sind zwei "allesfresser"

Ich glaube ein ordentlicher Verstärker, ein guter CDP und meinetwegen ein 30,- Euro DVD Plyer bringt hier einiges mehr fürs Geld!
Tunbes
Stammgast
#9 erstellt: 15. Jan 2007, 21:39
ich würde mir einen gebrauchten vollverstärker besorgen (nur als beispiel, mit ein wenig geduld und glück kann man da noch was sparen) und als lautsprecher was solides gebrauchtes.

neue lautsprecher in dem preisrahmen wären vllt die behringer truth 2030p; einen cdp von technics, onkyo etc. gibts ebenfalls gebraucht oftmals für >30 euro.
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#10 erstellt: 16. Jan 2007, 07:22
Er bzw. Sie hat doch noch LS...

mfg
Tunbes
Stammgast
#11 erstellt: 16. Jan 2007, 12:07
um so besser, dann kommt sie ja mit guten 100 euro aus. und falls die ls irgendwann nicht mehr reichen, ist der rest der kette zumindest schonmal vorhanden.

250 euro für die elektronik auszugeben halte ich für übertrieben, noch dazu, wo das mädel sowieso erst 12 jahre alt ist - da ist das doch ein ganzer batzen geld.
da_basti
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 16. Jan 2007, 15:15
Hallo alle,

hatte gestern leider keine gelegenheit mehr online zu sein.
also die pianocraft mag ich schon aber meine schwester ist nun voll von meinen komponenten begeistert, die sind aber halt viel zu teuer und naja sie möchte nicht mehr so gerne eine kompaktanlage, weil sie halt schlechte erfahrungen damit gemacht hat. die lösung mit dem dvd player spricht mich, ehrlich gesagt nicht an, sie hat auch schon einen. ja die sache mit den Ls ist die, dass meine alten(magnat monitor 880) in meiner Partyhütte stehen und ich ihr diese für den anfang überlasse und sie sich gegebenenfalls ein paar günstige kauft. bei den verstärkern kann ich ja eigentlich nicht viel falsch amchen, da die technik ja schon seit längerer zeit sehr ausgereift ist. das problem sehe ich eher bei einem gebrauchten cdplayer, wegen der verschleißteilen.
wie alt dürfte denn so ein player maximal sein und evtl. habt ich auch ein paar modelle zur auswahl parat

schonmal vielen dank für die bisherigen antworten

Basti

habe ganz vergessen zu erwähnen, dass sie auch eine radio benötigt!


[Beitrag von da_basti am 16. Jan 2007, 15:27 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereoanlage für kleine Schwester ca. 100 ?
k-ksen am 07.10.2011  –  Letzte Antwort am 07.10.2011  –  4 Beiträge
Anlage für kleinere Schwester
dani_3987 am 30.09.2006  –  Letzte Antwort am 01.10.2006  –  9 Beiträge
Stereo für die kleine Schwester
avenue_assassin am 15.09.2012  –  Letzte Antwort am 16.09.2012  –  18 Beiträge
StereoAnlage
Scroll1991 am 19.12.2008  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  12 Beiträge
Kaufberatung für Stereoanlage
Montag451 am 08.10.2008  –  Letzte Antwort am 08.10.2008  –  3 Beiträge
Suche Stereoanlage mit Kassettenrekorder :)
Olanis am 15.04.2009  –  Letzte Antwort am 15.04.2009  –  6 Beiträge
Welchen Subwoofer für meine Stereoanlage
gfdsa123 am 26.04.2014  –  Letzte Antwort am 28.04.2014  –  8 Beiträge
Gebrauchte Anlage für die Schwester. ~100?
bearmann am 05.09.2006  –  Letzte Antwort am 06.09.2006  –  3 Beiträge
Wertfrage meine Stereoanlage ?
GenChip am 12.01.2007  –  Letzte Antwort am 14.01.2007  –  10 Beiträge
Meine erste richtige Stereoanlage ^^
Paddi1232 am 16.03.2011  –  Letzte Antwort am 19.03.2011  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Magnat
  • Denon
  • Pioneer
  • Advance Acoustic
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedStv737
  • Gesamtzahl an Themen1.345.385
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.461