Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


welche Komponenten für meine B&W ?

+A -A
Autor
Beitrag
Rusty444
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 20. Feb 2007, 10:18
Hallo zusammen,

ich habe ein paar B&W Nautilus 803 und einen Sony DVP-S 9000.
Nun bin ich auf der Suche nach neuen Komponenten, sprich Vor,- und Endstufe. Habe mich schon bei diversen Herstellern umgeschaut und bin mir aber noch nicht ganz schlüssig. Eine Dolby Digital Anlage brauche ich nicht, es soll also eine reine Stereo Anlage bleiben.

Was könnt Ihr mir empfehlen ?

in jedem Hifi-Laden wird mir zu ROTEL oder MARANTZ geraten.

MfG

Rusty
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 20. Feb 2007, 10:49
Moin, Moin

ein Trennung von Vor- und Endstufe ist eigendlich nicht erforderlich. Bei der Elektronik würde ich mich auch bei Arcam, Musical Fidelity oder auch Advance Acoustic umsehen/hören.

Gruß
Bärchen
lawoftrust
Stammgast
#3 erstellt: 20. Feb 2007, 11:05
Rotel und Marantz kann man sicherlich verwenden, muss man aber nicht. Die Empfehlungen sind nicht verwunderlich, da dies zwei "Massenmarken" im gehobenen Segment sind. Sicherlich solltest du beide mal anhören, da der Klang schon erheblich voneinander abweicht.

Sofern es sich um die alte 803N handelt, würde ich in jedem Fall einen Verstärker (oder Kombi) empfehlen, der

a) etwas knackiger abgestimmt ist und
b) eine hervorragende BAsskontrolle besitzt.

nach meinen Erfahrungen neigt die 803N sonst dazu, recht träge zu klingen. Deshalb bin ich kein Fan von Marantz in dieser Zusammensetzung. Rotel schon eher. Ist jedoch Geschmackssache. Baerchen hat ja auch schon ein paar Empfehlungen gegeben. Audionet und T+A können mit B&W auch gut harmonieren, wenn man das Klangbild mag. Naim ista uch nicht verkehr. Du siehst, die Auswahl ist groß. Alles hängt von deinem Hörgeschmack und deinem Budget ab. Gönne der 803 aber in jedem Fall genug Raum (und einen wenn möglich optimierten Raum), denn Sie wird es dir danken.
HighEnderik
Inventar
#4 erstellt: 20. Feb 2007, 15:15
Hi! ich würde dir eine Rotel RC-1070 und 2 RB-1070 im Bi-Amping betrieb empfehlen. Klingt echt sagenhaft.



Henrik
skully
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 20. Feb 2007, 15:26
Hallo Rusty,

ich habe die 703 als Front-LS, die 803 aber mehrfach bei Händlern gehört.
Ich nenne Dir ohne Wertung die bezahlbare Elektronik, die von vertrauenswürdigen Händlern gerne genommen wird (zum Teil für vergleichbare Boxen von Dynaudio und Phonar):
Accuphase E-213
Advance Acoustic MPP 505 + 2* MAA 705
Audiolab 8000Q + 2* 8000M
Audionet V2
Krell KAV-400
Marantz PM-11S1
Musical Fidelity A5
Primare I30 oder PRE30 + A30.2
Rotel RC-1090 + RB-1080
T+A PA-1230R oder PA-1530R

Mir persönlich wird der Klang in Verbindung mit Marantz zu dumpf bzw. warm - ich mag es neutraler, was z.B. mit Audionet oder Musical Fidelity prima gelingt.

Gruß, Detlef
Rusty444
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 20. Feb 2007, 16:59
ok, ich merke schon das wird ein grösseres Projekt

wie sieht es denn mit Teilen von Vincent aus ?
Habe mittlerwiele die unterschiedlichsten Meinungen gehört.

Danke

Rusty
anon123
Administrator
#7 erstellt: 20. Feb 2007, 19:27
Hallo Rusty,

mit welchem Verstärker hast Du denn die 803 Probe gehört? Wäre das nicht ein Anfang? Rotel wird sehr oft im Zusammenhang mit B&W genannt, weil
* B&W Rotel "vermarktet". Wie auch Classé.
* Und es tatsächlich klanglich auch gut zusammenpasst. Zumindest auch in meinen Ohren.

Bei Lautsprechern, der pro Paar gute EUR 8000 kosten, sollte auch der Verstärker nicht gerade aus der 1000-Euro-Klasse kommen. Ich nehme daher an, dass Du über ein entsprechendes Budget verfügst, und dass Du bestimmt einige gute Händler in der Nähe kennst.

Beste Grüße.
aloitoc
Inventar
#8 erstellt: 21. Feb 2007, 11:15
Gehe da konform mit meinen Vorschreibern ;-)

Die billig Ecke Advance oder Vincent ist underdressed, Marantz zu träge (aber ich mocht die noch nie ;-)).

Rotel ist sicher eine gute Wahl und noch bezahlbar, auf jeden fall probehören!

Ich kann auch bestätigen dass es die 803 ohne D etwas spriziger mag. Wenn also genügend Masse vorhanden mal Classé oder Burmester probieren.

hope that helps
Das.Froeschle
Inventar
#9 erstellt: 21. Feb 2007, 16:58

Rusty444 schrieb:
ok, ich merke schon das wird ein grösseres Projekt :)

es gibt schlimmeres...

Ergänzend zu den vielen guten Tipps...

Ich weiß nicht, wie gut Dein Sony DVD im CD-Betrieb ist,
vielleicht wäre auch ein Verstärker mit eingebautem DA-Wandler etwas für Dich.
Gibt's u.A. von Advance Acoustic MAP XXX irgendwas, oder auch für Accuphase (E-213, E-308, ...)

HTH
Volker
CarstenO
Inventar
#10 erstellt: 23. Feb 2007, 10:08

Rusty444 schrieb:
ok, ich merke schon das wird ein grösseres Projekt

wie sieht es denn mit Teilen von Vincent aus ?
Habe mittlerwiele die unterschiedlichsten Meinungen gehört.

Danke

Rusty


Moin Rusty,

die Vincent-Verstärker finde ich ganz ordentlich. Hör Dir mal den SV 234 an. Als Alternative den Creek-Destiny Amp.

Carsten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Komponenten harmonieren mit B&W Lautsprechern am besten?
sahenschel am 28.03.2008  –  Letzte Antwort am 28.03.2008  –  14 Beiträge
Welche Komponenten für NAD 2400?
chris-chros85 am 05.04.2005  –  Letzte Antwort am 05.04.2005  –  4 Beiträge
Welche Lautsprecher für NAD-Komponenten.
peter1070 am 12.04.2008  –  Letzte Antwort am 14.04.2008  –  32 Beiträge
Welche B&W Lautsprecher
peter1757 am 05.06.2014  –  Letzte Antwort am 05.06.2014  –  30 Beiträge
Welche B&W-Kompaktbox
2mex am 07.01.2007  –  Letzte Antwort am 17.01.2007  –  30 Beiträge
NAD und B&W
gismi am 09.12.2003  –  Letzte Antwort am 09.12.2003  –  4 Beiträge
B&W oder Canton
Rudl64 am 16.11.2008  –  Letzte Antwort am 16.11.2008  –  2 Beiträge
B&W oder Canton?
OLLE85 am 18.06.2006  –  Letzte Antwort am 27.06.2006  –  50 Beiträge
Verstärker für meine B&W
jackson_0815 am 11.02.2016  –  Letzte Antwort am 21.02.2016  –  78 Beiträge
B&W 803D welche Hardware
mcbeender am 20.11.2013  –  Letzte Antwort am 21.11.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Accuphase
  • Rotel
  • Marantz
  • Creek
  • Vincent
  • Audiolab
  • Advance Acoustic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 82 )
  • Neuestes Mitgliedpernodbruder
  • Gesamtzahl an Themen1.345.761
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.550